Margot Kleinberger Transportnummer VIII/1387 hat überlebt

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Transportnummer VIII/1387 hat überlebt“ von Margot Kleinberger

Wie kann ein Kind den Holocaust überleben? Die achtjährige Margot verliert ihr Zuhause, ihre Familie wird von den Nazis ermordet und sie selbst in das KZ Theresienstadt deportiert. Doch anders als viele andere Kinder im Lager übersteht sie Hunger, Elend, schwerste Arbeit – und überlebt. Aus diesem Überleben schöpft sie die Kraft, die Vergangenheit nicht ruhen zu lassen, sondern den Nachgeborenen von ihr zu erzählen. Margot Kleinberger weiß: »Ich habe überlebt, damit diese unfassbare Geschichte und die vielen ermordeten Menschen niemals vergessen werden.«

Stöbern in Sachbuch

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

Glücklich wie ein Däne

Die Dänen sind immer vorne mit dabei trotz hoher Lebenshaltungskosten und Steuern

X-tine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu Transportnummer VIII/1387

    Transportnummer VIII/1387 hat überlebt

    KruemelGizmo

    Buchrückseitentext: Wie kann ein Kind den Holocaust überleben?  Die 8-jährige Margot verliert ihr Zuhause, ihre Familie wird von den Nazis ermordet und sie selbst in das KZ Theresienstadt deportiert. Doch anders als vieke Kinder im Lager übersteht sie Hunger, Elend, schwerste Arbeit - und überlebt.  Aus diesem Überleben schöpft sie die Kraft, die Vergangenheit nicht ruhen zu lassen, sondern den Nachgeborenen von ihr zu erzählen,. Margot Kleinberger weiß: "Ich habe überlebt, damut diese unfassbare Geschichte und die vielen ermordeten Menschen niemaks vergessen werden" Ich habe starke Probleme ein solches Buch zu bewerten, die die Lebens- und Leidensgeschichte eines Menschen beschreibt in der grausamsten Zeit der deutschen Geschichte. Die Geschichte hat einen einfachen und klaren kurzen Schreibstil der gut und flüssig zu lesen ist, leider fehlen mir in diesem Buch ein wenig die Emotionen um eine wirkliche Verbindung aufzubauen, es liest sich ein wenig wie ein Sachbericht, was nicht als Makel angesehen werden soll, aber mir den emotionalen Zugang erschwerte. Es ist erschreckend was in dieser Zeit geschehen ist und darf auch niemals in Vergessenheit geraten, deshalb sind solche Bücher nach meiner Meinung wichtig und ein Mahnmahl der Zeitgeschichte.  Wer sich für diese Themen interresiert sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen

    Mehr
    • 8
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks