Maria Blumencron

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 82 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 16 Leser
  • 9 Rezensionen
(19)
(14)
(7)
(2)
(0)
Maria Blumencron

Lebenslauf von Maria Blumencron

Maria wurde 1965 in Wien geboren. Bereits im Alter von achtzehn Jahren unternahm sie ihre erste Low Budget Reise nach Indien. Danach absolvierte sie am Konservatorium der Stadt Wien eine Schauspielausbildung, arbeitete zwölf Jahre lang an verschiedenen österreichischen und deutschen Bühnen und in Fernsehserien. Das Schicksal der tibetischen Flüchtlinge brachte Maria hinter die Kamera. Für ihre erste Dokumentation ‚Flucht über den Himalaya’ erhielt sie fünfzehn internationale Filmpreise. Heute ist Maria Autorin zahlreicher Bücher und Drehbücher. Sie ist Filmemacherin Multivisionsreferentin und leitet spirituelle Reisen nach Indien, Brasilien und Frankreich. Maria ist Mutter eines Sohnes und Patenmutter jener sechs Flüchtlingskinder, deren Flucht sie vor fünfzehn Jahren für das ZDF dokumentierte. Als Mitbegründerin der Hilfsorganisation Shelter108 e.V. verhalf sie bis zum heutigen Tag über 800 tibetischen Kindern und Jugendlichen zu deutschen und österreichischen Paten und hat zahlreiche Projekte in Indien und Nepal aufgebaut. Der Bayerische Rundfunk widmete Marias bewegtem Leben eine ‚Lebenslinie’ mit dem Titel ‚Mutterseelenallein’. Ihre lebenslange Suche nach der eigenen Mutter, die während ihrer frühen Kindheit für immer verschwand, wurde schließlich zur Suche nach dem weiblich-göttlichen Aspekt in uns. In ihren neuesten Arbeiten als Autorin beschäftigt sich Maria mit den Frauen der Jesusbewegung, insbesondere mit ‚Maria aus Magdala’ und der ‚Mutter Maria’. Marias fiktionalisierte Lebensbiographie ‚Am Ende der Welt ist immer ein Anfang’ ist ein sehr humorvoller Appell, den Quantensprung in ein neues Bewusstsein zu wagen.

Bekannteste Bücher

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Bei diesen Partnern bestellen:

Kein Pfad führt zurück

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf Wiedersehen, Tibet

Bei diesen Partnern bestellen:

Flucht über den Himalaya

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Wunder von St. Petersburg

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Maria Blumencron
  • Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

    Am Ende der Welt ist immer ein Anfang
    Lunamonique

    Lunamonique

    20. August 2017 um 12:55 Rezension zu "Am Ende der Welt ist immer ein Anfang" von Maria Blumencron

    „Am Ende der Welt ist immer ein Anfang“ ist das neueste Werk von Schauspielerin, Filmemacherin und Autorin Maria von Blumencron. Fiktion trifft auf Biografisches. Hauptfigur Maria versucht ihr chaotisches Leben in geordnete Bahnen zu lenken. Die Abhängigkeit von Sizilianer Rocco Brigatoni macht Maria zu schaffen. Sie erkennt, dass hinter seinen Versprechungen, sie beruflich groß rauszubringen, nur heiße Luft steckt und er sie finanziell ausnimmt. Zeit, das Leben und bisherige Entscheidungen neu zu überdenken. Wohin soll der Weg ...

    Mehr
  • Die Reise zum Neuanfang.

    Am Ende der Welt ist immer ein Anfang
    funny1

    funny1

    20. August 2017 um 08:58 Rezension zu "Am Ende der Welt ist immer ein Anfang" von Maria Blumencron

    Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)Dies ist die Geschichte einer erfolgreichen Frau, die mit 50 Jahren die große Chance bekommt, beruflich, wirtschaftlich und familiär so richtig zu scheitern, um noch einmal ganz von vorne beginnen zu müssen. Dies ist die Geschichte einer angeschlagenen Abenteurerin, die ihre Lebensversicherung, ihre Bücher und High-Heels verkauft und sich trotz Altersarthrose im Zeh auf unbestimmte Zeit nach Indien verabschiedet, weil dort angeblich ein paar mehr Erleuchtete rumlaufen. Dies ist die ...

    Mehr
  • Lese- und Hörrunde zu "Am Ende der Welt ist immer ein Anfang" von Maria Blumencron

    Am Ende der Welt ist immer ein Anfang
    Steinbach_SprechendeBuecher

    Steinbach_SprechendeBuecher

    zu Buchtitel "Am Ende der Welt ist immer ein Anfang" von Maria Blumencron

    Herzlich Willkommen, liebe Hörbuchfans, Leseratten und bibliophile Menschen!Wir begrüßen euch ganz herzlich zu unserer Lese- und Hörbuchrunde, welche von Autorin Maria von Blumencron begleitet wird und hoffen, ihr werdet beim Austausch über diese außergewöhnliche Lebensgeschichte viel Spaß haben.Wir verlosen 25x das Hörbuch und 25x das gedruckte Werk und wünschen uns eine große Runde an Begeisterten und Interessierten, mit denen wir Maria von Blumencrons Geschichte gemeinsam erleben können.  Am Ende Welt ist immer ein Anfang - ...

    Mehr
    • 459
    Daphne1962

    Daphne1962

    19. August 2017 um 23:51
    Maria_Blumencron schreibt Das ist Sri Mooji, jener Erwachungsmeister am Ganges, der mein Herz am tiefsten berührt hat. Ich fühlte mich in seiner Gegenwart wie im Himmel. Man sieht es auf einem der Fotos: Maria voll im ...

    da ist ja schon ein Engel von dem ich gerade geschrieben habe...kicher. Er sieht gütig aus. oder wie kann man es ausdrücken?

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Auf Wiedersehen, Tibet!

    Auf Wiedersehen, Tibet
    martina400

    martina400

    28. October 2015 um 06:50 Rezension zu "Auf Wiedersehen, Tibet" von Maria Blumencron

    Inhalt: Maria Blumencron ist Journalistin und möchte ein Problem der Flüchtlingshelfer von Tibet nach Nepal aufdecken und ins Bewusstsein der Menschen bringen. Sie möchte die beschwerliche Reise über den 6000 m Hohen Grenzpass filmen. Für viele ist die Flucht auch der Weg in den Tod. Der Grad zwischen dem Weg in die Freiheit und dem Sterben im Gletscher ist sehr schmal. Trotzdem macht sich Maria mit einer Gruppe von Flüchtlingen auf den Weg und erfährt am eigenen Leib, wie gefährlich diese Flucht ist. Cover: Das Cover spricht den ...

    Mehr
  • Auf Wiedersehen, Tibet!

    Auf Wiedersehen, Tibet
    lesemaus

    lesemaus

    22. January 2014 um 14:04 Rezension zu "Auf Wiedersehen, Tibet" von Maria Blumencron

    Im zweiten Buch von Maria Blumencron geht es zurück nach Tibet. Jetzt möchte die Autorin nicht mehr die Geschichten der Kinder erzählen sondern auch helfen. Wie im vorherigen Buch geht es um die Kinder von Tibet, die von ihren Eltern zum Dalai Lama geschickt werden, um ein besseres Lebens beginnen zu können. Maria Blumencron zeigt dem Leser diesmal wie schwer es ist, den Kindern zu helfen. Nicht nur weil das Geld fehlt sondern auch weil die Chinesen überall sind und alles genau beobachten. Wird es ihr trotzdem gelingen, die ...

    Mehr
  • Flucht über den Himalaya

    Flucht über den Himalaya
    lesemaus

    lesemaus

    22. January 2014 um 13:55 Rezension zu "Flucht über den Himalaya" von Maria Blumencron

    Maria Blumencron erzählt uns eine Geschichte von sechs Kindern aus Tibet. Es keine Erzählung sondern eher eine Wiedergabe der Wirklichkeit. Viele Familien in Tibet sehen keine Zukunft für ihre Kinder und schicken sie mit gutem Gewissen nach Indien, zum Dalai Lama. Bevor sie dort ankommen, müssen sie über den Himalaya. Wird es ihnen gelingen? Einige Männer haben es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Kindern zu helfen und führen diese über die eisigen Schneefelder. Das Buch erinnert einer Dokumentation, denn es werden keine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kein Pfad führt zurück. Aufbruch in ein neues Leben" von Maria Blumencron

    Kein Pfad führt zurück
    Xirxe

    Xirxe

    15. February 2013 um 18:59 Rezension zu "Kein Pfad führt zurück. Aufbruch in ein neues Leben" von Maria Blumencron

    Sechs Kinder, keines älter als 10 Jahre, werden von ihren Eltern von Tibet aus ins Exil nach Indien geschickt. Gemeinsam mit einem Fluchthelfer, Mönchen und anderen Erwachsenen fliehen sie über den Himalaya nach Nepal und reisen von dort weiter nach Dharamsala. Maria Blumencron, Schauspielerin und Filmemacherin, begegnet dieser Gruppe nachts in den Bergen, als diese gerade die chinesische Grenze überquert hat. Sofort schließt sie alle Kinder in ihr Herz und ist seitdem deren Notfallmutter und Patin, die 'The Six' (wie sie sich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Wunder von St. Petersburg" von Maria Blumencron

    Das Wunder von St. Petersburg
    Lena.Lu

    Lena.Lu

    20. June 2010 um 17:14 Rezension zu "Das Wunder von St. Petersburg" von Maria Blumencron

    Das Buch habe wir kürzlich als Lektüre in Deutsch gelesen. Anfangs war ich nur mäßig begeistert, da mich die Geschichte inhaltlich wenig angesprochen hat- bis zum Prolog: Wie im weiteren >Verlauf des Buches immer wieder beschrieben, halndelt auch der Prolog von "Finx Lux", der Fantasiewelt, die sich die 5-jährige Alja, Tochter von Anna Timonia ausdenkt, um dem harten Alltag bestehend aus dem kargen Leben in einer Kommunalwohnung und chronischem Hunger zu entfliehen. Zwischenduch wird immer wieder die Perspektive gewechselt und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Flucht über den Himalaya" von Maria Blumencron

    Flucht über den Himalaya
    kulturkuddelmuddel

    kulturkuddelmuddel

    18. January 2010 um 16:44 Rezension zu "Flucht über den Himalaya" von Maria Blumencron

    Dhondup, Little Pema, Chime, Dolkar, Tamding und Lakhpa heissen die Protagonisten in Maria Blumencrons “Flucht über den Himalaya”. Leider ist das Buch kein spannender Roman, sondern die traurige Wirklichkeit. Die Protagonisten sind kleine Kinder, die ohne Eltern aus Tibet über den Himalaya nach Indien zum Dalai Lama fliehen müssen, da sie in ihrem Heimatland und bei ihren geliebten Familien keine Zukunftschancen haben. Schlecht ausgerüstet und vorbereitet wagen sie sich auf die größte Herausforderung ihres Lebens, nur begleitet ...

    Mehr
  • weitere