Von Vögeln und Menschen: Roman

von Margriet de Moor 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Von Vögeln und Menschen: Roman
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Von Vögeln und Menschen: Roman"

Vor dem Amsterdamer Hauptbahnhof klafft eine Baugrube. Auf dem schmalen Steg davor begegnen sich zwei Frauen. Schreiend beginnt die jüngere auf die ältere einzuschlagen, bis diese in die Grube stürzt und den Tod findet. Seit ihrer Kindheit hat Marie Lina den Gedanken an Rache im Herzen getragen, an diesem Tag bricht er sich Bahn. Marie Linas Mann ist Vogelvertreiber am Flughafen, sie führen eine gute Ehe. Die tiefe Wut seiner Frau aber kann er nicht vertreiben. Warum hat Marie Linas Mutter einst einen Mord gestanden, den sie nicht begangen hat? Von Vögeln und Menschen ist ein Roman über drei starke Frauen – spannend, dicht und unglaublich raffiniert erzählt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783446259423
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:272 Seiten
Verlag:Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Erscheinungsdatum:19.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    wallivor einem Monat
    psychologisch gut aufgebaut

    10 Tage habe ich für das Büchlein (367 Seiten) gebraucht. War aber auch viel anderweitig beschäftigt. Mein zweiter de Moor und auch hier war ich wieder ein großer Fan ihres Erzählstils. Eigentlich gerät die Geschichte bei ihr immer zum Nebenbei, viel wichtiger ist die psychische Verfassung der Akteure. Sie schafft es, dass man alle in ihrem Tun versteht, wenn man auch nur bedingt Verständnis aufbringen kann.
    Es geht um drei Frauen, die das Schicksal bzw. ein Mord miteinander verbindet. Da ist die vermeintliche Mörderin, die die Tat gestanden aber nicht begangen hat. Sie muss ins Gefängnis und ihre Tochter, gerade 11 Jahre alt geworden, kann das nicht verstehen und ist zeitlebens von einer Wut gegenüber dem wahren Täter erfasst . Wie konnte der es zulassen, dass jemand anderer für seine Tat büßt. Als Erwachsene wird die Tochter Rache nehmen. Und als dritte Frau, die eigentliche, wirkliche Mörderin. Man muss sich die Auflösung des Romans erarbeiten, wie Sabine so schön schrieb, die Autorin legt ein paar lose Fäden aus, die sich erst nach und nach zu einem Stoff verweben. Der Kopf bleibt beim Arbeiten, das gefällt mir.
    Die Margriet de Moor habe ich auf einer Buchmesse selbst erlebt, eine zierliche rothaarige Frau mit diesem wunderbaren holländischen Akzent, sehr sympathisch. Ich werde gern noch mehr von ihr lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    1
    11heutevor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks