Margit Schreiner Haus, Friedens, Bruch.

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Haus, Friedens, Bruch.“ von Margit Schreiner

Gnadenlos, messerscharf, bitterböse! „Alle Welt schreibt einen Krimi. Sogenannte literarische Krimis, versteht sich. Aber ich werde keinen Krimi schreiben. Ich habe nun wirklich andere Probleme.“ Aus der Sicht einer Schriftstellerin erzählt Margit Schreiner vom ganz normalen Chaos des unerbittlichen Alltags und von den kleinen und großen Problemen, die jeden gnadenlos in Beschlag nehmen. Ob es um die chronische Schreibblockade geht, den pubertierenden Teenager im Haus oder um die wieder einmal nicht funktionierenden Haushaltsgeräte. Unverblümt rechnet sie mit allem ab und spricht uns allen damit tief aus der Seele …

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

Eine bewegende Familiengeschichte

milkysilvermoon

Fever

Fesselnde Dystrophie aus Südafrika mit interessanten und vielschichtigen Charakteren

4petra

Lauter gute Absichten

Erhellend.

jamal_tuschick

Sonntags fehlst du am meisten

Ein bewegendes Familiendrama

SarahV

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Klare Leseempfehlung!

skiaddict7

Die Außerirdischen

Was passiert, wenn eine fremde Macht das Böse im Menschen hervorkehrt...

smayrhofer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Haus, Friedens, Bruch" von Margit Schreiner

    Haus, Friedens, Bruch.

    Perle

    11. June 2012 um 17:35

    Ein Buch und Roman, welches ich mit Begeisterung gelesen habe. Schon der Titel auf der Vorderseite hat mich angesprochen und darum musste ich es unbedinbgt kaufen. Es hat mich sehr amüsiert, denn so einiges habe ich mit meiner Mutter auch schon erlebt, z.B. im Auto mit einparken usw. Vergebe hierfür gerne 5 Sterne.

  • Rezension zu "Haus, Friedens, Bruch" von Margit Schreiner

    Haus, Friedens, Bruch.

    DaniM

    07. June 2010 um 09:24

    In Haus, Friedens, Bruch. lebt eine Schriftstellerin - nennen wir sie Margit Schreiner - mit ihrer Tochter unter einem Dach - in einer Dachwohnung. In der Wohnung darunter lebt der, noch mit einer anderen Frau verheiratete, Freund der Schriftstellerin. Die Autorin ist in den Wechseljahren, ihre Tochter in der Pubertät. Eine Konstellation, die Zündstoff ohne Ende liefert. Hausfriedensbruch begehen der Ex, die Mutter und die Exfrau des Freundes der Schriftstellerin, indem sie sie jede Nacht in ihrem Schlafzimmer heimsuchen, um über sie zu diskutieren und sich gegen sie zu verbünden. Das Buch ist in Monologform aufgebaut. An den Ton (das Stänkern) musste ich mich gewöhnen, er hat mir aber gegen Ende des Buches (wie auch das ganze Werk selbst) immer besser gefallen, weil er gesellschaftskritischer und (für mich) damit angebrachter wurde. Ein intelligenter Roman, der amüsiert und zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks