Maria Ernestam Die Röte der Jungfrau

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(4)
(2)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Röte der Jungfrau“ von Maria Ernestam

Tod unterm Rosenstrauch: psychologische Höchstspannung aus Schweden Hingebungsvoll pflegt Eva ihren Rosengarten. Idylle pur scheint sie zu umgeben: der Duft von Blumen, die Liebe ihrer Familie, ein wohl geordnetes Leben. Wobei ihr die Pflanzen insgeheim oft mehr am Herzen liegen als die Menschen in ihrer näheren Umgebung. Aber das weiß sie gut zu verbergen. Als sie jedoch von ihrer Enkelin zum 56. Geburtstag ein Tagebuch geschenkt bekommt, beginnt die Reise in eine Welt voller Alpträume. Eine Welt, die sie längst vergessen glaubte. Und in der mehr als nur ein Hund begraben liegt …

spannend, skuriel und erfrischend ehrlich

— Lilofee
Lilofee

Packend geschrieben. Sehr dunkel, jedoch auch immer wieder mit trockenem Humor gespickt. Ein Buch über das Überleben, Verletzen & Verzeihen.

— November
November

Stöbern in Krimi & Thriller

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Röte der Jungfrau" von Maria Ernestam

    Die Röte der Jungfrau
    Majo1976

    Majo1976

    25. April 2010 um 15:51

    Eva bekommt von ihrer Enkelin ein Tagebuch geschenkt. Sie fängt an ihr Leben auf zu schreiben. Abgründe tun sich auf, es wird von einem sehr schwierigen Mutter-Tochter-Verhältnis erzählt. Die Mutter wollte Ihre Tochter nicht, lässt dies Eva immer wieder spüren. Als ich das Buch beendet hatte, hielten sich die Gedanken noch einige Zeit bei Eva und ihren Lieben. Sehr schön geschrieben. Empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Röte der Jungfrau" von Maria Ernestam

    Die Röte der Jungfrau
    lokoschade

    lokoschade

    06. October 2009 um 17:23

    Eva bekommt von ihrer Enkelin zum Geburtstag ein Tagebuch. Während der Eintragungen wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt.