Neuer Beitrag

Maria_Bachmann

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Darum geht es in meinem Buch: Freiheit und Selbstbestimmung, Kindheit in Ohnmacht, Schweigen, Suche nach Anerkennung, der liebe Gott, Erwachsenswerden, Aus dem Schatten der Eltern treten, Reflexion, Lebenslust, Mut, Rebellion, Udo Lindenberg, Thomas Gottschalk, sich selbst aus dem Sumpf ziehen, den Rucksack leeren, Anpassung, Aufbegehren, Sich finden, Neubeginn in jedem Alter, Ängste, Verbündete, Power, niemals aufgeben, Selbstwert, Selbstfürsorge, Selbstbefreiung, Versöhnung, Generation, Verstehen, Chance, Liebe für immer und: es ist nie zu spät sich, selbst noch besser kennen zu lernen, etwas zu ändern und das Leben in seiner Fülle auszuschöpfen. 

Inhalt "Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast":  Maria Bachmanns autobiografische Geschichte ist bewegend und berührt tief. Sie schreibt über ihre Eltern, die gefangen sind im Trauma des Zweiten Weltkriegs und in Depressionen, berichtet eindrücklich von ihrer Einsamkeit und Hilflosigkeit als Kind. Und sie schreibt darüber, wie sie aufbricht, sich befreit und lernt, das Leben zu lieben.

Maria Bachmann erlebt eine Kindheit umwoben von Beklemmung und Schweigen. Die Eltern, kriegstraumatisiert, selbst unter emotional kargen Umständen aufgewachsen, können ihrer Tochter nicht geben, was sie so sehr braucht: Geborgenheit, Zuversicht und Selbstvertrauen.
Eindringlich und authentisch erzählt die bekannte Schauspielerin Maria Bachmann von den Mühen ihrer Kindheit in der süddeutschen Provinz der Sechzigerjahre, aber auch davon, wie ihr der Aufbruch in ein selbstbestimmtes Leben gelingt: Von ihrem Auszug aus der dörflichen Enge, der Verwirklichung unerlaubter Träume, und davon, wie sie es schließlich schafft, ihre innere Heimat zu finden und sich mit ihren Eltern auszusöhnen.

Autor: Maria Bachmann
Buch: Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast
2 Fotos

dieschmitt

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Das Thema interessiert mich, daher würde ich gerne mitlesen. Ich trage den Hemmschuh mit mir, dass mir immer gesagt wurde ich solle brav sein. Daher arbeite ich gerade daran, mich darin zu üben meine Meinung immer deutlich zu sagen

Leseratte61

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Mein schwerster Hemmschuh aus meiner Kindheit ist ganz klar die Tatsache, dass ich als Mädchen geboren wurde. Meine Eltern wollten unbedingt einen Sohn und ich war die 3. Tochter. Dies wurde mir oft vorgehalten, so dass ich immer wieder den Beweis erbringe, dass Mädchen / Frauen viel können und sich nicht verstecken müssen.Ich habe mich schon sehr früh gegen die typischen Geschlechterrollen der 60-er Jahre gestellt und immer für mein Selbstverständnis gekämpft.

Beiträge danach
142 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

hanhan

vor 3 Tagen

4. Erwachsenes Leben

Dies ist meine Rezension. Ich selle sie auch gerne bei amazon ein. https://www.lovelybooks.de/autor/Maria-Bachmann/Du-wei%C3%9Ft-ja-gar-nicht-wie-gut-du-es-hast-1806371046-w/rezension/2094997740/
Ganz lieben Dank, dass ich mitlesen durfte. Auch den Austausch in der Leserunde finde ich total klasse. Das Buch werde ich bestimmt mehrmals lesen. Liebe Grüße

Maria_Bachmann

vor 3 Tagen

4. Erwachsenes Leben
@tinstamp

Ja, der Kreis schließt sich. Und es geht weiter. In das freie Leben mit Selbstbestimmtheit, Verständnis für die Herkunft, die Eltern, die ihr Bestes gegeben haben und geliebt haben. Dankeschön fürs Lesen!

Maria_Bachmann

vor 3 Tagen

4. Erwachsenes Leben
@hanhan

Dankeschön, ja, es steckt wohl viel zwischen den Zeilen, weil jeder seine eigene Geschichte irgendwo vergleicht, wieder findet und reflektiert. Liebe Grüße zurück!

Maria_Bachmann

vor 3 Tagen

2. Jugend
@hanhan

... wir haben unser ganzes Leben lang dafür Zeit und auf dieser Reise passieren wundervolle Dinge.

abuelita

vor 3 Tagen

3. jung und erwachsen
Beitrag einblenden

tinstamp schreibt:
So, jetzt ist alles weg, was ich gerade geschrieben habe :( Also nochmals von vorne... Es ist ein großer Schritt, dass Maria ihr Elternhaus verlässt, aber notwendig. Die Ausbildung beim Urologen und danach als Krankenschwester ist wichtig, aber nicht das, was Maria wirklich machen will. Grinsen musste ich wegen dem Anruf beim Arbeitsamt wegen einer Ausbildung als Schauspielerin ;) Udo Lindenberg...wow!! Und dann hat Maria Erfolg und kann ihn nicht annehmen. Das kann ich sehr gut nachvollziehen! ich fühle mich noch heute auf den Arm genommen, wenn mir jemand ein Kompliment macht. ich kann es nicht annehmen, weil ich es nicht glauben kann,. dass ich etwa gut gemacht habe....ob ich das jemals wegbekommen werde? ich empfinde mich nie gut genug...

genau so empfand ich das auch und mit den Komplimenten ging es mir lange lange Zeit auch so.....

abuelita

vor 3 Tagen

4. Erwachsenes Leben
Beitrag einblenden

leider muss ich ein wenig abkürzen, mir rennt die Zeit davon und ich hoffe, ich bekomme die Rezension noch vor dem Urlaub fertig. Mir erging es wie allen anderen hier - ein versöhnlicher Abschluss, den ich persönlich auch sehr wichtig finde.

dieschmitt

vor 12 Stunden

Plauderecke

Ich melde mich kurz aus dem Urlaub. Ich habe das Buch heute beendet, habe hier allerdings sehr mäßiges Internet. Daher melde ich mich am Wochenende ausführlich, wenn ich wieder zu Hause bin. Ein sehr bewegendes Buch....

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.