Maria Reith

 3.6 Sterne bei 12 Bewertungen
Maria  Reith

Lebenslauf von Maria Reith

Ich bin in der Eifel, in Lothringen und im Saarland aufgewachsen, war Vorstandssekretärin bei einer Bank und bin dann über den zweiten Bildungsweg Grundschullehrerin geworden. Nach einer umfassenden berufsbegleitenden Ausbildung habe ich lange Jahre in eigener Praxis als Psychotherapeutin gearbeitet. In Seminaren habe ich Erwachsenen Hilfe zur Selbsthilfe vermittelt. Für LehrerInnen und Erzieherinnen habe ich Fortbildungseminare geleitet. Schwerpunkt in meiner therapeutischen Arbeit war der kreative Zu- und Umgang mit Träumen, worüber ich 2008 ein Buch veröffentlicht habe, das 2017 unter dem Titel "Du nennst es Traum" neu verlegt worden ist. In "Crash in Downunder - ein Unfall mit spirituellen Folgen" schildere ich eine lang geplante Reise quer durch Ausstralien, die aber schon am zweiten Tag durch einen schwerwiegenden Unfall jäh ein Ende findet - und einen anderen Verlauf nimmt. Seit ein paar Jahren arbeite ich nur noch gelegentlich therapeutisch und genieße den mir selbst "verordneten" Ruhestand. Dafür habe ich jetzt mehr Zeit zum Lesen und Schreiben (schreibe Tagebuch seit meiner Jugend), zum Reisen, zum Werkeln in meinem Staudengarten und zum Wandern, was ich für mein Leben gern tue.

Alle Bücher von Maria Reith

Crash in Downunder

Crash in Downunder

 (12)
Erschienen am 08.10.2016
Du nennst es Traum

Du nennst es Traum

 (0)
Erschienen am 27.02.2017

Neue Rezensionen zu Maria Reith

Neu
J

Rezension zu "Crash in Downunder" von Maria Reith

Australien
Justy11vor 4 Monaten

Das Cover

Ein Blick auf eine sehr schöne Landschaft die einfach zum Lesen einlädt.

Der Inhalt

Ein autobiografisches Buch über eine Reise nach Australien , die die Hauptprotagonistin auf sich nimmt. Es ist nicht Ihre erste Reise nach Australien, somit fühlt sich Hilla sehr sicher und entspannt in dem Land. Sie hat dort Freunde und kennt die Kultur und die einheimischen.
Leider ein schwerer Bus Unglück mit dem Sie eine Reise macht überschattet die ganze Reise. Hilla landet im Krankenhaus und dann trifft auf verschieden Charakteren mit denen Sie sich auseinander setzten muss. Die Hauptfigur erlebt noch viele interessante positive und auch negative Situationen in dem Land.

Das Buch in ganzem eine sehr gelungene Geschichte , die das Schöne Australien Leuten die nicht dort waren näher bringt. Schön war auch die verschieden Charaktere kennen zu lernen und zu wissen wie die Einheimischen so für Menschen sind. Sehr gut und leicht erzählte Geschichte. Was nicht unbedingt auf mich interessant wirkte war das Spiritueller Teil, aber es spielte für mich nicht so die entscheidende Rolle.

In ganzem nettes ,Interessantes Buch was uns Australien näher bringt. 

Kommentieren0
0
Teilen
Naylas avatar

Rezension zu "Crash in Downunder" von Maria Reith

Spirituelle Erfahrungen in Australien
Naylavor 5 Monaten

"Crash in Downunder: Ein Unfall mit spirituellen Folgen" von Maria Reith , erschienen im Oktober 2016.

Hier beschreibt die Autorin in autobiografischer Form, wie sie mit 60J. eine Reise durch Australien plant, diese aber gleich zu Beginn ein plötzliches Ende durch einen schweren Autounfall findet. 
Ihre Protagonistin Hilla wird stark verletzt in ein australisches Krankenhaus geflogen, wo sich heraus stellt, dass ein Brustwirbel angebrochen ist. Trotzdem wird sie einfach nach kurzer Zeit entlassen. Um alles mit ihrer Krankenkasse zu regeln, braucht sie ein Gutachten und einen Termin für ein MRT, was aber noch ein paar Wochen Aufenthalt nötig machen.
Hilla zieht wieder in das spirituelle Zentrum nach Byron Bay, wo sie die ersten 4 Wochen vor ihrem Unfall verbrachte.

Geschildert wird neben den wunderschönen Ortsbeschreibungen Australiens, der spirituelle Weg, den Hilla (Maria) in den nächsten Wochen bis zum Abflug nach Deutschland gehen wird. Das Buch ist tagebuchartig aufgebaut und es werden die unterschiedlichsten Menschen aus diesem Zentrum beschrieben, mit denen Hilla zu tun hat, mit denen sie wächst und sich weiter entwickelt. Deren Hilfsbereitschaft, aber auch Ablehnung, Situationen, Gespräche, alles wird reflektiert.

Und hier kommt auch ein kleiner Kritikpunkt. Es wird für meinen Geschmack ein bisschen zu viel reflektiert. Für Menschen, die sich nichts aus Spiritualität machen, könnte es ein bisschen ermüdend werden, die Gedankengänge von Hilla durch das ganze Buch hindurch mitzuverfolgen.
Für spirituell Interessierte wie mich ist es interessant gewesen, ihre ganzen Erfahrungen und Schlussfolgerungen mitzuerleben und hat mich auch dazu inspiriert, mir immer wieder eigene Gedanken über das Leben zu machen.

Ich denke, Maria Reith wollte anderen Menschen durch ihr eigenes Erleben mitteilen, dass nichts zufällig im Leben geschieht, dass hinter allem ein göttlicher Plan steckt. Ich mag Romane, in denen spirituelle Themen aufgegriffen und in eine Geschichte verpackt werden, sodass auch Menschen, die mit dem Thema nichts am Hut haben, vielleicht auch mal darüber nachdenken. Leider aber wirkt dieses Buch dafür etwas zu trocken.
Für Menschen aber mit diesem Interessenschwerpunkt ein informatives Buch über den inneren Entwicklungsweg eines Menschen.

Kommentare: 1
173
Teilen
M

Rezension zu "Crash in Downunder" von Maria Reith

Australien erleben und träumen
MK262vor 6 Monaten

Ein Unfall gleich am Anfang einer Reise ist das schlimmste was einem passieren kann. Wir meisterte ich jetzt am besten diese Situation? Dieses Buch hilft! Es ist eine Prima Lektüre für gerne Reisende denen aber Australien einfach zu weit weg und zu lange zum fliegen ist. Es ist einfach alles wunderbar und korrekt beschrieben, die tolle Landschaft und auch die Menschlichkeit kommt hier nicht zu kurz. Wenn man sich auf die Gefühlswelt einlässt dann erkennt man sich immer wieder selber in so manchen Situationen. Der Schreibstill der Autorin gefällt mir sehr gut man kommt sehr gut ins Buch rein und fliegt nur so über die Seiten bzw. über Australien.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MReith8s avatar
Hallo,
ich möchte Dich zu einer Leserunde einladen, zu der Du Dich bis zum 22.5.2018 anmelden kannst. Ich werde 15 Printexemplare verlosen. 

Es sollte eine lang geplante Rundreise durch Australien werden. Doch schon am zweiten Tag endete der Roadtrip jäh durch einen schwerwiegenden Unfall im Busch. Abenteuerliche Rettung durch die Flying Doctors im Helikopter, Aufenthalt in einem Provinzkrankenhaus. Es folgten zwei Monate mit ständigen Schmerzen und liebevoller Betreuung durch Freunde. Doch das Geschehen führte zu Erkenntnissen,  die wohl anders nicht möglich gewesen wären. Ganz abgesehen davon, dass der Unfall sich für die Betroffene schon auf mysteriöse Weise ankündigte.  
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Maria Reith wurde am 08. September 1939 in Köln (Deutschland) geboren.

Maria Reith im Netz:

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks