Maria Braig

 4,6 Sterne bei 102 Bewertungen
Autorenbild von Maria Braig (©)

Lebenslauf von Maria Braig

Maria Braig wurde 1957 in Isny im Allgäu geboren und verbrachte dort die ersten neunzehn Lebensjahre. Anschließend studierte sie Germanistik, Geschichte und empirische Kulturwissenschaft in München und Tübingen. Seit 2010 lebt sie in Osnabrück. 

„Schwere Themen leicht gelesen“ – unter diesem Motto habe ich in den letzten Jahren mehrere Romane für Erwachsene, Jugendliche und Kinder veröffentlicht. Meine Geschichten erzählen von Frauen aus unterschiedlichen Ländern auf der Suche nach einem eigenständigen Leben, von Menschen, die auf der Flucht sind oder abgeschoben werden und davon, wie wir uns zu ihnen verhalten. Es geht um Vielfältigkeit, um Anderssein oder darum wie man Menschen zu den „Anderen“ macht, um Sexismus, Rassismus, Queerness – um das Leben im Alltag geradeso wie im Ausnahmefall (manchmal nähert sich beides ja auch stark an).

Im September 2022 erscheint im Querverlag Berlin ein neuer Roman: "Bis hierhin und dann weiter"


Botschaft an meine Leser


"Bis hierhin und nicht weiter" - Ein Roman wie ein Roadmovie – über Freiheit und ein selbstbestimmtes Leben. 

Nun ist es da, das Buch, und ich werde demnächst zu einer Leserunde einladen. Macht euch schon mal bereit!

Neue Bücher

Cover des Buches Bis hierhin und dann weiter (ISBN: 9783896563200)

Bis hierhin und dann weiter

Neu erschienen am 06.09.2022 als Taschenbuch bei Querverlag.

Alle Bücher von Maria Braig

Cover des Buches Nennen wir sie Eugenie (ISBN: 9783956670619)

Nennen wir sie Eugenie

 (20)
Erschienen am 01.05.2014
Cover des Buches Spanische Dörfer - Wege zur Freiheit (ISBN: 9783956672392)

Spanische Dörfer - Wege zur Freiheit

 (11)
Erschienen am 21.03.2016
Cover des Buches nie wieder zurück (ISBN: 9783896562791)

nie wieder zurück

 (11)
Erschienen am 02.09.2019
Cover des Buches Amra und Amir (ISBN: 9783956671371)

Amra und Amir

 (10)
Erschienen am 23.04.2015
Cover des Buches Amra und Amir (ISBN: 9783754102213)

Amra und Amir

 (6)
Erschienen am 31.03.2021
Cover des Buches Jetzt bin ich hier (ISBN: 9783956671340)

Jetzt bin ich hier

 (5)
Erschienen am 20.06.2015

Neue Rezensionen zu Maria Braig

Cover des Buches SPANISCHE DÖRFER (ISBN: 9783756505647)Magicsunsets avatar

Rezension zu "SPANISCHE DÖRFER" von Maria Braig

Eine Geschichte zum Nachdenken, Umdenken, Neudenken
Magicsunsetvor 2 Monaten

„Vielleicht gibt es gar kein Ziel, sondern nur verschiedene und immer neue Wege?“ (Zitat Seite 152)

 

Inhalt

Sie löscht ihre Vergangenheit aus ihren Gedanken und nennt sich zunächst La Marche, der Weg. Sie flieht allein aus Afrika, denn sie will frei sein. Als sie in Spanien aus dem Meer steigt, voll Hoffnung auf dieses Europa, begegnen sie einander für einen kurzen Augenblick. Er zählt niemandem von dieser Begegnung, doch er vergisst sie nicht. Auch sie behält seine Stimme im Ohr, auf einer langen Reise, die sie schließlich nach München führt. La Marche, jetzt nennt sie sich Manso, Enrique und Leon, sie sind anders und nirgendwo zu Hause. Bis Leon, Enriques bester Freund, der schon immer die schrägsten Ideen hatte, einen Artikel in einer Zeitung liest und plötzlich eine besonders verrückte Idee hat, er weiß, das ist die Lösung.

 

Thema und Genre

In diesem Roman geht es um brisante Themen unserer Zeit, um Schicksale von Menschen, die nicht in das allgemeine Bild der „Norm“ passen: Manso, Afrikanerin, Flüchtling ohne gültige Papiere, Enrique, ein junger Architekt, aufgewachsen als Henriqua, und Leon, der ein Chromosom mehr hat, als die meisten anderen Menschen. Lesealter junge Erwachsene, nach oben offen.

 

Charaktere

Manso, Enrique und Leon sind auf der Suche nach einem Leben nach ihren Vorstellungen. Manso will frei und unabhängig sein, aber was genau ist es, das sie sucht? Enrique ist noch unsicher, wie seine Zukunft aussehen soll. Zur Zeit ist er ein arbeitsloser Architekt, der in München als Kellner jobbt und seine Heimat Spanien und das Meer vermisst. Leon weiß genau, was er will: er studiert Lehramt und will als Lehrer unterrichten, doch werden die Kinder und ihre Eltern ihn so akzeptieren, wie er ist?

 

Handlung und Schreibstil

Die Geschichte wird chronologisch erzählt und durch Erinnerungen ergänzt. Eine wichtige Rolle spielen die Gedanken, Gefühle und Hoffnungen der drei Hauptfiguren. Enrique und Manso stehen abwechselnd im Mittelpunkt einer personalen Erzählform, während Leon als Ich-Erzähler die Lesenden direkt anspricht. So wissen wir manche Ereignisse schon vor seinem besten Freund Enrique, der jetzt in München lebt und Neuigkeiten aus Leons Leben erst durch Briefe, Telefongespräche oder bei den seltenen persönlichen Besuchen erfährt. Diese abwechslungsreiche Erzählweise ist mit einer modernen, geradlinigen Sprache kombiniert. Die Autorin folgt ihren Figuren einfühlsam, zeigt ihre Probleme und Konfliktsituationen, lässt sie Entscheidungen treffen, die von Zufällen zu möglichen Lösungen führen.

                                       

Fazit

Eine nachdenklicher, positiver Roman über aktuelle Probleme unserer Zeit, aber auch über Träume, Hoffnungen und Freundschaft. Eine Geschichte auch für alle, die ihre eigene Meinung und Standpunkte vielleicht überdenken wollen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches SPANISCHE DÖRFER (ISBN: 9783756505647)otegamis avatar

Rezension zu "SPANISCHE DÖRFER" von Maria Braig

‚Seit jeher und für immer‘
otegamivor 2 Monaten

‚Ver-rückt, verrücken. Alle müssen sie ihre Gedanken verrücken, dann haben auch alle gewonnen‘, empfand ich als einen der Schlüsselsätze in diesem Buch, das mich sehr beeindruckt und bewegt hat.

Es geht um 3 Menschen, die besonders sind: Enrique, der als Mädchen (Henriqua) geboren war, La Marche/Manso, die nach einem weitem, schmerzhaften Weg in Spanien dem Meer entsteigt und Leon, der ein Chromosom mehr hat als die meisten Menschen. 

Sie alle drei suchen nach einer Lösung, so zu leben, wie sie sich es vorstellen, ohne schräge Blicke und Anfeindungen ernten zu müssen.

Nachdem es auch in meiner Familie ‚Zufälle‘ gab, die niemand für möglich gehalten hätte, empfand ich diese Geschichte auch nicht als Märchen oder als Ausdruck überbordender Fantasie, sondern freute mich einfach von ganzem Herzen mit. 

Neben den drei Protagonisten gab es auch noch weitere Personen, die mich begeisterten, z.B. das Ehepaar Manuel und Sophia, Gabi, Anne, Mimmo, der Bürgermeister von Riace,   -  lauter tatkräftige Menschen, die nicht lange reden, sondern zupacken, wo es nötig ist. ‚Spanische Dörfer‘ regt zum Nachdenken an, erzählt von tiefer Freundschaft und strahlt trotz aller Widrigkeiten auch sehr viel Optimismus aus! 

Ich wünsche diesem Buch viele, viele Leser und hoffe auch auf ganz viele derartiger Ortschaften! Fünf Sterne von mir und eine ganz große Leseempfehlung! (Ich weiß jetzt schon, dass es definitiv nicht der letzte Roman dieser Autorin war, den ich von ihr gelesen habe und freue mich schon auf die nächsten!) 

Kommentare: 7
Teilen
Cover des Buches nie wieder zurück (ISBN: 9783896562791)kristallines avatar

Rezension zu "nie wieder zurück" von Maria Braig

nie wieder zurück
kristallinevor 4 Monaten

"Nie wieder zurück" von Maria Braig ist ein interessanter und berührender Roman über die Protagonistinnen Fadia und Damaris, welche sich aus unterschiedlichen Gründen auf der Flucht befinden.

Fadia, die Tochter marokkanischer Einwanderer soll auf Wunsch ihres Vaters zwangsverheiratet werden. Daher läuft sie von zu Hause weg. Unweit von ihr entfernt befindet sich Damaris, welche aus Saudi-Arabien geflohen ist und nach der Odysee ihrer Flucht in Deutschland landet. Auf der Flucht wird sie von ihrem Ehemann getrennt und lernt erstmals sich eigenständig um ihre Familie zu kümmern und ihre Unabhängigkeit zu genießen. Doch es dauert nicht lange, bis ihr Mann sie ausfindig macht und sie wieder in das alte Rollenbild drängen möchte. Doch Damaris hat sich in den Monaten der Trennung von dem Ehemann entfremdet und integriert, sodass sie nicht zu diesem zurückkehren möchte. Auch die Freundschaft mit Jane aus Uganda möchte Damaris nicht aufs Spiel setzen. Als Jane Damaris gesteht, dass sie sich in sie verliebt hat, stellt das Damaris vor Selbstzweifel und Gefühle, die ihr bisheriges Weltbild ins Wanken bringen.

Die beiden Protagonistinnen Fadia und Damaris treffen in einem Frauenhaus aufeinander. Eines Tages werden sie von den Männern der Familien entdeckt und sollen mit jeden Mittel weggeholt werden.

"Nie wieder zurück" ist ein sehr bewegender und interessanter Roman, "der das Konstrukt fester Kulturen infrage stellt und zeigt, wie Frauen sich ihr Recht auf Entfaltung und ein selbständiges Leben nehmen". 

Mir persönlich hat der Roman sehr gut gefallen. Die Einzelschicksale waren sehr einfühlsam beschrieben, die Protagonistinnen und Nebencharaktere sind authentisch. Aus unterschiedlichen Perspektiven erhält man als Leser Einblicke in die Geschehnisse.

Das Buch ist fesselnd und der Schreibstil ist sehr angenehm. Für mich eine klare Leseempfehlung, die zum Nachdenken anregt! 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Vor wenigen Tagen ist mein Buch im Querverlag in Berlin erschienen. 

Es ist immer sehr aufregend, eine Geschichte, die mich jahrelang begleitet und die sich im stillen Kämmerlein weiterentwickelt hat, in die öffentliche Lesewelt zu entlassen.

Deshalb freue ich mich sehr über Eure ersten Eindrücke und Meinungen dazu. Der Querverlag stellt freundlicherweise je 5 Taschenbücher und Ebooks zur Verfügung.

Herzlich Willkommen alle, die mitlesen möchten. Ich freue mich sehr über Euer Interesse und bin total gespannt, wie die Geschichte bei Euch ankommt. Mir ist schon häufig aufgefallen, dass Leser*innen andere Dinge aus meinen Büchern herauslesen, als ich dachte, hineingeschrieben zu haben - das finde ich extrem interessant. 

Eure Meinung und Eure Kritik interessieren mich sehr, aber auch, was die Geschichte in Euch bewegt oder aufwühlt oder anregt. 

Eine Bitte habe ich noch an die Schnell-Leser*innen unter Euch: Bitte schreibt nicht gleich zu allen Kapiteln Eure Meinung und erst recht noch nicht das Fazit, solange die anderen noch am Lesen sind. 

23 BeiträgeVerlosung beendet
MariaBraigs avatar
Letzter Beitrag von  MariaBraigvor 43 Minuten

Lasst Ihr mich wissen, wenn die Gewinne bei Euch angekommen sind?

Wenn Du Dich für Frauen interessierst, die alles daran setzen, ihr Leben in die Hand zu nehmen und selbstbestimmt zu gestalten, dann bist Du hier genau richtig. 

Die Protagonistinnen kommen aus unterschiedlichen Generationen, Kulturen und Religionen - doch alle kämpfen darum, ihren eigenen Weg gehen zu können, ohne sich in ihren Möglichkeiten einschränken zu lassen, einzig weil sie Frauen sind.

Schön, dass Du meine erste Buchverlosung entdeckt hast. Noch schöner, wenn Du Lust hast, dich zu beteiligen.

„Schwere Themen leicht gelesen“ – unter diesem Motto habe ich in den letzten Jahren mehrere Romane für Erwachsene, Jugendliche und Kinder veröffentlicht. Einer davon ist  „nie wieder zurück“ , 2019 im Querverlag in Berlin erschienen. Mir ging es mit diesem Buch darum, das Konstrukt fester Kulturen infrage zu stellen, die für die Hineingeborenen häufig als Schicksal dargestellt werden, dem sie nicht entkommen können. Ich glaube jedoch, dass nicht die Kultur den Menschen bestimmt, sondern der Mensch die Kultur. Die Geschichte dieses Romans zeigt, wie Frauen verschiedener Herkunft sich aus dieser "schicksalhaften Bestimmung" ihres Lebens befreien und sich ihr Recht auf Entfaltung und Selbstbestimmung nehmen.

Einen ersten Eindruck, ob Du Lust auf das Buch hast, kannst Du vielleicht mit dieser Leseprobe gewinnen: http://www.querverlag.de/nie-wieder-zurueck/

Ich freue mich, wenn Du Dich an der Buchverlosung beteiligst und bin schon sehr gespannt auf die Beantwortung meiner Frage.

68 BeiträgeVerlosung beendet
MariaBraigs avatar
Letzter Beitrag von  MariaBraigvor 8 Monaten

Die Gewinne sind eingetütet und gehen am Montag auf die Reise.

Gründlich überarbeitet ist mein Jugendroman "Amra und Amir - Abschiebung in eine unbekannte Heimat"  nun im Buchhandel erhältlich.

Die erste Ausgabe erschien 2015, leider ist das Thema Abschiebung von Jugendlichen, die ihr ganzes bisheriges Leben oder einen großen Teil davon in Deutschland verbracht haben, immer noch hochaktuell.

Gerne möchte ich zu einer Leserunde einladen

Nachdem ich vor einiger Zeit mein erstes Kinderbuch hier in einer Leserunde vorstellen konnte und dabei sehr gute und für mich auch hilfreiche Rückmeldungen bekommen habenmöchte ich nun mit einem Jugendbuch an den Start gehen.

Wichtig vorab zu wissen, damit niemand enttäuscht ist: Das Buch ist nicht neu, vielleicht kennen es schon einige von Euch, aber auch diese sind natürlich herzlich eingeladen, mitzudiskutieren. Die erste Auflage des Jugenromans ist 2015 als Verlagsveröffentlichung erschienen. Mittlerweile bin ich zur "Hybridautorin" geworden, d. h. ich veröffentliche Bücher sowohl im Verlag als auch im Selfpublishing. Die gründlich überarbeitete Neuauflage von "Amra und Amir" ist nun ein weiteres Buch, das ich aus dem Verlag herausgenommen und im SP veröffentlicht habe. 

Was ich mir für das Buch wünsche: Ich würde, sobald das wieder möglich ist, sehr gerne damit erneut in Schulen gehen, um daraus zu lesen. Über die Vermittlung durch den Friedrich-Bödecker-Kreis, konnte ich "Amra und Amir" schon wiederholt in Schulklassen vorstellen und bin dabei auf großes Interesse gestoßen. Momentan ist das ja leider höchstens als Online-Veranstaltung möglich, aber auch daraus lässt sich etwas Gutes machen.

Für die Leserunde stelle ich sieben (7) Printextemplare zur Verfügung. Für Ebook-Leser*innen gibt es die Möglichkeit, das Buch kurzfristig kostenlos anzubieten, so dass Ihr es Euch dann rechtzeitig herunterladen könnt.

Es wäre ganz großartig, wenn sich einige Interessent*innen zusammenfinden würden, so dass wir ab Mitte Mai (noch habe ich die Hoffnung nicht ganz aufgegeben, Anfang Mai in den Urlaub fahren zu können) mit der Leserunde beginnen können.




75 BeiträgeVerlosung beendet
MariaBraigs avatar
Letzter Beitrag von  MariaBraigvor einem Jahr

Ich danke Euch allen fürs Mitlesen, für Eure interessanten Kommentare und Eure schönen Rezensionen.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 101 Bibliotheken

von 45 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks