Mari Mancusi Beiß, Jane, beiß!

(97)

Lovelybooks Bewertung

  • 95 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(25)
(37)
(29)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beiß, Jane, beiß!“ von Mari Mancusi

Sunny liebt Magnus, einen Traum von einem Typ – auch wenn er ein Vampir ist. Ein Glück, dass er sie sie mit ihrer Zwillingsschwester Rayne verwechselt und versehentlich gebissen hat, denn sonst hätte sie ihn niemals kennengelernt. Nun plant Sunny aufgeregt das erste Mal mit Magnus, da taucht auf einmal Jane auf. Eine Blutsgefährtin für Magnus, ausgewählt vom Vampirzirkel! Kann das wahr sein?

Dieses Ende??!!

— Melie99

Konkurrenz für Sunny

— Moorteufel

Stöbern in Jugendbücher

Mirror, Mirror

Spannend und mit überraschenden Wendungen...

JuliaAndMyself

Das Vermächtnis der Arassis

Tolle Mischung aus Harry Potter und Percy Jackson im modernen Gewand. Dazu noch lehrreich. Ich freue mich schon auf den 2. Band.

Buchwurm05

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Ein tolles Buch! Ganz anders als erwartet und einfach wunderschön!

Alina97

Arianwyn

Eine zauberhafte und magische Geschichte die mich restlos begeistern konnte

dieDoreen

Scythe – Die Hüter des Todes

Mein 1. Jahreshighlight 2018 😍 Es war einfach GROSSARTIG! So spannend, so neu, so anders, so blutig, so fesselnd - wow!! Bitte mehr 😍

alina_kunterbunt

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ein geniales und extrem spannendes Finale. Auch wenn ich absolut begeistert bin, das war der letzte Lockwood-Fall (heul)!

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht so toll!

    Beiß, Jane, beiß!

    Melie99

    16. March 2017 um 10:56

    Das Cover ist wie bei den vorbänden schön gestaltet. An die Fledermäuse, die man darauf erkennen kann, habe ich mich mittlerweile schon gewöhnt. Trotzdem finde ich, dass die Cover nicht alle gleich ausschauen, da manche auch eine andere Farbe haben. „Beiß, Jane, beiß!“ ist der vierte Band von Mari Mancusi aus der Blood Coven Reihe. Diese Geschichte ist aus der Sicht von Sunny geschrieben. Dies ist ja eher nicht so mein Fall, weil ich Rayne lieber mag, als Sunny. Sunny ist ein Charakter, der einem schnell auf die Nerven gehen kann, da sie ein paar Probleme damit hat Entscheidungen zu treffen. Ich mag sie zwar, aber manchmal nervt sie mich auch ziemlich. In diesem Band geht es hauptsächlich um Sunny und Magnus. Die beiden haben eine kleine Krise in ihrer Beziehung. Da plötzlich Jane auftaucht, Magnus neue Blutsgefährtin. Wer die anderen Teile kennt, weiß ja das Rayne eigentlich Magnus Blutgefährtin werden sollte. Doch Magnus hat Sunny unabsichtlich gebissen, da diese nicht verwandelt werden wollte, machten sie sich auf die Suche nach einem Heilmittel. Da jeder Vampir eine Blutsgefährtin haben sollte, wurde Magnus nun eine neue zugeteilt. Sunny gefällt das natürlich gar nicht. Ich muss sagen, dass ich Magnus in diesem Buch gar nicht verstehen konnte. Er hat sich so enorm arrogant und selbstsüchtig verhalten, wie noch nie. Wäre ich Sunny gewesen, hätte ich mit ihm Schluss gemacht. Manchmal haben mich seine Stimmungsschwankungen echt schon genervt. Magnus lässt Sunny die ganze Zeit allein und stellt sie an zweite Stelle, obwohl er sie angeblich über alles liebt. Für ihn geht nicht nur der Zirkel vor, sondern auch irgendwie die Sache mit Jane, seiner neuen angehenden Blutsgefährtin. Außerdem nimmt er Sunny überhaupt nicht ernst und rechtfertigt dies mit der Aussage: „Du bist ja noch ein Kind und verstehst das nicht“. Ich habe nicht wirklich verstanden, wie sie sich das alles gefallen konnte. Zudem erfahren die Zwillinge in diesem Band auch viel über ihre Familie, da anscheinend doch nicht alles so ist, wie es scheint. Ich muss sagen, dass mir diese Entwicklung nicht zugesagt hat. Ich verstehe nicht, warum sie es nicht so lassen konnten. Auf jeden Fall wird ein dunkles Familiengeheimnis aufgedeckt. Dies hat die Reihe irgendwie für mich kaputt gemacht. Ich werde die Reihe trotzdem fertig lesen, allerdings nicht in nächster Zeit, da ich die Entwicklung erst einmal verarbeiten muss. Ich gebe dem Buch aber trotzdem 4 Sterne, da ich die Geschichte an sich sehr interessant finde. Ich hoffe einfach, dass die Autorin nicht noch mehr Fantasy Elemente in dieser Reihe einsetzt, da es sonst zu viele werden.

    Mehr
  • Wer ist die denn?

    Beiß, Jane, beiß!

    Moorteufel

    24. June 2015 um 22:33

    Da könnte jetzt doch alles so schön und einfach sein.Sunny hat ihren Magnus der seinen Zirkel gut leitet,und zwar viel zu tun hat,aber das geht schon.Und ihre Schwester hat auch ihren Gefährten gefunden und ist mit ihm glücklich. Doh dann tauch auch noch diee Jane auf,und Magnus hat ihr noch nichts von ihr erzählt.Und irgendwas stimmt doch nicht mit dieser Jane.Das merkt Sunny,gleich dreimal gegen den Wind. Obwohl Magnus es ihr verboten hat,reis Sunny heimlich hinterher,und findet nicht nur über Janeviel heraus,nein auch viel über ihre Familie und ihren Vater.

    Mehr
  • Rezension zu "Beiß, Jane, beiß!" von Mari Mancusi

    Beiß, Jane, beiß!

    Silence24

    08. February 2014 um 23:03

    Naja, dieser Teil der Vampirreihe mit Sunny und Rayne hat mir jetzt nicht sonderlich gut gefallen. Etwas zäh und ohne große Überraschungen. Es war schon fast vorher zu sehen, was als nächstes passieren wird. 2 Sterne von mir. Sunny ist mit ihrem Vampir Magnus in letzter Zeit nicht sehr glücklich. Seit er zum Meister des Blutzirkels wurde, hat er keine Zeit mehr für sie. Eines Abenda, als es tatsächlich klappt und die beiden sich im Club Fang treffen, ahnt Sunny noch nicht, was auf sie zu kommen wird. Denn als sie sich mit Magnus gerade unterhält, taucht auf einmal eine hübsche Blondine auf und nennt Magnus Liebster. LIEBSTER!! Spinnt die, Sunny`s Freund so zu nennen. Sunny verlangt eine Erklärung, doch Magnus druckst ein wenig herum. Bis ihm schließlich heraus rutscht, dass Jane seine Blutsgefährtin werden soll. Sunny ist wie vor den Kopf gestoßen. Und sie ahnt, dass Jane nicht die ist, die sie zu sein scheint. Doch Magnus will davon nichts hören. Also begibt sie sich auf die Suche nach Beweisen und kommt auf schockierende Ergebnisse...... 

    Mehr
  • Rezension zu "Beiß, Jane, beiß!" von Mari Mancusi

    Beiß, Jane, beiß!

    Dubhe

    29. June 2011 um 20:27

    Rayne und Jareth haben sich wieder versöhnt und Sunny hat ihren Magnus. Friede Freude Eierkuchen? Nein! Denn plötzlich taucht Jane auf, die Magnus neue Blutgefährtin werden soll. Klar ist Sunny etwas eifersüchtig, doch irgendetwas stimmt mit dieser Jane nicht. Und Magnus glaubt ihr nicht, er hört ihr nicht einmal zu! Was soll Sunny nur machen? . Im Gegensatz vom 3. Band konnte mich dieser 4. Band wieder voll und ganz überzeugen. Er knüpft direkt an die letzte Szene aus Band 3 an. Nur dass sie weiterführt und nicht gerade positiv endet. Personen sind gleich, nur Magnus verhält sich wie ein Arsch, was er ja auch tun sollte, oder?

    Mehr
  • Rezension zu "Beiß, Jane, beiß!" von Mari Mancusi

    Beiß, Jane, beiß!

    SonnenBlume

    08. August 2009 um 21:26

    Sunny ist mit ihrem Vampir-Freund Magnus überglücklich und plant schon seit langem einen Abend nur mit ihm - um mit ihm ihr erstes Mal zu erleben. Doch plötzlich taucht Jane auf, Magnus neuerwählte Blutsgefährtin. Sunny ist von Anfang an nicht besonders von ihr angetan. Schon bald ahnt Sunny, dass Jane nicht die die, für die sie sich ausgibt. Mit ihrer eineiigen Zwillingsschwester Rayne macht sich Sunny auf den Weg nach Las Vegas, wo eine große Vampirkonferenz stattfinden soll, ander Magnus mit Jane teilnimmt. Unter dem Vorwand ihren Vater zu besuchen, stellt Sunshine Nachforschungen in Sachen Jane an, während Ranye die Kasinos unsicher macht. Anfangs ist Sunny schwer enttäuscht, dass ihr Dad ganz plötzlich, genau vor ihrer Ankunft, auf eine Geschäftsreise muss, aber sie freundet sich auch mit ihrer Halbshwester und ihrer Stiefmutter an. Doch dann stößt sie auf einen Beweis, dass Jane nicht die ist, die sie behauptet zu sein ... Also das ist wirklich das erste Buch der Reihe, bei dem ich mich teilweise halb tot gelacht habe. Aber es kamen dann auch traurige Passagen, in denen ich mit Sunny, Jayden und so weiter mitgefühlt und mitgefiebert habe. Der Schluss lässt wieder daraus schließen, dass sicher noch ein Buch kommt. Zumindest gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass ich erfahre, was nun mit der Familie McDonald ist!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks