Zitrönchen - Nonstop im Herzgalopp

von Maria Durand 
4,9 Sterne bei18 Bewertungen
Zitrönchen - Nonstop im Herzgalopp
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

M

Spannend bis zum Schluss

lenikss avatar

Winter auf dem Pferdehof - einfach schön

Alle 18 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Zitrönchen - Nonstop im Herzgalopp"

Bruschettino, der kleine schwarze Hengst, erobert ein Herz nach dem anderen und wird schnell Zitrönchens bester Freund. Aber darf er bleiben?
Mücke bringt Kimba, Omas neuen Rasenmäher, gerade noch rechtzeitig zurück in den Stall, bevor das totale Schneechaos ausbricht. Es fällt so viel Schnee, dass sogar die Schule ausfällt. Doch die Freude darüber währt nicht lang, denn schon am ersten schulfreien Tag stürzt Seba und bricht sich ein Bein. Nun ist guter Rat teuer, denn wer versorgt jetzt die Pferde und kümmert sich um die Reitanlage?
Als Luis einen alten Pferdeschlitten aus Sebas Scheune hervorkramt, ist das vielleicht die Lösung aller Probleme?
Und wer ist eigentlich dieser Bent, der zusammen mit Oma und den anderen ein kleines Unternehmen gründet, das jedoch nicht immer ganz nach Plan verläuft?
Was es damit auf sich hat und welche wichtige Rolle Zitrönchen und Goethe dabei spielen, erfährst du im vierten, spannenden Abenteuer.
Sei dabei und lies die ganze Geschichte!
Zitrönchens Abenteuer:
Band 1: Zitrönchen - Ein gutes Pferd hat keine Farbe
Band 2: Zitrönchen - Braune Rappen jagen Füchse
Band 3: Zitrönchen - Ein klarer Fall von Dickfelligkeit
Band 4: Zitrönchen - Nonstop im Herzgalopp

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743177000
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:188 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:10.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    theophilias avatar
    theophiliavor 8 Monaten
    Es bleibt spannend.

    Inhalt:

    Jo reitet Zitrönchen. Es ist sehr kalt und Zitrönchen buckelt wieder. Heute wäre das doch gar nicht nötig gewesen und es ist so unerklärlich warum. Zu der eisigen Kälte kommt noch viel viel Schnee. Zu allem Überfluss rutscht Seba aus und verletzt sich. Es kommt ein Interessent, der sich das Pferd Bruschettino ansehen möchte. Zu guter Letzt finde Luis einen Schlitten. Ob der wohl fahrtauglich ist? Mal sehen was die Tante von Samantha auf die Beine bringt und was die Kinder so alles bei dem Schnee an hin und her erleben.



    Meine Meinung:

    Auf dem Bucheinband ist ein schwarz weißes Pferd aufgedruckt, welches energisch durch die Koppel sprintet. Auf dem Buchrücken ist die Vorschau des Buches abgedruckt und der übliche Auszug, was dem Leser erwartet.



    Das Buch hat ein Inhaltsverzeichnis mit Seitenzahlangabe. Mir gefällt besonders gut, dass die Kapitelzusammenfassungen sehr gut zu den einzelnen Kapiteln passen.

    Der Schreibstil ist wie in den vorigen Bänden gut für Kinder Ende der 4. Klasse geeignet. Wobei sich in dem Buch die Mädchen weiterentwickelt haben und langsam in die Pubertät kommen. Sie erleben ihren Körper bzw. Freundschaften neu und erfahren, dass es gar nicht so einfach ist miteinander zu sprechen bzw. einfache dauerhafte Freundschaften zu pflegen, ohne sich einander neidisch zu sein.



    Die Geschichte ist sehr realistisch geschildert. So könnte es in jeder Mädchen bzw. Jugendlichen Gruppe geschehen, wenn viele Menschen zusammenkommen. Der eine denkt sich etwas und befürchtet ein anderes und zum Schluss kommen noch viele andere Dinge hinzu und alle sagen, dass der Streit doch unnötig und hinderlich war. Welchen Ausgang die Kinder finden, werdet ihr selber lesen.



    Was ich aus dem Buch lernen kann:

    Es lohnt sich immer den anderen zu fragen, warum er .. gemacht hat. Die Hintergründe einer Sache sind oft anders, als man selber zu denken erwartet. Oft fehlt einem das Puzzle an Wissen und dann wird alles klar.



    Fazit

    Ich bin gespannt wie es weitergeht. Denn die Lösung für das eigentliche Problem von Zitrönchen ist noch nicht gefunden. Warum buckelt Zitrönchen? Doch es gibt ja noch einen weiteren Band. Vielleicht gibt es da die Lösung.



    Autor:

    Maria Durand ist im Norden Englands geboren und in Berlin aufgewachsen. Pferde spielen in Ihrem Leben eine große Rolle. Zusammen mit den eigenen Pferden und ihren beiden Töchtern, die inzwischen schon erwachsen sind, erfuhr sie ein „Pferdeleben“ mit allen Höhen und Tiefen.

    www.maria-durand.com



    weiter Bücher

    Zitrönchen Band 1 – ein gutes Pferd hat keine Farbe

    Zitrönchen Band 2 – braune Rappen jagen Füchse

    Zitrönchen Band 3 – ein klarer Fall von Dickfelligkeit

    Zitrönchen Band 4 – Nonstop im Herzgalopp









    Kommentieren0
    1
    Teilen
    M
    Mania23vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend bis zum Schluss
    Eine gelungene Fortsetzung

    Beim vierten Band hat meine Tochter jetzt so richtig mit gezittert. Sie war richtig erschrocken, als Seba sich das Bein gebrochen hat und was dann alles für Aufgaben anfallen. Sie war total begeistert, wie die Freunde alles hinbekommen haben. Gerne würde sie auch mal so bei einem Reiterhof aushelfen. Vor allem, dass die Freunde auch noch den Nachbarn geholfen haben, fand sie absolut toll. Aber der Unfall mit der Kutsche hat sie echt schockiert. Sie war aber froh, dass dann schlussendlich alles gut ausgegangen ist.

    Man kann Maria Durand nur zu einem weiteren gelungenen Pferde-Mädchen-Roman gratulieren.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    katze-kittys avatar
    katze-kittyvor einem Jahr
    eine ganz tolle Reihe !!!!

    Ohje- das totale Schneechaos bricht aus und dann bricht sich Seba noch das Bein ! Wer kümmert sich denn jetzt um alles ? Als Luis einen alten Pferdeschlitten findet haben die Kinder eine gute Idee...


    "Nonstopp im Herzgalopp" ist der vierte Teil der Zitrönchenreihe von Maria Durand. Die Geschichten sind zwar schon relativ abgeschlossen, aber es ist eindeutig von Vorteil wenn man die Vorgängerbände kennt, denn einiges zieht sich über die ganzen Teile fort. Also wer Zitrönchen noch nicht kennt, bitte mit dem ersten Teil anfangen !
    Das Buch ist für Kinder ab 9 Jahren, aber Kinder die in dem Alter das Buch selbst lesen brauchen schon bisschen, das es doch mit 184 Taschenbuchseiten etwas umfangreicher ist. Die Kapitel sind auch recht lang, aber das ist das einzig Negative was ich vermelden kann.
    Die Geschichte ist sehr spannend, humorvoll und man erlebt lustige, gefährliche, zickige, eifersüchtige , freundschaftliche und hilfsbereite Momente und speziell in diesem Band sehr viel "Herzgalopp".
    Die Geschichten rund um Zitrönchen machen einfach Spaß zu lesen und meine 9jährige Tochter war wieder mal total begeistert !
    Die Pferde und Charaktere sind einem über die ganze Reihe ans Herz gewachsen und man fühlt sich auf dem Hof schon wie zu Hause !


    Am Ende gibt es eine kurze Vorschau auf den nächsten Band, was bei uns für Freude gesorgt hat. Denn es geht weiter mit Zitrönchen und Co. - einer ganz ganz tollen Reihe !

    Kommentare: 1
    11
    Teilen
    theophilias avatar
    theophiliavor einem Jahr
    Es bleibt spannend.

    Inhalt:
    Jo reitet Zitrönchen. Es ist sehr kalt und Zitrönchen buckelt wieder. Heute wäre das doch gar nicht nötig gewesen und es ist so unerklärlich warum. Zu der eisigen Kälte kommt noch viel viel Schnee. Zu allem Überfluss rutscht Seba aus und verletzt sich. Es kommt ein Interessent, der sich das Pferd Bruschettino ansehen möchte. Zu guter Letzt finde Luis einen Schlitten. Ob der wohl fahrtauglich ist? Mal sehen was die Tante von Samantha auf die Beine bringt und was die Kinder so alles bei dem Schnee an hin und her erleben.

    Meine Meinung:
    Auf dem Bucheinband ist ein schwarz weißes Pferd aufgedruckt, welches energisch durch die Koppel sprintet. Auf dem Buchrücken ist die Vorschau des Buches abgedruckt und der übliche Auszug, was dem Leser erwartet.

    Das Buch hat ein Inhaltsverzeichnis mit Seitenzahlangabe. Mir gefällt besonders gut, dass die Kapitelzusammenfassungen sehr gut zu den einzelnen Kapiteln passen.
    Der Schreibstil ist wie in den vorigen Bänden gut für Kinder Ende der 4. Klasse geeignet. Wobei sich in dem Buch die Mädchen weiterentwickelt haben und langsam in die Pubertät kommen. Sie erleben ihren Körper bzw. Freundschaften neu und erfahren, dass es gar nicht so einfach ist miteinander zu sprechen bzw. einfache dauerhafte Freundschaften zu pflegen, ohne sich einander neidisch zu sein.

    Die Geschichte ist sehr realistisch geschildert. So könnte es in jeder Mädchen bzw. Jugendlichen Gruppe geschehen, wenn viele Menschen zusammenkommen. Der eine denkt sich etwas und befürchtet ein anderes und zum Schluss kommen noch viele andere Dinge hinzu und alle sagen, dass der Streit doch unnötig und hinderlich war. Welchen Ausgang die Kinder finden, werdet ihr selber lesen.

    Was ich aus dem Buch lernen kann:
    Es lohnt sich immer den anderen zu fragen, warum er .. gemacht hat. Die Hintergründe einer Sache sind oft anders, als man selber zu denken erwartet. Oft fehlt einem das Puzzle an Wissen und dann wird alles klar.

    Fazit
    Ich bin gespannt wie es weitergeht. Denn die Lösung für das eigentliche Problem von Zitrönchen ist noch nicht gefunden. Warum buckelt Zitrönchen? Doch es gibt ja noch einen weiteren Band. Vielleicht gibt es da die Lösung.

    Autor:
    Maria Durand ist im Norden Englands geboren und in Berlin aufgewachsen. Pferde spielen in Ihrem Leben eine große Rolle. Zusammen mit den eigenen Pferden und ihren beiden Töchtern, die inzwischen schon erwachsen sind, erfuhr sie ein „Pferdeleben“ mit allen Höhen und Tiefen.
    www.maria-durand.com

    weiter Bücher
    Zitrönchen Band 1 – ein gutes Pferd hat keine Farbe
    Zitrönchen Band 2 – braune Rappen jagen Füchse
    Zitrönchen Band 3 – ein klarer Fall von Dickfelligkeit
    Zitrönchen Band 4 – Nonstop im Herzgalopp




    Kommentare: 1
    7
    Teilen
    lenikss avatar
    leniksvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Winter auf dem Pferdehof - einfach schön
    Zitrönchen und ihre Pferdefreunde

    Dies ist bereits das vierte Buch der Zitrönchen-Reihe. In diesem Buch geht es um ein Pferd Zitrönchen, welches auf dem Reiterhof von Seba beheimatet ist, mit weiteren Pferden. In diesem Band erlebt dieser und die Pferde mit Jo und Co allerhand Abenteuer. Beginnend mit dem Problem kann Bruschettino auf dem Hof bleiben. Und es ist Winter und wegen zu starken Schneefall fällt vorübergehend die Schule aus und Seba bricht sich das Bein. Da ist guter Rat teuer. Doch die Mädels und Jungs erleben zusammen mit den Erwachsenen sehr schöne - aber auch gefährliche Abenteuer. Die Autorin nimmt den Leser ab der ersten Seite mit in die Geschichte. Das Buch umfasst relativ kurze Kapitel auf 188 Seiten. Von mir und meiner Tochter bekommt das Buch fünf Sterne plus.

    Kommentare: 1
    8
    Teilen
    Bosnis avatar
    Bosnivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wundervolle Fortsetzung ♥
    Es geht "Nonstop im Herzgalopp" weiter mit Zitrönchen und den anderen....

    Es schneit und die Schule fällt aus und Jo, Mücke und die anderen sind natürlich überglücklich. Doch kaum am Stall angekommen bricht sich ausgerechnet Seba ein Bein. Wie soll es denn nun auf dem Reiterhof weitergehen? Wer kümmert sich um die Pferde? Nun ist der Zusammenhalt der Kinder gefragt. Werden sie es schaffen, den Hof am Laufen zu halten?

    "Zitrönchen - Nonstop im Herzgalopp" ist bereits der 4. Teil der Reihe um Jo und Zitrönchen aus der Feder von Maria Durand.
    Wer meine vorherigen Rezensionen kennt, weiß, dass ich ein riesiger Zitrönchen-Fan bin und auch dieser 4. Teil konnte mich völlig von sich überzeugen :)

    Auch von der Optik her ist der 4. Band mein absoluter Liebling, ich finde, dass die Farben und das Bild einfach unglaublich gut miteinander harmonieren. Außerdem passt der Tinker auf den Bild perfekt zum Inhalt, denn er sieht ganz bestimmt nur rein zufällig so aus wie Bents Pferd ;)
    Alle bisherigen Bücher der Reihe nebeneinander ergeben einfach ein tolles Gesamtbild und harmonieren wunderbar miteinander :)

    Natürlich tauchen auch in diesem Teil wieder die schon bekannten Charaktere Jo, Mücke, Luis, Seba, Oma und co. auf. Sie alle sind wie immer unglaublich liebenswert und besonders den Jugendlichen merkt man an, wie sie sich weiterentwickeln und im Laufe der Bücher etwas älter werden (und daher darf natürlich auch eine kleine Lovestory nicht fehlen ;)).
    "Neu" (er taucht auch schon am Ende von Band 3 auf) ist Bent, der mit seinem Pferd Silver Lining erst vor Kurzen auf den Hof gezogen ist. Ihn finde ich, genau wie die anderen Kids, unglaublich sympatisch :)

    Außerdem gefällt mir die Message dieses Buches wirklich gut: Gemeinsam sind wir stark! Diesmal ist wirklich der Zusammenhalt der Gruppe gefragt, um zum "Ziel" zu kommen. Jeder muss seinen Teil zum Ganzen dazutragen.

    Was ich desweiteren total süß gemacht finde, ist die Einbettung des Titels in das Buch :) Das hat mir schon die letzten Male richtig gut gefallen *-*

    Alles in allem bleibt mir nur zu sagen, dass ich mich auf Band 5 freue und die Reihe nur jedem Pferdemenschen, egal ob groß oder klein, an Herz legen kann :)

    Kommentare: 1
    8
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung einer Pferdebuchreihe.
    Tolle Fortsetzung einer Pferdebuchreihe

    Klapptext:
    Bruschettino, der kleine schwarze Hengst, erobert ein Herz nach dem anderen und wird schnell Zitrönchens bester Freund. Aber darf er bleiben?
    Mücke bringt Kimba, Omas neuen Rasenmäher, gerade noch rechtzeitig zurück in den Stall, bevor das totale Schneechaos ausbricht. Es fällt so viel Schnee, dass sogar die Schule ausfällt. Doch die Freude darüber währt nicht lang, denn schon am ersten schulfreien Tag stürzt Seba und bricht sich ein Bein. Nun ist guter Rat teuer, denn wer versorgt jetzt die Pferde und kümmert sich um die Reitanlage? 
    Als Luis einen alten Pferdeschlitten aus Sebas Scheune hervorkramt, ist das vielleicht die Lösung aller Probleme?
    Und wer ist eigentlich dieser Bent, der zusammen mit Oma und den anderen ein kleines Unternehmen gründet, das jedoch nicht immer ganz nach Plan verläuft?

    Dies ist der 4.Teil einer Pferdebuchreihe.Es empfiehlt sich aber die Voränger bereits gelesen zu haben,da es sonst zu Unverstänlichkeiten kommen kann.
    Ich habe das Buch zusammen mit meiner Tochter gelesen.Wieder wurden wir sofort in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist wieder leicht,flüssig und kindgerecht.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten fliegen nur so dahin und einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören
    Das Buch ist ideal für Kinder ab dem 9.Lebensjahr.Aber auch Erwachsene werden Ihren Spass daran haben.


    Die uns schon bekannten Protoganisten wurden wieder sehr gut beschrieben und wir konnten uns wieder gut an sie erinnern.Alle sind sie wieder nett und entzückend.Besonders Mücke und Samantha haben wir gleich wieder in unser Herz geschlossen.Aber auch die anderen waren wieder liebreizend und sympatisch.Besonders schön fanden wir das sich die Charaktere immer weiter entwickelt haben im Laufe der Reihe.
    Wir wurden wieder in eine wundrbare Pferdewelt entführt und haben viele spannende Abenteuer erlebt.Dabei kam es auch zu unerwarteten Wendungen und Überraschungen.
    Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so waren wir teilweise direkt im Geschehen dabei.
    Durch die wieder sehr guten Recherchen der Autorin haben wir neue Kenntnisse aus der Pferdewelt erhalten.Das freute meine Tochter besonders.
    Auch durch die interessante und beeindruckende Erzälweise der Autorin wurden wir wieder förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Wir hatten das Gefühl selbst auf dem Ponyhof zu sein.
    Der Humor kam auch nicht zu kurz.So haben wir uns bei vielen Situationen köstlich amüsiert und mit den Mädchen gelacht.
    Viele Themen wie Hilfsbereitschaft,Freundschaft,Respekt,Vertrauen und Zusammenhalt wurden den Kindern wieder nahe gebracht.Dies finde ich bei einem Kinderbuch immer besonders wichtig.
    Die Handlung bleibt bis zum Schluß sehr interessant und so wird es den Kindern nie langweilig.


    Das Cover ist auch wieder einfach traumhaft schön und schon der anblick macht Lust zum Lesen.


    Wir hatten wieder viele schöne Lesestunden mit diesem Buch und wurden in eine wunderschöne Pferdewelt entführt.Für pferdebegeisterte Leser ist diese Lektüre sehr empfehlenswert.



    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Schwarzkirsches avatar
    Schwarzkirschevor einem Jahr
    Der 4. Teil von Zitrönchen - Klasse wie immer.

    "Zitrönchen - Nonstop im Herzgalopp" ist der vierte Teil der Zitrönchen Reihe. Ich würde aber empfehlen mit dem ersten Band anzufangen. 
    Das Buch hat mir wie schon die Teile vorher super gut gefallen. Dieses mal geht es darum was aus Bruschettino aus dem dritten Band wird, einem ganzen Haufen Schnee und ein wenig Herzgalopp ;) 


    Das Buch war wie immer klasse geschrieben. Die Charaktere sind liebenswert und realistisch und dieses mal haben Esra und Inchi, die bisher eher Nebencharaktere waren, auch eine etwas größere Rolle bekommen. Außerdem lernen wir Bent, einen neuen Pferdebesitzer im Stall, kennen. 
    Neben dem "normalen" Reiten ging es dieses mal auch ums Schlitten fahren und um alternative Weisen zu Reiten (braucht man wirklich einen Sattel, eine Trense, etc. ?). 

    Ich habe wieder viel gelacht und mit den Mädchen mitgefiebert. Nicht nur ihr "Herzgalopp" war klasse, sondern am Ende vom Buch wurde es nochmal so richtig spannend.  
    Die Reihe ist perfekt  für alle Pferdenarren.  Das einzige negative daran ist das warten auf den nächsten Band.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Kikis_Buecherkistes avatar
    Kikis_Buecherkistevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder ein hervorragendes Leseerlebnis mit Zitrönchen, Jo, Mücke und allen anderen, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf.
    Wieder einmal ganz begeistert!!!

    Kennt ihr schon Band 4 der Zitrönchen Reihe von Maria Duran? Nicht? Dann möchte ich euch heute Band 4 der Reihe „Zitrönchen – Nonstopp im Galopp“ vorstellen. Allerdings nicht ohne uns bei der Autorin recht herzlich für das Reziexemplar zu bedanken. Vielen Dank, das wir auch dieses mal dabei sein durften.

    Im BoD Verlag sind bereits erschienen:

    Zitrönchen – Ein gutes Pferd hat keine Farbe (Band 1)
    Zitrönchen – Braune Rappen jagen Füchse (Band 2) und
    Zitrönchen – Ein klarer Fall von Dickfelligkeit (Band 3)

    Inhalt:
    Bruschettino, der kleine schwarze Hengst, erobert ein Herz nach dem anderen und wird schnell Zitrönchens bester Freund. Aber darf er bleiben?
    Mücke bringt Kimba, Omas neuen Rasenmäher, gerade noch rechtzeitig zurück in den Stall, bevor das totale Schneechaos ausbricht. Es fällt so viel Schnee, dass sogar die Schule ausfällt. Doch die Freude darüber währt nicht lang, denn schon am ersten schulfreien Tag stürzt Seba und bricht sich ein Bein. Nun ist guter Rat teuer, denn wer versorgt jetzt die Pferde und kümmert sich um die Reitanlage?
    Als Luis einen alten Pferdeschlitten aus Sebas Scheune hervorkramt, ist das vielleicht die Lösung aller Probleme?
    Und wer ist eigentlich dieser Bent, der zusammen mit Oma und den anderen ein kleines Unternehmen gründet, das jedoch nicht immer ganz nach Plan verläuft?
    Was es damit auf sich hat und welche wichtige Rolle Zitrönchen und Goethe dabei spielen, erfährst du im vierten, spannenden Abenteuer.

    Unsere Meinung:
    Ich weiß nicht, ob ihr schon meine Rezis über die ersten drei Bände gelesen habt. Wenn ja, dann tut es mir leid, dass wir uns evtl. wiederholen.

    Wie auch bei den anderen Büchern, ist man auch hier sofort wieder im Geschehen und man erlebt Zitrönchen in seiner gewohnten bockigen Phase, mit der Jo so einige Probleme hat. Denn Zitrönchen ist nicht so einfach, wie die anderen Pferde im Stall, der brav seine Runden dreht, sondern eine ziemliche Herausforderung für Jo.

    Niki und ich haben uns wieder sehr gefreut, dass alle wieder dabei waren. Vor allem waren wir gespannt auf Samantha.

    Auch hier ist, wie in allen anderen Büchern, der Schreibstil herrlich leicht und für das Alter sehr angenehm zu lesen, daher hatte Niki kein Problem, das Buch flüssig durchzulesen. Maria Durand hat es auch geschafft, dass wir sehr oft über manche Situationen laut auflachen mussten. Herrlich, mit was für einem Humor es geschrieben ist.

    Besonders an einer Stelle hatte die Autorin meine kleine voll auf ihrer Seite: „Ich verstehe einfach nicht, wieso Mütter in einem gewissen Alter so anstrengend werden.“ Joa, da habe ich mich als Mutter verkauft und verraten gefühlt, lach. Nein, ganz im Gegenteil. Ich bin begeistert, das eine Autorin ganz genau weiß, was in den Köpfen der meisten Kinder bzw. Jugendlichen so vorgeht und dies in ihren Büchern zum Ausdruck bringen kann.

    Wir begleiten ja nun Jo, Mücke, Samantha und den Rest nun schon von Anfang an und man kann deutlich herauslesen, wie sich die Charaktere immer weiter entwickeln. Vor allem hatte ich bei Mücke das Gefühl, das sie schon ein großes Stück reifer geworden ist und nicht mehr nur die kleine Schwester von Jo. Aber auch Samanthas Charakter gefällt uns immer mehr und wird immer sympathischer. Auch wenn sie hin und wieder ihre Allüren hat. Sam halt.

    Unser Fazit:
    Wieder ein hervorragendes Leseerlebnis mit Zitrönchen, Jo, Mücke und allen anderen, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf. Wir freuen uns schon sehr auf Band 5 und fiebern der Erscheinung entgegen. Daher bekommt das Buch von uns 5 von 5 Sternen. 

    Kommentare: 1
    27
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Auch Teil 4 hat uns wieder begeisterte
    Auf zum vierten Teil

    Bruschettino, der kleine schwarze Hengst, erobert ein Herz nach dem anderen und wird schnell Zitrönchens bester Freund. Aber darf er bleiben? Mücke bringt Kimba, Omas neuen Rasenmäher, gerade noch rechtzeitig zurück in den Stall, bevor das totale Schneechaos ausbricht. Es fällt so viel Schnee, dass sogar die Schule ausfällt. Doch die Freude darüber währt nicht lang, denn schon am ersten schulfreien Tag stürzt Seba und bricht sich ein Bein. Nun ist guter Rat teuer, denn wer versorgt jetzt die Pferde und kümmert sich um die Reitanlage? Als Luis einen alten Pferdeschlitten aus Sebas Scheune hervorkramt, ist das vielleicht die Lösung aller Probleme? Und wer ist eigentlich dieser Bent, der zusammen mit Oma und den anderen ein kleines Unternehmen gründet, das jedoch nicht immer ganz nach Plan verläuft? Was es damit auf sich hat und welche wichtige Rolle Zitrönchen und Goethe dabei spielen, erfährst du im vierten, spannenden Abenteuer. Wir lieben die Serie rund um Zitrönchen und die vier- bzw. zweibeinigen Freunde. Alle sind uns so ans Herz gewachsen. Von Anfang an hat uns gefallen wie Maria Durand den ganz normalen Alltag mit und rund um Pferde beschreibt. Es sind die alltäglichen Dinge die wichtig sind und trotzdem schafft die Autoren es spannend und mit viel Gefühl darzustellen. Dieses Mal geht es um einen Winter mit extremen Schneechaos. Da kann viel passieren und das Stallleben geht dabei weiter. Wir haben dieses Buch wieder verschlungen. Für Pferdefans einfach ein Muss. Diesmal hat das Cover es uns besonders angetan. Ein echter Hingucker.

    Kommentare: 1
    25
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MariaDurands avatar

    Hallo und herzlich Willkommen zu einer weiteren, hoffentlich spannenden und spaßigen Leserunde.

    Sei dabei und lies jetzt den 4. Teil! 
    Zitrönchen - Nonstop im Herzgalopp


    Es empfiehlt sie Band 1-3 vorher gelesen zu haben.
    Band 1: Zitrönchen - Ein gutes Pferd hat keine Farbe
    Band 2: Zitrönchen - Braune Rappen jagen Füchse
    Band 3: Zitrönchen - Ein klarer Fall von Dickfelligkeit


    Bewerbt Euch bitte bis zum 01.Mai 2017.


    Da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt, bitte ich die Teilnehmer um eine zeitnahe Rezension, gemäß den Lovelybooks Richtlinien.


    Worum geht´s?


    Bruschettino, der kleine schwarze Hengst, erobert ein Herz nach dem anderen und wird schnell Zitrönchens bester Freund. Aber darf er bleiben?

    Mücke bringt Kimba, Omas neuen Rasenmäher, gerade noch rechtzeitig zurück in den Stall, bevor das totale Schneechaos ausbricht. Es fällt so viel Schnee, dass sogar die Schule ausfällt.
    Doch die Freude darüber währt nicht lang, denn schon am ersten schulfreien Tag stürzt Seba und bricht sich ein Bein. Nun ist guter Rat teuer, denn wer versorgt jetzt die Pferde und kümmert sich um die Reitanlage?

    Als Luis einen alten Pferdeschlitten aus Sebas Scheune hervorkramt, ist das vielleicht die Lösung aller Probleme?

    Und wer ist eigentlich dieser Bent, der zusammen mit Oma und den anderen ein kleines Unternehmen gründet, das jedoch nicht immer ganz nach Plan verläuft?

    Was es damit auf sich hat und welche wichtige Rolle Zitrönchen und Goethe dabei spielen, erfährst du im vierten, spannenden Abenteuer.



    Sei dabei und lies die ganze Geschichte!

    Eine Leseprobe sowie alle weiteren Infos zur Buchreihe, findet Ihr auf maria-durand.com
    katze-kittys avatar
    Letzter Beitrag von  katze-kittyvor einem Jahr
    Was lange währt, wird endlich gut: https://www.lovelybooks.de/autor/Maria-Durand/Zitr%C3%B6nchen-Nonstop-im-Herzgalopp-1447563442-w/rezension/1468397748/ Da ist sie und wir möchten uns nochmal ganz herzlich für das Buch bedanken. Wir sind auch von diesem Teil begeistert und freuen uns schon ganz doll auf den nächsten !
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks