Margrit Schriber

 4.3 Sterne bei 114 Bewertungen
Autorin von Die hässlichste Frau der Welt, Die falsche Herrin und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Margrit Schriber

Lebt und schreibt in Zofingen/Schweiz und in der Dordogne

Alle Bücher von Margrit Schriber

Sortieren:
Buchformat:
Die hässlichste Frau der Welt

Die hässlichste Frau der Welt

 (58)
Erschienen am 01.10.2012
Das Lachen der Hexe

Das Lachen der Hexe

 (15)
Erschienen am 04.02.2006
Das zweitbeste Glück

Das zweitbeste Glück

 (9)
Erschienen am 26.09.2011
Glänzende Aussichten

Glänzende Aussichten

 (5)
Erschienen am 29.01.2018
Syra die Stripperin

Syra die Stripperin

 (5)
Erschienen am 20.11.2012
Kartenhaus

Kartenhaus

 (2)
Erschienen am 26.11.2008
Aussicht gerahmt

Aussicht gerahmt

 (2)
Erschienen am 01.01.1976
Schwestern wie Tag und Nacht

Schwestern wie Tag und Nacht

 (0)
Erschienen am 20.11.2014

Neue Rezensionen zu Margrit Schriber

Neu

Rezension zu "Glänzende Aussichten" von Margrit Schriber

Voll das Leben
HimmelHochvor 18 Tagen

Es sind die 1980er Jahre, irgendwo im Schweizer Mittelland, ausserhalb eines Dorfes - da steht Pias Tankstelle. Geerbt von Ihren Eltern, ist die Tankstelle Pias Mittelpunkt, Lebensinhalt. (Und der von Luisa, Pias flatterhafter Freundin mit Beziehungsproblemen und Jobstress) 
Aber auch ihr aufdringlicher Ex, ein Amischlitten cruisender Playboy (dem möchte man sehr gerne den Hals umdrehen!), der Nachbar mit den Gebrauchtwagenhandel, der Benzinlieferant und der Baukönig der Region - alle würden sehr gerne an Pias Tankstelle teilhaben - auch wenn sie derzeit nicht gerade eine Goldgrube ist. Aber Pia will nicht, sie fährt nach Milano und kauft eine Waschstrasse DeLuxe...mit MINZDUFT!!
Und dann kommen drei Italiener ins Dorf und installieren die Waschstrasse: Remo, Luigi und Domenico...

Voll das Leben auf 173 Seiten, witzig, melancholisch, absolut glänzend und bildstark erzählt von der Schweizer Schriftstellerin Margrit Schriber!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Glänzende Aussichten" von Margrit Schriber

Geschichte über eine Frau, die sich alles gefallen lässt
Petra54vor einem Jahr

Dieses Buch wurde mir empfohlen, da ich gern Alltagsgeschichten lese. Das Titelbild gefällt mir sehr gut, hat allerdings nichts mit dem Inhalt zu tun, auch der Titel selbst passt meiner Meinung nach nur, wenn man ihn auf die geplante Waschstraße bezieht oder sich ein schönes Ende denkt.


Pia betreibt eine winzige Tankstelle in einem Dorf. Sie ist tüchtig und geschickt, doch Lebenserfahrung besitzt sie nicht. Deshalb ist es für ihren Benzinlieferanten leicht, sie übers Ohr zu hauen, ihr Nachbar (Autohändler) darf sie ohne Gegenwehr demütigen, ihre einzige „Freundin“ als Müllkübel benutzen und vor allem lässt sie sich von ihrem Ex, einem Taugenichts, einschüchtern und direkt ausrauben. Dabei kündigt der Klappentext „die Geschichte einer Frau, die sich wehrt“ an. Pia wehrt sich nie, sie empört sich nicht einmal, weshalb solch eine Frau nicht geachtet und respektiert wird. Gern hätte ich gewusst, ob sie die Gemeinheiten überhaupt bemerkt hat und inwieweit sie darunter litt. Das Ende bleibt offen, doch für mich ist es ein gutes Ende.


Die Geschichte ist gut erzählt und liest sich leicht. Ich war immer dabei und hatte nie das Bedürfnis, abzubrechen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Glänzende Aussichten" von Margrit Schriber

Glänzende Aussichten
twentytwovor einem Jahr

Pia, eine ambitionierte, aber dennoch ziemlich erfolglose Tankstellenbetreiberin, faßt nach dem Desaster mit ihrem Exfreund und den zusehends schwindenden Einnahmen einen gewagten Plan. Mit einer neuartigen Waschanlage und ihrem einzigartigen Service, möchte sie den mittlerweile angesagten, unpersönlichen Tankstellenanlagen der Großkonzerne, den Kampf ansagen. Doch die perfiden Hintertreibungen ihres Exfreunds stellen das Projekt noch vor der Einweihung infrage. Und nachdem auch ihre einzige Freundin Luisa, die ständig nur die eigenen Interessen verfolgt, keine echte Hilfe ist bleibt Pia am Ende nichts anderes übrig, als in den vermeintlich sauren Apfel zu beißen.

Fazit
Eine vielschichtige Story, die den unterschiedlichen Aspekten des Lebens genügend Raum gibt, sich immer wieder neu zu entfalten.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Margrit Schriber wurde am 05. Juni 0039 in Luzern (Schweiz) geboren.

Margrit Schriber im Netz:

Community-Statistik

in 147 Bibliotheken

auf 54 Wunschlisten

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks