Margit Schreiner Heißt lieben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Heißt lieben“ von Margit Schreiner

In »Heißt lieben« erzählt Margit Schreiner humorvoll-sarkastische Geschichten über das schwierige Verhältnis zwischen Mutter und Tochter. Zu Beginn stirbt die Mutter; die Tochter nimmt Abschied und kämpft mit Schuldgefühlen. Doch das Leben geht weiter. Die Tochter verliebt sich, schließlich bekommt sie selbst eine Tochter. Und der Leser ahnt, dass sich die Geschichte einer komplizierten Mutter-Tochter-Beziehung geradewegs wiederholen wird.§

Stöbern in Romane

Das Leben ist manchmal woanders

der besondere Junge Gregor bewirkt durch sein Sein kleine Alltagswunder

Minangel

Die Farbe von Milch

"Die Farbe von Milch" ist anders als alle anderen Bücher, die ich je zu lesen bekommen habe!

BeautyBooks

Wie hoch die Wasser steigen

Ein literarisch sehr hochwertiger, jedoch auch anspruchsvoller Roman, der mich leider erst auf den letzten Seiten fesseln konnte.

Dajobama

Das Glück kurz hinter Graceland

Gute Geschichte um eine Suche nach dem Vater

omami

Rimini

Klischees und böses Familiendrama

buchstabensammlerin

Wiesenstein

Ein eindringliches Porträt Hauptmanns, seiner Werke und seiner Zeit

Orest

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Heißt lieben" von Margit Schreiner

    Heißt lieben

    Bastelfee

    29. September 2010 um 00:26

    Anders als die Inhaltsangabe es beschreibt, ist diese Buch einfach nur langweilig. Wer dieses Buch nicht gelesen hat, hat auch nichts verpasst. Es lohnt sich nicht es zu lesen. Ich war enttäuscht. Dies war bisher der größte Schrott den ich je gelesen habe. Den einen Stern habe ich nur aus Kulanz vergeben, verdient hätte dieses Buch nichtmal einen.

  • Rezension zu "Heißt lieben" von Margit Schreiner

    Heißt lieben

    giulianna

    27. January 2008 um 18:33

    Das Kapitel über die Geburt hat mir sehr gut gefallen, das über die Mutter war auch nicht schlecht, nur die Hochzeit in der Mitte war etwas fad zu lesen, fand ich.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks