Maria Àngels Anglada

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(10)
(16)
(6)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Violine von Auschwitz

    Die Violine von Auschwitz

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. July 2014 um 16:08 Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    Auch unter den Nazis gab es Personen, die noch menschlich waren, zumindest halbwegs. Aus der Sicht eines KZ-Häftlings erzählt, der sein Verhalten den abstrusen Vorstellungen der Aufseher anpasste und dadurch überlebte.

  • Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    Die Violine von Auschwitz

    WinfriedStanzick

    07. February 2013 um 10:47 Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    Der vorliegende Roman der 1930 in Vic in Katalonien geborenen und 1999 in Barcelona gestorbenen Autorin ist tatsächlich die literarische Entdeckung, als die ihn der Verlag in seiner Ankündigung beschreibt. 1996 erschien das Buch erstmals auf Katalanisch in Barcelona, doch erst seine Übersetzung ins Spanische elf Jahre später verschaffte ihm seinen unglaublichen internationalen Durchbruch mit Übersetzungen in mittlerweile über einem Dutzend Ländern. Jorge Semprun, selbst Insasse eines KZ`s der Nazis und Überlebender hat viel dazu ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    Die Violine von Auschwitz

    sabatayn76

    02. October 2011 um 17:52 Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    'Und ich komme an einen Ort, wo alles Licht erloschen ist.' Inhalt: Bei einem Konzert lernt der Pariser Musiker Climent die polnische Geigerin Regina kennen und zeigt große Begeisterung für den Klang ihrer Geige. Regina erzählt daraufhin von der Geschichte der Geige: ihr Onkel Daniel hat dieses Instrument im Konzentrationslager gebaut, an ihr hing das Schicksal und das Leben von Daniel, und sie ist das Einzige, das ihr von ihrer Familie geblieben ist. Mein Eindruck: Maria Àngels Anglada vermischt in ihrem Roman 'Die Violine von ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    Die Violine von Auschwitz

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. February 2010 um 01:11 Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    Bereits in den ersten Geschichten, die Kinder von ihren Eltern vorgelesen bekommen, kann man die krude Einteilung in gut und böse, alt und jung, schön und hässlich erkennen. Mythen, Märchen und Sagen, deren Wurzeln wohl ganz nah beieinander liegen, wenn man auch die Mythen als grundlegenden Ursprung aller Geschichten begreift, fassen die Urgedanken der Menschen in schriftlicher Form zusammen und präsentieren Geschichten, die auch immer von Macht und Unterdrückung sprechen. Fast immer ist dies ein Tauziehen zwischen oppositionären ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    Die Violine von Auschwitz

    Mr. Rail

    04. January 2010 um 11:19 Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    “Nein Daniel, es stimmt nicht, dass die Musik Bestien zu zähmen vermag, letztlich ist aber alles Gesang.” Vielleicht sollten Sie beim Lesen dieser Rezension einfach den Variationen über das Follia-Thema von Arcangelo Corelli andächtig zuhören und sich vorstellen, sie würden von einer gespielt. https://www.youtube.com/watch?v=axSxQImltZA „Alles Asche außer der Musik“ Der begnadete jüdische Geigenbauer Daniel überlebt die todbringende Selektion an der Rampe des Konzentrations-lagers Auschwitz nur durch die Lüge, er sei Tischler. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    Die Violine von Auschwitz

    Lieblingsbuchhandlung

    09. December 2009 um 23:27 Rezension zu "Die Violine von Auschwitz" von Maria Àngels Anglada

    Dieses Buch ist wahrlich vollkommen. Vollkommen disparitär. Als ich es sah, imponierte mir sogleich sein Äußeres: Schlicht, aber ausgesprochen kunstvoll in Bezug auf das Motiv, der Schriftsatz in Farbgebung und Anordnung harmonisch, das Papier vertikal reliefiert. – Sollte dieses Buch bei der Stiftung Buchkunst nicht mindestens Erwähnung finden, verstünde ich die Welt nicht mehr. In jedem Fall sei an dieser Stelle Roland Eschlbeck & Ruth Botzenhardt gedankt, die sich für die Umschlaggestaltung verantwortlich zeichnen. Zum Inhalt: ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks