Maria G. Noel , Runa Winacht Kirschblau - Mord am Noor

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 23 Rezensionen
(20)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kirschblau - Mord am Noor“ von Maria G. Noel

Der blaue Heinrich und Ella, die Kirsche, zwei Kommissare, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Dazu zwei Morde. Oder drei, so genau ist das nicht feststellbar. Heinrich und Ella stehen in den Startlöchern, würden zu gerne ermitteln, was das Zeug hält. Leider dürfen sie nicht, weil das die Arbeit der Mordkommission ist. Für die Kripo Eckernförde bleiben nur zerschlagene Fensterscheiben und eine abgefackelte Gartenhütte übrig. Dass die sie immer wieder ganz in die Nähe der Morde bringen, ist dann doch nicht ihre Schuld, oder? Und so tun die beiden, was sie eigentlich nicht sollten, mischen in der Mordermittlung mit und kriegen mächtig Ärger. Wie gut, dass Ellas Labrador Oskar den beiden hilfreich zur Seite steht. Ein Ostseekrimi à la Winacht & Noel Humorvoll, tiefgründig, spannend!

Tolles Krimi-Debüt der beiden "Flederzeit"-Autorinnen

— SaintGermain
SaintGermain

Ein Ostseekrimi ohne Waffen...

— dreamlady66
dreamlady66

Der erste Fall für Kirsch und Heinrich, ein super Team

— anke3006
anke3006

EIn toller Krimi mit tollen Protagonisten

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Ein richtig toller Krimi-Reihenauftakt!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein Krimi voller Spannung und Humor mit Fokus auf einem überaus sympathischen Ermittler-Duo, das einem schnell ans Herz wächst!

— Danni89
Danni89

Ein wirklich tolles und spannendes Buch mit einem überraschendem Ende !

— Gartenfee007
Gartenfee007

spannend und humorvoll, mit einem sympathischen Ermittlerpaar aus Eckernförde

— janaka
janaka

Ein Krimi welche macht Lust auf mehr !!!

— marpije
marpije

Grandioser Ostseekrimi mit herrlichem Wort und Witz! Absolute Suchtgefahr!

— Sunrise11
Sunrise11

Stöbern in Krimi & Thriller

Freier Fall

Mittelmässig spannend. Konnte mich nicht wirklich überzeugen.

antonmaria

Totenstarre

Eine tolle und interessante Idee der Autorin, wenngleich man doch einige Seiten hätte streichen können.

ChattysBuecherblog

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. October 2016 um 17:43
  • Kirschblau - Teil 1

    Kirschblau - Mord am Noor
    SaintGermain

    SaintGermain

    17. September 2016 um 12:12

    Das Cover des Buches ist sehr gut gemacht, es wirkt mystisch.Da ich ein begeisterter Leser der "Flederzeit"-Trilogie war und ich sehr gerne Krimis lese, war ich gespannt wie die beiden Autorinnen dies hinkriegen würden.Der Schreibstil der beiden ist natürlich sehr gut, neben Spannung und der guten Beschreibung der Protagonisten und Orte, kommt auch der Humor bei diesem Buch nicht zu kurz, ebenso wie das Zwischenmenschliche.Die Hauptakteure sind sehr verschieden und ganz anders als die üblichen Ermittler.Fazit: Die Autorinnen erfinden sich mit dem Auftakt zur Kirschblau-Reihe neu, bleiben dabei aber ihrem sehr gutem Schreibstil treu. Endlich ein gutes Autoren-Team, das auch nicht auf ein Genre spezialisiert ist.

