Maria Helleberg Die Winterkönigin

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Winterkönigin“ von Maria Helleberg

Sie ist sechs Jahre alt, viel zu klein für ihr Alter und eigentlich nur Haut und Knochen, und doch soll sie mit dem norwegischen Königssohn Håkon verlobt werden. Håkon ist dreizehn Jahre älter als sie, sie kennt ihn nicht, und er erscheint auch nicht zur Zeremonie. Erst vier Jahre später bekommt sie den schönen Håkon zum ersten Mal zu Gesicht - vor dem Traualtar. So beginnt die Geschichte einer der bedeutendsten historischen Frauenfiguren des Mittelalters. Es ist die Geschichte von Margarete I. (1353 bis 1412), der Tochter des mächtigen dänischen Königs Valdemar Atterdag und seiner schwachsinnigen Frau Helvig. Früh als politische Handelsware benutzt, ist Margarete eine erfüllte Kindheit verwehrt. Als Königin von Norwegen muß sie in Armut und Einsamkeit auf Burg Akershus leben, während ihr Mann Krieg gegen Schweden führt. Erst im Alter von siebzehn Jahren schenkt sie Håkon einen Thronfolger. Ihr Sohn Oluf ist noch ein Kind, als sich sein Vater erhängt. Als auch noch König Atterdag stirbt, muß Margarete die Geschicke zweier Länder lenken. Doch sowohl Norwegen als auch Dänemark sind durch Pest und Bürgerkriege stark geschwächt, und gefährliche Feinde wie der hinterhältige Albrecht von Mecklenburg warten nur darauf, daß der "kleinen Herrin" ein Fehler unterläuft. Aber Margarete führt ihre Reiche zu Unabhängigkeit und Wohlstand. Als die schwedischen Adligen ihr schließlich die Krone Schwedens anbieten, steht sie vor der Erfüllung ihrer Träume. Und ihr strahlender Sohn Oluf ist gerade alt genug, um die Königsweihe zu empfangen. Da erreicht Margarete eine grausame Nachricht, und die Winterkönigin schwört ewige Vergeltung ... Ausgerichtet an den historischen Fakten, hat Maria Helleberg eine besondere Romanbiographie geschrieben. Plastisch schildert sie das Innenleben dieser ersten Regentin Europas und zeigt sie als komplexe Persönlichkeit, die gerissen und gläubig, geliebt und gehaßt war.

Stöbern in Historische Romane

Abigale Hall

Erst ganz gut, dann leider zunehmend verwirrend, langweilig und schlecht ...

Cellissima

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein muss für alle Liebhaber nordischer Geschichte

kessi

Der Lord, der mich verführte

Nicht ganz so, wie erwartet

Bjjordison

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

Die letzten Tage der Nacht

Unterhaltsame Geschichte mit interessantem Hintergrund. Es gab einige unerwartete Wendungen, aber das Ende ist dennoch früh klar.

leucoryx

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Von Piraten und Pfeffersäcken: Norddeutsche Zeitreisen" von Heiko Kraft

    Von Piraten und Pfeffersäcken: Norddeutsche Zeitreisen
    Heiko_Kraft

    Heiko_Kraft

    Liebe Freunde historischer Romane mit deutschem Schauplatz!  Ich lade euch ganz herzlich zu einer Leserunde ein. In meinem Debütroman erlebt ihr Norddeutschland zur Hansezeit vor 600 Jahren.   In diesem spannenden Abenteuerroman lernt ihr die wichtigsten Akteure der damaligen Zeit persönlich kennen: Königin Margarethe von Dänemark, die Ratsherren der Hansestädte, den Piraten Klaus Störtebeker, die wilden ostfriesischen Häuptlinge und natürlich auch den Hamburger Scharfrichter.   Kommt mit auf eine Zeitreise in das Nordeuropa des Spätmittelalters: nach Hamburg, Bergen, Wismar, Brügge, Stockholm, Ostfriesland, Kopenhagen und in das Emirat Granada.   Ich stelle euch 10 broschierte Bücher zur Verfügung. Da ich noch keinen Verlag habe, verschicke ich die professionell gedruckten Exemplare selbst (mit historischen Ansichten in den Umschlagklappen). Eine Leseprobe bis zur Seite 40 findet ihr auf Amazon.de unter diesem Link.   Zu diesem Buch haben auf LovelyBooks bereits zwei Leserunden mit 30 Teilnehmern stattgefunden. Mit den 800 Beiträgen habe ich den Text komplett überarbeitet und ergänzt. Das Ergebnis möchte ich nun mit euch diskutieren.   Hier sind einige Details zum Inhalt:   Man schreibt das Jahr 1368. In der Mündung der Elbe, vor der Insel Neuwerk, sinkt eine Hamburger Kogge im Sturm. Ein Strandräuber will diese Gelegenheit nutzen, um den achtjährigen Martin in sein schmutziges Gewerbe einzuführen. Der Junge zeigt sich wenig lernwillig und verhilft lieber dem gefangenen Hansekaufmann zur Flucht. Als Dank wird er in dessen Hamburger Familie aufgenommen.   Martin möchte das Rätsel seiner Herkunft lösen. Wer sind seine wahren Eltern? Hat er noch Geschwister? Wo wurde er geboren?  Für diesen Roman habe ich alle verfügbaren Quellen ausgewertet. Ihr könnt also sicher sein, dass der historische Hintergrund stimmt. Wer die Fakten nachlesen möchte, findet im Anhang eine Übersicht der Geschichtsdaten und weitere Informationen zu den Buchthemen. Wer nicht alle historischen Details wissen möchte, der kann sich einfach nur von der spannenden Handlung mitreißen lassen.   Wer neugierig geworden ist und gerne mitlesen möchte, bewirbt sich bitte bis Donnerstag 11. August.    Ich freue mich schon sehr auf eure Bewerbungen! Herzliche GrüßeHeiko Kraft Bitte bewerbt euch nur, wenn von den folgenden Aussagen mindestens vier auf euch zutreffen:Ihr mögt Norddeutschland und die Stadt Hamburg und ihr möchtet wissen, wie man dort zur Hansezeit vor 600 Jahren lebte.Ihr habt die Leseprobe „Blick ins Buch“ auf Amazon.de gelesen und soweit gefällt es euch.Ihr möchtet einen echten historischen Roman lesen, der nicht frei erfunden ist, sondern der auf den tatsächlichen Ereignissen beruht und gut recherchiert ist.Ihr wisst einen sachlichen norddeutschen Schreibstil zu schätzen und könnt auf die ganz großen Emotionen verzichten.Ihr erwartet KEINEN Hanse-Krimi und auch KEINEN Liebesroman, obwohl im Buch mehrere starke Frauen vorkommen.Ihr habt die Störtebeker-Festspiele auf der Insel Rügen oder das Hamburg Dungeon besucht und ihr fragt euch, wie die Konflikte zwischen Seeräubern, Hansestädten und Dänemark wirklich abliefen.Ein Hinweis in eigener Sache:  Dieses Buch ist bei LIBRI im Katalog gelistet und kann von jeder Buchhandlung über Nacht in die Filiale bestellt werden. Der Preis für die broschierte Version beträgt moderate 12,99 Euro. Die Printausgabe kann auch bei den großen Buchhandelsketten online ohne Portokosten nach Hause bestellt werden, zum Beispiel bei Thalia, Buch.de, Hugendubel und Weltbild.Das E-Book kostet 4,99 Euro und ist im Format Kindle (Amazon) erhältlich.

    Mehr
    • 200
  • Rezension zu "Die Winterkönigin" von Maria Helleberg

    Die Winterkönigin
    Necrophagia

    Necrophagia

    04. January 2008 um 01:13

    Was habe ich mich doch gefreut als ich dieses Buch einst in der Buchhandlung endeckte und den Klapptext las. Ein historischer Roman wie ich ihn liebe und das auch noch im schönen Skandinavien. Naürlich musste ich dieses Buch sofort kaufen. Aber ich wurde bitterlich entäuscht, denn nach weniger als 200 Seiten musste ich dieses Buch weglegen, denn dieser furchtbare Schreibstil trieb mir die Tränen in die Augen. Doch so schnell wollte ich natürlich nicht aufgeben und ich versuchte einen zweiten Start. Doch auch diesemal konnte ich mich nicht dazu überwinden mehr als 200 Seiten zu lesen. Der Schreibstil des Buches ist so langweilig und nichtssagend, schade drum, denn es hätte bestimmt ein tolles Buch sein können. Vielleicht war ich aber auch zu voreillig, eventuell werde ich ja irgendwann einen dritten Startversuch hinlegen...

    Mehr