Maria G. Noel , Runa Winacht Hauptrolle: Liebe

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hauptrolle: Liebe“ von Maria G. Noel

Leonie König hat geschafft, wovon viele Autoren träumen: Ihr Buch soll verfilmt werden. Um sich die Filmrechte zu sichern, setzt Deutschlands Filmproduzent Nummer eins den berühmten Schauspieler Clemens Waldner auf die Autorin an. Der soll ihr den Kopf verdrehen, dass ihr Hören und Sehen vergeht. Bald weiß Leonie wirklich nicht mehr, wem sie was glauben kann oder soll. Clemens Waldner spielt im Film Silvanus Grimm, den finsteren magischen Drachenbezwinger. Der bekommt von seinem König dessen ausrangierte Hure aufgedrückt, die ihn mit allen Mitteln einzuwickeln versucht. Was er auf keinen Fall zulassen wird. Oder ist sie am Ende doch die Magiepriesterin, für die sie sich ausgibt, und könnte ihm helfen, an die berüchtigten goldenen Drachentränen zu gelangen? Real-Liebesroman meets Fantasy

Tolle Kombination von zwei Genre!

— michelle_loves_books
michelle_loves_books

Wunderschön

— nuffel
nuffel

Eine perfekte Komposition von Liebe und Fantasy - ummantelt von einem wunderschönen Schreibstil.

— hundeliebhaber
hundeliebhaber
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Hauptrolle: Liebe" von Maria G. Noel

    Hauptrolle: Liebe
    astrid-runa_riecken

    astrid-runa_riecken

    Hallo ihr lieben Leser und Blogger, Maria und ich sind sehr glücklich über den Verlauf unserer ersten Leserunde. Deshalb wagen wir es, unser neuestes Baby hier vorzustellen. Wir verlosen diesmal 20 Amazon-Gutscheine. Wer keinen Kindle hat, kann dennoch mitlesen, die Datei lässt sich problemlos in das von euch benötigte Format umwandeln. 'Hauptrolle: Liebe' ist ein Versuch, und wir sind gespannt, was ihr dazu sagt. Hier mal der Klappentext. Sollte euch der zusagen, erkläre ich weiter unten noch etwas zum Buch, sodas ihr dann entscheiden könnt, ob ihr mitlesen mögt oder nicht. Zwei Romane, eine Geschichte. Autorin Leonie König taumelt vor Glück: Ausgerechnet ihr Buch soll verfilmt werden! Doch damit nicht genug. Bei den Verhandlungen um die Filmrechte taucht sogar ihr heimlicher Schwarm auf, der berühmte Schauspieler Clemens Waldner. Der soll doch tatsächlich die Hauptrolle übernehmen. Leonie ist selig. Doch sie erwacht jäh aus diesem Traum, als sie erfährt, warum Clemens sich so intensiv um sie bemüht, ihr sogar nach allen Regeln der Kunst den Kopf verdreht: Alles ist geplant, alles nur Kalkül, damit die Rechteverhandlungen mit der unbedarften Autorin schnell, effektiv und billig verlaufen. Leonie will alles hinschmeißen, denn es ist gewiss ein noch raffinierterer Schachzug, dass Clemens sich plötzlich auf ihre Seite stellt. Er ist schließlich Schauspieler, und der unbedarften Leonie etwas vorzuspielen, ist ja ganz einfach. Dumm nur, dass sich alles so echt anfühlt, so – ehrlich. Schnell weiß Leonie überhaupt nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Und das Herz sowieso. Und all das nur wegen einer Fantasy-Geschichte! Clemens Waldner wird nämlich, wenn der Film zustande kommt, Silvanus Grimm spielen. Als der ist er berühmt-berüchtigt: Berüchtigt als besonders grimmig, berühmt als magischer Drachenjäger. Nur er kann Drachen bezwingen und an ihre goldenen Tränen gelangen. Was ihn für König Formiko besonders interessant macht, dessen ehrgeizige politische Ziele immer mehr Geld verschlingen. Grimm soll also immer mehr Drachen überwinden, immer mehr Gold beschaffen, was seine magischen Kräfte bei weitem übersteigt. Als der deshalb Unterstützung verlangt, gibt ihm der König eine Hure mit, derer er selbst überdrüssig geworden ist. Fortan muss Grimm nicht nur Drachen jagen, sondern sich vor Juliana in acht nehmen. Denn die macht sich an ihn heran, nachts, im Schlaf. Allerdings behauptet sie eisern, ihm magisch helfen zu können. Aber das ist sicher nur eine Lüge, denn einmal Hure, immer Hure. Oder vielleicht doch nicht? Super, wer bis hierher gelesen hat. Hier noch ein paar Infos: 'Hauptrolle: Liebe' ist keine schnelle, actionreiche Geschichte. Hier wird den Protagonisten Zeit gelassen, sich zu entwickeln, ihre Gefühle, ihre Gedanken. Nicht jeder Leser mag das, daher dieser Hinweis. Vielleicht lest ihr mal in die Leseprobe bei Amazon rein? Hier der Link! Ihr seid noch immer hier? Toll. Dann schreibt doch ein paar Sätze, wer ihr seid – und vielleicht auch, warum euch das Buch anspricht. Vielen Dank Runa und Maria

    Mehr
    • 89
  • Hauptrolle Liebe

    Hauptrolle: Liebe
    michelle_loves_books

    michelle_loves_books

    28. October 2015 um 16:38

    Hauptrolle Liebe ist ein Roman, der sowohl eine Fantasy-, als auch eine Liebesgeschichte beinhaltet. Inhalt Leonie König hat geschafft, wovon viele Autoren träumen: Ihr Buch soll verfilmt werden. Um sich die Filmrechte zu sichern, setzt Deutschlands Filmproduzent Nummer eins den berühmten Schauspieler Clemens Waldner auf die Autorin an. Der soll ihr den Kopf verdrehen, dass ihr Hören und Sehen vergeht. Bald weiß Leonie wirklich nicht mehr, wem sie was glauben kann oder soll. Clemens Waldner spielt im Film Silvanus Grimm, den finsteren magischen Drachenbezwinger. Der bekommt von seinem König dessen ausrangierte Hure aufgedrückt, die ihn mit allen Mitteln einzuwickeln versucht. Was er auf keinen Fall zulassen wird. Oder ist sie am Ende doch die Magiepriesterin, für die sie sich ausgibt, und könnte ihm helfen, an die berüchtigten goldenen Drachentränen zu gelangen? Real-Liebesroman meets Fantasy Cover Das Cover ist sehr bunt. In der Mitte befindet sich ein großes Herz. Die Farben sind auffällig. Im Bild befindet sich auch eine Klappe wie sie bei drehen eines Filmes verwendet wird. Das Cover lässt sich sehr schön ansehen, ist aber nicht mein Fall. Meinung Die Geschichte hat mich am Anfang wirklich neugierig gemacht. Zum einen mag ich Fantasiegeschichten über Drachen wirklich sehr. Zum anderen fand ich die Idee, zwei Genre miteinander in zwei Geschichten zu vereinen ziemlich interessant. Und ich wurde nicht enttäuscht! In dem Roman gibt es zwei Geschichten, die aber zusammen ein großes Ganzes bilden. Zum einen ist das die Liebesgeschichte rund um Clemens Waldner, den berühmten Grimm Schauspieler und der Autorin Leonie König. Zum anderen spielt die Fantasiegeschichte rund um die Welt von Grimm und Juliana. Die beiden Geschichten werden parallel erzählt und passen auch zueinander. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch. Besonders Grimm fand ich super! Ralph, den Filmproduzenten und Isabelle, Leonies Agentin, waren mir dagegen vom Anfang an unsympathisch. Die Autorinnen schaffen es wirklich wunderbar die Charaktere zum leben zu erwachen. Zu Beginn dachte ich, Leonie wäre eine naive kleine Autorin und würde sich Ralph über den Tisch ziehen lassen, aber Gott sei Dank war es nicht so! Leonie ist eine starke, selbstbewusste Frau mit zwei Kindern, die ganz schön mit ihrem Exmann zu kämpfen hat, aber sich von Männern nicht veräppeln lässt. Clemens ist ihr sehr sympathisch und sie wünscht sich eine Beziehung mit ihm. Gleichzeitig hat sie aber Angst, dass Clemens nur mit ihr spielt, damit sie die Filmrechte verkauft. Ich muss sagen, ich mochte die Fantasiegeschichte hier lieber als die Liebesgeschichte. Grimm und Juliana gehen gemeinsam auf Drachenjagd, nachdem der König es ihnen befehlt. Diese Welt konnte mich vollständig in ihren Bann ziehen. Es war toll die Abenteuer der beiden mitzuerleben und zu sehen, wie sich die Gefühle zwischen ihnen immer mehr entwickelt. Grimms grimmige Art war auch wirklich erfrischend. Der Schreibstil war gut zu lesen. Manchmal heben mich einige Formulierungen gestört. Es war sehr schön, dass die beiden aus den Sichtweisen der jeweiligen Person erzählt wurden also jeweils aus Clemens oder Leonies bzw. aus Silvanus und Julianas. Fazit Die Idee des Buches ist wirklich interessant. Eine Kopplung von Liebes- und Fantasygeschichte war mir in dieser Weise neu. Die Fantasiegeschichte konnte mich in ihren Bann ziehen und fesseln. Die Liebesgeschichte war in Ordnung. Das Buch kann unterhalten und lässt sich gut lesen.

    Mehr
  • Fantasy und ganz viel Liebe

    Hauptrolle: Liebe
    Athene100776

    Athene100776

    Leonie König hat es als Autorin weit gebracht. Ihr Buch soll verfilmt werden, doch sie stellt die Forderung, dass niemand Geringeres als Clemens Waldner die Hauptrolle spielen soll. Clemens ist davon so gar nicht angetan, da für ihn die Rolle als Drachenjäger Silvanus als erledigt gilt, immerhin ist er im letzten Teil gestorben! Sein Manager hofft darauf, das Drehbuch günstig zu bekommen, da zum einen Leonie ein Anfänger ist und sie zum anderen einen Narren an Clemens gefressen hat. Der Plan ist, dass Clemens Leonie den Kopf verdreht und dann mit einem äußert günstigen Drehbuch eine Menge Geld verdient werden kann. Wenn da mal nicht noch der Zufall und das Gefühl seine Hände mit im Spiel haben..... Das Buch wird in zwei Geschichten erzählt, zum einen in der realen Welt zwischen Clemens und Leonie und zum anderen erfährt der Leser in der anderen Geschichte wie es um Silvanus den Drachenjäger steht. Persönlich muss ich sagen, dass mir die Fantasy-Geschichte etwas mehr in ihren Bann gezogen hat. Die Charaktere sind toll beschrieben, sei es der murrende Clemens , der eigentlich zu dem ganzen Spiel keine Lust hat oder die quirlige Leonie, die einfach auf die Erfüllung ihres Traumes hofft. In der Fantasygeschichte ist man auch sofort mit integriert , man lernt das Leben am Hofe des König kennen, hat seine Sympathien und Abneigungen für und gegen gewisse Personen und kann hautnah einer Drachenjagd beiwohnen. Das Zusammenspiel der beiden Autorinnen ist einfach super, der Schreibstil liest sich sehr flüssig und durch die immer wieder auftretende Spannung, mag man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Toller Roman nicht nur für Liebesroman-Liebhaber, sondern auch für Fantasy-Freunde.

    Mehr
    • 2
  • Wunderschöne Geschichte

    Hauptrolle: Liebe
    nuffel

    nuffel

    22. October 2015 um 14:05

    Klappentext: ​Leonie König hat geschafft, wovon viele Autoren träumen: Ihr Buch soll verfilmt werden. Um sich die Filmrechte zu sichern, setzt Deutschlands Filmproduzent Nummer eins den berühmten Schauspieler Clemens Waldner auf die Autorin an. Der soll ihr den Kopf verdrehen, dass ihr Hören und Sehen vergeht. Bald weiß Leonie wirklich nicht mehr, wem sie was glauben kann oder soll. Clemens Waldner spielt im Film Silvanus Grimm, den finsteren magischen Drachenbezwinger. Der bekommt von seinem König dessen ausrangierte Hure aufgedrückt, die ihn mit allen Mitteln einzuwickeln versucht. Was er auf keinen Fall zulassen wird. Oder ist sie am Ende doch die Magiepriesterin, für die sie sich ausgibt, und könnte ihm helfen, an die berüchtigten goldenen Drachentränen zu gelangen? Real-Liebesroman meets Fantasy Zusammenfassung Clemens Waldner soll im Auftrag des Produzenten Ralph Stuhrs Leonie König zu einem Verkauf der Filmrechte ihres Bestsellers bringen.  Und Silvanus Grimm jagt mit der Magiepriesterin Juliana an seiner Seite Drachen und soll deren Tränen für den König sammeln. Meinung Das Cover  Das Cover ist in den rot und gelb Tönen gehalten was es sehr freundlich wirken lässt, in der mitte ist ein Herz und dadurch ist das Cover einfach wunderschön. Der Einstieg  Ist super gelungen und ich habe mich sofort in der Geschichte wohlgefühlt Die Figuren Leonie und Clemens spielen in der realen Welt und Silvanus und Juliana in der Fantasywelt. Alle vier Charaktere sind sehr gut beschrieben und man kann sie mit ihnen identifizieren.  Hauptteil. Die Geschichte ist wunderschön und man kann sich in die Welt fllen lassen und einfach abschallten.  Der Schreibstil  der beiden Autorinen ist wie bei ihrem ersten Buch was ich gelesen habe einfach toll. Man kann das Buch so weg lesen und einfach geniessen was die beiden dort zu erzählen haben Fazit Es ist ein wundervolles Buch und ich kann es jedem nur empfehlen der Liebesgeschichten und Fantasy liebt.

    Mehr
  • magisch!

    Hauptrolle: Liebe
    misslia

    misslia

    22. October 2015 um 00:19

    Hauptrolle: Liebe ist eine spannende Geschichte aus einem Mix aus Liebes- und Fantasieroman. In erster Linie geht es um Leonie König. Eine Schriftstellerin, die ihr neues Buch verfilmen lassen möchte. In der Hauptrolle Clemens Waldner. Dieser soll einen Drachenjäger verkörpern, namens Silvanus Grimm. An seiner Seite die Magiepristerin Juliana. Leonie und Clemens spielen in dem Liebesroman die Hauptrolle und Silvanus und Juliana in der Fantasiewelt. Maria G. Noel und Runa Winacht haben einen schönen flüssigen Schreibstil, sodass die Story sehr leicht zu lesen war. Die Harmonie der beiden Autorinen find ich klasse... man würde nie auf die Idee kommen, dass hier zwei  Personen am werkeln waren. Normalerweise bin eher der Liebesromanfan und wage mich nur selten an Fantasie. Doch mich konnte die Geschichte auch vollkommen auf der Fanatasieeben überzeugen, die ich teilweise sogar besser fand.

    Mehr
  • Wunderbar mitreißend!

    Hauptrolle: Liebe
    hundeliebhaber

    hundeliebhaber

    19. October 2015 um 15:30

    Clemens Waldner soll im Auftrag des Produzenten Ralph Stuhrs Leonie König zu einem Verkauf der Filmrechte ihres Bestsellers bringen. Und Silvanus Grimm jagt mit der Magiepriesterin Juliana an seiner Seite Drachen und soll deren Tränen für den König sammeln. Das Cover des Buches finde ich wunderschön und der Klappentext hatte auf mich eine sehr anziehende und zugleich eine skeptische Wirkung. Wenn es um Liebe geht, kann ich nur sagen: Her damit! Fantasy bin ich bisher immer fern geblieben. Anders bei diesem Buch. Mir gefällt alles an ihm. Der Schreibstil ist fantastisch. Und wenn ich bedenke, dass das Buch von zwei Autorinnen verfasst wurde, kann ich nur sagen: toll, dass das so gut harmoniert. Die Gestaltung der Parallelerzählung von Leonie und Clemens und Silvanus und Juliana finde ich toll. So ist man gleichzeitig Zeuge beider Handlungen und kann sehr gut die Parallelen sehen, die die Protagonisten verbinden. Ich habe mit allen Protagonisten symphatisiert, auch, wenn es bei Clemens einen Hauch länger gedauert hat. Die Geschichte ist schön geschrieben und erfüllte alle meine Erwartungen! Obwohl es sich um einen lieblichen, unterhaltsamen Schreibstil handelt, wirkt er keinesfalls kitschig. Die Kapitel sind schön untergliedert, die Wechsel der Parallelerzählungen sind ebenfalls sehr schön gewählt. Ich habe auf jeder Seite mit den Protagonisten mitgefiebert und wurde von dem Fantasypart positiv überrascht - Ich hätte nicht gedacht, dass er mir so gut gefallen würde.

    Mehr