Margot Käßmann , Eberhard Münch Sehnsucht nach Leben

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sehnsucht nach Leben“ von Margot Käßmann

Margot Käßmann ist zurück. In ihrem neuen Buch schreibt sie über zwölf grundlegende Sehnsüchte: die Sehnsucht nach Liebe, nach Geborgenheit, nach Freiheit, nach Frieden. Das tiefe Verlangen nach einem Neuanfang, dem Loslassen-Können. Den Wunsch, dass Gott uns einen Engel schickt; dass wir inmitten des Trubels Zeiten der Stille und Oasen des Lebens finden. Dass uns Trost geschenkt wird, wenn wir trauern. Und letztendlich die Grundsehnsucht, die hinter allem steht: dass es einen Gott gibt, der uns hält, egal, wie tief wir auch fallen. Dass es einen gibt, der uns durchs Leben begleitet, wohin wir auch gehen. Die im Buch enthaltenen Bilder des Künstlers Eberhard Münch, dessen Werk Margot Käßmann besonders schätzt, spiegeln das Verlangen nach einer anderen Welt.

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sehnsucht nach Leben" von Margot Käßmann

    Sehnsucht nach Leben

    Sarii

    24. May 2011 um 23:43

    „Die Sehnenden sind wie die Träumenden. Weil sie sich nach Leben, ja, nach erfülltem Leben sehnen, wollen sie die Welt verändern. Träumende und Sehnende denken über Grenzen hinaus [...]“ ----------- Margot Käßmann hat mit ihrem Werk „Sehnsucht nach Leben“ eine wunderschöne Komposition aus Gedanken, Zitaten und Bildern geschaffen, die zum einen zum Nachdenken über die eigene Wünsche/ Sehnsüchte/ Träume anregt, zum anderen aber auch durch die eigene Ehrlichkeit eine gewisse Nähe zwischen dem Leser und dem Text schafft, sodass das gesamte Buch eher wie ein Austausch zwischen Gesprächspartner wirkt. Im Fokus dieser Arbeit stehen die 12 grundlegenden Sehnsüchte des Menschen (nach Leben, Stille, Heimat, Mut, Kraft, Freiheit, Frieden, einem Engel, Gott, Trost, Geborgenheit und Liebe). Jedem Aspekt wird ein gesamtes Kapitel gewidmet, indem zunächst eine mehr oder wenig klare Definition des Themas erfolgt und im Zuge durch Bibelzitate oder biblische Geschichten gestützt, sodass ein theologischen Fundament entsteht. Jedoch wird dies durch persönlichen Einschübe, d.h. Gedanken, Erinnerungen oder Erlebnisse, der Autorin gestützt, sodass die Schilderung ihrer Gedanken authentisch und ehrlich erscheint. Die Verbindung von Gedanken und theologischen Bezügen ist gut gelungen, da diese nachvollziehbar sind und deutlich dargestellt werden. Im Bezug zu der Gestaltung ist neben der Sprache auch die Einbindung der Bilder von Eberhard Münch zu nennen, da diese als Kapitelanfang eine bestimmte und unterschiedliche Atmosphäre erzeugen und das Buch wirklich zu etwas Besonderem, vielleicht sogar zu einem kleinen Schatz machen. ----------- Mir persönlich hat das Buch wirklich sehr gut gefallen, da es einfach wunderschön geschrieben und gestaltet wurde und man merkt, dass viel Herzblut enthalten ist. Spannend war auch die theologische Verknüpfung, da diese verständlich und nachvollziehbar ist. Ich persönlich muss sagen, dass mir die Lektüre eine kurze Zeit der Besinnung gegeben hat, da die Ehrlichkeit seitens der Autorin und die Themen zum Nachdenken angeregt haben über meine persönlichen Sehnsüchte zu reflektieren. Es war einfach spannend die Position von Frau Käßmann mit der eigenen zu vergleichen und gleichzeitig auch den theologischen Bezug zu erhalten, der im Alltag oft verloren geht. -------- Fazit: Absolut lesenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Sehnsucht nach Leben" von Margot Käßmann

    Sehnsucht nach Leben

    WinfriedStanzick

    20. May 2011 um 08:07

    Margot Käßmann ist schon seit einiger Zeit wieder zurück in der Öffentlichkeit. Vorträge und Kommentare zu aktuellen Fragen und Kontroversen gibt sie mittlerweile fast täglich ab, weil sie gefragt ist. Und, so prophezeie ich, diese Präsenz wird noch zunehmen. Erste Überlegungen aus dem Bereich der Ev.Kirche in Deutschland deuten darauf hin, dass eine Rückkehr der beliebtesten Pfarrerin Deutschlands in hohe Führungsämter nicht mehr ausgeschlossen ist. Margot Käßmann hat eine Ausstrahlung, die Menschen anspricht, sie formuliert eine Theologie und sie spricht von Gott, dass es auch die Menschen erreicht, die von den Sonntagspredigten der meisten ihrer Kollegen schon lange enttäuscht sind. Sie hat eine wunderbare und unerreichte Fähigkeit, theologische und spirituelle Prosa zu schreiben, dabei die Lebensthemen der Menschen anzusprechen und sie in Verbindung zu bringen mit der befreienden Botschaft der Bibel. So auch in ihrem neuen, bei adeo erschienen Buch über die „Sehnsucht nach Leben“. In zwölf Kapiteln geht sie auf jeweils acht Seiten den Orten und den Dimensionen menschlicher Sehsucht nach und spart nicht mit biographischen Anmerkungen. Sie befragt und beschreibt die Sehnsucht nach: • Leben • Stille • Heimat • Mut • Kraft • Freiheit • Frieden • Einem Engel • Gott • Trost • Geborgenheit • Liebe Die Bilder des Künstlers Eberhard Münch bereichern ein Buch, das das Lob der Veränderung singt, die Erkenntnis beschreibt, dass Veränderung auch immer Abschiednehmen bedeutet, aus dem sich wieder neue Lebenstiefe und Lebenssinn entwickelt. Es sind meist die „kleinen Schritte, die uns auf den für unser Leben angemessenen Weg führen und uns einem Leben in Fülle immer näher kommen lassen.“

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks