Mari Mancusi Jungs zum Anbeißen

(199)

Lovelybooks Bewertung

  • 179 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 26 Rezensionen
(71)
(70)
(42)
(12)
(4)

Inhaltsangabe zu „Jungs zum Anbeißen“ von Mari Mancusi

Eine fatale Verwechslung! Der Vampir Magnus hat aus Versehen Sunshine gebissen - anstelle ihrer vampirbegeisterten Gothic-Zwillingsschwester Rayne, die sich monatelang auf ihre langersehnte Verwandlung vorbereitet hat. Für Sunny gibt es nur eine Frage: Wie kann diese Sache so schnell wie möglich rückgängig gemacht werden? Schließlich will sie mit dem Traumtyp ihrer Schule zum Abschlussball. Aber dann bietet Magnus seine Hilfe an, wer hätte das gedacht? Und er ist wirklich zum Anbeißen (Quelle:'Flexibler Einband/01.06.2008')

Würdest du, für die große Liebe zu Vampir werden?

— Sunnyleinchen
Sunnyleinchen

Echt guter Vampirroman. Lustig und leicht und genau das richtige bisschen Verplantheit.

— AlenasTops
AlenasTops

Es hat mir leider gar nicht gefallen..

— Selli41
Selli41

Meiner Meinung nach kein so starkes Buch wie die anderen dieser Reihe.

— SaskiSta
SaskiSta

Einfach liebenswert, zum Glück ist es ein Buchreihe, denn ich kann nicht genug bekommen.

— raphael-edward
raphael-edward

Ich liebe diese Reihe! Total witzig, ertappe mich immer wie mir vor Lachen die Tränen kommen. Urkomisch!

— JanineJ
JanineJ

Schönes Buch für zwischendurch.

— rebell
rebell

Ein lustig verpackter Vampirroman wo man aus dem Schmunzeln kaum herrauskommt. Ich wollte es immer wieder lesen. Sehr zu empfehlen! :)

— Alex98
Alex98

Amüsant

— AnnaLange
AnnaLange

Stöbern in Jugendbücher

The Hate U Give

Zu oberflächlich!

Haihappen_Uhaha

Die 100 - Rebellion

Spannendes Finale!

Buchfreundin70

These Broken Stars - Sofia und Gideon

Überraschend, spannend, emotional - ein Feuerwerk der Gefühle. Der pefekte finale Band.

C3sca

Obwohl es dir das Herz zerreißt

Sehr berührend

Amber144

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Ein toller neuer Anfang einer fantastischen Geschichte!

kittysmommy

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Absolut fantastisches Buch!! Innerhalb von zwei Tagen verschlungen! Noch besser und spannender als der erste Teil!

kittysmommy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teenager-Vampir-Roman

    Jungs zum Anbeißen
    Sunnyleinchen

    Sunnyleinchen

    27. June 2017 um 11:14

    Inhalt: Eine fatale Verwechslung! Der Vampir Magnus hat aus Versehen Sunshine gebissen - anstelle ihrer vampirbegeisterten Gothic-Zwillingsschwester Rayne, die sich monatelang auf ihre langersehnte Verwandlung vorbereitet hat. Für Sunny gibt es nur eine Frage: Wie kann diese Sache so schnell wie möglich rückgängig gemacht werden? Aber Magnus ist wirklich zum Anbeißen...Der Klappentext des Buches liest sich interessant und beschreibt den Inhalt super. Sunshine wird durch eine Verwechslung zum Vampir und versucht nun mit allen Mitteln, diese Sache rückgängig zu machen. Magnus, der Vampir, steht ihr hilfreich zur Seite (von Schuldgefühlen geplagt) und versucht das ganze so angenehm wie möglich für Sunshine zu gestalten. Ihre Schwester Rayne hat es nebenbei auch nicht leicht. Sie hat viele Prüfungen und lange Wartezeiten hinter sich gebracht, um als Vampiranwärterin ausgewählt zu werden. Dann diese Verwechslung! Die Figuren sind authentisch ausgearbeitet, wenn mir auch nicht jede Person gefallen hat.Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen. Sie ist ein klassisches Jugendbuch und hat ein ansprechendes Cover erhalten. Ich persönlich war schnell von Sunshines Teenagergehabe genervt. Es war mir einfach zu viel. Das Ende des Buches hatte wenigstens einen kleinen Überraschungswert, wenn das große Ganze auch absehbar war.

    Mehr
  • Tolles Buch!

    Jungs zum Anbeißen
    Melie99

    Melie99

    13. May 2016 um 13:22

    Das Cover ist sehr schlicht und schön. Außerdem finde ich, dass es sehr gut zum Buch passt. Auf ihm sieht man eine Fledermaus und eine Schrift, die anscheinend mit Blut geschrieben ist. "Jungs zum Anbeißen" ist der erste Band einer mehrteiligen Reihe von Mari Mancusi. Die Geschichte ist wirklich lustig und witzig geschrieben, sodass man das Buch nicht mehr weglegen kann. Da der Band auch ziemlich wenige Seiten hat, habe ich ihn schnell fertig gelesen. Ich habe das Buch schon einmal früher als Hörbuch gehört und war total überrascht, dass es mir so gut gefallen hat. Ich wollte es aber unbedingt noch lesen, da das Hörbuch eine gekürzte Version war. Magnus, einer der Hauptcharaktere, kommt am Anfang sehr arrogant rüber, entwickelt sich aber immer mehr zum Gentleman. Die Zwillinge Sunny und Rayne sind sehr unterschiedlich, so wie Katz und Maus. Rayne ist eine sogenannte "Gothic Braut", die unbedingt ein Vampir sein will. Sunny glaubt nicht an die Existenz solcher Wesen und denkt, dass ihre Schwester einfach eine Phase durchmacht. Beide haben einen total unterschiedlichen Lebensstil. Was ich persönlich ein wenig komisch finde, ist, dass nicht einmal ihre Mutter die Zwillinge auseinanderhalten kann. Das Buch ist eine leichte und frische Lektüre für zwischendurch, was mit seinem witzigen Schreibstil voll überzeugen kann. Außerdem ist es sehr spannend geschrieben und man ist fast schon traurig, wenn das Buch zu Ende geht. Die Geschichte ist aus Sunnys Sicht geschrieben, was mich persönlich sehr gefreut hat, allerdings hätte ich auch gerne mal Magnus Sicht der Dinge gelesen. Zusätzlich hat die Autorin Sunnys Zwilling Rayne auf den letzten paar Seiten erzählen lassen. Die Folgebände muss ich unbedingt noch lesen, meiner Meinung nach ist dieser Band sehr spannend ausgegangen. Ich gebe dem Buch 5 Sterne und freue mich schon auf eure Meinungen zu dem Buch.

    Mehr
  • Total vorhersehbar

    Jungs zum Anbeißen
    Everydayreader

    Everydayreader

    13. July 2015 um 12:01

    Kurzbeschreibung: Rayne wollte schon immer ein Vampir sein und ein ewiges Leben führen. Eines Abends im Club Fang sollte sie von Magnus, ihrem künftigen Blutsgefährten in einen Vampir verwandelt werden. Doch sie wird mit ihrer Zwillingsschwester Sunshine verwechselt! Diese kommt mit der Situation garnicht klar. Wie soll sie jetzt als Vampir auf den Schulball gehn, nochdazu wo sie endlich von ihrem Schwarm eingeladen wurde? Nun beginnt eine spannende Suche nach einer Antwort, die am Ende vielleicht garnicht auffindbar ist. Meine Meinung: Ich weiß das sollte man nicht tun, aber ich habe das Buch ständig mit Twilight vergleichen müssen. Im Gegensatz dazu ist es natürlich garnichts. Die Geschichte war sowas von vorhersehbar. Sie wird ein Vampir, kommt damit nicht klar, und obwohl es so aussieht als würden sie keine Lösung finden, finden sie eine. Und am Ende ist sie wieder ein Mensch und alle sind Happy. Wer hätte das gedacht? Ich finde, es war vielzu langweilig. Keine spannende Wendung, nichts besonderes. Deshalb gibt es von mir nur 2/5 Sterne. :(

    Mehr
  • Start einer fantastischen Buchreihe

    Jungs zum Anbeißen
    raphael-edward

    raphael-edward

    25. April 2015 um 14:54

    Sunshine und Rayne sind Eineigezwillinge und könnten unterschiedlicher nicht sein, allerdings weiß das der Vampir Magnus nicht als er vor der Disco Sunshine beißt, die er mit ihrer Gothic-Schwester Rayne verwechselt. Im Gegensatz zu ihrer Schwester die Monate lang sich darauf vorbereitet hat in einen Vampir verwandelt zu werden (ja einfach beißen und verwandeln ist streng verboten, es gibt sogar eine seeeeeeeeeeeeeehr lange Warteliste) , findet Sunny das gar nicht toll und versucht nun verzweifelt mit Magnus Hilfe den Fehler schleunigst zu beheben, denn sie hat nur wenige Tage bis sie endgültig in einen Vampir verwandelt wird und schließlich will sie ja den Abschlussball nicht versäumen. Cover: Ein richtiger Hingucker, entzückende Fledermaus. Meine Meinung: Die Figuren sind einfach Liebenswert, wer witzige Teenager Vampirromane mag, hat hier die Gelegenheit den Auftakt einer wunderbaren Reihe kennenzulernen.

    Mehr
  • Jungs zum Anbeissen

    Jungs zum Anbeißen
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    30. October 2014 um 22:43

    Kurzbeschreibung Der Vampir Magnus hat aus Versehen Sunshine gebissen - anstelle ihrer Gothic-Zwillingsschwester Rayne, die sich monatelang auf ihre lang ersehnte Verwandlung vorbereitet hat. Für Sunny gibt es nur eine Frage: Wie kann die Sache so schnell wie möglich rückgängig gemacht werden? Schließlich will sie mit dem Traumtyp ihrer Schule zum Abschlussball. Aber dann bietet Magnus seine Hilfe an? Und er ist wirklich zum Anbeißen ... Meine Meinung: Ein sehr schöne Verwechlungsgeschichte mit viel Herz und Humor. Ein Mädchen das nichts mit Vampiren zu tun hat wird verwechselt und gebissen von Magnus ein sehr süsser Typ , und das Chaos beginnt. Sunshine kann sich damit nicht anfreunden ein Vampir zu sein und tut alles dagegen , wäre da nicht noch die Liebe und die Vampirjägerin. Wird ihr alles gelingen? Die Charaktere sind sehr genau beschrieben und sehr symphatisch und man wünscht sich auch von diesem Vampir gebissen zu werden. Das Buch hat diesen Typischen Jugendlichen fesselnden Charme und der Leser fühlt sich wieder als ob er 14ist . Das Buch ist nicht nur für Tenns ein nettes Buch für zwischendurch.  Magnus ist ein Vampir wie man sich einen Vampir vorstellt sexy gutaussehend charmant. Aus dem Buch : Omg! Hat er mich gerade Gebissen ?

    Mehr
  • Klischee zum Anbeißen

    Jungs zum Anbeißen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. October 2014 um 15:41

    Voller Erwartungen habe ich das Buch aus der Schulbibo geliehnt und habe es angefangt zu lesen.Es ist ein leich lesbares Buch die sich unterschiedlich von Leser zu Leser entscheiden lässt wie packend die Geschicht ist. Rayne und Sushine sind Zwillingsschwestern. Einer Abend entscheiden sich die beiden Schwestern zusammen in der Disco zu gehen und dann passiert auch das unvermeindlichen. Sunshine wird mit Rayne verwechselt und von der Vampir Markus gebissen.Eine totale entäschung für Rayne,die sich monatelang auf ihre Verwandlung vorbereitet hat.Anderseits Sunshie ist in totaler hektik da sie schlißlich von dem Traumtyp ihrer Schule zum Abschlußball eingeladet wurde und das möchte sie aus keinen Fall verpassen.Jetzt bleibt nur eine Frage offen: Wie kann die Verwandlung so schnell wie Möglich ruckgängig gemacht werden? Mari Mancusi hat sich viel zu wenig mit dem Charaktere aus dem Buch auseinander gesetzt und außerdem immer wieder auf die Clischehaften Chrakteren aus der Vergangenheit und Holywood szenarien aufgegrifen.Sunny ist kein sympathischer Teenie, sonder ein nervtötendes hormongesteurtes Mädchen, die Balkönigin werden möchte,Rayne ist- so wie erwartet- “das schwarze Schaf der Familie” und Markus der Atembereaubende Typ die alle Mädchen aus dem Gefäß setzt durch seinem ‘Vampirduft’. Fakt ist ,dass die Schrifstelerin sich auf das konzentriert hat, wovon auch die meisten alten Vampirfilme und -Bücher ausgehen: Vampire vertragen keinen Sonnenlicht, sie hassen Knoblauch, sie trinken Blut von Blutspendern und wohnen in Gruften unter Friedhöfen. In manchen Stellen könnte man denken, dass Mari Mancusi die Geschichte von ”Buffy: Die Vampirjägerin” neu geschrieben hat. Filmen wurden pausenlos Zitiert und jedes Charakter erinnert an einen Hollywood Star. Mari Mancusi scheint so, als hätte sie aus allen Vampirserien, Bücher und Filmen geklaut, die geklauten Stellen zusammengebracht und dadurch das Buch “Jungs zum Anbeißen” geschrieben. Letztlich läuft es darauf hinaus, dass Sunshine sich nicht sicher ist was sie wirklich wünscht. Es gibt keinen Zweifel daran, dass das Buch meine Erwartungen nicht betroffen und mich totall entäuscht hat.Das Ende hat genau meine Vorstelungen getrofen – und damit meine ich dass es sehr simple war es sich auszudenken wie es enden würde. Für mich es ist sicher dass ich die weitere Bücher aus deer Serie nicht lesen werde und dass es nur als Klischee Buch dient.

    Mehr
  • Leichte Kost für zwischendurch

    Jungs zum Anbeißen
    carpe

    carpe

    01. March 2014 um 16:52

    Eine fatale Verwechslung! Der Vampir Magnus hat aus Versehen Sunshine gebissen - anstelle ihrer vampirbegeisterten Gothic-Zwillingsschwester Rayne, die sich monatelang auf ihre langersehnte Verwandlung vorbereitet hat. Für Sunny gibt es nur eine Frage: Wie kann diese Sache so schnell wie möglich rückgängig gemacht werden? Schließlich will sie mit dem Traumtyp ihrer Schule zum Abschlussball. Aber dann bietet Magnus seine Hilfe an, wer hätte das gedacht? Und er ist wirklich zum Anbeißen ... Für mich als Vampir- und Vampirbuch-Liebhaber war es quasi ein Muss das Buch zu lesen. Als sich mit en Wanderbüchern die Gelegenheit dazu bot, hab ich natürlich zugeschlagen ) Und es hat sich wirklich gelohnt. Es ist eine Mischung aus Vampirroman und Liebesroman. Die Autorin bezieht den Leser mit ihrer Schreibweise direkt in das Buch ein und schreibt in jugendlicher Sprache, mancheiner würde es Ghetto-Slang nennen. Aber genau dieser Stil macht das Buch so spritzig und locker zu lesen und lässt den Leser mehr als einmal schmunzeln. Auch an Spannung mangelt es nicht. Eigentlich denkt man, das Ende schon zu kennen und dann .... kommt es anders .. oder doch nicht??? Lest einfach selbst. Da das Buch nicht sehr dick ist und wie gesagt gut zu lesen, ist es gut für zwischendurch geeignet. Nehmt euch mal einen Samstag Zeit zum Entspannen und das Buch ist das beste Mittel.

    Mehr
  • Rezension zu "Jungs zum Anbeißen" von Mari Mancusi

    Jungs zum Anbeißen
    Silence24

    Silence24

    13. December 2013 um 20:34

    Ein sehr witziges Jugendbuch. Hat mir ganz gut gefallen. 4 Sterne von mir. Sunshine und Rayne McDonald sind eineiige Zwillinge. Sie sehen sich zum verwechseln ähnlich und doch könnten sie nicht unterschiedlicher sein. Während Sunshine im Hockey Team spielt und sich auf den Abschlussball freut ist Rayne ein Gothicfan. Schwarze Kleidung, weiß geschminktes Gesicht und schwarze Augen. Rayne zerrt Sunshine in einen neuen Gothic Club. Suny ist nicht wirklich begeistert, doch was tut man nicht alles für seine Schwester. Als sie dann auch noch ein traumhafter Mann anspricht, ist der Meinung, der Abend wird anscheinend besser. Der Mann führt sie nach draußen, damit sie sich besser unterhalten können. Sunny hat nichts dagegen, als er sie küsst. Und als er dann auch noch den Hals zu küssen beginnt, stöhnt sie auf. Doch als er sie in den Hals beißt, hat sie schon etwas dagegen. Es stellt sich heraus, dass Magnus ein Vampir ist und er Sunny mit Rayne verwechselt hat. Rayne wollte zu einem Vampir werden. Sunny wusste noch nicht einmal, dass es Vampire überhaupt gibt und nun soll sie selber einer werden. Sie will wieder ein Mensch werden und sie hat nur noch 6 Tage dafür Zeit. Wenn die 6 Tage vorbei sind, dann bleibt sie für immer ein Vampir. 

    Mehr
  • Jungs zum anbeißen- Bissfester Vampirbuchreihenanfang!

    Jungs zum Anbeißen
    Kate_Grace

    Kate_Grace

    08. August 2013 um 11:59

    Vampire? So was gibt's doch nicht! Davon ist Sunshine überzeugt doch als ihre vampirbegeisterte Gothic Zwillingsschwester mit in den Club Fang nimmt udn sie aus Versehen dort von dem Vampir Magnus gebissen wird ist es voller Ernst. Sunny will doch überhaupt kein Vampir sein, sie will nur mit Jake Wilder dem Traumtyp der Schule zum Abschlussball gehen aber da ist ja noch Magnus. Und der ist wirklich zum anbeißen... Also ich find es echt gut geschrieben wie sie aufden Biss reagiert und wie die Geschichte so seinen Lauf nimmt. Ich finde auch die Namen sidn toll gewählt. Sunshine und Rayne oder auch Sunny und Rainy xD Nein, aber ich finde es wirklich toll geschrieben mit vielen guten Ideen und Dingen ie passieren sollen. Ich empfehle es nur weiter!

    Mehr
  • Hmmmmmmm

    Jungs zum Anbeißen
    joanaxo207

    joanaxo207

    01. August 2013 um 23:30

    Hand aufs Herz, ich habe den Namen Magnus gehasst. Ich weiß ja, ein uralter Vampir kann vielleicht nicht gerade Tyler heißen, aber wirklich MAGNUS? Na schön, kommen wir zu den wirklich wichtigen Teil des Buches, den Inhalt.  Die beiden Zwillingsschwestern Rayne und Sunshine gleichen sich wie ein Ei dem anderem. Oder eben auch nicht, Rayne, ein vampirbegeisterter Gothic träumt von nichts sehnlicher als endlich selbst ein Vampir zu werden. Ihre Schwester Sunshine hingegen, wünscht sich nichts mehr als endlich mit den Traumtypen der Schule zum Abschlussball zu gehen. Doch ausgerechnet an den wahrscheinlich wichtigsten Tag für Rayne, den Tag an den sie endlich von ihren zukünftigen Blutsgefährte Magnus (!!!) gebissen werden sollte, beißt dieser aus Versehen ihre Zwillingsschwester Sunny. Nun die ist alles andere als Begeistert davon zu hören das sie binnen einer Woche zu einem Vampir mutiert und beschließt alles daran zu setzen dies wieder rückgängig zu machen. So begehen sich Sunny und Magnus zusammen auf die Suche nach einem Heilmittel, was sie wiederum zu die Suche nach dem Heiligen Gral führt.  Am Anfang der Geschichte können sich Sunny und Magnus nicht ausstehen, verständlich denn zu sehen wie sie ausrastet und die Geschöpfe der Nacht verabscheuen tut, welcher er selbst ist, mag nicht sonderlich akktraktiv für ihn sein. Doch während sie sich auf die Suche nach dem Heilmittel machen und er alles daran setzt, seinen Fehler wieder rückgängig zu machen, kommen sie sich näher, lernen sich gegenseitig kennen und es entwickelt sich eine gewisse Vertrautheit, die die beiden schließlich dazu führt das sie sich ineinander verlieben. Ich muss sagen die Geschichte hat mir gut gefallen, doch wie in den meisten anderen Büchern dieses Genre´s war mir die Hauptprotagonistin ein wenig zu typisch, das Mädchen das aus ihrer perfekten Welt herausgerissen wird und nicht mehr weis was sie machen soll, doch ihr größtes Problem: Wie soll sie jetzt noch mit Jake Wilder zum Abschlussball gehen können???? Für mich persönlich ist das ein Buch, das wenn ich Langeweile habe lese. Und obwohl dieses Buch, jedenfalls nicht für mich der Ausreißer war, habe ich mir noch 3 weitere (jedenfalls glaube ich das es 3 waren, habe leider aus versehen ein Band übersprungen was jedoch auch nicht all zu tragisch war) Bücher gekauft und auch gelesen. Was jedoch im letzten Band den ich gelesen habe eine Wendung genommen hat wo ich gesagt habe ich lese jetzt nicht weiter, normalerweise unterbreche ich nie so eine Serie von Büchern aber das war eindeutig nichts für mich. ----------------------------------------------------------------------------------------------------Im Allgemeinen kann ich sagen, dieses Buch (bzw. diese Serie von Mari Mancusi) ist etwas für Teenies im Alter von 10-13 Jahren. Es ist sehr locker geschrieben und angenehm zu lesen. Vielen wird die Sprache seeehr gefallen da auch Redewendungen wie LOL & BTW verwendet werden.  Mir persönlich hat es gefallen, ist aber auf keinen Fall auf meiner Bestsellerliste. Da meine oben genannten Probleme mit der Hauptprotagonistin mir schon sehr zugesetzt haben, hat mir das zweite Band "Einmal gebissen, total hingerissen" in der Sicht von Rayne wesentlich besser gefallen. Sie ist der frechere Zwilling und bringt in der Geschichte, wie soll ich sagen, eine gewisse Frische mit hinein. oooooooooooookay, ich denke ich habe meine Meinung über dieses Buch  bzw. über diese Serie genug erläutert und hoffe konnte euch über die Wahl euch dieses Buch zu kaufen, oder ob es was für euch ist helfen.

    Mehr
  • Rezension zu "Jungs zum Anbeißen" von Mari Mancusi

    Jungs zum Anbeißen
    LineLine

    LineLine

    26. December 2012 um 14:37

    Da ich schon länger keine Bücher mehr über Vampire gelesen habe, musste ich mich erstmal wieder in die Thematik reinfinden. Soweit ich das beurteilen kann ist mir das aber gut gelungen. Das Buch war nicht besonders interessant für mich, da ich schon das Meiste über Vampire aus House of Night und Tagebuch eines Vampirs kenne. Es gab wenig Neues. Mir hat es nicht gefallen, dass es in dem Buch haufenweise Klischees gibt, zum Beispiel Klischees über die Gothic-Szene, über Vampire und hormongesteuerte Teenager. Die Charaktere haben mir bis auf Sunny ganz gut gefallen. Sie ging mir etwas auf die Nerven mit ihren schnellen Meinungsäußerungen. Außerdem war sie kindisch, selbstsüchtig und oberflächlich. Das hat sie zwar am Ende zugegeben, hat sich aber trotzdem kein bisschen verändert. Ich werde die anderen Bände nicht lesen, da ich keinen Anreiz dazu verspüre und ich keine Lust auf sieben weitere Bücher mit Sunny als Hauptcharakter habe.

    Mehr
  • Rezension zu "Jungs zum Anbeißen" von Mari Mancusi

    Jungs zum Anbeißen
    AureaLuna

    AureaLuna

    17. November 2012 um 23:03

    " Ich, Sunshine McDonald, habe soeben jemandem ein Messer in den Bauch gerammt. Und jetzt könnte er sterben.(...) Was ist nur in mich gefahren, einen irregeleiteten Teenager niederzustechen, der sich für einen Vampir hält? Dämlich, Sunny. Saudämlich. Tränen strömen mir über die Wangen, während ich neben Magnus hocke. >>Bist du okay?>Siehst du ein weißes Licht? Wenn ja, dann flehe ich dich an, geh nicht darauf zu. Ich habe noch so viel, wofür es sich-ich meine..du hast noch so viel, wofür es sich zu leben lohnt. >>Habe ich es dir nicht erklärt?>Ich bin schon tot.<< " ( S. 37) Meine Meinung: Die Altersempfehlung für dieses Buch liegt laut Amazon bei 14- bis 15-jährigen, was ich jedoch nicht bestätigen kann. Und auch das deutsche Cover spricht wohl eher junge Leser an, was schade ist, da es sich hier um ein wirklich tolles Buch handelt. Ich habe mir dieses Buch vor zwei / drei Jahren zugelegt, als ich noch ein riesen Vampirfan war und hätte es mir, wenn ich es heute in der Buchhandlung gesehen hätte wahrscheinlich nicht gekauft. Als mir dann letzte Woche der Lesestoff ausgegangen ist, habe ich mir dieses Buch, an das meine Erinnerung schon völlig verblasst war, nochmal zur Hand genommen. Und oh Wunder, es gefiel mir immer noch und handelt sich nicht um irgendeinen weiteren Twilight-Abklatsch. Eher wird alles typisch Vampirmäßige parodiert. :D Der Schreibstil von Mari Mancusi ist flüssig und leicht lesbar. Auch die Charaktere sind liebenswert und ihre Handlungen nachvollziehbar. Das Buch ist aus der Sicht von Sunny geschrieben und ihre Gedanken zu verfolgen ist sehr unterhaltsam, da sie diese ganze Vampirsache anfangs sarkastisch hinterfragt und dem nicht ganz glauben will. An Romantik fehlt es dem Buch auch nicht, wobei mir Sunnys Schmachtereien (ich hoffe es gibt dieses Wort :D ) nach einer Weile ein bisschen zu viel wurden. Trotzdessen war das Buch einfach wunderbar zu lesen und ich würde auch jenen, die Vampirromane wie Twilight nicht allzu gerne mochten, empfehlen einen Blick hineinzuwerfen, da es das Thema "Vampir" einfach ganz anders angeht, nämlich mit Humor! --> 4/5 Schneeflocken!

    Mehr
  • Rezension zu "Jungs zum Anbeißen" von Mari Mancusi

    Jungs zum Anbeißen
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    04. February 2012 um 22:28

    Eine fatale Verwechslung! Der Vampir Magnus hat aus Versehen Sunshine gebissen - anstelle ihrer vampirbegeisterten Gothic-Zwillingsschwester Rayne, die sich monatelang auf ihre langersehnte Verwandlung vorbereitet hat. Für Sunny gibt es nur eine Frage: Wie kann diese Sache so schnell wie möglich rückgängig gemacht werden? Schließlich will sie mit dem Traumtyp ihrer Schule zum Abschlussball. Aber dann bietet Magnus seine Hilfe an, wer hätte das gedacht? Und er ist wirklich zum Anbeißen. Meine Meinung Ich habe vor einiger Zeit dieses Buch gelesen und habe mir nun noch mal das Hörbuch dazu angehört, um wieder in die Geschichte zu finden. Ich bin eigentlich ohne große Ansprüche, an dieses Buch herangegangen und es hat mich wirklich überrascht. Die Charaktere sind einfach nur zum Knuddeln, man schließt sie sofort ins Herz, weil sie einfach super sympathisch sind und jeder eine Klasse für sich. Ich konnte mich wirklich mit Rayne und Sunny identifizieren, obwohl Rayne in diesem Buch ja nur eine Nebenrolle spielt. Die Vampire in diesem Buch, sind sehr fortschrittlich. Sie beißen nicht wie in alten Zeiten einfach Menschen, sondern halten sich so genannte „Blutbräute“ um sich von ihnen zu nähren. Um ihre Lebensgefährten zu finden, streifen sie nicht durch die Welt, nein sie werden einem Menschen zu gewiesen, der vorher eine Ausbildung dazu abgeschlossen hat und mir ihrem Blut kompatibel ist. Ich fand das Anfangs etwas komisch, weil ich bis dahin nur die „alten“ Vampire kannte. Aber nach einiger Zeit gewöhnt man sich an diesen modernen Vampirtyp, weil man darüber nachdenkt, wie es denn wirklich zu unserer Zeit sein könnte und da liegt dieses schon sehr nahe. Magnus, der Vampir, der statt Rayne, Sunny gebissen hat, ist anfangs noch etwas mürrisch und lässt den geheimnisvollen und düsteren Vampir raushängen, doch im Laufe der Geschichte verändert sich das und er wird zu einem sehr sympathischen und süßen Jahrtausend alten Vampir ;) Und auch der Schreibstil, lässt sich wirklich flüssig lesen und es ist immer mit etwas Witz geschrieben, so musste ich wirklich oft Schmunzeln. Das Cover finde ich total passend. Es hat irgendwie das gewisse etwas! Was mir besonders gut gefällt ist, dass alle weiteren Teile genau in dem selben Muster gestaltet sind, zwar in verschiedenen Pink und Lila tönen, aber die Büchersehen trotzdem toll aus im Regal. Hörbuch Sehr schade finde ich, dass die Geschichte so sehr gekürzt wurde. Es fehlen wirklich ein paar wichtige Stellen, die die ganze Geschichte nicht so oberflächlich machen, so kam es mir zumindest so vor, als ich das Hörbuch gehört habe. Auch die Stimme, der Sprecherin ist wirklich gewöhnungsbedürftig, aber nach einiger Zeit stört sie nicht mehr ganz so. Ich persönlich finde, sie passt irgendwie zu dem Buch, weil ich mir Sunnys Stimme genau so vorstelle ;) Fazit Ein sehr humorvolles und spannendes Vampirbuch, das einen kalten Winterabend versüßt. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne. Band 2: Einmal gebissen, total hingerissen Band 3: Nur ein kleines Bisschen Band 4: Beiß, Jane, beiß! Band 5: Beiß mich, wenn du dich traust Band 6: Bissige Jungs küssen besser Band 7: Bis dass der Biss uns scheidet (gerade erst erschienen)

    Mehr
  • Rezension zu "Jungs zum Anbeißen" von Mari Mancusi

    Jungs zum Anbeißen
    Sanny-Bunny

    Sanny-Bunny

    17. October 2011 um 22:00

    Inhalt Sunshine und Rayne sind Zwillingsschwestern, wie sie verschiedener nicht sein könnten. Sunny ist die Highschool-Schönheit, während Rayne sich in ihrem dunklen Gothic-Zimmer vor der Außenwelt versteckt. Dann passiert das Unfassbare: der unwiderstehliche Vampir Magnus hat versehentlich Sunny gebissen, anstatt Rayne, die sich eine halbe Ewigkeit auf ihre Verwandlung vorbereitet hat. Für ihre hübsche Schwester ist dies das Ende der Welt. So kurz vor dem Schuljahresende. Schließlich wollte sie unbedingt die Abschlussballkönigin werden. Sunny und Magnus beschließen nach Europa zu reisen und den heiligen Gral zu finden, um die Verwandlung ungeschehen zu machen, doch ihnen rennt die Zeit davon. Kritik Einfach nur zum kaputtlachen. Das trifft auf dieses Buch zu. Mari Mancusi hat mit dieser Reihe wirklich etwas Großartiges für Jugendliche geschaffen. Zwar ist es zunächst wirklich schwierig, sich in diesen Teenager-Slang einzufinden, da wirklich oft die typische Chatsprache mit Begriffen wie "LOL" verwendet wird, doch mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Ich finde es ausgezeichnet, wie Mari Mancusi ihre Charaktere gestaltet hat. Sunshine, das typische Highschool-Mädchen, wie man es heutzutage in jeder amerikanischen Teenie-Komödie zu sehen bekommt, ist einfach nur etwas dämlich und naiv. Sie stellt absolut alles in Frage und für sie zählt nur eins: Lippenstift, hübsche Kleidung, ein netter Freund und die Abschlussballkönigin zu werden. Das ist zwar alles sehr klischeehaft, doch in diesem Buch wird dies wirklich sehr amüsant dargestellt. Rayne ist derweil das komplette Gegenteil von Sunshine. Sie liebt dunkle Farben und absolut alles was düster ist und mit Vampiren zu tun hat. Deswegen gibt es für sie nichts Wundervolleres, als selbst ein Vampir zu werden, weshalb sie sich einem aufwendigen Online-Test unterzieht. Schließlich kommt noch Magnus ins Spiel. Er ist der charmanteste und wohl bestaussehendste Gentleman seit Anbeginn der Vampirliteratur, zumindest wird er so beschrieben. Sehr positiv ist auch, dass wir in "Jungs zum Anbeißen" nur oberflächliche Informationen zu den Charakteren bekommen und Frau Mancusi nicht sonderlich viel preisgibt, was auf einen zweiten Teil hoffen lässt, den man schließlich auch bekommt. In den Fortsetzungen lernen wir mehr und mehr zu jedem einzelnen Charakter und es kommen neue dazu. Zu Teil 1 bleibt zu sagen, dass es natürlich auch ein kleineres Manko gibt. Vieles aus der Geschichte ist sehr vorhersehbar, wie zum Beispiel die Liebesgeschichte, die sich zwischen Sunny und Magnus auf ihrer gefährlichen Reise entwickelt. Jedoch kann dieses Buch nicht mal dadurch wirklich ruiniert werden. Ansonsten kann man nur noch einmal die Parodie hervorheben, die dieses Buch für jegliche Vampirbücher oder - filme darstellt, da einfach nichts ernstgenommen wird, was so unglaublich lustig ist, das man deswegen nicht einmal böse sein kann. Als Beispiel sei hier die Vampirjägerin Bertha genannt, die zwar einen Latexanzug trägt, aber diesen wegen ihrer vielen Speckrollen nicht tragen sollte, obercool ist und unter Blutdruckproblemen leidet. Fazit Es liegt ein lustiges Buch vor und ist für jeden geeignet, der es ertragen kann, dass eine naive Schülerin die Welt der Vampire absolut durch den Kakao zieht. Den Kauf wird man nicht bereuen!

    Mehr
  • Rezension zu "Jungs zum Anbeißen" von Mari Mancusi

    Jungs zum Anbeißen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. October 2011 um 22:35

    Sunny wird, anstatt ihrer Zwillingsschwester Rayne, von einem Vampir gebissen. SIE möchte aber kein Vampir sind, im Gegensatz zu Rayne. Sunny und der Vampir Magnus versuchen nun, die Verwandlung aufzuhalten. Das Problem: Das stellt sich als schwerer raus als gedacht und sie haben sie nur 7 Tage Zeit. Obendrei sieht Magnus unheimlich gut aus.... Also ich fand das Buch genial und echt witzig ;) Rayne ist ein Gothic, wodurch natürlich auch mein geliebter schwarzer Humor nicht fehlen darf ;b Für Erwachsene vielleicht nicht geeignet, aber so von 12 - 15 echt zu empfehlen. Auch mal was süßes für zwischendurch. (Das zwischendurch hab ich kursiv geschrieben, weil es der erste Teil einer Reihe ist, und es bisher ich weiß 6 Bände gibt.)

    Mehr
  • weitere