Margret Willbrandt Das fünfte Kind oder die Mitgift der Mutter

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das fünfte Kind oder die Mitgift der Mutter“ von Margret Willbrandt

Die Autorin erfährt 1971 von dem Absturz eines NATO-Düsenjägers in einem niedersächsischen Dorf. Zu dieser Zeit lebt sie in der Schweiz. Der Düsenjäger hatte vier Grundstücke auf einer Seite der Straße getroffen. Genau hier hatte sie 1944 bis 1954 als Kind gelebt. Das Ereignis löste bei ihr Erinnerungen an die Kindheit und auch das Leben danach aus. Nach 38 Jahren in der Schweiz und ihrer Rückkehr nach Deutschland beschließt sie, aus der Perspektive der älteren Frau die Familiengeschichte und ihre Kindheitserlebnisse aufzuschreiben und Antworten auf die Fragen zu finden, was uns zu dem macht, was wir als Erwachsene sind, und dabei auch die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges auf ihr Leben aufzuzeigen. Ein Blick auf eine Kindheit unter Bomben in Hamburg und unter erneuten Fliegerangriffen auf das Dorf, wohin die Mutter evakuiert wurde, auf eine anschließende Kindheit auf dem Dorf, auf ein vaterloses Kind, das eine „Stromerin“ ist, auf eine bei der Geburt des Kindes schon 40jährige Mutter, die vom fünften Kind herausgefordert wird, die traumatisiert ist und neben dem harten Überlebenskampf dem Kind keine emotionale und körperliche Nähe geben kann, und die ihre Ängste und ihre Schlaflosigkeit auf ihr fünftes Kind übertragen hat.

Stöbern in Klassiker

Emma

Emma, eine starke Frau, erfährt, dass Hochmut vor dem Fall kommt - ein wunderschön geschriebenes Buch zum Mitfiebern!

Siri_quergetipptblog

Meine Cousine Rachel

Gut geschriebener Roman mit leiser Spannung und einem jungen Mann, bei dem Bewunderung fast zum Wahn wird...

vanessabln

Der Steppenwolf

Melancholisch, vielschichtig, kritisch und voller inspirierender Denkansätze. Ein toller Außenseiterroman!

cherisimo

1984

Düster und aufwühlend. Das Buch hinterlässt kein gutes Gefühl in Anbetracht derzeitiger internationaler Entwicklungen

cherisimo

Der Besuch der alten Dame

Eine Geschichte über gesellschaftliche Doppelmoral gespickt mit viel schwarzem Humor. Trotz der Kürze aber ein wenig langatmig

cherisimo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks