Maria Föderl Plötzlich kopflos

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(15)
(3)
(3)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich kopflos“ von Maria Föderl

Seit sie die Nachfolge ihres Vaters in einer weltweit anerkannten Modefirma angetreten hat, führt Yamina Sanchez, alias Sophia de Soriano, ein Doppelleben. Um das Versprechen ihren Eltern gegenüber zu halten, verbirgt sie ihr Gesicht hinter einer Maske und versucht den Mann zu finden, der sie als Person und nicht ihres Geldes wegen liebt. Die knallharte Geschäftsfrau setzt alles daran, ihr wahres Ich vor der Öffentlichkeit zu schützen, bis sie Lucien begegnet, der ihr ein unmoralisches Angebot unterbreitet und damit die sorgfältig aufgebaute Fassade ins Wanken bringt.

Das Buch hat viele Schwächen! Zwar ein ganz nettes Thema, aber unglaublich furchtbare Protagonistin...

— JuliaSchu
JuliaSchu

Ich fand es super. Das Buch hat meine Erwartungen völlig übertroffen. Spannung, Witz und Erotik vereint.

— Areti
Areti

Nicht ganz meine Erwartungen erfüllt. Viel Drama, viel auf und ab.

— Starlight1412
Starlight1412

Na ja, bin nicht begeistert!

— Booky2000
Booky2000

A bisserl viel "Drama", aber das letzte Drittel hatte mich dann restlos überzeugt - 5/5 Sterne :-)

— KatjaKaddelPeters
KatjaKaddelPeters

Stöbern in Erotische Literatur

Royal Destiny

Hatte mehr erwartet. Unnötiger 7.Teil.

Bloom1402

One Night - Die Bedingung

Ein Buch mit einer vorhersehbaren Geschichte, unsympathischen Protagonisten, bei dem das Lesen wirklich keinen Spaß macht.

pia_liest

Saint - Ein Mann, eine Sünde

100% Klischee, aber okay für zwischendurch... Achtung fieser Cliffhanger!

LittleMonster666

Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Irgendwie nicht wirklich das was der Klappentext verspricht. Ich kotze gleich Zuckersterne!

I_like_stories

Dirty Talk - Ivy & Brent

Brent ist sehr sympathisch dabei speziell und diese romantische erotische Liebesgeschichte hat mir viel Freude gemacht.

sabrinchen

Dirty Thoughts - Jenna & Cal

Tolle Liebesgeschichte die eine angenehme prickelnde Atmosphäre transportiert und dabei eine gute Handlung mit sympathischen Charakteren hat

sabrinchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider enttäuschend

    Plötzlich kopflos
    JuliaSchu

    JuliaSchu

    14. January 2017 um 11:03

    Auf der Frankfurter Buchmesse bekam ich ein Goodie-Paket, zusammengestellt  von verschiedenen Selfpublishern, geschenkt. Darin befanden sich unter anderem sehr schöne Lesezeichen der Autorin Maria Föderl. Die Cover waren überzeugend und so warf ich einen Blick in den Klappentext von „Plötzlich kopflos“. Das Cover ist ein wahrer Blickfang: der Eiffelturm im Hintergrund, die dezenten Farben in Türkistönen – man hatte mich am Haken. Der Inhalt klang vielversprechend, auch wenn ich selten Ausflüge ins Erotik-Genre mache. Da das Buch aber für nur 0,99€ angeboten wird, wollte ich es mir nicht entgehen lassen. Wer weiß, vielleicht entdecke ich ja eine tolle Reihe?! Leider wurden meine Erwartungen schnell im Keim erstickt, denn dieses Buch hat viele Schwachpunkte. Ich gebe Selfpublishern wirklich gern eine Chance, da sie es verdient haben, doch „Plötzlich kopflos“ konnte mich wirklich nicht überzeugen.KlappentextSeit sie die Nachfolge ihres Vaters in einer weltweit anerkannten Modefirma angetreten hat, führt Yamina Sanchez, alias Sophia de Soriano, ein Doppelleben. Um das Versprechen ihren Eltern gegenüber zu halten, verbirgt sie ihr Gesicht hinter einer Maske und versucht den Mann zu finden, der sie als Person und nicht ihres Geldes wegen liebt. Die knallharte Geschäftsfrau setzt alles daran, ihr wahres Ich vor der Öffentlichkeit zu schützen, bis sie Lucien begegnet, der ihr ein unmoralisches Angebot unterbreitet und damit die sorgfältig aufgebaute Fassade ins Wanken bringt.MeinungWie ich bereits sagte, gefällt mir der Klappentext. Er lässt die Protagonistin in einem guten Licht erstrahlen. Ich rechnete mit einer Frau, die geschäftlich weiß, was sie will, privat aber eher schüchtern ist. Tja, weit gefehlt. Yamina ist einfach nur unausstehlich. Ich kann wirklich nicht im Ansatz nachvollziehen, wie man diese Person mögen kann. Sie ist arrogant und größenwahnsinnig. Zugegeben, das weiß sie auch. Zumindest sagt sie es selbst des Öfteren: „Ich bin und bleibe nun mal ein Kontrollfreak und ein herrschsüchtiges Miststück.“ (54%) Sicher, das Zitat ist aus dem Zusammenhang gerissen. Und ja, ich weiß auch, dass das die Protagonistin eigentlich sympathisch machen sollte, indem sie ihre Schwächen selbst kennt, aber das geht hier echt zu weit. Yamina führt die Presse seit Jahren an der Nase herum. Jede ihre Mitarbeiterinnen (und sie hat weit über 1000) muss sich jeden Tag in den Farben kleiden, die sie trägt und auch die gleiche Frisur und Haarfarbe haben. Jede kommt mit einer Maske in die Firma, damit Yamina ein ruhiges Leben führen kann. WTF??? Wie kann man als einzelner Mensch so viele Menschen kontrollieren wollen und das auch noch positiv bewerten? Ich konnte über diese Person nur den Kopf schütteln. Schlimmer wurde es noch, als klar war, dass jeder andere sie vergöttert. Sie ist so ziemlich das Tollste, was man im Leben haben kann. Das sehen Männer, aber auch Frauen und vor allem berühmte Designer so. Es hat mich unglaublich genervt, dass sie für jeden so unwiderstehlich ist. Im Grunde ist sie einfach nur verwöhnt und unsympathisch. Dabei scheint sie toll auszusehen und mit Geld um sich zu werfen und eigentlich ja sehr intelligent zu sein. Aber hey..sie hat auch eine Vorliebe für teure Sportwagen und alles was schnell ist und eigentlich liebt sie das Luxusleben auch – aber sich der Öffentlichkeit zeigen, das geht ja nicht.Ihr merkt schon, mit der Hauptfigur hatte ich so meine Probleme. Kann man aber ausblenden, dass sie einfach furchtbare Eigenschaften besitzt, kann man die Geschichte vielleicht mögen. Für mich war es einfach zu viel Drama, zu viele Dinge, die bei Weitem nicht logisch sind. Stichwort Drama: Yamina fällt nicht nur einem Mordanschlag zum Opfer, sie wird auch noch entführt. Ähm…ja. Stichwort unlogisch: Es gibt da ja auch noch Lucien. Der gute Herr, der das unmoralische Angebot parat hat, das natürlich daraus besteht, dass die beiden eine Affäre haben. Er ist einer der reichsten Männer der Welt, lernt Yamina aber unter ihrem Pseudonym kennen und weiß lange Zeit nicht wer sie ist. Die beiden haben unglaublichen Sex. Das alles würde ich noch nicht einmal unter dem Punkt „unlogisch“ bewerten. Unlogisch empfand ich die plötzliche Liebe, die auf Seiten von Lucien sofort besteht. Er weiß, dass Sophia/Yamina die Frau fürs Leben ist. Er mietet für einen Abend sogar den Eiffelturm und macht ihr eine unglaubliche Liebeserklärung. Außerdem richtet er eine Party im Stile von Versailles aus. Ach ja...vom Times Square will ich gar nicht reden. Der Mann macht einfach Dinge, die ich nicht einmal mit dem Deckmantel der Liebe gutheißen kann. Er ist ebenso verschwenderisch und arrogant wie Yamina. Sie passen gut zusammen. Mit Romantik hatte das dann auch wenig zu tun. Die Liebesgeständnisse waren mir zu schnulzig und zu wenig dosiert. Es ist ein dauerndes On und Off zwischen den beiden, so dass die Handlung kaum voran kommt. Die Eckpfeiler der Handlung sind außerdem wenig erwähnenswert. Kommen wir zu meinem letzten argen Kritikpunkt: die Rechtschreibung. Ich sehe normalerweise über viele Fehler hinweg. So etwas passiert auch den Besten. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich gerade meine Masterarbeit im Bereich „Rechtschreibung“ schreibe und ich somit für das Thema mehr als sensibilisiert bin. Aber in „Plötzlich kopflos“ gibt es einfach zu viele Fehler. Das sind vor allem Kommas und Großschreibung. „Schon setzt auch schon wieder mein Letztes bisschen klarer Verstand aus und ich bin nur noch Wachs in seinen Händen.“ (53%) Zweimal in einem Satz das gleiche Wort ist bereits unschön, aber die Großschreibung bei „letztes Bisschen“ noch dazu, war für mich als Germanistin schwer zu ertragen. Es gibt noch weitere solcher Fehler. Ich will das Buch gar nicht schlecht machen,  aber ich denke, dass solche Punkte in einer Rezension einfach erwähnt werden müssen. Der Stil ist im Allgemeinen sehr modern und leicht zu lesen. Es gibt viele zeitgenössische Bezüge und aktuelles Vokabular. Abgesehen von den Rechtschreibfehlern, stolpert man auch nicht durchs Buch. Es werden sehr viele Lieder erwähnt, was mir gefiel. Vor allem scheint die Autorin/Protagonistin einen ähnlichen Musikgeschmack zu haben, wie ich. Kommen wir also vielleicht mal zum Positiven. Der Roman spielt in einer völlig anderen Welt. Wer also gern in eine neue Dimension und eine luxuriöse Atmosphäre eintauchen will, ist hier richtig. Prunk und Luxus spielen eine sehr große Rolle, was ja auch zur Modeindustrie passt. Ich denk zwar, dass die Situation sehr verherrlicht dargestellt wurde, aber zum Träumen regen diese Szenen auf jeden Fall an. Die Sexszenen regten mich hingegen nicht so an. Ich lese aus diesem Bereich aber einfach zu wenig, um das beurteilen zu können. Ich denke, dass der Umfang in Ordnung war und gestört haben die Szenen auch nicht. Was mich allerdings störte war „EGO“. Natürlich habe auch ich „Shades of Grey“ gelesen und schon damals fand ich ‚die innere Göttin‘ völlig deplatziert. Dass Maria Föderl sich ebenfalls eine solche innere Figur einfallen lassen musste, fand ich überhaupt nicht gut. Ich weiß nicht, ob ich eine komische Frau in dieser Beziehung bin, aber ich habe kein 'in mir lebendes Wesen', das immer nur auf Sex giert, und mit dem ich kommuniziere… Etwas schade sind im Allgemeinen die Parallelen zu SoG. Yaminas beste Freundin Pia bekommt zum Beispiel auch den Luxus-Millionär ihrer Träume. Hach, ist das alles schön. FazitDas Buch hat seine guten und schlechten Seiten. Für mich war das Buch einfach schwach, für viele andere aber ist es großartig! Es gibt viele begeisterte Rezensionen, aber aus meiner Sicht, kann ich dem nicht zustimmen. Die Atmosphäre ist ganz nett, mir aber viel zu abgehoben. Yamina betont immer, dass Geld ihr nichts bedeutet, dabei könnte sie in ihrem Leben nie wieder ohne auskommen – da bin ich mir sicher. Sie ist als Protagonistin eine Katastrophe, da sie einfach nur unsympathisch, größenwahnsinnig und verschwenderisch ist. Lucien ist in Ordnung, erscheint aber schon fast charakterlos. Die Sexszenen sind größtenteils gelungen. Der Stil ist ebenfalls okay, die Rechtschreibung sollte aber überarbeitet werden. Mich hat „Plötzlich kopflos“ wirklich enttäuscht. Dabei hatte ich mich auf dieses Buch sehr gefreut. Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch. Der Preis sagt eigentlich nichts über die Qualität eines Buches aus und da er so niedrig ist, bereue ich es auch nicht, mir das Buch gekauft zu haben. Trotzdem kann ich nicht mehr als 2,5 Spitzenschuhe vergeben.

    Mehr
  • Das Buch hat meine Erwartungen völlig übertroffen

    Plötzlich kopflos
    Areti

    Areti

    14. October 2016 um 16:09

    Inhalt:Seit sie die Nachfolge ihres Vaters in einer weltweit anerkannten Modefirma angetreten hat, führt Yamina Sanchez, alias Sophia de Soriano, ein Doppelleben. Um das Versprechen ihren Eltern gegenüber zu halten, verbirgt sie ihr Gesicht hinter einer Maske und versucht den Mann zu finden, der sie als Person und nicht ihres Geldes wegen liebt. Die knallharte Geschäftsfrau setzt alles daran, ihr wahres Ich vor der Öffentlichkeit zu schützen, bis sie Lucien begegnet, der ihr ein unmoralisches Angebot unterbreitet und damit die sorgfältig aufgebaute Fassade ins Wanken bringt.Meine Meinung:Ich habe "Plötzlich kopflos" innerhalb von 2 Tagen verschlungen und muss sagen, ich bin wahnsinnig positiv überrascht.Ich fand es super spannend, konnte es kaum aus den Händen legen und: ENDLICH mal ein Buch, wo - in meinen Augen - GUTE Musik eine Rolle spielt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und super flüssig zu lesen. Die Protagonistin Yamina Sanchez alias Sophia de Soriano ist 28 Jahre alt, tanzt sehr gerne und war mir von Anfang an sympathisch. Das machte es mir sehr leicht, mich in sie hineinzuversetzen und mit ihr mitzufühlen und mitzufiebern.Die Geschichte vereint Spannung, Witz und Erotik und ist somit recht abwechslungsreich.Immer mal wieder wurde ich von Dingen überrascht, die ich so nicht erwartet hätte, vor allem im letzten Drittel des Buches. Mir hat es sehr Spaß gemacht und ich denke, ich werde noch mehr Bücher der Autorin lesen. Fazit:"Plötzlich kopflos" hat meine Erwartungen völlig übertroffen und mich mit einer guten Mischung aus Spannung, Witz und Erotik unterhalten. Für mich persönlich war es noch ein Sahnehäubchen, dass ein wenig Musik eine Rolle spielt, die mein Leben ausmacht (Rihanna, Nicki Minaj, Beyoncé). Von mir gibt es hier eine glasklare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ich hatte mir mehr erwartet!

    Plötzlich kopflos
    Booky2000

    Booky2000

    31. March 2016 um 23:49

    Der Titel und das Cover sind wirklich sehr ansprechend und haben mich dazu bewogen das Buch in Augenschein zu nehmen. Der Klappentext klang sehr vielversprechend.Klappentext:Seit sie die Nachfolge ihres Vaters in einer weltweit anerkannten Modefirma angetreten hat, führt Yamina Sanchez, alias Sophia de Soriano, ein Doppelleben. Um das Versprechen ihren Eltern gegenüber zu halten, verbirgt sie ihr Gesicht hinter einer Maske und versucht den Mann zu finden, der sie als Person und nicht ihres Geldes wegen liebt. Die knallharte Geschäftsfrau setzt alles daran, ihr wahres Ich vor der Öffentlichkeit zu schützen, bis sie Lucien begegnet, der ihr ein unmoralisches Angebot unterbreitet und damit die sorgfältig aufgebaute Fassade ins Wanken bringt.Meine Meinung:Eher neurotisch als erotisch! Dieses Buch erfüllt absolut nicht was der Klappentext verspricht. Der Anfang ist ganz ok so das man eine Steigerung vermutet, aber die Geschichte zieht sich dahin. Erotik habe ich keine gefunden, die vermeintlich aufregenden Stellen waren plump und schnell, so das kein Prickeln aufkam. Der Protagonistin die Ihre Probleme gerne mit Alkohol löst, hätte ich gerne was an den Kopf geworfen. Die Handlungen waren vorher Sehbar und nicht realistisch. Normalerweise würde ich so ein Buch nicht fertig lesen, aber ich habe mich durch gekämpft bis zum kitschigen Ende. Diese Buch war für mich persönlich ein Reinfall.Fazit: Meine suche nach einem deutschen Autor, der gute erotische Literatur schreibt, geht weiter.

    Mehr
  • Eine tolle Liebesgeschichte

    Plötzlich kopflos
    BabsiEngel

    BabsiEngel

    11. January 2016 um 15:31

    Plötzlich Kopflos Part I  Klapptext: Plötzlich Kopflos - Erotischer Liebesroman Seit sie die Nachfolge ihres Vaters in einer weltweit anerkannten Modefirma angetreten hat,  führt Yamina Sanchez, alias Sophia de Soriano ein Doppelleben.  Denn das Versprechen an ihre Eltern, einen Mann zu finden, der sie als Person und nicht ihres Geldes wegen liebt,  zwingt sie dazu ihr Gesicht hinter einer Maske zu verstecken.  Als knallharte Geschäftsfrau setzt sie alles daran ihr wahres Ich vor der Öffentlichkeit zu schützen,  bis Lucien in ihr Leben tritt, ihr ein unmoralisches Angebot unterbreitet und ihre sorgfältig aufgebaute Fassade ins Wanken gerät. Meinung: Maria Föderl hat einen wundervollen Liebesroman mit einen Hauch von Erotik geschrieben. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, so gefesselt hat es mich. Man möchte einfach gleich wissen, wie es weiter geht. Yamina Sanchez, eine ehrgeizige Geschäftsfrau führt ein Doppelleben, um ein normales Leben führen zu können. Als Sophia de Soriano verliebt sie sich in Lucien, doch die Liebe zwischen ihnen will sie selbst nicht wahr haben,  den sie glaubt nicht an die wahre Liebe, doch dieser Mann raubt ihr alle Sinne. Sie erlebt eine totale Achterbahn was die Liebe betrifft, doch auch Gefahren drohen ihr. Die Protagonisten sind alle super gut beschrieben und man konnte so richtig mitfiebern. Fazit: Ich bin schon total auf den nächsten Teil gespannt. Wie es weiter geht mit Yamina Sanchez, Pia, Lucien und Sam. Auf jeden Fall hat dieses Buch 5 Sterne verdient, weil es mich echt mitgerissen hat und es eine wundervolle  Liebesgeschichte ist, mit einen Schuss von purer Leidenschaft.

    Mehr
  • Prickelnd, sinnlich, zum Dahin schmelzen. Viel Erotik, Glamour und Leidenschaft.

    Plötzlich kopflos
    jutini

    jutini

    27. September 2015 um 21:16

    Plötzlich Kopflos: Erotischer Liebesroman Band I  von Maria Föderl Kurzbeschreibung Plötzlich Kopflos - Erotischer Liebesroman Seit sie die Nachfolge ihres Vaters in einer weltweit anerkannten Modefirma angetreten hat,  führt Yamina Sanchez, alias Sophia de Soriano ein Doppelleben.  Denn das Versprechen an ihre Eltern, einen Mann zu finden, der sie als Person  und nicht ihres Geldes wegen liebt, zwingt sie dazu ihr Gesicht hinter einer Maske zu verstecken. Als knallharte Geschäftsfrau setzt sie alles daran ihr wahres Ich vor der Öffentlichkeit zu schützen,  bis Lucien in ihr Leben tritt, ihr ein unmoralisches Angebot unterbreitet  und ihre sorgfältig aufgebaute Fassade ins Wanken gerät. Textauszug: »Sein Gesicht nähert sich unaufhörlich meinem und ich halte gespannt die Luft an.  Seine Lippen berühren meine, erst sanft, dann fordernd.  Seine Zunge sucht Einlass in meinen Mund, während Sam Smith‘s Worte zu Stay With me  an mein Ohr dringen.  Verdammt! Ich höre diese Worte in meinem Kopf widerhallen und sehe dazu Luciens Gesicht vor mir,  mit dem traurigen Ausdruck von heute Morgen in seinen Augen.  Ich schiebe Goncalo von mir und verfluche mich selbst dafür,  dass ich mir das tatsächlich entgehen lasse. „Ich kann nicht, sorry",  sage ich entschuldigend und flüchte von der Tanzfläche mit einem einzigen Ziel vor Augen: mehr Alkohol....« Meine Rezi: Die Geschichte entführte mich in die High Society, all den damit verbunden Prunk. Prickelnd, sinnlich, zum Dahin schmelzen. Viel Erotik, Glamour und Leidenschaft. Die Story ist flüssig und leicht geschrieben. Spannend hat sie mich an sich gefesselt. Mit Yasmina / Sophie habe ich gelacht und geweint,habe auch mit ihr gelitten. Lucien hab ich bewundert , aber teilweise auch mit ihm gelitten. Wow.....Romantisch, Gefühlvoll, sexy prickelnde Erotik , einfach ganz wunderbar geschrieben. Ich habe es fast in einem Rutsch gelesen weil ich unbedingt wissen musste wie es mit Yamina und Lucien weiter geht. Die Protagonisten sind sympathisch, sie passen einfach wunderbar zusammen.Man kann ihre gegenseitige Anziehungskraft beim lesen spüren. Mein Fazit? Ein ansprechendes Cover in tollen Farben, ein klasse Kurztext, und der Titel passt auch super. Der Schreibstil bringt einen zum sofortigen eintauchen in diese Story, ich konnte in ihr mitleben.  Deshalb 5 Lesejunkie Sterne

    Mehr
  • Erotisch, liebevoll und spannend

    Plötzlich kopflos
    AvasBookwonderland

    AvasBookwonderland

    11. May 2015 um 14:08

    Inhalt: Seit sie die Nachfolge ihres Vaters in einer weltweit anerkannten Modefirma angetreten hat, führt Yamina Sanchez, alias Sophia de Soriano ein Doppelleben. Denn das Versprechen an ihre Eltern, einen Mann zu finden, der sie als Person und nicht ihres Geldes wegen liebt, zwingt sie dazu ihr Gesicht hinter einer Maske zu verstecken. Als knallharte Geschäftsfrau setzt sie alles daran ihr wahres Ich vor der Öffentlichkeit zu schützen, bis Lucien in ihr Leben tritt, ihr ein unmoralisches Angebot unterbreitet und ihre sorgfältig aufgebaute Fassade ins Wanken gerät.    Zuerst möchte ich sagen, dass ich das Cover nach dem Lesen noch ansprechender fand, als zuvor. Man erkennt nun die Zusammenhänge mit der Geschichte und ich persönlich finde, die Gestaltung ist sehr gut gelungen. Dieses Buch lädt ein in das erotische, romantische und modische Leben von Yamina. Der Schreibstil hat mir gefallen, er war locker, leicht und gut zu lesen. Auch die Charaktere im Buch haben mich überzeugt. Die Geschichte selbst, von einer Frau, die ein Doppelleben führt und immerzu aufpassen muss, sich nicht zu verraten, war gut erzählt. Alles war gut, bis plötzlich Lucien in Yaminas Leben tritt, ohne zu ahnen, wer sie ist. Die Beziehung und das Hin und Her der beiden war prickelnd, spannend und erotisch. Yamina weiß auf einmal nicht mehr, wo ihr der Kopf steht und scheint sich selbst zu verlieren… vielleicht findet sie sich ja auch endlich selbst? :) Obwohl ich eigentlich kein Erotik-Buch-Fan bin, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Charaktere waren greifbar und nicht flach, die Geschichte und Idee gut umgesetzt und Lucien…. *Luftzufächel* Es gab viele Dinge, mit denen ich nicht gerechnet habe und so hat die Autorin es immer wieder geschafft etwas Spannung und Pepp in die Story zu bringen. Das Einzige, was mich im Lesefluss etwas gestört hat war, dass sehr oft Liedtitel genannt wurden, die die Szene untermauern sollten. Manchmal waren diese Stellen unglaublich passend gewählt, manchmal wurde es mir etwas zu viel. Und zu Beginn stolperte ich ein paar Mal über das Wort fi**en. Ja, mich hat es gestört, da es Yamina vulgär und billig wirken ließ. Nur kurz. Aber Yamina ist nicht so. Sie ist stark und mutig, ängstlich und verträumt. Sie vereint sehr viele Widersprüche in sich und ist nicht perfekt. Das macht sie liebenswert. Für jeden, der gerne etwas über Mode, Erotik, Liebe und die chaotische Gefühlswelt einer Frau liest ein absolutes Must Have <3

    Mehr
  • Ist das Liebe?

    Plötzlich kopflos
    Donauland

    Donauland

    23. April 2015 um 20:31

    In Plötzlich Kopflos entführt die Autorin Maria Föderl die Leser in die Welt voller Glanz und Glimmer und merkt, dass das Leben als VIP auch nicht immer so einfach ist. Ihre Eltern verschafften Yamina ein Doppelleben, so konnte sie während ihrer Schul- und Studienzeit ein normales Leben führen. Yamina Sanchez hat die Modefirma ihres Vaters übernommen, doch sie versteckt ihr Gesicht hinter einer Maske, damit sie ein normales Leben führen kann und einen Mann, der sie und nicht ihr Geld liebt, finden kann. Ihre Freunde kennen sie als Sophie de Soriano und so genießt sie ihr Leben. Doch als sie mit ihrer Freundin Pia unterwegs ist und sie Lucien kennenlernt, gerät ihr Schutzwall ins Wanken. Sie versucht zwar keine Gefühle zuzulassen, doch wird ihr das gelingen? Ich wollte nur kurz ins Buch reinlesen, doch ich musste es in einem Rutsch lesen, denn ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Yamina und Lucien weitergeht. Durch ihren angenehmen und flüssigen Schreibstil flog ich nur so über die Seiten. Ich konnte mich wunderbar in Yamina hineinversetzen und tauchte in ihre Welt ein. Die beiden Protagonisten waren mir sofort sympathisch, sie passt auch wunderbar zusammen. Yamina ist in ihrem Job knallhart, sie liebt ihren Job, Designerkleidung und Luxus. Lucien ist einfach liebenswert, hübsch, er verwöhnt Yamina, trägt sie auf Händen und lässt sich von Yamina nicht abschütteln. Die Treffen der beiden waren prickelnd und sinnlich, beim Lesen könnte ich die Anziehungskraft zwischen den beiden spüren. Auch Sam und Pia mochte ich von Beginn an. Eine wunderbare Liebesgeschichte die einem von Beginn an unterhält und in eine Welt voller Glanz und Glimmer entführt.

    Mehr
  • Super Debüt

    Plötzlich kopflos
    N_Steffens

    N_Steffens

    14. April 2015 um 22:17

    Ich habe mir Plötzlich Kopflos als Taschenbuch gekauft, und ich muss sagen, dass mich bereits das Cover sehr angesprochen hat. Es ist nicht eines dieser vielen, sich immer wieder ähnelnden Buchklappen, wie sie zu Hunderten auf den Verlagsbüchern zu finden sind, sondern sehr individuell, zeitlos und zweifelsohne passend zum Inhalt. Meiner Meinung nach sehr gelungen - gefällt mir. Zum Inhalt: Im Buch geht es um Yamina Sanchez, die sich immer wieder als Sophia de Soriano ausgibt, um einerseits unerkannt die Modefirma ihres Vaters zu leiten und dennoch auch ein normales, bürgerliches Leben führen zu können. Was natürlich nicht immer leicht ist und nicht nur sie, sondern auch ihre Mitarbeiter Tag für Tag herausfordert. Ziel dieser Maskerade ist unter anderem, einen Mann fürs Leben zu finden, der sie nicht nur ihres Geldes wegen liebt. Eines Tages trifft sie schließlich, dank ihrer Freundin Pia, auf Lucien, der ebenso wie sie selbst eine Firma zu leiten hat. Und was anfangs als One-Night-Stand beginnt, entwickelt sich schnell zu einem Problem für Yamina......... Zum Schreibstil: Von Anfang an hat mich diese Geschichte mitgerissen und von einer Seite zur nächsten getragen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, die Protagonisten super ausgearbeitet und die Story wahrlich schön zu lesen. Immer, wenn ich das Buch zur Seite legen musste, brodelte es bereits in mir, weil ich wissen wollte, wie es denn nun weitergeht. Aber leider muss ja jeder mal schlafen ;-) Fazit: Ich hoffe, dass dieser prickelnd erotische Roman nicht das letzte Werk der Autorin war, denn es war mir eine Freude, dieses Buch lesen zu dürfen. Ich hoffe ja innerlich, dass es eventuell sogar eine Fortsetzung von Plötzlich Kopflos gibt??!!?? :-D Ich würde mich wahnsinnig freuen :-) Weiter so!!! 5 Sterne.

    Mehr
  • Ein absolut gelungenes Debüt

    Plötzlich kopflos
    CarmenGerstenberger

    CarmenGerstenberger

    14. April 2015 um 20:55

    Die momentan reichste Frau der Welt Yamina Sanchez versteckt ihr Gesicht bei ihren öffentlichen Auftritten stets hinter einer Maske, um ein möglichst normales Privatleben führen zu können und einen Mann fürs Leben finden zu können, der nicht ihr Geld, sondern sie lieben würde. Also nennt sie sich Sophia und genießt ihr VIP Leben, fernab von den Paparazzis und Medien, mit ihrer zweiten Identität. Als Yamina hat sie ein Imperium zu führen und genießt jede Menge Annehmlichkeiten. Dazu gehören teure Luxusautos, Designerkleidung, eine große Villa und vieles mehr. Dann traf sie Lucien und alles änderte sich... Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, weil es einfach eine Freude war. Der Schreibstil ist toll, die Geschichte entführt den Leser in die High Society und all den damit verbunden Prunk. Die Treffen mit Lucien waren jedes Mal eine Freude zu lesen, prickelnd, sinnlich, zum Dahinschmelzen. Wer auf eine wunderbare Liebesgeschichte mit viel Erotik und Glamour steht, der ist bei diesem Buch absolut richtig. Von mir absolute Kaufempfehlung und vor allem: Ganz viel Spaß beim Lesen :)

    Mehr
  • Meine Erwartungen wurden übertroffen !!!

    Plötzlich kopflos
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. February 2015 um 00:33

    Dieses Buch ist sehr angenehm zu lesen, da Maria einen unglaublich tollen Schreibstil hat. Emotionen und Gefühl - alles ist da !!! Deswegen war es auch ziemlich schnell durchzulesen, weil es einen so sehr packt, dass es sich einfach wie von selbst liest. Ich werde nicht Spoilern, die Handlung an sich, kann man dem Klappentext entnehmen. Dennoch kann ich sagen, dass es eine wunderschöne Liebesgeschichte ist, die so real geschrieben ist, dass mal sie quasi selbst lebt. Das Buch ist durchgängig spannend - Langeweile ist hierbei DEFINITIV ein Fremdwort. Klare Kauf - und Leseempfehlung !! Vielen lieben Dank, Maria Föderl <3

    Mehr
  • ein Buch zum Abtauchen!

    Plötzlich kopflos
    Salamander-

    Salamander-

    09. January 2015 um 00:04

    Ich hatte das Glück diese Buch auf einer FB Seite zu gewinnen. Erwartungen hatte ich eigentlich keine und trotzdem muss ich sagen, war das ein schönes Highlight in den 2 Weihnachtswochen. Das Cover allein ist in dem Türkis schon so toll und erinnern an die Augen von Lucien! Inhaltlich will ich nicht viel verraten. Nur so viel. Sophie bzw. Yamina trifft in einem Café den Mann ihrer Träume und der ist wirklich ein Traum!!! Lucien legt Sophie die Welt bzw. Ganz Paris zu Füßen. Die paar Tage in Paris sind so romantisch und man fragt sich warum Sophie nicht endlich ihre Maske ablegt und endlich zu Lucien steht. Ab und an hab ich mir schon gedacht, man ist die Frau kompliziert!!! Erst als sie wirklich zu ihren Gefühlen steht und es Lucien endlich sagt......... ja genau da hatte ich richtig Pipi in den Augen!! Wieder einmal ein Buch wo ich richtig heulen musste!! Also stellt euch die Tempo Schachtel neben hin, Tränen könnten fliesen!! SUPER TOLLES BUCH.

    Mehr
  • Plötzlich Kopflos....

    Plötzlich kopflos
    rena1968

    rena1968

    30. November 2014 um 21:27

    oder Plötzlich gefesselt ...das war ich nämlich  :)  --Zum Buch --- Yasmina  führt zwei leben : Das von Yasmina ,einer Erfolgreichen Firmenbesitzerin ,Egoistisches " Miststück",reichste Frau der Welt, die aber kaum einer kennt.  Und das leben von Sophia , die viele kennen , die Party macht ,die Spaß hat.  Jeden Tag veranstaltet Yasmina ein versteck spiel um ihre Person. Nur ihre engsten Mitarbeiter kennen  ihr Gesicht und damit das so bleibt tritt Sie nur mit Maske auf. Bis Lucien in ihr Leben tritt und damit auch alles aufzufliegen droht.  Lusien verliebt sich in Yasmia/Sophia und möchte um Sie kämpfen.. aber läßt Sie das zu ?  --Fazit-- Das Buch ist flüßig und leicht geschrieben . Die Spannung hatte mich die ganze Zeit über fest im Griff . Ich konnte mit Yasmina / Sophie lachen ,weinen , aber habe auch mit ihr mitgelitten. Ich habe Lucien bewundert , habe aber auch mit ihm gelitten. Die Story geht ans Herz und zieht einen in seinem Bann . Volle 5 Sterne von mir für diese wirklich schöne Geschichte.

    Mehr
  • Ein klares muss....super...

    Plötzlich kopflos
    minka1983

    minka1983

    10. October 2014 um 22:05

    ich bin so begeistert, ich habe es nicht aus der Hand legen können...Dieser Roman hat alles was man sich wünscht. .Romantik, Spannung, Drama, Liebe, Erotik uvm...Man ist mittendrin und leidet mit allen Protagonisten mit..man muss einfach mit Träumen.Es ist so schön zu lesen wie Sophia bzw. Yamina einen Mann findet der Sie auf Händen trägt und sie liebt..Ein auf und ab der Gefühle und ja Ich hatte Pippi in den Augen...eine klare Weiterempfehlung. ..danke Maria Föderl das ich es lesen durfte...ich hoffe das noch weitere Bücher folgen...

    Mehr