Margit Schönberger , Rosi Fellner Kühe essen Wiese auf

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kühe essen Wiese auf“ von Margit Schönberger

Kleinvieh macht mehr Mist, als Sie glauben! Der Einklang mit den Jahreszeiten, der Umgang mit Tieren, selbst erzeugtes Obst und Gemüse: So sieht der Traum vom Landleben aus. Aber wie funktioniert das ganz konkret – mit Huhn und Schaf, mit Kraut und Rüben? Margit Schönberger, auf dem Land aufgewachsene Genießerin, und Rosi Fellner, eine erfahrene Tiroler Biobäuerin, erzählen von ihren Erfahrungen und vermitteln auf unterhaltsame Art das nötige Wissen. Ein Buch über und für das Glück im Grünen! Wie sehr die Vorstellung vom Leben auf dem Lande fasziniert, ist am phänomenalen Erfolg der Zeitschrift „Landlust” abzulesen. Doch was kommt auf einen zu, wenn man seinen Traum tatsächlich verwirklicht und rauszieht ins Grüne? Rosi Fellner und Margit Schönberger verraten es. Sie erklären, wie man Obst und Gemüse, Küchen- und Heilkräuter anbaut und konserviert, wie man Schädlinge bekämpft, wie man Brot bäckt, wie man Nutztiere so behandelt, dass sie sich bei uns Menschen wohlfühlen, welche wichtige Rolle die Bienen spielen und vieles mehr. Für viele Probleme, die Beet, Feld und Stall ab und an machen, haben sie Geheimtipps auf Lager. Und sie zeigen, wie man ein bisschen Landlust auch in der Stadt verwirklichen kann.

Intereressante und gut geschriebene Informationen über das Leben auf dem Land. Biologisch wertvoll!

— RenateBlaes
RenateBlaes

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lektüre für Menschen, die das Landleben lieben

    Kühe essen Wiese auf
    RenateBlaes

    RenateBlaes

    14. July 2016 um 10:28

    In einer Fernsehsendung wurde ich auf die Autorin aufmerksam und habe mir dann dieses Buch gekauft.
    Man lernt viel über das Landleben – das hier mit viel Sachverstand und genauso viel Liebe zu Natur und Tieren beschrieben wird.
    Ich wurde bei der Lektüre an meine Kindheit erinnert, denn ich bin in einem kleinen Bauerndorf aufgewachsen …

  • Rezension zu "Kühe essen Wiese auf" von Margit Schönberger

    Kühe essen Wiese auf
    Knipsi

    Knipsi

    06. February 2013 um 20:16

    Zwei Frauen erklären dem Interessierten das Landleben. Margit Schönberger, auf dem Land aufgewachsen, inzwischen Stadtmensch geworden und vom Leben auf dem Land träumend ist die eine, Rosi Fellner, die Bio-Bergbäuerin, die andere. Margit Schönberger beschreibt in der Einleitung ihre Sehnsucht nach dem Leben auf dem Land. Diese ist gespickt mit traumhaften Kindheitserinnerungen. Danach geht es weniger beschaulich her. Die unterschiedlichen Gartenarten werden betrachtet. Hier erfährt der Leser Vieles über Bäume, Sträucher, Gemüse, Kräuter und Heilpflanzen. Der Anbau wird mit einer kleinen Bodenkunde und Fragen der Schädlingsbekämpfung vertieft. Die schönen Blumen fehlen nicht, machen sie doch einen Bauerngarten bunt. Die Tiere erlebt der Städter zu gern auf dem Lande, daher kommen sie natürlich nicht zu kurz. Von Bienen, Hühnern, Schafen, Ziegen und Kühen ist die Rede. Wie ein leckeres Brot gebacken wird, ist auch Teil dieses Buches. Dem geht eine kleine Getreidekunde voran. In der Bewertung bin ich hin und her gerissen. Eigentlich passt der Inhalt, meiner Meinung nach, nicht zu Titel-Thema und Klappentext. Aber der Inhalt ist doch so faszinierend, dass ich von einem guten Buch sprechen muss. Beide Frauen machen ihre Sichtweise auf das Landleben deutlich, Margit Schönberger in der Einleitung länger als Rosi Fellner zum Schluss. Doch kommt mir diese Betrachtung eindeutig zu kurz. Vielmehr ist die Hälfte des Buches ein Pflanzenbuch. Es werden die Vorzüge von einzelnen Obst-, Gemüse-, Kräuter- und Blumenarten erläutert. Aber dies ist in ihrer Knappheit so gut geschehen, dass ich das Buch gern mit anderen Augen sehen möchte. Erst im zweiten Teil, wenn es um Vorratshaltung, Brotbacken und Tiere auf dem Land geht, kommt es Titel-Thema und Klappentext näher. Die Erläuterungen werden unterbrochen durch "Rosis Rat", was gut gelungen ist. Doch mehrmals kam es vor, dass beides von fast identischem Inhalt war. Manchmal war es auch noch gegensätzlich geartet. Schön sind die angeführten Rezepte und auch so mancher Gartentipp. Das Buch zeigt im Großen und Ganzen leider im Übrigen nur die positiven Seiten des Landlebens, was ich bei "Wahrheiten" nicht so erwarten würde. Das Cover und das eingebundene "Fotoalbum" unterstützen diese Sichtweise (sind aber schön anzusehen). Fazit: 3 Sterne - gutes Buch - empfehlenswert für an Natur in der Provinz Interessierte

    Mehr