Maria Barbal Wie ein Stein im Geröll

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie ein Stein im Geröll“ von Maria Barbal

Eine Liebeserklärung an Katalonien: Ein kleines Dorf in den katalanischen Pyrenäen: Dort führt die junge Conxa mit Mann und Kindern ein entbehrungsreiches Leben. Doch trotz der Abgeschiedenheit der Berge wird ihr Schicksal von der Unbarmherzigkeit des Spanischen Bürgerkriegs eingeholt. Einfühlsam entführt Bibiana Beglau den Hörer in eine vergessene Welt.

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Für alle Fans des Themas

Faltine

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Ein herzerwärmendes Buch

FleurDeVie

Ich, Eleanor Oliphant

Ein gutes Buch mit einigen überraschenden Wendungen!

FleurDeVie

Sonntags fehlst du am meisten

Man sollte seinen Eltern viel öfter sagen, dass man sie lieb hat!

Faltine

Blaupause

Ein Entwicklungsroman und kritische gesellschaftspolitische Auseinandersetzung. Leider tauchen berühmte Bauhauslehrer nur am Rande auf.

sunlight

Lichter als der Tag

Im letzten Drittel wird es ein großartiges Buch und berechtigt dazu auf der Longlist für den deutschen Buchpreis gestanden zu haben.

YaseminNoel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein einfaches Leben?

    Wie ein Stein im Geröll

    Pongokater

    07. November 2017 um 19:15

    Maria Barbal (und ihre Übersetzerin) waren zu Gast beim Literaturfestival "Wege durch das Land", das alljährlich in Ostwestfalen-Lippe stattfindet. Ich hatte vorher nie von dieser katalanischen Künstlerin gehört. Und war umso mehr beeindruckt von den vorgetragenen Ausschnitten aus ihrem bekanntesten Werk. Das einfache Leben einer einfachen Bäuerin aus einem entlegenen Pyrenäen-Dorf war in so einfache Worte gefasst, das die Konstruktion der Ich-Erzählerin absolut authentisch wirkte. Und dieses einfache Leben war natürlich nicht einfach, sondern beschwerlich. Und es war doch lebenswert. Diese Botschaft klingt aus jeder Zeile dieses großen katalanischen Romans.

    Mehr
  • Rezension zu "Wie ein Stein im Geröll" von Maria Barbal

    Wie ein Stein im Geröll

    Gruenente

    18. June 2011 um 19:17

    "Ich fühle mich wie ein Stein im Geröll.Wenn irgend jemand oder irgendetwas mich anstößt, werde ich mit den anderen fallen und herunterrollen; wenn mir aber niemand einen Stoß versetzt, werde ich einfach hierbleiben, ohne mich zu rühren, einen Tag um den anderen..." Conxa muss mit 13 das Elternhaus verlassen um bei kinderlosen Verwandten zu leben.Die Tage sind von Arbeit geprägt. Sie verliegt sich und führt ein zufriedenes Leben, bis das Schukcsal einen Stein anstößt. In ruhig und sachlich erzählten Momentaufnahmen schildet Conxa ihr Leben, das vom Bürgerkrieg in Spanien geprägt ist. Ein ruhiges, meist trauriges Buch über eine Frau die es nie gelernt hat Ihren eigenen Willen zu äußern.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks