Mari Jungstedt Im Dunkeln der Tod

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(8)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Dunkeln der Tod“ von Mari Jungstedt

Ein dunkles Geheimnis, ein falscher Freund, eine tödliche Lüge Ein grausamer Mord erschüttert die Kleinstadt Visby: Erdrosselt hängt der Kunsthändler Egon Wallin an einem Strick im Torbogen der Stadtmauer. Kurze Zeit später wird ein Stockholmer Museum von skrupellosen Kunsträubern heimgesucht. Gibt es einen Zusammenhang? Kommissar Knutas und sein Team ermitteln auf Hochtouren, doch der Mörder hat sein nächstes Opfer längst gefunden.

Stöbern in Krimi & Thriller

Provenzalisches Feuer

Viel (Sprach-)Geschichte der Provence diesmal. Aber auch wieder das richtige Gleichgewicht zwischen Kriminalfall und Privatleben von Durand.

Caillean79

Bretonisches Leuchten

Dupin muss Ferien machen. Aber natürlich kann er es nicht lassen zu ermitteln. Witzig, genial, bretonisch, typisch Banalec

mareikealbracht

Halali

Heimelige Zeitreise die 1950er Jahre

himbeerbel

Die Fährte des Wolfes

Schweden Thriller mit viel Spannung und einem etwas speziellen Ermittler

jawolf35

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Das Buch entsprach nicht meinen Erwartungen

Rees

Oxen. Das erste Opfer

abgebrochen

ThePassionOfBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im Dunkeln der Tod" von Mari Jungstedt

    Im Dunkeln der Tod
    Buechersuechtig

    Buechersuechtig

    08. November 2010 um 13:46

    Der 4. Teil der Kommissar Knutas-Serie ist ebenso fesselnd wie seine Vorgänger... ZUM INHALT: Egon Wallin, ein bekannter Galerist, hängt tot in einem der historischen Stadttore der ehemaligen Hansestadt Visby. Tags zuvor hatte er noch in seiner Galerie eine Vernissage eines lettischen Malers ausgerichtet. Anders Knutas muss mit seinem Team unter einem hohen Öffentlichkeitsdruck agieren, denn die spektakulär zur Schau gestellte Leiche macht nicht nur auf Gotland, sondern auch auf dem schwedischen Festland Schlagzeilen. Und für die entsprechenden Fernsehbilder und Interviews sorgt wieder einmal Johan Berg vom lokalen Rundfunk. Bald entdecken die Fahnder eine Reihe von möglichen Motiven... MEINE MEINUNG: "Im Dunkeln der Tod" ist bereits der 4. Roman aus der Knutas-Reihe. Die Hauptfiguren hat man längst lieb gewonnen und Frau Jungstedt legt auch grossen Wert auf deren Weiterentwicklung. Während es bei dem Haupt-Protagonisten Anders Knutas privat eher ruhig zugeht (er ist überarbeitet und hat wenig Zeit für seine Familie), wird uns seine Kollegin Karin Jacobsson näher gebracht und der Reporter Johan Berg bleibt diesmal (leider) eher eine "Randerscheinung". Der Plot & die Handlung knüpfen nahtlos an die Vorgängerbücher an, der Schreibstil wirkt sehr souverän & extrem fesselnd - und der Spannungsbogen hält vom Anfang bis zum bitteren Ende. Außerdem werden wieder etliche falsche Fährten und Spuren gelegt, bis der Täter endlich entlarvt wird. Und auch für den 4. Band gibt es hervorragende 5 STERNE!

    Mehr