Mari Mancusi Einmal gebissen, total hingerissen

(117)

Lovelybooks Bewertung

  • 104 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(42)
(48)
(17)
(8)
(2)

Inhaltsangabe zu „Einmal gebissen, total hingerissen“ von Mari Mancusi

Das kann nicht wahr sein:Ausgerechnet Rayne,die sich nichts sehnlicher gewünscht hat,als selbst ein Vampir zu werden,wurde zur Vampirjägerin auserwählt! Immerhin muss sie nur gegen Vampire vorgehen,die die Regeln brechen.Wie Maverick.Im Kampf gegen ihn findet sie einen ungewöhnlichen Verbündeten:den unglaublich gutaussehenden Jareth-denn der ist selbst ein Vampir!

Ein sehr unterhaltsames Buch, das von sich überzeugen kann! =)

— _severine_
_severine_

Zum mitbeissen gut :))))

— Moorteufel
Moorteufel

Das Hörbuch ist hammer ;)

— Zoeybird
Zoeybird

Stöbern in Jugendbücher

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Warmherzige Familiengeschichte um das Tabuthema „Samenspenderkinder“. Es hat mein Herz erwärmt & mir Lachfältchen ins Gesicht gezaubert! <3

Tini_S

The Sun is also a Star.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt hat mir um einen Tick besser gefallen. Warum, erfährt ihr in meiner ausführlichen Rezension!

BeautyBooks

Was andere Menschen Liebe nennen

Konnte mich leider nicht begeistern, fand es richtig langweillig. Schade

Evebi

Aquila

Ein psychologisch spannender Krimi, der zum Miträtseln einlädt und mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte!

Smilla507

Verlorene Welt

Der finale Band hat mir richtig richtig gut gefallen!

Shellan

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Futuristes Teenie-Schul-Spektakel, das man lesen muss!

diebuchrezension

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es geht weiter, diesmal mit Rayne

    Einmal gebissen, total hingerissen
    raphael-edward

    raphael-edward

    25. April 2015 um 15:14

    In dem zweiten Band ist Rayne die Hauptfigur, und wie am Ende des ersten Bandes verraten wurde, ist sie auserwählt worden die nächste Vampirjägerin zu werden, denn die andere Bertha ist durch zu viel Fast Food und dem daraus folgenden Bluthochdruck nicht in der Lage ihrer Tätigkeit nachzugehen. Ausgerechnet Rayne die sich nichts sehnlicher gewünscht hat, als selbst ein Vampir zu werden, dass ist nicht gerade förderlich für ihre Warteliste. Aber ablehnen geht nicht, wie der gemeine und vorher eher langweilige Schauspiellehrer Mr. Teifert der in Wirklichkeit zu einer Vampirjägerorganisation namens Slayer Inc. gehört, ihr mitteilt. Denn als Baby wurde ihr ein Virus verabreicht, der bei Weigerung ihrer Plichten aktiviert wird und sie von innen Pfählt, total unfair. Deshalb muss sie nun auf den Vampir Maverick jagt machen, wo sie den anfangs nervigen Vampir Jareth kennenlernt der ihr, auf Magnus Befehl helfen soll, da Maverick versucht Magnus vom Thron zu stürzen. Cover: Wieder ein niedlicher und witziger Hingucker. Meine Meinung: Diesmal aus der Sicht von Schwester Rayne geschrieben, eine super Fortsetzung von "Jungs zum Anbeißen", wieder viel zu schnell zu ende.  

    Mehr
  • Buffy war gestern,

    Einmal gebissen, total hingerissen
    Moorteufel

    Moorteufel

    17. April 2015 um 13:25

    Achtung nun kommt Rayne,die neue Vampirjägerin. Rayne erzählt täglich auf ihren Blog von ihren ersten Tagen als Vampirjägerin,und was sonst so alles passiert. Dabei wollte sie doch selber zu einen Vampir werden,nur wurde beim letzten mal ihre Zwillingsschwester gebissen.Zu doof wenn sich Zwillinge ähnlich sehen. Aber gut dann schlägt sie nun erst mal die Jägerinnen Laufbahn ein.Auch wenn sie es da nur auf die Bösen Vampire abgesehn hat.Denn sie hat ihren Wunsch ,irgendwann mal in einen Vampir verwandelt zu werden noch nicht aufgegeben. Das sie aber bei ihren Aufgaben icht nur auf Böse ,sondern auch auf einen besonders heißen (hach der ist aber auch ........)Vampir stößt hat sie nicht gerechnet. Und dann scheint sich auch noch ein Mann(oder ist er etwa doch ein Vampir),vielleicht sogar einer von den Bösen für ihren Mutter zu interessieren? Es spitzt sich zu und Rayne steht vor schweren entscheidungen. Der zweite Teil dieser Vampir -Teenie -Reihe fand ich auch super und es gab viel zum schmunzeln.Ein Buch das man locker leicht lesen kann.

    Mehr
  • Einmal gebissen .total hingerissen

    Einmal gebissen, total hingerissen
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    30. October 2014 um 23:09

    Kurzbeschriebung: Das kann nicht wahr sein: Ausgerechnet Rayne, die sich nichts sehnlicher gewünscht hat, als selbst ein Vampir zu werden, wurde zur Vampirjägerin auserwählt! Immerhin muss sie nur gegen Vampire vorgehen, die die Regeln brechen. Wie Maverick. Im Kampf gegen ihn findet sie einen ungewöhnlichen Verbündeten: den unglaublich gutaussehenden Jareth - denn der ist selbst ein Vampir! Meine Meinung: In dem zweiten Teil geht es um Rayne die eine Vampirjägerin werden soll , ausgerechnet sie, die so gerne ein Vampir wäre! Das mit dem Nano Virus finde ich heftig . Sie bekommt ein Aufgabe , finde es sehr toll mit ihrem Blog und die Antworten der anderen Juser. Der 2. Band entwickelt seinen eigenen Charme und bringt uns die Proganistin Rayne näher. Und dies schafft die Autorin mit kurzen Kapiteln voll Humor , Witz , Liebe und Charme. Der Leser ist mittendrin in der Geschichte und fiebert mit denn Charakteren mit. Sehr gut hat mir in diesem Fall gefallen 1. das ausgerechnet Rayne Vampirjägerin wird ,was nur in einem Chaos enden kann. 2. Der Blog in dem Rayne ihre gedanken und das was sie beschäftigt aufschreibt 3. Das auch neue Charaktere auftauchen  in diese Fall Jareth. 4. Das die Geschichte nahtlos übergeht von Band 1. Durch die Kurzen Kapitel ist es sehr schnell und gut zu lesen . Der Schreibstil lädt denn Leser zum Lesen ein.

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal gebissen, total hingerissen" von Mari Mancusi

    Einmal gebissen, total hingerissen
    Silence24

    Silence24

    16. December 2013 um 19:00

    Der 2te Teil von Mari Mancusi. Leider hat mir dieser Teil nicht so gut gefallen, wie der erste. Deshalb gibts von mir nur 3 Sterne.  Für Rayne läuft es zurzeit nicht besonders gut. Eigentlich sollte sie es sein, die zum Vampir gewandelt wird, doch leider wurde sie mit ihrer Schwester verwechselt. Und nun soll sie auch noch eine Vampirjägerin sein. Sie weigert sich, doch leider wird sie erpresst. Slayer Inc. haben einen Nanovirus in sie als Baby injiziert, welchen sie aktivieren, sollte sich Rayne weigern, als Vampirjägerin zu arbeiten. Da bleibt ihr wohl nicht anderes übrig. Und sie soll ja auch nur sie bösen Vampire jagen. Wie Maverick. Als sie sich auf die Spur von Maverick macht, lernt sie den wirklich gut aussehenden Vampirgeneral Jareth kennen. Leider ist er ziemlich unausstehlich. Doch die beiden raufen sich zusammen und gehen gemeinsam auf die Jagd und finden dabei einiges heraus...... 

    Mehr
  • Vampirjägerin Rayne kommt!

    Einmal gebissen, total hingerissen
    Kate_Grace

    Kate_Grace

    08. August 2013 um 12:08

    Kann das wahr sein? Hat Mr Teifert recht und Rayne soll Vampirjägerin werden? Eine andere Wahl hat sie wohl nicht denn anscheinend ist in ihrem Blutkreislauf ein Nanovirus der sie umbringt wenn sie ihre Jägerplichten nicht aufnehmen will. Zum Glück muss Rayne nur böse Vampire töten. Doch immer wieder kommt der  Gedanke das sie den Freund ihrer Schwester eines Tages jagen müsste. Doch dann kommt ihr erster Auftrag und sie muss Maverick finden und bei dieser Jagd wird sie nicht alleine sein denn der düsterte Vampirgeneral Jareth wird ihr helfe- obwohl er anfangs doch ganz alleine arbeiten wollte... Wieder einmal toll gelungen! Echt vorallem das es jetzt aus Rayne's Sicht ist da es ja auch eigentlich in diesem Buch um sie geht wie sie Vampire jägt und mit Jareth zusammen ist. Vorallem das Ende ist echt toll gelungen! Was Jareth alles auopfert für sie... Mehr will ich nicht verraten. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal gebissen, total hingerissen" von Mari Mancusi

    Einmal gebissen, total hingerissen
    Dubhe

    Dubhe

    27. June 2011 um 21:04

    Nicht nur, dass Sunny Raynes Blutgefährten bekommen hat, nein, sie ist auch wieder ein Mensch und trotzdem mit Magnus zusammen. Nun steht Rayne ganz unten auf der Warteliste zum Vampir. Schlimmer kann es nicht mehr werden, oder? Oh doch! Der etwas verrückte Schauspiellehrer von Sunny erklärt Rayne, dass sie die nächste Vampirjägerin ist, da die andere Probleme mit ihrem Blutdruck hat. Muss sie nun Magnus umbringen? Dabei will sie doch selbst ein Vampir werden! Und dann muss sie in eine Vampir"lounge", spionieren und einen bösen Vampir umbringen. So schlimm kann es doch nicht sein, oder? Ist es auch nicht, bis Jareth auftaucht! Ein General von Magnus, der seinerseits spioniert. Er ist ganz kalt (von Gefühlen) und ähnlich wie Rayne. Sie könnte ihn locker auf Abstand zu ihren Gefühlen halten, wenn er nur nicht so sexy wäre! . Genauso gut wie der 1. Band. Vielleicht sogar besser, wage aber keine Behauptung aufzustellen. Von den Personen hat sich nicht viel verändert, nur dass das Buch dieses Mal aus Raynes Sicht ist und in Blog-Art, Tagebuch-Art geschrieben ist. Wem der erste Band gefalleb hat, dem wird dieser Band mindestens genauso gut gefallen!

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal gebissen, total hingerissen" von Mari Mancusi

    Einmal gebissen, total hingerissen
    SonnenBlume

    SonnenBlume

    03. March 2010 um 20:36

    Wie es das Schicksal so will, gibt es wieder Probleme. Sunny ist glücklich mit Magnus, der nur Chef des Vampirzirkels ist. Aber ihre Zwillingsschwester Rayne will noch immer zum Vampir werden. Der Haken an der Sache: Ihr Lehrer offenbart ihr, dass sie eine Vampirjägerin ist! Rayne findet schon, dass der Traum zum Vampir-Dasein gestorben ist. ABER: Sie verliebt sich in den gutaussehenden Vampir Jareth ... Auch der zweite Teil hat mir wahnsinnig gut gefallen und lässt mich nach mehr lächzen! Allerdings sollte man den ersten Teil gelesen haben, weil man ansonsten Probleme mit der Hintergrundhandlung haben könnte.

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal gebissen, total hingerissen" von Mari Mancusi

    Einmal gebissen, total hingerissen
    stefanie_wengert

    stefanie_wengert

    31. October 2009 um 17:57

    Ein sehr lustig geschriebenes Buch.Rayne möchte eigentlich ein Vampir werden.Da wird ihr von ihrem Lehrer offenbart das sie eine Vampirjägerin ist.Damit fangen die Probleme und die Abenteuer an.Und Rayne findet noch ihre große Liebe mit der sie gar nicht gerechnet hat.

  • Rezension zu "Einmal gebissen, total hingerissen" von Mari Mancusi

    Einmal gebissen, total hingerissen
    merle81

    merle81

    12. June 2009 um 13:29

    Der zweite Band um Sunny und Rayne ist zwar dem ersten sehr ähnlich. Doch wieder schafft es Mncusi mit ihrer spitzig fröhlichen und lustigen Schreibweise den zumeist eher jugendlicen Leser in ihren kurzweiligen Bann zu ziehen. Sunny ist nach wie vor glücklich mit Magnus dem Oberboss des Vampirzirkels und Rayne träumt noch immer von ihrer Verwandlung als sie erährt das sie die Jägerin ist und böse Vampire vernichten muss.. ein aufregendes Abenteuer beginnt und Rayne verliebt sich... Das Lesen des ersten Bandes ist unbedingt ratsam

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal gebissen, total hingerissen" von Mari Mancusi

    Einmal gebissen, total hingerissen
    ela030184

    ela030184

    04. January 2009 um 13:16

    Finde es zwar nicht ganz so gut wie das erste, aber was ich gut finde das es aus der sicht geschrieben ist. Das mit dem blog und dann mit dem tagebuch