Maria Lang

 3.9 Sterne bei 26 Bewertungen

Lebenslauf von Maria Lang

Die schwedische Krimiautorin Dagmar Maria Lange, kurz Maria Lang, lebte von 1914 bis 1991. Ihr Debüt "Nicht nur der Mörder lügt" (1949) wurde sogar verfilmt und im Sommer 2015 neu bei btb aufgelegt. Die Krimikönigin veröffentlichte bis zu ihrem Tod insgesamt 42 Werke.

Alle Bücher von Maria Lang

Sortieren:
Buchformat:
Maria LangTragödie auf einem Landfriedhof
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tragödie auf einem Landfriedhof
Tragödie auf einem Landfriedhof
 (21)
Erschienen am 13.11.2017
Maria LangNicht nur der Mörder lügt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nicht nur der Mörder lügt
Nicht nur der Mörder lügt
 (3)
Erschienen am 10.08.2015
Maria LangPaß auf, Katja!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Paß auf, Katja!
Paß auf, Katja!
 (1)
Erschienen am 01.12.1992
Maria LangTragödie auf einem Landfriedhof: Kriminalroman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tragödie auf einem Landfriedhof: Kriminalroman
Maria LangSieh, wie der Tod auf Dich wartet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sieh, wie der Tod auf Dich wartet
Sieh, wie der Tod auf Dich wartet
 (0)
Erschienen am 01.07.2008
Maria LangEinmal auftanken bitte!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Einmal auftanken bitte!
Einmal auftanken bitte!
 (0)
Erschienen am 13.03.2017
Maria LangKinder, Kirche, Kuchenkrümel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kinder, Kirche, Kuchenkrümel
Kinder, Kirche, Kuchenkrümel
 (0)
Erschienen am 01.09.2012
Maria LangKatja und Jan auf Jagd
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Katja und Jan auf Jagd
Katja und Jan auf Jagd
 (0)
Erschienen am 01.12.1984

Neue Rezensionen zu Maria Lang

Neu
N

Rezension zu "Tragödie auf einem Landfriedhof" von Maria Lang

Wohlfühlkrimi à la Agatha Christie
Nadezhdavor 3 Monaten

Ein gemütlicher schwedischer Whodunnit aus den Fünfzigern. Setting, Personal und Vorgehensweise bei der Lösung des Falls erinnern in der Tat stark an Agatha Christie, da verspricht der Klappentext nicht zuviel. Nur die bei Christie oft herrlich skurrilen Dialoge fehlen mir. Vielleicht gibt es sie in anderen Büchern. Ich werde bestimmt noch mehr von der Autorin lesen.

Kommentieren0
1
Teilen
stachelbeermonds avatar

Rezension zu "Tragödie auf einem Landfriedhof" von Maria Lang

Weihnachtskrimi auf schwedisch
stachelbeermondvor 3 Monaten

Ein Krimi in der Tradition von Agatha Christie - wie schön! Das musste ich natürlich lesen. Der Klappentext verrät, dass die schwedische Autorin, Maria Lang, von 1949 bis 1990 jedes Jahr ein Buch veröffentlicht hat und als die erste Krimikönigin des skandinavischen Landes gilt. Sechs Bücher davon sind in Schweden neu verfilmt und unter anderem auch auf deutsch übersetzt worden. Dieses hier wurde 1954 veröffentlicht und dann 2013 neu aufgelegt. 2015 erschien es auf deutsch.

Das Buch spielt in einem winzig kleinen Dorf in Schweden zur Weihnachtszeit, es ist kalt und schneit und die Ich-Erzählerin Puck Bure verbringt die Weihnachtsfeiertage mit Mann und Vater bei ihrem Onkel Tord Ekstedt in Västlinge. Tord ist der dortige Pfarrer und lebt mit seiner Tochter und seiner Haushälterin im riesigen Pfarrhaus direkt gegenüber der Kirche. Es könnte alles wunderbar sein (wenn auch vielleicht ein bisschen zu ruhig für den Geschmack von Puck), wenn nicht ausgerechnet am Heiligen Abend der immer gut gelaunte Besitzer des Gemischtwarenladens spurlos verschwunden wäre...

Der Stil des Buches erinnert tatsächlich an typische Agatha Christie-Romane. Dreh- und Angelpunkt ist immer das Verbrechen und die Frage, wer hat es wie getan. Das Buchpersonal dient als Erfüllungsgehilfe auf dem Weg dahin, wer eingehende Charakterstudien erwartet, ist hier fehl am Platz. Nicht einmal von der Ich-Erzählerin bekommt man einen umfassenden Eindruck, und es gibt auch keinen anderen Erzähler, der aus der Innensicht einer Person heraus berichtet. Wir befinden uns dauerhaft in einer äußerst wohlerzogenen, zurückhaltenden Gesellschaft, die uns keinen tieferen Einblick in persönliche Beweggründe gibt. Ab und zu wird berichtet, warum etwas geschah und das Buchpersonal schluckt, errötet, stammelt, wird wütend - aber mehr erfahren wir nicht, die Betriebstemperatur bleibt skandinavisch kühl zwischen den Buchseiten.

Das könnte frustrierend sein, ist es aber nicht. Das Buch will so sein und es hat seine Berechtigung. Hier geht es nicht um Charakterstudien, sondern um einen klassischen "Wer-hat´s-getan"-Plot. Und hier fehlte mir dann doch ein wenig Agatha-Feeling: Der gruselige Aha-Moment, wenn der Mörder enthüllt wird, vor allem, wie er es getan hat und das ungläubige Staunen und das unbedingte noch einmal nachlesen wollen - ab wo hätte ich es wissen können oder eben auch nicht. Dieser Moment blieb im Krimi von Maria Lang aus. Trotzdem - wer solide, nüchterne Krimi-Unterhaltung mag und ein bisschen Vintage in seinen Büchern schätzt, wird hier angenehm altmodisch unterhalten.

Kommentieren0
7
Teilen
S

Rezension zu "Tragödie auf einem Landfriedhof" von Maria Lang

Beschaulich
Sabine_Hartmannvor 8 Monaten

Heiligabend, Schweden, 1954 – das heißt: keine Handys, keine Forensik, keine Überwachungskameras. Was bleibt? Die Cleverness der Ermittler und die echte Ermittlungsarbeit zu Fuß und durch Interaktion und Kommunikation.

Das macht den Charme des Cosy-Krimis von Maria Lang aus. Puck Bure und ihr Mann müssen etliche (sprichwörtliche) Steine umdrehen, bevor sie den Leserinnen und Leser – in bester Agatha Christie-Manier – den Schuldigen servieren.

Obwohl es um ein ganzes Dorf geht, bleibt doch nur eine Handvoll Beteiligter bzw. möglicher Täter, sodass wir mit Fug und Recht von einem Closed-Room-Mystery ausgehen können, was dazu führt, dass man genüsslich einem Faden folgt, in aller Ruhe die weihnachtliche Stimmung im Schnee genießen kann und dabei gut unterhalten wird.

Keine großartige Action, keine blutrünstigen Morde, mehr Geheimnis als Gewalt.

Ich fühlte mich gut unterhalten und wie auf einer Zeitreise.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 35 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks