Maria Höhn Ich lerne leben, weil ich sterben will

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich lerne leben, weil ich sterben will“ von Maria Höhn

Von der Mutter verstoßen und als Waise in Kinderheimen aufgewachsen, muss sich Maria Höhn, eine schwarze Deutsche, durch Kindheit und Jugend kämpfen, ehe sie sich als erwachsene Frau um ein normales, geregeltes Leben bemühen kann. Ihre Selbstmordgedanken und Selbstverletzungen führen jedoch zu mehreren Aufenthalten in der Psychiatrie. Die Versuche, mit all den in ihrem Leben erfahrenen seelischen und körperlichen Verletzungen und Diskriminierungen abzuschließen, scheitern. In ihrem Bericht sucht die Autorin, den Lesern einen Einblick in ihre Gedanken zu gewähren und ihren Willen zu sterben verständlich zu machen. Denn den hat sie bis heute …

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen