Mari Mancusi , Michaela Link Nur ein kleines Bisschen

(124)

Lovelybooks Bewertung

  • 111 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(37)
(50)
(33)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur ein kleines Bisschen“ von Mari Mancusi

Eigentlich hat Rayne alles, was sie sich wünscht: Sie ist endlich selbst ein Vampir und Jareth, ihr Gefährte für die Ewigkeit, liebt sie über alles. Alles bestens, oder? Aber irgendwie gefällt Rayne dieser gut gelaunte Jareth gar nicht. Und noch viel weniger gefällt ihr der neue Auftrag von Slayer Inc: Sie soll dem Cheerleader-Team beitreten, denn dort gehen merkwürdige Dinge vor sich

Buch zum Mitfiebern und ich liebe Rayne und Jareth einfach

— SaskiSta

Hurra sie ist nun ein Vampir....

— Moorteufel

Schönes Buch für zwischendurch.

— rebell

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Auch wenn die Geschichte recht kurz war, freue ich mich unglaublich auf das Ende! So eine tolle Story!

Sandkuchen

Wolkenschloss

Leider total flach - hat für mich nichts mehr mit dem Niveau der Edelstein-Trilogie zutun. Das schönste am Buch ist das Cover..

libreevet

Unsere verlorenen Herzen

Anders als erwartet! Traurig realistisch und gleichzeitig so wunderbar hoffnungsvoll <3

DisasterRecovery

The Promise - Der goldene Hof

Überraschend anders.

papaschluff

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Bei Liv und ihrer Mutter zieht überraschend deren neuer Freund mit seinen Zwillingen ein. Gefühlschaos pur! Emotional, witzig, schön!

danielamariaursula

Was wir dachten, was wir taten

Spannendes Thema, aber hätte gerne doppelt so lang sein dürfen.

beyond_redemption

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toll wie immer!

    Nur ein kleines Bisschen

    Melie99

    06. March 2017 um 17:47

    Das Cover ist, wie bei den Vorbänden schön gestaltet. Wir sehen wieder die übliche Schrift, die mit Blut geschrieben ist und die süße kleine Fledermaus. „Nur ein kleines Bisschen: Neue Jungs zum Anbeißen“ ist der dritte Band der Blood Coven Reihe von Mari Mancusi. Dieser Band ist wieder sehr witzig. Ich weiß ich sage das zu jedem Teil dieser Reihe, aber nur weil es der Wahrheit entspricht. Man kann das Buch wieder sehr locker und flüssig lesen und ist somit schnell durch. Dazu trägt auch die geringe Seitenanzahl bei. In diesem Buch trifft Rayne das erste Mal auf Werwölfe, auf eine sehr ironische und witzige Weise. Rayne muss sich bei den Cheerleadern bewerben, da anscheinend eine große Gefahr von ihnen ausgeht. Da Rayne die Jägerin ist und nicht anders kann als die Befehle von Slayer Inc. entgegen zunehmen, bewirbt sie sich dort. Soviel zum Inhalt. Dieser Band ist bis jetzt der spannendste der ganzen Reihe. Die Geschichte ist wieder aus der Sicht von Rayne geschrieben. Wie bei der Rezension vom vorherigen Band erwähnt, wechseln sich die Sichtweisen zwischen Sunny und Rayne immer ab. In diesem Buch haben Rayne und Jareth ein paar Beziehungsprobleme. Man leidet so richtig mit Rayne mit und kann ihren Schmerz fühlen. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Wie es mit den beiden weiter geht, ob sie sich trennen oder für immer zusammen bleiben, müsst ihr allerdings selbst lesen. Ich muss sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt den vierten Band schon gelesen habe und diese Rezension folgt bald. Ich habe den vierten Band auf jeden Fall auch sehr gut gefunden. Ich gebe diesem Buch wieder 5 Sterne, wie den vorherigen Bänden, da es mich mit seinem eigenen Charme einfach überzeugen konnte.

    Mehr
  • Interessante Fortsetzung

    Nur ein kleines Bisschen

    anra1993

    28. July 2015 um 15:29

    Die Veränderungen der Cover der Reihe sind wirklich minimal und langsam ist das Rosa für mich ein wenig zu viel des Guten. Schon beide Vorgänger waren durch weck in Rosa gehalten, mit einem kleinen Bild. Finde ich leider nicht sehr originell. Betrachten wir jedoch die Charaktere, so kann man schnell erkennen, dass sie sich im Laufe des dritten Teils entwickeln. Zu mindestens die Protagonistin Rayne. In den ersten beiden Teilen war sie sehr aufmüpfig, machte andere fertig und dachte nur, dass sie cool wäre. Nachdem sie jedoch schnell feststellen muss, dass nicht alles nach ihrer Pfeife tanzt und manchmal das bessere Mittel nicht so vorlaut zu sein scheint, wird sie nun auch sympathischer. Die Geschichte erinnert mich jedoch ein wenig an den Vorgänger. Rayne, Vampirjäger, ein Vorfall. Der Anfang entwickelte sich für mich ziemlich gleich, jedoch habe ich auch schnell gemerkt, dass sich beide Teile doch sehr unterscheiden, wodurch es dann auf jeden Fall spannender wurde. Was mich jedoch stört ist, dass das Buch sehr vorhersehbar ist und somit das Ende und die Ereignisse schnell transparent werden. Das finde ich ein wenig Schade, da somit das Rätseln und die damit verbundene Spannung schnell auf der Spur bleiben. Im Großen und Ganzen lässt sich das Buch jedoch gut lesen, was auch wohl auf den Schreibstil der Autorin zurückzuführen ist, der leicht und verständlich ist.

    Mehr
  • Cheerleader die Knurren,

    Nur ein kleines Bisschen

    Moorteufel

    24. June 2015 um 22:27

    na ist doch egal ob die Knurren oder Jubeln denkt sich Rayne.Aber das ist sich ihren Mentor nicht egal,und so schleust sich Rayne in die Cheerleader truppe rein.Aber nicht nur mit den Cheerleadern hat sie so probleme,sondern auch mit ihren Freund Jarreth.DEr es in Vollen Zügen genießt endlich mal wieder sie Sonne zu erleben. Die Beziehung der Beiden wird auf eine harte Probe getellt,und auch Raynees Temperament und unüberlegte Aktionen sorgen für ordentliche Überraschungen.

    Mehr
  • Es geht weiter mit Rayne

    Nur ein kleines Bisschen

    raphael-edward

    25. April 2015 um 15:30

    Rayne ist nun endlich ein Vampir, dank Jareth der sie mit seinem Biss vor dem Tode durch den Virus, den der böse Vampir Maverick ihr injiziert hatte, bewahrt hat. Sie haben zwar dadurch die meisten ihrer Vampirkräfte scheinbar verloren aber dafür können sie sich z.B. auch in der Sonne aufhalten, was bei Jareth dafür sorgt - nach einem Jahrelangen Leben in Dunkelheit verdammt - dass er sich zu einem braungebrannten, glücklichen Surferboy verwandelt, wovon Rayne überhaupt nicht begeistert ist. Als wäre das nicht schon schlimm genug, muss Rayne dem mysteriösen Knurren der Cheerleader nachgehen, und dafür muss sie auch noch ausgerechnet dieser Pompon wedelnden Truppe beitreten, sonst Nanovirus. Meine Meinung: Es darf ein drittes Mal gelacht werden, nun auch mit Werwölfen.  

    Mehr
  • Marie mancusi die dritte

    Nur ein kleines Bisschen

    VanessaC

    20. April 2015 um 15:43

    Dieses Buch ist spritzig und witzig. Jeder Teil wird auf seine eigene Art humorvoll geschrieben! Einfach gestrickt, aber liebenswert. Eigentlich hat Rayne alles, was sie sich wünscht: Sie ist endlich selbst ein Vampir und Jareth, ihr Gefährte für die Ewigkeit, liebt sie über alles. Alles bestens, oder? Aber irgendwie gefällt Rayne dieser gut gelaunte Jareth gar nicht. Und noch viel weniger gefällt ihr der neue Auftrag von Slayer Inc: Sie soll dem Cheerleader-Team beitreten, denn dort gehen merkwürdige Dinge vor sich... Das ist der dritte Teil zu "Jungs zum Anbeißen" und "einmal gebissen, total hingerissen" und genau das richtige für uns Teenies ich habe auch dieses Buch nur so verschlungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Nur ein kleines Bisschen" von Mari Mancusi

    Nur ein kleines Bisschen

    Silence24

    17. December 2013 um 14:00

    Der 3te Teil von Mari Mancusi. Dieser Teil hat mir besser gefallen, als der 2te. Keine Blogeinträge mehr und Kommentare von anderen mehr. An dieser Geschichte war mehr dran. Daher 4 Sterne von mir. Rayne die Vampirjägerin. Und nicht zu vergessen ist sie außerdem ein Vampir ohne Kräfte und die Blutsgefährtin von Jareth. Der Virus, der allen Vampiren ihre Kräfte rauben sollte, ist vernichtet und eigentlich ist alles gut. Tja, eigentlich. Denn aus ihrem tollen dunklen Vampir mit der weißen Haut ist nun ein Beach Boy geworden. Als er Rayne gebissen hat, um sie vor dem Tod zu retten, sind seine Vampirkräfte verschwunden. Und seither genießt er es, nach über 1000 Jahren in der Finsternis endlich wieder die Sonne zu sehen. Nur passt dies der Gothic Braut Rayne gar nicht. Außerdem hat sie einen neuen Auftrag bekommen. Sie soll sich in das Cheerleader Team einfügen, um heraus zu finden, was da abläuft. Der Quarterback der Mannschaft ist verschwunden und man hat die Mädels knurren gehört. Na, jetzt spinnen schon alle. Rayne als Cheerleader????

    Mehr
  • Rezension zu "Nur ein kleines Bisschen" von Mari Mancusi

    Nur ein kleines Bisschen

    FantasyBookFreak

    16. February 2012 um 19:11

    Eigentlich hat Rayne alles, was sie sich wünscht: Sie ist endlich selbst ein Vampir und Jareth, ihr Gefährte für die Ewigkeit, liebt sie über alles. Alles bestens, oder? Aber irgendwie gefällt Rayne dieser gut gelaunte Jareth gar nicht. Und noch viel weniger gefällt ihr der neue Auftrag von Slayer Inc: Sie soll dem Cheerleader-Team beitreten, denn dort gehen merkwürdige Dinge vor sich. Meine Meinung Also um ehrlich zu sein, hat mir dieser Teil nicht ganz so gut gefallen, wie die ersten beiden. Es hat mir einfach das gewisse Etwas gefehlt, das bei den beiden ersten da war. Außerdem ging mir Rayne irgendwie immer auf die Nerven, mit ihren ständigen Wutausbrüche und dann noch diese komische Szene im Flugzeug, wo sie sich Gedanken macht über Jareth’s Kleidung, ob sie auch angemessen ist für die Englischen Vampire. Hallo! Das ist doch wirklich egal und außerdem ist das Jareths Entscheidung. Aber auch Jareth war in diesem Band einfach nur komisch. So wird aus einem coolen Vampir ein Beach Boy, nur weil er jetzt wieder in die Sonne kann. Und dann trennt er sich auch noch von Rayne, was ich teils verstehen kann, doch sie sind Blutsgefährten und dann muss man sich halt wieder zusammenraufen und fertig. Der Schreibstil war wie auch schon in den ersten beiden Bänden, einfach toll und jugendlich geschrieben. Was ich an diesen Büchern wirklich liebe. Also bis auf das Rayne und Jareth mich fast auf die Palme gebracht haben, war die Geschichte mit den Cheerleader-Werwölfen, einfach klasse. Auch die anderen Werwölfe waren einfach total sympathisch. Fazit Kein ganz so guter 3. Teil, meiner Meinung nach. Ich hoffe der 4. Teil wird wieder besser, der zum Glück schon auf meinem SuB liegt. Da aber der Plot doch ganz lustig und einfach typisch Mari Mancusi ist, gibt es von mir doch 4 von 5 Sternen. Band 4: Beiß, Jane, beiß! Band 5: Beiß mich, wenn du dich traust Band 6: Bissige Jungs küssen besser Band 7: Bis dass der Biss uns scheidet (gerade erst erschienen)

    Mehr
  • Rezension zu "Nur ein kleines Bisschen" von Mari Mancusi

    Nur ein kleines Bisschen

    Dubhe

    29. June 2011 um 20:22

    Rayne ist nun eun Vampir und Jareth ist ihr Blutsgefährte. Sie hat alles was sie jemals wollte- naja, fast. Denn dank des Viruses hat sie keine Vampirkräfte und kann sich aber im Sonnenlicht zeigen, ohne gegrillt zu werden! Was Jareth plötzlich in einen Beach Boy verwandelt, was Rayne so gar nicht passt! Außerdem hat Slayer Inc. einen neuen Auftrag für Rayne: Sie soll sich dem Cheerleaderteam anschließen und herausfinden, was mit den Cheerleadern nicht passt. Rayne, ein Cheerleader?! . Auch gut, doch der Band konnte mich nicht so richtig überzeugen...Vor allem dass sich Jareth Rayne so plötzlich vergibt! Verrückt!

    Mehr
  • Rezension zu "Nur ein kleines Bisschen" von Mari Mancusi

    Nur ein kleines Bisschen

    VanessaC

    15. March 2011 um 13:18

    Marie Mancusi die dritte
    Dieses Buch ist spritzig und witzig. Jeder Teil wird auf seine eigene Art humorvoll geschrieben!
    Einfach gestrickt, aber liebenswert.
    Das ist der dritte teil zu "Jungs zum anbeissen" und "einmal gebissen, total hingerissen" und genau das richtige für uns teenies ich habe auch dieses Buch nur so verschlungen.

  • Rezension zu "Nur ein kleines Bisschen" von Mari Mancusi

    Nur ein kleines Bisschen

    MonaMayfair

    01. August 2009 um 20:34

    das ist der dritte teil zu "jungs zum anbeissen" und "einmal gebissen, total hingerissen".. und einmal mehr fühlte ich mich beim lesen zurückversetzt in meine teenagerzeit, als ich den sommer mit dem lesen von denise-romanen (in rosa und hellblau) verbrachte.. lockerleichte teenagerlesestoff.. genau das richtige, um ein paar unbeschwerte minuten mit einer durchaus unterhaltsamen geschichte zu verbringen.. hirn ausschalten - zurücklehnen - und geniessen.. teil vier ist so gut wie vorbestellt ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Nur ein kleines Bisschen" von Mari Mancusi

    Nur ein kleines Bisschen

    SonnenBlume

    09. April 2009 um 19:36

    Rayne ist endlich zum Vampir geworden und sie liebt ihren Blutsgefährten Jareth über alles. Doch als Jareth Rayne gebissen hat, weil sie eine tödliche Krankheit hatte, steckte er sich selbst an und konnte ab diesem Zeitpunkt in die Sonne gehen und sich bei Tag frei bewegen. Wenn er sich sonnte, wurde er sogar braun. Rayne passt das so gar nicht in den Kram, dass ihre große Liebe auf einmal zum Beach-Boy mutiert und glücklich wie eh und je ist. Sie bekommt auch wieder einen Auftrag von Slayer Inc., wo sie als Jägerin beschäftigt ist, natürlich geheim, damit ihre Mutter und alle anderen (abgesehen von ihrer eineiigen Zwlillingsschwester Sunshine) nichts davon mitbekommen. Der Auftrag war für Rayne erst ein ziemlicher Schock, denn sie sollte dem Cheerleader-Team der Schule beitreten. Als Gothic ist das natürlich ein No-Go, aber was muss muss. Und so erpresst Rayne ihre ehemals beste Freundin Mandy, die das Team leitet, um ohne großes Können in die Mannschaft aufgenommen zu werden. Ihre Aufgabe besteht darin, herauszufinden, ob es stimmt, dass die Cheerleader knurrten. Nach dem Training, findet Rayne die Umkleide völlig verwüstet auf und ist sich sicher: dIe Cheerleader sind Werwölfe. Aber gibt es eine Möglichkeit, sie wieder in Menschen zu verwandeln? Zur selben Zeit verschwinden auch zwei Jungen aus der Footballmannschaft. Haben die Werwölfe etwas damit zu tun? Rayne findet es bestimmt heraus und sucht fieberhfat nach einem Gegenmittel ... Ich habe das Buch schon fast verschlungen. Es ist, wie die beiden Bände davor, einfach nur genial!

    Mehr
  • Rezension zu "Nur ein kleines Bisschen" von Mari Mancusi

    Nur ein kleines Bisschen

    Gelati

    04. March 2009 um 22:24

    für alle Vampirliebhaber! Ich fand das Buch superwitzig und wer an Werwölfe glaubt hat seinen Spaß auch mit den ersten beiden Büchern der Story.

  • Rezension zu "Nur ein kleines Bisschen" von Mari Mancusi

    Nur ein kleines Bisschen

    ela030184

    02. February 2009 um 11:50

    genau wie die vorgänger absolut super

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks