Neuer Beitrag

Eltragalibros

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Drei Schwestern, eine schwedische Kleinstadt und ein geheimnisvoller Mann …

Ein erschütternder Tod in der Kindheit, das Schweigen darüber und ein Familiengeheimnis, das nach Jahren endlich gelüftet werden will sind Bestandteile des neuen Romans der schwedischen Bestsellerautorin Maria Ernestam. Mit "Die Liebesnachricht" hat sie ein tiefbewegendes Buch über Liebe, Familie und Vertrauen geschrieben, das zum Versinken in die Geschichte einlädt.

Mehr über die Geschichte:
Mariana ist die älteste von drei Schwestern, die zusammen in einer schwedischen Kleinstadt leben. Der Vater, ein Schausteller, wurde vor Jahren tot auf seinem eigenen Karussell gefunden. Doch im Ort spricht niemand darüber. Bis der schöne und mysteriöse Amnon aus San Francisco auftaucht und plötzlich wieder Bewegung in die kleine Gemeinschaft kommt. Mariana wird zu Amnons Vertrauten, was einigen Leuten ganz und gar nicht zu gefallen scheint. Sie beginnt, das Geheimnis um ihre Familie aufzudecken, doch am Ende findet sie noch etwas viel Wichtigeres heraus: nämlich wie nah Liebe und Verzeihen beieinander liegen … LESEPROBE

Über die Autorin:
Die schwedische Schriftstellerin Maria Ernestam, geboren 1959, begann ihr Schreiben als Journalistin und Auslandskorrespondentin für mehrere schwedische Zeitungen in Deutschland. Sie hat außerdem eine Ausbildung als Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin abgeschlossen. Ernestam hat bereits sieben Romane veröffentlicht, von denen "Das verborgene Haus" mehrere Wochen auf den Bestsellerlisten in Deutschland und Skandinavien stand. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Stockholm.

Gemeinsam mit dem btb Verlag verlosen wir insgesamt 25 Exemplare von "Die Liebesnachricht". Bis einschließlich 17. November 2013 könnt ihr euch hier bewerben*. Erzählt uns dazu, warum ihr das Buch gerne lesen möchtet!

* Bei einer Leserunde gehören aktive Teilnahme und am Ende eine Rezension zum Buch dazu!

Autor: Maria Ernestam
Buch: Die Liebesnachricht

Susi180

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das hört sich nach einem Buch für mich an. Ich liebe Familiengeheimnisse und wäre deshalb auch gerne hier dabei... ;)

AlSuFe

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde auch gerne mitlesen. Ich finde Bücher die in Norwegen/Schweden spielen total schön. Oftmals wird auch die schöne Landschaft beschrieben =) Zudem finde ich Geschichten, die etwas mit der Familie zu tun haben spannend, vor allem wenn dann noch ein Geheimnis zu entdecken ist.

Beiträge danach
346 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Steffi1611

vor 4 Jahren

Abschnitt 2: Kapitel 8 - Kapitel 13
Beitrag einblenden

Lola1008 schreibt:
Und recht verwirrend geht es auch hier weiter. Zwischenzeitlich finde ich, dass die Sätze sich einfach nicht richtig miteinander verknüpfen lassen, was den Lesefluss extrem stört. Außerdem finde ich die Mails an Ivo genauso verwirrend, vor allem, als Mariana über Krähen redet. Da dachte ich mir nur: Was zum Teufel...? Die restlichen Charaktere geben mir auch echte Rätsel auf, vor allem diese Monica, die ihre Tochter einfach so bei Mariana übernachten lässt, obwohl sie die gute noch nicht einmal kennt. Sehr mysteriös. Dieser Jan war mir auch sehr unsympathisch. Direkt mit jeder Frau irgendwas anzufangen und Mariana dann im Stall küssen kam sehr arrogant rüber. Vor allem als er am nächsten Morgen meinte, es hätte am Alkohol gelegen und wie er generell mit Lisbeth und Amnon umgeht ist echt unter aller Sau. So einen hätte ich als Frau...ihr wisst, was ich meine. Bisher habe ich also ein recht negatives Bild von den Figuren, außer von Karolina. Die ist mir irgendwie sympathisch. Ich frage mich, nur worum es in dem Buch gehen soll. Klar geworden ist mir das bis jetzt noch nicht.

Hier wird schon alles so schön zusammen gefasst, was ich beim Lesen auch gedacht habe. Danke schön :)

Mir ist auch noch nicht klar, wo es hinführt.
Aber ich werde weiterlesen und dieser Abschnitt war für mich leichter zu lesen, als der erste.

Blise

vor 4 Jahren

Fazit / Rezensionen

Endlich habe ich es geschafft. Ich hatte leider so viel mit der Uni zu tun, dass ich es doch nicht früher geschafft habe.
Danke für euer Nachsehen :)

Hier nun meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Maria-Ernestam/Die-Liebesnachricht-1064272627-w/rezension/1075502515/1075503107/

Danke, dass ich mitlesen durfte, die Leserunde hat mir sehr viel Spaß gemacht. :)

Steffi1611

vor 4 Jahren

Abschnitt 3: Kapitel 14 - Kapitel 21
Beitrag einblenden

Jetzt ist im Dorf wirklich was los.
Mariana wird angefahren von Lisbeth. Ich glaube eigentlich nicht, dass es Absicht war. Wenn dann hätte Lisbeth wohl jemanden angefahren, der wirklich was mit Jan hat und nicht grade Mariana.
Mich hat gewundert, das Agneta und Carina Lisbeth im Krankenhaus besuchen. Ich hätte nicht gedacht, dass grade die drei in engem Kontak stehen.
Die Torten sind toll. Das fällt mir immer auf, wenn die Sprache auf diese fällt. :)
Jans Pferd wurde entführt und kastriert. Das ist wirklich eigenartig. Das ist ein herber Verlust für Jan und dieser kann seine Wut wirklich nicht zügeln. Er stachelt die anderen Dorfbewohner an und will etwas gegen die Fremden im Dorf unternehmen. Einen Schuldigen hat Jan in Amnon auch schon gefunden. Aber ob es so einfach ist... Amnon ist komisch und erzählt von sich nicht viel, aber deswegen ist er ja noch kein schlechter Mensch.
Ich finde solangsam wird klar, dass die Menschen fast alle Mitläufer sind. Hauptsache jemand sagt etwas und man kann diesem gehorsam folgen.
Fragwürdig für die heutige Zeit!

Steffi1611

vor 4 Jahren

Abschnitt 4: Kapitel 22 - Ende
Beitrag einblenden

Der letzte Abschnitt war für mich in diesem Buch jetzt eigentlich der interessanteste und das auch nur, weil davor einfach nicht viel passiert ist und nicht viel zusammen gepasst hat. Meine zwei Vorschreiber haben schon so gut wie alles gesagt.
In dem Dorf passiert immer etwas, aber wirkliche Gründe sowie Aufklärung erhält der Leser nicht. Das Mariana endlich mit ihrem Mann spricht, finde ich gut.
Das Jans Vater Marianas umgebracht hat, hat mich auch nicht wirklich überrascht. Jans Vater war einfach ein Anführer und alle hatten Angst vor ihm. So hat sich ihm nie einer in den Weg gestellt, außer Jans Vater. Jan tut mir schon leid, da er eine schlimme Kindheit hatte. Aber richtiges Mitgefühl kann ich für ihn auch nicht entwickeln, dafür war er vorher einfach zu undurchsichtig und kalt.
Das Amnon und Mariana sich überhaupt verstehen bleibt mir ein Rätsel. Für mich ist nicht klar geworden, warum sie sich mögen bzw. vertrauen.
Eigentlich bin ich wirklich froh dieses Buch geschafft zu haben.

Steffi1611

vor 4 Jahren

Fazit / Rezensionen

So die Rezi habe ich auch geschrieben :)

http://www.lovelybooks.de/autor/Maria-Ernestam/Die-Liebesnachricht-1064272627-w/rezension/1076031207/

MintCandy

vor 4 Jahren

Abschnitt 4: Kapitel 22 - Ende
Beitrag einblenden

Ich muss sagen das mir auch der letzte Teil ziemlich gut gefallen hat und ich es insgesamt genossen habe, dieses Buch zu lesen.
Auch die Auflösung, dass Jans Vater Marianas Vater umgebracht hat, fand ich spannend. Alles in allem fand ich das Buch und seine Protagonisten einfach toll und kann es nur weiterempfehlen!:)

MintCandy

vor 4 Jahren

Fazit / Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier ist nun auch meine Rezension. Danke, dass ich mitlesen durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Maria-Ernestam/Die-Liebesnachricht-1064272627-w/rezension/1077720096/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks