Margot S. Baumann Lavendelstürme

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(11)
(9)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lavendelstürme“ von Margot S. Baumann

Saskia Wagners Leben ist aus den Fugen geraten. Der 27-jährigen Journalistin wurde gekündigt und seitdem führt sich ihr Freund David wie ein Pascha auf. Als es zum Streit kommt, verlässt sie die gemeinsame Wohnung und zieht zu ihrer Freundin Cécile. Diese erzählt ihr von der Weinlese im kleinen provenzalischen Dorf Beaumes-de-Venise, und dass dort eine Aushilfe für die Sommersaison gesucht wird. Schon immer eine Frau der schnellen Entschlüsse, bewirbt sich Saskia auf die ausgeschriebene Stelle und ein paar Wochen später steht sie am Bahnhof von Beaumes-de-Venise und wartet auf Jean-Luc Rougeon, ihren zukünftigen Arbeitgeber. Der attraktive Gutsbesitzer schüchtert die sonst so selbstbewusste Saskia auf den ersten Blick ziemlich ein. Auch bei anderen Menschen im Dorf löst ihr Erscheinen merkwürdige Reaktionen aus. Doch sie wäre nicht Saskia, wenn sie dieses Rätsel nicht ergründen könnte. (Quelle:'E-Buch Text/21.10.2014')

Schöner Liebesroman aus dem französischen Weinbaugebiet!

— Fina_GR
Fina_GR

Schöner leichter Roman über die Liebe und ihre Wirrungen. Im Hintergrund ein Weingut in Frankreich.

— Birkel78
Birkel78

Einfach zum Wohlfühlen!

— YvetteH
YvetteH

Stöbern in Liebesromane

Feel Again

Mona Kasten hat meine bisherigen schlechten Erfahrungen mt dieser Art von Büchern mal eben aus dem Weg geräumt. Ein tolles Buch!

ErbsenundKarotten

Sanddornküsse & Meer

Schöne Liebesgeschichte mit tollen Protas und der Liebe zu Norderney.....

steffib2412

Hold on to you - Kyle & Peg

Eine Geschichte der zweiten Chancen, die zeigt, dass die richtigen Menschen das Leben ausmachen

kabig

Trust Again

Einfach nur schrecklich

nevermine

Du + Ich = Liebe

So ein schönes Buch, das mich total bewegt und verändert hat.

laraantonia

Vorübergehend verschossen

Diese wunderbare Mischung aus Witz, Humor und Romantik ergibt wirklich ein tolles Lesevergnügen

vronika22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Irrungen und Wirrungen in den Weinbergen!

    Lavendelstürme
    YvetteH

    YvetteH

    31. July 2017 um 20:14

    Klappentext:Saskia Wagners Leben ist aus den Fugen geraten. Der 27-jährigen Journalistin wurde gekündigt und seitdem führt sich ihr Freund David wie ein Pascha auf. Als es zum Streit kommt, verlässt sie die gemeinsame Wohnung und zieht zu ihrer Freundin Cécile. Diese erzählt ihr von der Weinlese im kleinen provenzalischen Dorf Beaumes-de-Venise, und dass dort eine Aushilfe für die Sommersaison gesucht wird. Schon immer eine Frau der schnellen Entschlüsse, bewirbt sich Saskia auf die ausgeschriebene Stelle und ein paar Wochen später steht sie am Bahnhof von Beaumes-de-Venise und wartet auf Jean-Luc Rougeon, ihren zukünftigen Arbeitgeber. Der attraktive Gutsbesitzer schüchtert die sonst so selbstbewusste Saskia auf den ersten Blick ziemlich ein. Auch bei anderen Menschen im Dorf löst ihr Erscheinen merkwürdige Reaktionen aus. Doch sie wäre nicht Saskia, wenn sie dieses Rätsel nicht ergründen könnte.Meine Meinung:Ein Roman, der zum Träumen und Wohlfühlen einlädt.Mit einem sehr eingängigen und flüssigen Schreibstil nimmt Margot S. Baumann den Leser mit in die Provence und lässt ihn eintauchen um Irrungen und Wirrungen der Liebe und der Familien Rougeon und Arnaud. Kurze Kapitel hielten für mich die Spannung und machten das Lesen zum Vergnügen.Die Protagonisten und Orte sind mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Ich konnte mich gut in Jean Luc und Saskia hineinversetzen und mit ihnen lachen, weinen, leiden und lieben.Auch die Handlung ist gut nachvollziehbar und leicht zu verstehen, so dass es für mich ein absolutes Wohlfühlbuch war und ich es innerhalb kürzester Zeit regelrecht verschlungen habe.Mein Fazit:Eine schöne Liebesgeschichte zum Wohlfühlen. Ich empfehle das Buch sehr gern weiter und gebe5 verdiente Sterne.

    Mehr
  • Nett!

    Lavendelstürme
    spasch57

    spasch57

    30. December 2016 um 13:18

    Eine schöne Liebesgeschichte zum Abschalten nach Feierabend. Eigentlich ganz nach meinem Geschmack. Schade nur, dass die Verwirrung, die Saskia auslöst, zu früh erklärt wird. Hat mir die Spannung und die Neugier geraubt.

  • Tolle Unterhaltung, wunderschöne Gegend, süsser Plot

    Lavendelstürme
    sabrinchen

    sabrinchen

    04. May 2015 um 22:32

    Margot S. Baumann hat mit Lavendelstürme ein Wohlfühlbuch geschrieben. Das Buch hat ein traumhaftes Cover. Der Buchtitel und der Klappentext haben mich neugierig gemacht. Margot hat einen angenehmen  Schreibstil der sich locker weglesen lässt. Sie verwendet tolle Details um die Gegend verständlich zu beschreiben und lässt ein schönes Bild vor meinen Augen entstehen. Die französischen Zwischenworte fand ich nicht störend da sie sofort erklärt wurden. Die kurzen Kapitel fand ich super denn sie erhöhen und erhalten für mich die Spannung. Aus einer anfangs geheimnisvollen Handlung wird langsam eine romantische und herzerwärmende bis zum schönen Finale. Eine sympathische Protagonistin die mir spontan , entschlussfreudig, leicht zu beeindrucken und romantisch vorkam hat Margot farbig entstehen lassen. Die anderen Charaktere sind sympathisch bzw nicht wie es sein muss. Insgesamt ist Lavendelstürme ein Wohlfühlbuch das aus dem Alltag entführt und durch eine weiche Stimmung mit Spannungsbögen kann man toll abschalten. Auf in die Provence!! Ich werde von der Autorin noch mehr lesen. Und vergebe 4 grossartige Sterne.

    Mehr
  • Ein Ausflug in die Provence

    Lavendelstürme
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    04. April 2015 um 08:40

    Saskia Wagner hat genug. Die Zeitung, bei der sie als Journalistin tätig war, wurde aufgekauft und die gesamte Belegschaft gekündigt. Seitdem ist sie mehr oder weniger die persönliche Putze für ihren Freund, was recht schnell zu Spannungen führt. Als es ihr eines Tages reicht, packt sie ein paar Sachen und flüchtet zu ihrer Freundin. Bei ihr findet sie ein Prospekt eines Weingutes in der Provence, die für den Sommer eine Aushilfskraft suchen. Kurz entschlossen macht sich Saskia auf den Weg, um die Stelle anzunehmen. Aber warum reagieren so viele Menschen eigenartig auf sie, wenn sie sie sehen? Saskia kann sich keinen Reim darauf machen. Genauso wenig darauf, dass die Frau des attraktiven Gutsbesitzers sie von Anfang an ablehnt, ja sogar hasst. Was steckt hinter all dem? ... Auf in die Provence, weit weg von ihren Problemen, denkt sich Saskia und macht sich auf den Weg. Dort wartet ein Job auf sie, auf den sie sich freut. Umgeben von einer traumhaften Kulisse, zwischen Weinreben und Lavendelfeldern, kann ihr Leben nur noch besser werden. Eine Frau von schnellen Entschlüssen, alles hinter sich lassend, will sie die 3 Monate auf einem Weingut verbringen. Der Gutsbesitzer Jean-Luc Rougeon hat es ihr angetan. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, aber mehr darf es nicht geben, denn er ist verheiratet mit Géraldine, zumindest vermutet sie es.  Dass Géraldine Jean-Lucs Cousine ist und den Posten der Frau an seiner Seite gerne haben würde, macht die Sache nicht einfacher. Géraldine tut alles, um zu verhindern, dass sich Jean-Luc in eine andere Frau verliebt. Saskia hat es nicht leicht, zumal viele zu Anfang des Kennenlernens erschrockene Gesichter machen, wenn sie sie sehen. Was mag wohl dahinterstecken? Es dauert lange, bis Saskia aufgeht, warum die Menschen so auf sie reagieren. Eine wunderbare Liebesgeschichte voller Irrungen, Wirrungen und Missverständnissen. Aber auch eine Geschichte mit einem Geheimnis, mit Neid und Ränkespielchen. Liebe kann man nicht erzwingen, denn es gehören immer zwei dazu, um ein Paar abzugeben. Diese schmerzliche Erkenntnis muss der ein oder andere machen, auch wenn es weh tut. Krankheit und eine traumhafte Kulisse machen das Buch zu dem, was es ist. Eine Geschichte, die man gern verfolgt, nicht wissend, ob es den Protagonisten gelingen wird, zueinander zu finden. Zu vieles steht zwischen ihnen, wurde nie ausgesprochen. Ich habe mit Saskia gebangt, habe ihr alles Glück der Welt gewünscht und habe sie bei allem Erlebten sehr gern begleitet. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, die Lavendelfelder zu sehen und auch zu riechen. Auf jeden Fall ist es der Autorin gelungen, mich auf die Provence neugierig zu machen mit dem Wunsch, sich das mit eigenen Augen ansehen zu wollen. Schon das Cover macht Lust, die Sachen zu packen und sich auf den Weg zu machen. Es spricht mich an und stimmt auf das Buch ein. Diesen Roman der Autorin empfehle ich sehr gern weiter.

    Mehr
  • Ein Wohlfühlbuch!

    Lavendelstürme
    Monika58097

    Monika58097

    12. January 2015 um 18:25

    Saskia, Journalistin und gerade arbeitslos geworden, hat es satt, sich von ihrem Freund ständig herumkommandieren und machomäßig behandeln zu lassen. Sie packt ihre Sachen und zieht vorübergehend zu ihrer besten Freundin. Diese stammt ursprünglich aus Südfrankreich. Mehr zum Zeitvertreib guckt sich Saskia den Ort und das Weingut im Internet an, von dem ihre Freundin ihr erzählt hat. Die Journalistin entdeckt, dass dort gerade eine Saisonkraft gesucht wird. Kurzerhand bewirbt sich Saskia - und wird genommen! Als sie in Beaumes-de-Venise ankommt, löst sie verschiedene Reaktionen aus: Erschrecken, Überraschung, Hoffnung. Was hat es zu bedeuten, dass einige Leute dort sie eher zurückhaltend behandeln, während andere sie direkt in die Arme schließen? Von ihrem Chef Jean-Luc fühlt sie sich direkt angezogen, doch ist er überhaupt frei? In welcher Beziehung steht er zu der schönen Géraldine? "Lavendelstürme" - eine wunderschöne Liebesgeschichte, die in traumhafter Kulisse der Provence spielt. Ein Roman, der Lust macht, die Koffer zu packen. Man möchte, wie Saskia auch, durch die Weinberge streifen. Sonne, der Duft der wilden Kräuter, der Duft des Lavendels. Ein charmantes Buch mit einem angenehmen und bildhaften Schreibstil. "Lavendelstürme" - ein absolutes Wohlfühlbuch mit überraschenden Wendungen. Bitte mehr davon!

    Mehr
  • romantisch und mit einer großartigen Kulisse

    Lavendelstürme
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. October 2014 um 17:57

    Margot S. Baumann schafft in Frankreich eine sehr schöne und gelungene Kulisse für ihren Roman. Eingebettet in ein Weingut, dem Trubel, den Freuden aber auch den Problemen die so ein Betrieb mit sich bringt stellen sich die Charaktere den Problemen der Liebe. Die Charaktere sind dabei authentisch und passen sich in die Geschichte ein. Große charakterliche Sprünge oder Entwicklungen sind nicht abzusehen aber auch bei dem Genre nicht zu erwarten. Trotzdem fühle ich mich als Leser kurzweilig unterhalten durch die Romantik und die Irrungen und Wirrungen die diese Liebe mit sich bringt. Die Geschichte findet einen gelungenen Abschluss so dass dieses Buch mir persönlich ein paar nette Lesestunden voller Träumerei und Poesie beschert haben. Bei dem trüben Herbstwetter eine Empfehlung für einen gemütlichen Lesenachmittag mit Tee , Keksen oder Schokolade.

    Mehr