    Mehr
  • Leserunde zu "Kirschblau - Mord am Noor" von Maria G. Noel

    Kirschblau - Mord am Noor
    astrid-runa_riecken

    astrid-runa_riecken

    Liebe Krimi-Liebhaber - aber auch Leser, die Liebesgeschichten, Humorvolles und Abenteuer mögen! Wir - Maria G. Noel und Runa Winacht - haben gerade den zweiten Teil unserer Krimireihe 'Kirschblau' fertiggestellt: 'Strand der Nackten Männer' heißt er. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen - dennoch lernen sich Ella und Thorsten, unsere beiden Kommissare, mit Beginn des ersten Teils kennen. Sprich: Hier, in 'Mord am Noor'. Wer die Beziehung der beiden also von Anfang an miterleben möchte, ist daher herzlich eingeladen, an dieser extra zu dem Zweck eingerichteten 2. Leserunde für dieses Buch. Kirschblau - Mord am Noor Lang und tiefgründig, ganz nah dran an unserem frisch zusammengewürfelten Ermittler-Gespann, der jungen Kommissarin Ella Kirsch und ihrem Kollegen Thorsten Heinrich, genannt Blauer Heinrich. Die beiden haben reichlich privaten Kram im Gepäck – und damit ist jetzt nicht Ellas Labrador Oskar gemeint, den Thorsten auf den ersten Blick nur nervig und ungezogen findet. Jedenfalls erwischen sich die beiden zunächst auf dem völlig falschen Fuß. Eigentlich wären sie vollauf damit beschäftigt, sich zusammenzuraufen – dabei brennen sie darauf, sich in den Mordfall zu stürzen, der die Kleinstadt erschüttert. Was allerdings gar nicht so einfach ist, denn Ella und Thorsten sind eigentlich gar nicht zuständig. Die Mordkommission sitzt nämlich in Neumünster und zeigt sich nicht sehr kooperativ. Aber wie der Zufall es will, geraten die beiden bei ihren eigenen Ermittlungen immer wieder in die Nähe des Mordfalls, der sich immer verzwickter und undurchschaubarer gestaltet. Wer Spaß hat an einer spannenden Krimihandlung und Lust hat, die gemeinsam mit den beiden Kommissaren zu erleben, ist bei uns richtig. Verlost werden 10 Ebooks und 10 Druckexemplare! Wir freuen uns auf euch! Maria und Runa

    Mehr
    • 280
  • Kirschblau - Mord am Noor

    Kirschblau - Mord am Noor
    Booky-72

    Booky-72

    08. September 2016 um 11:46

    Kriminalkommissarin Ella Kirsch kommt ganz neu nach Eckernförde, aber statt sich erst richtig einzurichten und ihren Hund gut unterzubringen, geht es gleich richtig los mit dem ersten Fall - denn der erste Tote lässt nicht lange auf sich warten - und dem holprigen Kennenlernen der neuen Kollegen. Vor allem der Start mit ihrem neuen Partner Thorsten Heinrich verläuft nicht perfekt. Doch im Laufe des verzwickten Falles wachsen die beiden zu einem richtigen Team zusammen und sogar Ellas Hund Oskar trägt auf seine ganz spezielle Weise zur Auflösung des Falles bei. Äußerst appetitanregend ist immer wieder der Besuch im Café bei Thorstens Mutter, nicht nur für Oskar… Ziemlich netter Krimi mit einem Quäntchen Ostseeluft versehen. Toll ausgearbeitete Haupt- und Nebencharaktere. Ebenso guter gefälliger Schreibstil, den ich schon bei der Flederzeit-Trilogie genießen durfte. Meine Meinung führte zu 4,5 Sternen, die ich ganz locker aufrunde. Freu mich auf den zweiten Fall der Autorinnen.

    Mehr
  • Ermittlungen in Eckernförde

    Kirschblau - Mord am Noor
    anke3006

    anke3006

    26. August 2016 um 19:20

    Ella beginnt bei der Kripo in Eckernförde. Ihr Start ist nicht gerade berauschend. Noch nicht richtig in der neuen Wohnung eingezogen und mit dem Labrador Oskar im Schlepptau beginnt ihr erster Arbeitstag. Es gibt die erste Leiche. Nur leider darf Ella mit ihrem neuen Partner Thorsten nicht wirklich mitmischen, das macht die Mordkommission. Ganz, aber wirklich nur ganz zufällig ist das noch nicht ganz eingespielte Team immer genau in der Nähe der Leichen. Das Kirschblau-Ermittler-Team ist unkonventionell und der Ort der Dienstbesprechungen etwas ganz Besonderes, das Tortenstübchen. Dies ist der Start der Kirschblau-Serie der Autorinnen Maria G. Noel und Runa Winacht. Wirklich sehr gelungen. Die Figuren sind toll charakterisiert und mit viel Witz wird die Geschichte, nein, stopp die Geschichten erzählt. Geschickt werden Spuren gelegt und die Geschichten miteinander verwoben. Ich liebe es, wenn ich mitermitteln kann. Die beiden Autorinnen erzählen mit Tempo und Spannung. Wirklich sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Ein Ostseekrimi ohne Waffen...

    Kirschblau - Mord am Noor
    dreamlady66

    dreamlady66

    25. August 2016 um 22:37

    Inhalt/Schreibstil/Fazit: Eine Polizistin, namens Ella Kirch, aus Kiel kommend, will ihre neue Stelle in Eckernförde bei der Polizei antreten. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muß Oskar, den Hund, mitnehmen. Ihr zukünftiger Chef, Kommissar Thorsten Heinrich, sein Spitzname "der blaue Heinrich" ist dagegen, den Hund in die Diensträume mitzubringen. Somit treffen schon gleich zwei unterschiedliche Charaktere aufeinander. Doch Ella Kirch hat keine Zeit, sich mit diesen Problemen zu beschäftigen, denn ein ungeklärter Todesfall wird gemeldet. Thorsten Heinrich nimmt gleich Ella Kirch mit, um den Tatort zu sichern und nähere Umstände zu klären. Aber, wie sich bald herausstellt, ist der Tote ein Mordfall und somit zuständig für die Mordkommission in Kiel. Trotzdem will der ehrgeizige Thorsten weiter ermitteln, gibt nicht auf und sucht weiter nach dem Mörder. Seine neue Kollegin, Ella Kirch, unterstützt in dabei. Wo Thorsten an seine Grenzen kommt, ist Ella die Nervenstarke zum Widerwillen von Thorsten, das muss er anerkennen, weil beide das gleiche Ziel verfolgen, nämlich den Mord aufzuklären. Ob es ihnen gelingen wird? Sie sind überzeugt davon... Am Anfang des Buches war es manchmal etwas langweilig, weil zu viel über die beiden unterschiedlichen Charaktere geschrieben wurde, da fehlte so ein bisschen die Spannung. Das Buch lässt sich aber gut lesen und zum Schluss geht es sehr turbulent und spannend zu. Nachteil: Für 528 Seiten ist der Einband viel zu schwach. Ich vermisse bei 32 Abschnitten ein Inhaltsverzeichnis sowie die Kurzvorstellung der Autoren. Parallel empfinde ich den broschierten Preis hierfür von € 15,99 etwas überteuert.

    Mehr
  • Mein Leseeindruck

    Kirschblau - Mord am Noor
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    15. August 2016 um 10:55

    Seit langem bin ich begeisterte Leserin regionaler Krimis. So bin ich auch zu diesem Ostseekrimi gekommen. Schon der Titel hatte mich neugierig gemacht, was wohl auch daran lag, dass ich anfangs immer Moor, statt Noor gelesen habe. Den beiden Autorinnen sind mit dem Ermittlerpaar großartige Protagonisten gelungen. Ein Ermittlerpaar, wie es unterschiedlicher kaum sein kann. Die hervorragende Charakterisierung der Beiden haben den Krimi erst so richtig lebhaft werden lassen. Dazu kommt eine spannende Story, die den Leser einfach so durch die Seiten fliegen lässt. Abschließend kann ich sagen, dass mir dieser Auftakt zu einer Reihe sehr gut gefallen hat. So gut, dass ich mir die nachfolgenden Bände auf jeden Fall besorgen möchte. Schließlich möchte ich wissen, wie die beiden Ermittler sich weiter entwickeln. Von mir gibt es auch jeden Fall glatte 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Kirschblau - Mord am Noor

    Kirschblau - Mord am Noor
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. August 2016 um 09:40

    „Mord am Noor“ ist der Auftakt einer neuen Krimi-Reihe KIRSCHBLAU, die sehr gut gelungen ist, wie ich finde. Polizistin Ella Kirsch und ihr neuer Kollege „Der blaue Heinrich“ – Thorsten Heinrich bilden das Eckenförderer Kripo Ermittlungsteam Kirschblau. Ellas Start beginnt etwas holprig, ihre Umzugskisten sind noch nicht ausgepackt und Hund Oskar macht auf Ellas neuen Vorgesetzten nicht gerade den besten Eindruck. Und dann soll der erste Fall auch noch von der Mordkommission übernommen werden, doch ganz so schnell gibt das Kirschblau-Team um Ella und Thorsten nicht auf. Mehr möchte ich an dieser Stelle auch gar nicht verraten, denn dieser Krimi wirft so viele Fragen auf, hält so viele Wendungen und Überraschungen bereit, dass man es einfach lesen bzw. miterleben muss! Der Auftakt ist den beiden Autorinnen wirklich sehr gut gelungen! Neben der spannenden und nicht vorhersehbaren Handlung kommt man hier den Protagonisten privat und beruflich sehr nah, was mir persönlich sehr gefallen hat! So taucht man richtig mit ab in die Ermittlungen und die kleine Prise Humor, die hier mit eingebracht wurde lockert das Ganze super auf und macht diesen Krimi zu einem richtigen Leseschmaus! http://lisakatharinabechter.jimdo.com/2016/08/12/buchblog-mord-am-noor-auftakt-der-krimi-reihe-kirschblau-von-runa-winacht-maria-g-noel/

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Mord im beschaulichen Ostseestädtchen Eckernförde

    Kirschblau - Mord am Noor
    janaka

    janaka

    09. August 2016 um 20:02

    *Inhalt*Der erste Tag in Eckernförde hätte für die Kriminalkommissarin Ella Kirsch nicht schlechter starten können. Stau und ein unmöglicher Ex-Freund sind nur zwei Gründe, warum sie gleich am ersten Tag zu spät auf ihrer neuen Dienststelle auftaucht. Und auch die erste Begegnung mit ihrem Chef Thorsten Heinrich endet in einer Katastrophe. Der erste Fall zu dem sie mitgenommen wird, hört sich spannend an, aber da es ein Mord ist, übernimmt die Mordkommission aus Neumünster den Fall. Für Ella und Thorsten bleiben dann nur die Brandstiftung und der Einbruch über. Aber irgendwie hängen alle Fälle miteinander zusammen und die beiden stellen ihre eigenen Ermittlungen an, was ihnen gehörigen Ärger einbringt. Und immer mittendrin der Hund von Ella: Oskar, ein Labrador, der seinen eigenen Willen hat. Können die drei sich zusammenraufen und gemeinsam auf Mörderjagd gehen?*Meine Meinung*Oh, da wurde ich echt hellhörig, ein Krimi, der in Eckernförde spielt (nur 30km von mir entfernt!!), den muss ich einfach lesen. Und ich wurde absolut nicht enttäuscht."Kirschblau – Mord am Noor" von den Autorinnen Maria G. Noel und Runa Winacht ist ein spannender aber auch witziger Krimi mit ganz viel Lokalkolorit. Es ist der erste Teil einer Reihe um die beiden sympathischen Kommissare Thorsten Heinrich und Ella Kirsch.Der Schreibstil der beiden Autoren ist locker und leicht, witzig und humorvoll, spannend und fesselnd. Dazu kommen die wunderschönen Beschreibungen von Land und Leute, ich hatte gleich ein Gefühl von Sommer, Sonne, Strand und Urlaub. Da ich Eckernförde ein bisschen kenne, konnte ich mir die Orte noch besser vorstellen. Das Tortenstübchen kenne ich leider noch nicht, denn das muss echt ein Unikum sein. Bei den Beschreibungen der Torten lief mir nur so das Wasser im Mund zusammen. Die Charaktere sind authentisch und lebendig, Ella und Thorsten habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Ich liebe ihre ständigen Kabbeleien und dass sie trotzdem so gut zusammenarbeiten können. Hinter Thorstens harter Schale steckt ein weicher Kern. Ella ist eine taffe Frau, die sich auch gut allein zu helfen weiß. Auch wenn sie ab und zu in einen Fettnapf tritt, macht sie es mit ihrem Charm gleich wieder gut. Und am meisten Spaß haben mir die Szenen mit Oskar gemacht. Diesen Hund muss man einfach gernhaben.Und auch die Nebencharaktere sind facettenreich und wunderbar beschrieben.*Fazit*Diesen Krimi muss ich einfach empfehlen, hier stimmt einfach alles: eine spannende Geschichte, facettenreiche und lebendige Charaktere und einen wunderbaren Schreibstil.Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne!!!Nun freue ich mich auf den zweiten Fall.

    Mehr
  • Ein super toller Krimi!

    Kirschblau - Mord am Noor
    Insel56

    Insel56

    09. August 2016 um 18:37

    Inhaltsangabe:" Der blaue Heinrich und Ella, die Kirsche, zwei Kommissare, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Dazu zwei Morde. Oder drei, so genau ist das nicht feststellbar. Heinrich und Ella stehen in den Startlöchern, würden zu gerne ermitteln, was das Zeug hält. Leider dürfen sie nicht, weil das die Arbeit der Mordkommission ist. Für die Kripo Eckernförde bleiben nur zerschlagene Fensterscheiben und eine abgefackelte Gartenhütte übrig. Dass die sie immer wieder ganz in die Nähe der Morde bringen, ist dann doch nicht ihre Schuld, oder? Und so tun die beiden, was sie eigentlich nicht sollten, mischen in der Mordermittlung mit und kriegen mächtig Ärger. Wie gut, dass Ellas Labrador Oskar den beiden hilfreich zur Seite steht."(Quelle: Klappentext von Kirschblau - Mord am Noor"Das Buch besticht in der ganzen Länge -immerhin handelt sich um 526 Seiten - mit der genialen Schreibweise der der Autorinnen. Hier wird nicht nur eine gute Kriminalgeschichte erzählt, sondern der Leser bekommt einen guten Überblick über die Gesamtsituation und lernt alle Protagonisten sehr gut auch privat kennen. Der rote Faden geht im Buch niemals verloren, auch wenn vieles parallel erzählt wird. Für mich machte gerade das den Reiz des Buches aus, denn ich hatte das Gefühlt die Figuren als Menschen zu erleben, die real existieren. Jede Figur/ Person, die im Roman erwähnt wurde, bekam für mich ein "Gesicht"/ eine Persönlichkeit. Einige Male musste ich herzlich lachen z. B. über die Auseinandersetzungen zwischen Ella und "Heinrich" sowie auch über die Darstellung von Ellas Vermieter. Nachdenklich stimmten mich die Geschichten über Melinas und Jonnas Kindheit. Ich will nicht zu viel verraten, denn ich möchte eine klare Leseempfehlung für diesen sehr Krimi, der spannend  ist, jedoch auf unnötiges zur Schau stellen von Brutalität verzichtet, sondern stattdessen teilweise witzig, ironisch und zwischenmenschlich sehr gut herüberkommt. Top!

    Mehr
  • Der erste spannende Fall eines tollen Ermittler-Duos!

    Kirschblau - Mord am Noor
    Danni89

    Danni89

    08. August 2016 um 14:35

    Klappentext: „Der blaue Heinrich und Ella, die Kirsche, zwei Kommissare, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Dazu zwei Morde. Oder drei, so genau ist das nicht feststellbar. Heinrich und Ella stehen in den Startlöchern, würden zu gerne ermitteln, was das Zeug hält. Leider dürfen sie nicht, weil das die Arbeit der Mordkommission ist. Für die Kripo Eckernförde bleiben nur zerschlagene Fensterscheiben und eine abgefackelte Gartenhütte übrig. Dass die sie immer wieder ganz in der Nähe der Morde bringen, ist dann doch nicht ihre Schuld, oder? Und so tun die beiden, was sie eigentlich nicht sollten, mischen in der Mordermittlung mit und kriegen mächtig Ärger. Wie gut, dass Ellas Labrador Oskar den beiden hilfreich zur Seite steht.“ In „Mord am Noor“ erzählen die Autorinnen Maria G. Noel und Runa Winacht über insgesamt 526 Seiten den mitreißenden ersten Fall ihres „Kirschblauen“ Ermittler-Duos Thorsten Heinrich und Ella Kirsch! Wer die beiden Autorinnen bereits kennt, der weiß, dass eine der größten Stärken ihrer Bücher die Charaktere sind und auch bei „Mord am Noor“ enttäuschen sie in dieser Beziehung nicht! Die Figuren gewinnen nicht nur mit jedem Kapitel an Tiefe, als Leser spürt man direkt, wie viel Mühe sich die Autorinnen damit gegeben haben, ihnen Leben einzuhauchen. Sämtliche Charaktere – seien es nun Hauptprotagonisten und Nebenfiguren – werden liebevoll dargestellt und erhalten ihre ganz eigene, unverwechselbare Persönlichkeit. Besonders gut hat mir allerdings gefallen, wie facettenreich Ella und Thorsten beschrieben werden. Sie sind nicht perfekt und wirken dadurch umso sympathischer, vor allem aber menschlich und einfach echt. Beide sind mir schnell ans Herz gewachsen und es war mir eine große Freude, sie mit jeder umgeschlagenen Seite ein bisschen näher kennenzulernen und ihre Entwicklung interessiert – oft aber auch amüsiert – zu verfolgen. Bei „Mord am Noor“ handelt es sich zwar um einen Krimi, das Zwischenmenschliche steht aber dennoch deutlich im Vordergrund. Das mag einigen Lesern mehr gefallen als anderen, meinen Geschmack haben die Autorinnen damit aber auf jeden Fall getroffen! Die Krimi-Handlung ist zwar im Vergleich zu klassischen Vertretern des Genres eher dezent, dabei aber trotzdem gut durchdacht sowie fesselnd und vor allen Dingen ziemlich unvorhersehbar gestrickt. Bis zum Schluss fiebert man der Auflösung entgegen und ist am Ende doch überrascht, so dass das Buch trotz Fokus auf den zwischenmenschlichen Entwicklungen der Charaktere und einem ordentlichen Schuss Humor im Endeffekt alles hat, was einen hervorragenden Krimi ausmacht! Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei „Mord am Noor“ um den ersten Teil der Krimi-Reihe „Kirschblau“ – für begeisterte Leser geht es bestimmt ebenso unterhaltsam im zweiten Band „Strand der nackten Männer“ weiter! Fazit: ein Krimi voller Spannung und Humor mit Fokus auf einem überaus sympathischen Ermittler-Duo, das einem schnell ans Herz wächst!

    Mehr
  • Spannender Ostseekrimi !

    Kirschblau - Mord am Noor
    Gartenfee007

    Gartenfee007

    08. August 2016 um 08:03

    Klappentext:Der blaue Heinrich und Ella, die Kirsche, zwei Kommissare, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Dazu zwei Morde. Oder drei, so genau ist das nicht feststellbar. Heinrich und Ella stehen in den Startlöchern, wollen ermitteln, was das Zeug hält. Nur das sie das leider nicht dürfen, weil das die Arbeit der Mordkommission ist. Für die Kripo Eckernförde bleiben nur zerschlagene Fensterscheiben und eine abgefackelte Gartenhütte übrig. Dass die sie immer wieder ganz in die Nähe der Morde bringen, ist dann doch nicht ihre Schuld, oder?Und so zun sie, was sie eigentlich nicht sollten, mischen in der Mordermittlung mit und kriegen mächtig Ärger. Wie gut, dass Ellas Labrador Oskar den beiden hilfreich zur Seite steht.Dieses Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen !  Wenn man angefangen  hat kann man gar nicht mehr aufhören !! Wirklich lesenswert für alle, die einen besonderen Krimi mit einem tollen Ermittlerduo  zu schätzen wissen.

    Mehr
  • Ein Krimi welche macht Lust auf mehr !!!

    Kirschblau - Mord am Noor
    marpije

    marpije

    31. July 2016 um 09:23

    Ella Kirsch kommt nach Eckenförde mit ihren Hund Oskar und dort neue Leben beginnen, sie hat sich gerade von ihren Freund getrennt und hier ist ihr neue Arbeitsplatz beim Polizei. Thorsten Heinrich , ein Kommissar mit großen Ambitionen wird in Eckenförde Polizei ein Vorgesetzte von Ella, was bedeutet dass zwei sehr verschiedene Charaktere zusammen treffen, was am Anfang macht alles nicht leicht. Gleich die erste Begegnung von den beiden erweist sich als große Panne - Oskar hat seine Frau in peinliche Situation getrieben und Herr Kommissar ist kein Fan von Hunde. Die beide müssen aber schnell der Kriegsaxt vergraben , weil gerade ist ein Tote gefunden, was in den ruhigen Ort passiert sehr selten, Thorsten sieht in diesen Fall eigene Chance, aber leider die Ermittlungen soll weiter höchere Instanz führen. Unsere ambitionierte Kommissar will jedoch nicht so schnell aufgeben und sucht nach den Mörder auf eigene Faust..., nein nicht eigene sie sind zu zweit, weil Ella mit ihre ganze Leidenschaft unterstütz ihn und am Ende die sind erfolgreich.... Der Krimi ist anders, hier stehen im Mittelpunkt nicht nur die Ermittlungsarbeiten auch die private von die beiden spielt hier große Rolle, die zwei Sachen haben die Autorinnen sehr geschickt zusammen verbunden, wir kriegen ganz genaue Blick in das alttägliche Leben unseren Protagonisten und gleichzeitig wir sind ganze Zeit dabei um das Fall zu lösen, das ganze ist sehr emotional, intensiv und mit Witz geschrieben. Die Schreibweise ist anders aber großartig, nach kurzer gewöhnungsphase  sehr flüssig, humorvoll und angenehm zu lesen, die Atmosphäre leicht und locker und die wichtigste - die Geschichte fesselt mit ständig wachsenden Spannung welche am Ende durch viele überraschenden Wendungen erreicht ein Gipfel. Was hat mir noch sehr gut gefallen - die  Personen vielfältig und die grandiose Beschreibungen,, jede Person ist hier durch persönliche "Riss" bemerkbar , jeder ist einzigartig und durch eigene Charakter geprägt. Der Krimi ist anders weil zeigt uns, dass beim Polizei arbeiten ganz normale Leute welche haben seine Schwäche , sind mit Zweifeln geplagt und haben ganz normale Probleme in Privat Leben wie wir alle. Sehr lesenswert !!!!!      

    Mehr
  • Krimi mit gebremster Spannung

    Kirschblau - Mord am Noor
    Langeweile

    Langeweile

    30. July 2016 um 10:52

    Schlechter könnte Ellas Start am neuen Arbeitsplatz bei der Polizei nicht sein , zuerst steht sie lange im Stau , dann pinkelt ihr Hund Oskar ein parkendes Auto an und hinterlässt auch noch eine Tretmine. Das passiert unter den wachsamen Augen eines jungen Mannes , der sie ziemlich unfreundlich zur Beseitigung der Schweinerei auffordert und sich zu allem Überfluss als ihr neuer Chef entpuppt. Wären da nicht die restlichen Kollegen , welche Ella Kirsch , genannt Kirsche, sehr nett empfangen, könnte sie verzweifeln. Thorsten Heinrich, genannt der blaue Heinrich, wird zusammen mit seiner neuen Kollegin zu einem Einsatz gerufen . Es geht um die abgefackelte Schauhütte eines Baumarktes und eingeschlagene Fensterscheiben,also lästiger Kleinkram.Als dann der Seniorchef dieses Baumarktes ermordet wird und es kurz darauf noch einen weiteren Toten gibt,gerät die Sache in Bewegung.Der Fall wird der Mordkommision übertragen , was das neue ungleiche Team nicht davon abhält , auf eigene Faust zu ermitteln.Auch Thorstens Mutter , die das sehr beliebte Tortenstübchen betreibt, wird in die Ermittlungen eingebunden , auch Ellas Hund Oskar half im Rahmen seiner Möglichkeiten. Meine Meinung: Es handelt sich um den Auftakt einer neuen Reihe mit einem sympathischen Ermittlerteam.Der verbale Schlagabtausch zwischen Thorsten und Ella war sehr witzig , überlagerte jedoch die Krimihandlung für meinen Geschmack zu sehr.Auch wenn ich es mag , in einem Krimi etwas über das Privatleben der Ermittler zu erfahren ,wurde das in diesem Buch streckenweise zu sehr in den Vordergrund gerückt, was auf Kosten der Spannung ging.Zum Schluss wurde es dann aber noch einmal sehr turbulent. Der Schreibstil war flüssig, die Personen wurden detailgenau beschrieben und waren zum großen Teil sympathisch.Es war unterhaltsam zu lesen , mir fehlte jedoch die durchgehende Spannung, welche ich von einem Krimi erwarte.

    Mehr
  • weitere