Maria Höck

 4.9 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Bienen, Mond und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Maria Höck

Sortieren:
Buchformat:
Maria HöckBienen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bienen
Bienen
 (5)
Erschienen am 16.01.2017
Maria HöckMond
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mond
Mond
 (4)
Erschienen am 15.01.2018
Maria HöckAlle müssen gähnen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Alle müssen gähnen
Alle müssen gähnen
 (3)
Erschienen am 03.09.2015
Maria HöckSteig ein - wir fahrn los!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Steig ein - wir fahrn los!
Steig ein - wir fahrn los!
 (1)
Erschienen am 07.12.2015
Maria HöckIm Osterhasendorf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Osterhasendorf
Im Osterhasendorf
 (0)
Erschienen am 15.02.2017
Maria HöckOsterhase, nimm mich mit!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Osterhase, nimm mich mit!
Osterhase, nimm mich mit!
 (0)
Erschienen am 15.02.2017
Maria HöckPrinzessin Mias Märchenschloss - Mit Fensterstickern zum Einrichten und Dekorieren
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Prinzessin Mias Märchenschloss - Mit Fensterstickern zum Einrichten und Dekorieren
Maria HöckPrinzessin Pias schönste Kleider - Mein Anzieh-Stickerbuch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Prinzessin Pias schönste Kleider - Mein Anzieh-Stickerbuch

Neue Rezensionen zu Maria Höck

Neu
F

Rezension zu "Mond" von Maria Höck

Der Zauber der Nacht ...
fuffelvor 5 Monaten

Eure Kinder lieben Gute-Nacht-Geschichten? Dann solltet ihr unbedingt gemeinsam 'Mond. Eine Reise durch die Nacht' lesen.

Das stimmungsvolle Bilderbuch zeigt den Mond in all seiner Pracht und Wandelbarkeit. Er ist zwar immer der Gleiche - er sieht aber jede Nacht anders aus. So gibt es die Sichel, den Vollmond, den Neumond, ...

Jede Illustration nimmt eine Doppelseite und fängt gekonnt die Magie der Nacht ein. Die Dunkelheit wirkt hier weder beklemmend noch erschreckend. Der Mond ist immer in ausgestanzter Form dargestellt. Diese 'Gucklöcher' faszinieren die kleinen Leser und laden sie zum Erkunden ein. Jede Seite wird mit einem kurzen, zweizeiligen und altersgerechten Text in Reimform untermalt. Das Buch kommt ohne viel Worte aus!

Insgesamt strahlt es viel Wärme und Ruhe aus - genau das, was kleinen Kindern beim Einschlafen hilft. Das gemeinsame Lesen des wundervollen Bilderbuchs wird schnell zu einem liebgewonnen Abendritual für die ganze Familie. So macht das Zu-Bett-Gehen Freude!

Kommentieren0
0
Teilen
Damariss avatar

Rezension zu "Mond" von Maria Höck

Eine echte Empfehlung!
Damarisvor 7 Monaten

Kleinen Kindern ist schnell klar und bewusst, dass am Tag die Sonne scheint. Immer wieder wird ihnen das gesagt oder ganz nebenbei vermittelt. Aber warum scheint oder leuchtet auch der Mond, und das noch in der Nacht? Warum geht er auf wie die Sonne? Diesen Fragen widmet sich das Bilderbuch "Mond: Eine Reise durch die Nacht". Das geschieht ganz natürlich, angepasst an die Aufmerksamkeit von Kindern, und wird mit einer wunderschönen und stimmungsvollen (Gute)-Nacht-Geschichte mit den Tieren unserer Welt begleitet.

Neben den vielen Sternen ist der Mond das deutlichste Element am nächtlichen Himmel - wenn nicht gerade Neumond ist und er darum nicht zu sehen ist. Außerdem sieht der Mond immer anders aus. Wie einen Sichel, zu- oder abnehmend, und voll und rund bei Vollmond. Genau das erklärt das Buch anhand nächtlicher Tierszenen und der Umgebung, in der die jeweiligen Tiere wohnen; z.B. im Wald, der Wüste, am Nordpol und sogar im Meer, bei dem der Mond sogar für die Gezeiten verantwortlich ist.
Dabei ist "Mond: Eine Reise durch die Nacht" weniger Sachbuch als vielmehr ein Bilderbuch, das wunderschön anzuschauen ist. Das Wissen über den Mond wird Kindern wie nebenbei nähergebracht, über die Bilder und einen ganz einfachen Text in Reimform.

Das ganze Bilderbuch ist in dunklen Farben gestaltet, die die Atmosphäre gut unterstreichen. Dazu sind in jeder Tierszene leuchtende Elemente enthalten, die gewisse Ding hervorheben. Neben einigen Tieren ist das natürlich der Mond selbst. Die verschiednen Formen des Mondes werden durch Gucklöcher veranschaulicht. Insgesamt sind Britta Teckentrups Illustrationen sicherlich wieder das, was dieses Bilderbuch ausmacht. Einfach besonders klasse.

Fazit ...
"Mond: Eine Reise durch die Nacht" ist ein Muss-Bilderbuch für Kinder. Das liegt hier wieder mal am einzigartigen Stil, mit dem Britta Teckentrup ihre Illustrationen gestaltet - traumhaft schön. Ein Text in Reimform lässt zur Ruhe kommen. Und nebenbei lernen kleine Kinder den Mond, seine Bedeutung und sein immer anderes Aussehen kennen. Eine große Empfehlung!

Kommentieren0
1
Teilen
kathrineverdeens avatar

Rezension zu "Mond" von Maria Höck

Rezension zu "Mond: Eine Reise durch die Nacht" von Patricia Hegarty und Britta Teckentrup
kathrineverdeenvor 9 Monaten

Hast du je darüber nachgedacht, warum der Mond scheint in der Nacht? Mit dieser Frage beginnt das Kinderbuch „Mond: Eine Reise durch die Nacht“, welches von der talentierten und bei uns sehr beliebten Illustratorin Britta Teckentrup gestaltet wurde. Aus diesem Grund ist auch dieses Exemplar bei uns eingezogen. Aber nicht nur wegen des wunderbaren Stils, sondern auch, weil ihre Bücher meist sehr naturbezogen aufgemacht sind und man immer wieder aufs Neue daran erinnert wird, wie wunderschön und faszinierend unsere Erde und die Natur ist. Und da wir alle nur einmal leben und es mir persönlich sehr wichtig ist, dass mein Kind viele Naturschauspiele erlebt und sie zu schätzen weiß, umgeben wir uns genau mit den Büchern, die ihren Wert widerspiegeln.

In diesem Bilderbuch begleiten wir den Mond durch einen kompletten Zyklus auf seiner Reise entlang vieler imposanter Schauplätze unserer Erde. Wir erleben, was um uns herum geschieht, wenn es Nacht ist und der Mond leuchtend hell vom Himmel herunter scheint. Aber auch, wie er auf erstaunliche und faszinierende Weise das Leben und die Natur beeinflusst. Wir beobachten wunderschöne Naturspektakel, erblicken nachtaktive Tiere und erkennen, wie farbenfroh die Nacht im Mondschein sein kann.

Die Illustrationen und Szenen sind so stimmungsvoll und lebendig gestaltet worden, dass man hier und da sogar die passenden Klänge und Töne erahnen kann. Wie das rauschende Meer, das andächtig im Mondschein glitzert oder die Schneeflocken, die leise und bedächtig, raschelnd zu Boden fallen. Ergänzt werden diese wunderbaren Illustrationen von einem Text, der poetisch von Patricia Hegarty in Vers-Form geschrieben wurde und sich perfekt in das atmosphärische Geschehen einfügt. Genau, wie die ausgestanzten Formen auf den einzelnen Seiten, die den Mond während des Lesens verändern und ihn in seiner ganzen Pracht erstrahlen lassen.

„Mond: Eine Reise durch die Nacht“ eignet sich bestens, um kleine Entdecker, wie meinen Sohn, auf die kommende Nacht vorzubereiten. Die 12 Doppelseiten mit den wunderschönen Illustrationen, die in warmen und sehr natürlichen Farben abgebildet werden, haben eine sehr beruhigende und entspannende Wirkung auf seinen Betrachter. Alles wird entschleunigt und man verliert sich in den kleinen und großen Wunderwerken unserer Welt. Ich denke, diese Geschichte nimmt den kleinen Lesern auch ein bisschen Angst vor der Nacht und der Dunkelheit, wenn sie in diesem Bilderbuch erleben, wie bunt die Nacht sein kann und was geschieht, während sie selbst in ihren warmen Betten liegen und träumen.


www.kathrineverdeen.blogspot.de

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks