Margot Berger Blindes Vertrauen

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(16)
(7)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blindes Vertrauen“ von Margot Berger

Tastend betritt Mona den Reitstall. Da ein Wiehern! Mit klopfendem Herzen nähert sie sich der Box. Ob sie je wieder reiten können wird, jetzt, wo sie blind ist? Wahre Geschichten über die tiefe Beziehung zwischen Pferd und Mensch - das ist der Stoff, dem Margot Berger in ihren neuen Romanen nachspürt. Ob Mona, die bei einem Reitunfall ihr Augenlicht verliert oder Amelie, deren Pferd Calido eines Tages plötzlich spurlos aus dem Stall verschwindet - Margot Berger hat Hintergründe recherchiert und ist in vielen Gesprächen dem Schicksal, aber auch der Tapferkeit und der Lebensfreude der Reiter und ihrer Pferde nachgegangen. So sind ergreifende Geschichten entstanden: Authentisch, fesselnd, voller Hoffnung!

Sehr ergreifend und wird immer wieder gerne gelesen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein sehr ergreifendes Buch, das man immer wieder durchlesen kann.

— Tiela123

Stöbern in Jugendbücher

Scythe – Die Hüter des Todes

„Scythe – Hüter des Todes“ von Neal Shusterman ist ein äußerst fesselnder Roman - nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene.

milkysilvermoon

Wolkenschloss

Anfangs fand ich das Buch etwas Ruhig, zum Ende hin konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.

Leen5223

So was passiert nur Idioten. Wie uns.

Nervenkitzel bis zur letzten Seite!

Sa8m

Über den wilden Fluss

Philip Pullman schafft mit diesem Roman eine absolut gelungene Vorgeschichte zum Goldenen Kompass!

Nora3112

Aquila

Interessante Geschichte. Das Ende hat mich jedoch nicht ganz überzeugen können.

MaRayne

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

Konfuse Schlachten und unsympathische Protagonisten - schwache Weiterentwicklung vom schwachen Band 1.

Siri_quergetipptblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnd und authentisch

    Blindes Vertrauen

    Kitty411

    22. May 2014 um 20:33

    Zum Buch: „Blindes Vertrauen“ von Margot Berger ist ein wahrer Roman, der am 01.01.2006 im Arena Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/3401452762/lovebook-21  Klappentext: Tastend betritt Mona den Reitstall. Da ein Wiehern! Mit klopfendem Herzen nähert sie sich der Box. Ob sie je wieder reiten werden kann, jetzt, wo sie blind ist? Die Story: Nach einem schweren Reitunfall ist Mona blind. Aus ihrer beginnenden Dressurreiterkarriere stürzt sie in tiefe Verbitterung und verliert beinahe jeden Mut zu Leben, doch dann bekommt sie Hilfe und kämpft, um sich wieder Lebensqualität aufzubauen… Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 15 Kapitel unterteilt. Meine Meinung: Dieses Buch hat mich sehr mitgenommen, es ist sehr authentisch geschrieben und behandelt ein ernstes Thema. Doch Monas Geschichte macht Mut und zeigt, dass Freundschaft auch nach einem schweren Schicksalsschlag das Wichtigste ist und dass man nicht aufgeben soll… Die Geschichte lässt sich sehr gut lesen, da der Schreibstil flüssig ist und man sich gut in das Geschehen hineinversetzen kann, und ich habe wirklich mit Mona mitgefiebert. Von mir gibt es 5 Sterne.

    Mehr
  • Tolles Buch!

    Blindes Vertrauen

    NaNa14

    05. August 2013 um 15:35

    Das Buch hat mich sehr beeindruckt und berührt. Es wird schön und eindrücklich beschrieben wie sich die junge Mona neu im Leben zurechtfinden muss nach dem tragischen Schicksal. Auf ihrem Weg muss sie  Probleme überwinden und für ihr Ziel  kämpfen! Es hat mir sehr gut gefallen und meiner Meinung nach das beste Buch aus der Serie "ware Pferdegeschichten" von Margot Berger. Habe das Buch schon mehr als ein Mal gelesen! Kann es wirklich jedem Empfehlen und vorallem für Pferdefreunde ist es ein super Buch, welches das Vertrauen zwischen Pferd und Mensch einmal mehr zeigt.

    Mehr
  • Rezension zu "Blindes Vertrauen" von Margot Berger

    Blindes Vertrauen

    Chipsy

    18. March 2010 um 18:28

    diese buch ist eins meiner lieblings pferdebücher.
    es wird toll geschildert wie das blinde mädchen sich neu an seine umgebung gewöhnen muss und neu lernt mit pferden umzugehen. eine tolle geschichte in der man auch einiges über das leben blinder erfährt .

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks