Marguerite Yourcenar

(66)

Lovelybooks Bewertung

  • 154 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 9 Rezensionen
(12)
(19)
(27)
(8)
(0)

Bekannteste Bücher

Mishima oder Die Vision der Leere

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Schwarze Gehirn des Piranesi

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Zeit, die große Bildnerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Feuer

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebesläufe

Bei diesen Partnern bestellen:

Chenonceaux

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich zähmte die Wölfin

Bei diesen Partnern bestellen:

Anna, soror . . .

Bei diesen Partnern bestellen:

Alexis oder der vergebliche Kampf

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine Münze in neun Händen

Bei diesen Partnern bestellen:

L'Oeuvre au noir

Bei diesen Partnern bestellen:

Mishima oder die Vision der Leere

Bei diesen Partnern bestellen:

Lebensquellen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die schwarze Flamme

Bei diesen Partnern bestellen:

Gedenkbilder

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fangschuß

Bei diesen Partnern bestellen:

Mémoires d'Hadrien

Bei diesen Partnern bestellen:

Le Coup de Grâce

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Glanzvolle, traurige und intrigante Schicksale

    Chenonceaux
    Barbara62

    Barbara62

    24. May 2017 um 20:21 Rezension zu "Chenonceaux" von Marguerite Yourcenar

    Chenonceaux – Schloß der Frauen der französischen Historikerin und Literaturwissenschaftlerin Marguerite Yourcenar (1903 - 1987) erschien ursprünglich 1978 in einem Essayband unter dem Titel Ah, mon beau château und setzt dem traumhaften Wasserschloss mit seiner berühmten Brückengalerie über den Cher und den Frauen, die hier als Bauherrinnen wirkten und darin lebten, ein bezauberndes Andenken. Ich weiß allerdings nicht, warum Marguerite Yourcenar konsequent „Chenonceaux“ schreibt, laut meinen Quellen verfügt nur der Ort über ein ...

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Alexis oder der vergebliche Kampf
    DeevaSatanica

    DeevaSatanica

    06. March 2013 um 12:43 Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Ein sehr fesselndes Buch voller Leidenschaft, Freundschaft, Liebe und Hass, und dem Tod. Mit sehr warmen gefühlsechten Worten taucht man ab in die Tragödie eines Dreiecksfreundschaft, welch jähes Ende man nicht zu hoffen wagte.

  • Rezension zu "Ich zähmte die Wölfin" von Marguerite Yourcenar

    Ich zähmte die Wölfin
    Lesemanie

    Lesemanie

    24. February 2013 um 09:05 Rezension zu "Ich zähmte die Wölfin" von Marguerite Yourcenar

    In einem Essay zur Entstehung dieses Buches, schrieb die Autorin: „Diejenigen, die den historischen Roman als eine Sonderform ansehen, vergessen, daß der Schriftsteller stets nur, mit Hilfe zeitgemäßer Methoden, eine gewisse Anzahl vergangener Geschehnisse interpretiert.“ Tatsächlich interpretiert Yourcenar in diesem Buch noch viel mehr als bloß Geschehnisse. Sie interpretiert einen Menschen. Das Buch ist ein fiktiver Brief des Kaisers Hadrian an seinen Adoptivenkel Marc Aurel. Hadrian, sechzigjährig und kurz vor seinem Tod, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Alexis oder der vergebliche Kampf
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. October 2012 um 11:52 Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Ein kurzes Büchlein über die schwierige Beziehung dreier Menschen zueinander inmitten des Bürgerkriegs. Marguerite Yourcenar versteht es, mit eindrucksvollen Worten diese zu beschreiben, genauso wie die Brutalität des Krieges mit erschreckend einfachen Worten. Lesenswert, wenngleich es auch ein kurzes Vergnügen ist.

  • Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Alexis oder der vergebliche Kampf
    Kathafee

    Kathafee

    21. April 2012 um 16:19 Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Auch wenn der Schreibstil teilweise anstrengend war und durch die langen verschachtelten Sätze immer vollste Aufmerksamkeit verlangte, mochte ich diese poetische Erzählweise sehr gern. Viele Gedankengänge und Sätze bringen einen selbst zum Nachdenken, den Höhepunkt stellte dabei das erschreckende Ende dar. Den Protagonisten habe ich zwar nicht immer verstanden, aber insgesamt hat mich dieses Buch mit seinen 96 Seiten für eine kurze Zeit emotional bewegt.

  • Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Alexis oder der vergebliche Kampf
    queen-mom

    queen-mom

    22. February 2010 um 21:14 Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Erich, ein preußischer Offizier, trifft zu Zeiten der russischen Revolution auf einem baltischen Schloss auf seinen guten Freund Konrad und dessen Schwester Sophie. Sophie versucht mit allen Mitteln der damaligen Zeit Erich für sich zu gewinnen. Erich selber fühlt sich mehr der Freundschaft Konrads gegenüber verpflichtet und weist sie immer wieder ab. Sie revanchiert sich mit dem Geständnis eines Nebenbuhlers, er reagiert eifersüchtig, man fügt sich psychisch immer wieder Schmerzen zu. Eines Tages verschwindet Sophie und die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Alexis oder der vergebliche Kampf
    leserin

    leserin

    19. March 2009 um 15:52 Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Dieses Buch hat mir nicht gefallen, ich habe ziemlich schnell aufgehört zu lesen

  • Rezension zu "Alexis oder der vergebliche Kampf" von Marguerite Yourcenar

    Alexis oder der vergebliche Kampf
    Beagle

    Beagle

    29. December 2008 um 07:47 Rezension zu "Alexis oder der vergebliche Kampf" von Marguerite Yourcenar

    Sprachlich wartet das kleine Büchlein mit sehr hohem Niveau auf, auch das Geständnis, das sich über den ganzen Text hinweg als Brief durchzieht, ist eine gute Idee, leider kommt dabei keine Spannung auf, man muss öfters mal wieder eine Seite zweimal lesen, da die Gedanken abschweifen (zumindest mir ging es so)

  • Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Alexis oder der vergebliche Kampf
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. December 2007 um 22:09 Rezension zu "Der Fangschuß" von Marguerite Yourcenar

    Ein Buch, in dem die Geschichte einer Beziehung im Krieg erzählt wird. Nicht ganz leicht zu lesen und am aufschlussreichsten fand ich das Nachwort der Autorin.