Maria Diedenhofen Ein Duft von Pinien und Lorbeer

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Duft von Pinien und Lorbeer“ von Maria Diedenhofen

Italien, Sonnenland der Sehnsucht für Reisende aus dem Norden seit urdenklichen Zeiten. Der Reiz wechselnder Landschaften, das Leuchten der Städte, der Glanz von Villen und Gärten, Brunnen und Plätzen, Kirchen, Palästen und unübertrefflicherKunst – aus der Fülle vonEindrücken möchte dieses Buch, dem Zufall verpflichtet, Augenblicke, Stimmungen, Erlebnisse,Gedanken, unterwegs gesammelt und notiert, zu einem bunten Bilderbogen zusammenfügen, um so dem schnellen Verblassen Einhalt zu gebieten und der stetigen staunenden Liebe zum Land und zu seinen Menschen Ausdruck zu schenken.------------- Maria Diedenhofen geboren 1937 in Hau bei Kleve/Niederrhein. Zahlreiche Reisen, vor allem in Mittelmeerländer, lebt in Kleve. Seit 1998 Veröffentlichung von Lyrik und Prosa, u.a. im Wiesenburg Verlag: Melodie der Gärten. Gedichte. 2011 Herzvogel. Gedichte um die Liebe. 2013

Stöbern in Gedichte & Drama

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen