Margit Schreiner Nackte Väter

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nackte Väter“ von Margit Schreiner

„Nackte Väter“ beginnt mit einem Begräbnis. Vom Ende ausgehend schildert die Autorin episodenhaft das Leben ihres Vaters. In mal lustigen, mal leidvollen Erinnerungen entsteht die eindringliche Geschichte einer Liebe zwischen Tochter und Vater und eine ebenso nüchterne wie innige Huldigung an die Über-Figur einer Kindheit. Margit Schreiner hat ihrem Vater einen brillanten, hintergründigen und liebevollen Nachruf geschrieben und ihren Lesern ein eindrucksvolles Buch geschenkt.

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

Games of Trust

Unerträglich

Asbeah

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen