Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

von Maria M. Lacroix und Anja Uhren
4,4 Sterne bei117 Bewertungen
Secrets - Das Geheimnis der Feentochter
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Miri-Mondis avatar

Tolle Grundidee und interessante Charaktere, wird allerdings erst ab ungefähr der Hälfte spannend

GraceOMalleys avatar

einfach fantastisch....liebe, fanatsy, spannung ..alles dabei was spass macht zu lesen

Alle 117 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Secrets - Das Geheimnis der Feentochter"

Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heeresführer der Seelenfresser helfen. Doch sein Preis ist hoch.
Als Magielose war Nessya im Síd – den Feenhügeln – eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen ...

Band 1 der magischen Geschichte um die Welt unter dem Feenhügel.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959912044
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:300 Seiten
Verlag:Drachenmond-Verlag
Erscheinungsdatum:08.07.2017

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne72
  • 4 Sterne28
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    GraceOMalleys avatar
    GraceOMalleyvor einem Monat
    Kurzmeinung: einfach fantastisch....liebe, fanatsy, spannung ..alles dabei was spass macht zu lesen
    genial...fantastisch

    einfach genial gut geschrieben, mystisch, fantastisch und spannung pur. auch das setting wurde total anschaulich beschrieben so das man es sich super vorstellen und rein leben kann. der schreibstil ist auch sehr angenehm und lässt sich super lesen. 


    mein erstes Buch wo mir mal die "Bösen" sympathischer sind als die vermeintlich guten...aber denke das war auch der plan der Autorin. 

    am Schluss standen einige Fragen offen, welche dann wohl in band zwei beantwortet werden auf den ich mich auch schon sehr freue.

    also Feen, Fantasy,  Romantik und Paralellwelten liebt dem kann ich das Buch echt empfehlen. nebsdessen das teilweise die Figuren tatsächlich aus der keltischen Sagenwelt stammen.
    Ich war bzw bin absolut begeistert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Babyvs avatar
    Babyvvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wenn mehr zählt, als nur deine Herkunft.
    Rezension: Secrets - Das Geheimnis der Feentochter I.

    *** selbst gekauftes Exemplar, Werbung unbezahlt ***


    Allgemeine Angaben zum Buch:

    Titel: Secrets

    Reihe: ja - Das Geheimnis der Feentochter I.

    Autor: Maria M. Lacroix

    Verlag: Drachenmond Verlag

    Seitenanzahl: 300

    Preis: 12,90€

    ISBN: 9783959912044

    Rezensionsexemplar: nein

    Klappentext:

    Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heeresführer der Seelenfresser helfen. Doch sein Preis ist hoch.
    Als Magielose war Nessya im Síd – den Feenhügeln – eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen ...

    Band 1 der magischen Geschichte um die Welt unter dem Feenhügel.

    Cover

    Magisch und geheimnisvoll sind die beiden Worte, die für mich das Cover am besten beschreiben.  Die einzelnen Komponenten passen sehr gut zusammen und fabrizieren ein gelungenes Ganzes, das mal wieder auf dem Mist von Marie Graßhoff gewachsen ist ;) Toll gemacht Marie<3 Ein echter Hingucker im Bücherregal, aber auch im Buchhandel.

    Zum Buch:

    Diese Story ist anders als viele denken. Viele, nicht ich, denn ich gehe an dieses Buch nicht mit dem Gedanken an einen Fantasyroman für Jugendliche, sondern bin ganz unbefangen von dem Genre. Mir hat das Cover einfach gut gefallen und der Klappentext, Rezensionen drüber haben und werden mich nicht interessieren, denn jeder sieht ein Buch anders ...

    In Secrets hat Lacroix zwei Welten miteinander verknüpft: Unsere heutige Welt (Spielort Dublin und Umgebung) sowie die Feenwelt. Im Síd hat die Autorin ihre eigene kleine und vor allem magische Welt mit neuen Hierarchien und Wesen (Fay unterteilt in Unseelie, Seelie usw.) geschaffen. Man merkt, dass sie sich mit ihrer Geschichte auseinandergesetzt und ihre Protas sorgsam ausgewählt hat ...

    Nessya und Chatal haben es mir angetan. Die beiden Außenseiter, die zu keiner Welt gehören zu scheinen und doch so viel mehr sind. Wäre ich im Deutschkurs könnte man es durchaus diskutieren, aber nein, ich werde jetzt keine Interpretation beginnen;) Zwischen den Hauptcharakteren an sich herrscht  viel Interaktion und auch über ihre Vergangenheit erfährt man das ein oder andere, an mancher Stelle hätte ich mir jedoch etwas mehr Tiefe gewünscht. Die Autorin macht es spannend, verfängt sich in Geheimnissen, aber unter anderem  erfährt man nie, welche Stellung Nessyas Mutter am Hof wirklich einnimmt ... Diesbezüglich hätte Story mehr Tiefe gut getan. Das hätte das Buch zwar etwas in die Länge gezogen, nachdem der Schluss, aber recht abrupt um die Ecke kam, hätte ich es nicht als schlimm gefunden. Im Gegenteil, denn da der zweite Teil Emma als Hauptprota besitzt und Nessya nur am Rande eine Rolle spielt, hätte man das Ganze etwas "runder" gestalten können. Was in der Story aber definitiv nicht zu kurz kommt, ist der Sex. Es gibt einige prickelnde Szenen mit Knistereffekt. Dazu kann ich nur sagen (und nachdem ich ganz viele negative Sachen darüber gehört und gelesene habe, muss ich das auch) die Szenen sind toll geschrieben und seien wir doch mal ehrlich: in so gut wie jedem Fantasybuch gibt es Sexszenen. COTAR und Queen & Blood lassen grüßen. Hat sich da schon mal jemand aufgeregt?

    Fazit:

    Die Geschichte rund um Nessya und Chatal finde ich toll. Es ist nichts grundlegend Neues: Badboy wechselt die Seiten etc. aber das Setting und die Umsetzung fand ich gut gewählt. An manchen Stellen hätte zwar mehr Tiefgang gut getan. Allein, um die Charaktere besser kennenzulernen und der Story mehr Spannung zu geben, dennoch empfinde ich das Buch als einen gelungenen Reihenauftakt, der 4 Sterne verdient hat und stürze mich direkt in Band zwei.

    Eure Harriot

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jessica_Dianas avatar
    Jessica_Dianavor 5 Monaten
    Guter Start

    Bei secrets handelt es sich um den ersten Teil des Duos. Band 2 ist bereits erschienen und liegt auch schon zum lesen bereit 😊

    Zum Inhalt:  Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heeresführer der Seelenfresser helfen. Doch sein Preis ist hoch.
    Als Magielose war Nessya im Síd – den Feenhügeln – eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen 
    Fazit: Die Beschreibung spiegelt eigentlich schon fast das Ende des Buches wieder was ich persönlich sehr schade finde. Am Anfang rückt das Kennenlernen der Charaktere in den Vordergrund. Das Cover und die Gestaltung der Seiten ist auch hier wieder typisch Drachenmondverlag ❤ im großen und ganzen ist das Buch ein guter Einstieg aber ich verspreche mir vom zweiten teil doch etwas mehr Spannung.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Jack_Inflagrantis avatar
    Jack_Inflagrantivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine mehr als klare, laute UND BEGLITZERNDE EMPFEHLUNG MEINERSEITS!
    Eine mehr als klare, laute UND BEGLITZERNDE EMPFEHLUNG MEINERSEITS!

    *Zurück in die Vergangenheit reise* FRÜHER, so vor dem dritten Doppelleben, als ich noch mit dem alten Blog gebloggt habe^^ (Jack und seine vielen Leben eben xD), da gab es dieses Buch schon mal. Und auch irgendwie nicht. Damals erschien es NUR als eBook, mit einem, seien wir ehrlich, absolut nicht schönem Cover. Und wenn ich noch ehrlicher sein soll: Es gefiel mir, und irgendwie nicht. Es fehlte ZU viel, wollte mich nicht mitreißen. Wir haben damals einiges kritisiert, und als ich erfuhr, dass die Autorin es neu verlegte, da war ich skeptisch. Bei einem anderen Buch der Autorin, welches auch neu beim DM-Verlag verlegt wurde, da hat sich die „neuere“ Version leider Gottes verschlechtert…*hust* No heartbeat *huuuust* Konnte also die ZWEITE Neuverlegung endlich bei mir punkten?!


    Der Klappentext sagt es eigentlich schon aus: Feen, Menschen, Seelenfresser (whut?!) = Urban-Fantasy! Ich mag eigentlich KEINE Feenstorys *in Deckung geh vor den Feejanern oder Fee-tischisten unter euch* allerdings sind Marias Feen hier ganz und gar nicht so öde, wie ich sie normalerweise aus anderen Buchreihen kenne. Irgendwie sind sie sogar HEIß! :D Weibliche sowie männliche. Aber hier muss ganz klar zwischen Un-Seelie und Fayes unterschieden werden. Ich meine, die einen sind eingebildete hinterlistige Schönlinge und die anderen abartigen Kreaturen. Wieso ich die also immer noch heiß finde? NUN JA!
    DANN PASST JETZT MAL GUT AUF KINNERS!


    Ich glaube, dass erste, was ich hier laut verkünden muss (Okay, sind wir ehrlich: ich schreie schon seit dem ersten Wort meiner Rezi hier rum xD) ist: WAS FÜR EIN HAMMERGEILER PROLOG?! ICH DACHTE MIR NUR WTF IS GOING ON UND WIESO ZUM HENKER IST DER NUR SO KURZ?!?!?!?! UND NOCH SCHLIMMER ALS ALLES ANDERE: WIESO KRIEGT KÖNIGIN SIOBHÀNN KEINE HAUPTROLLE?! DIE ALTE HAT ES SO FAUSTDICK HINTER DEN ELFJANISCHEN OHREN UND MICH SO HEIß AUF IHRE STORY GEMACHT DAS ICH BIS ZUM ENDE DES GANZEN BUCHES RICHTIGE ENTZUGSERSCHEINUNGEN BEKAM!
    #TRUESTORY #ALLEINTERESSANTENFRAUENMACHENMICHIRRE


    SIE. BRAUCH. EINE. EIGENE. GESCHICHTE! BASTA! AUS! MARIA M. LACROIX! HABEN SIE MICH DA KLAR UND DEUTLICH VERSTANDEN?!?!?!?!


    *INNERER FANBOY JETZT MAL EINSPERR*

    *räusper*


    Wieder mal ernster hier werden…im Prolog^^ wird die Geschichte des Feenhügels und dessen Krieg kurz eingeblendet, sodass ich als Leser einen guten Einstieg in die Welt bekomme, ohne aber zugespamt zu werden. Ich fand die Hintergründe, wieso die Königin so viel Macht hat und auch die „Wesen“ in dieser Welt unterdrückt werden können, echt Neugierde erweckend. Ich stehe ja eh auf mächtige Königinnen und jede Menge Intrigen! :D
    Ein Grund mehr zu erfahren, wie die Fays und Unseelis so drauf sind. Also ab in die Story und die Protagonistin Nessya unter meine Glitzerlupe genommen…War sie mir sympathisch?! Ich finde, dass Nessya durch ihre Vergangenheit sehr vorsichtig wirkt. Man kommt als Leser aber auch als Freund, Mensch in ihrem Umfeld, schwer an sie ran…man wird auch nicht so wirklich schlau aus ihr, da sie viele Geheimnisse hat, von denen sie selbst nicht mal viel weiß.
    Aber was sie weiß, nämlich das sie nur ein halber Mensch ist und vor ihrer „anderen Hälfte“ seit Jahren auf der Flucht ist, hütet sie eisern! Dumm nur, wenn man seiner Vergangenheit schwer entkommen kann und ein Unseelie-Prinz es auf ihr Umfeld abgesehen hat… ACH und der Slugh-Fürst aka der Badass-Dämon auf dich aufmerksam wird. ^^

    Ich will gar nicht so viel Spoilern, nur bestätigen:
    Diese NEUVERLEGUNG ist so viel besser als das damalige eBook. Ich bekam wirklich Spannung geboten UND Authentizität! Mir gefallen aus dem Verlag nicht viele Fantasy-Bücher aber die Feenreihe von Maria (WARTET MAL DIE REZI ZU BAND 2 AB LIEBE LEUTE!!) ist WIRKLICH ein wahrer Leckerbissen an guter Story, hammergeilen Cover, ner sauberen Schreibe DIE NICHT SO PUBERTÄR WIRKT WEIL DAS HIER EIN FUCKING URBAN-FANTASY-ERWACHSENEN BUCH IST!!!! 


    Und genau DESHALB mag ich Marias „Feen“ auch: Sie sind BÖSE, GRAUSAM, HÄSSLICH UND ZUGLEICH FASZINIEREND, HABEN SEX (HALLO???!! SEX!!) UND STIL! UFUFUFU! Ein Grund mehr, wieso dieses Buch in meiner neuen Wohnung, welche noch kein Bücherregal hat, dennoch oben auf meinem Kleiderschrank thront. ^^
    Zum Klappentext muss ich noch sagen *hust* meckern: TOO MUCH INSIDE INFORMATION! Ich dachte, ich les nicht recht, als da doch tatsächlich gespoilert wird, dass die Freundin von Nessya entführt wird. O.O WIESO MACHT MAN SOWAS?! WIESO SCHREIBT MAN NICHT EINFACH: GEILE STORY, LEST ES VERDAMMT NOCH MAL! #NOCOMMENT


    Fazit:
    Ich glaube, aus dieser ganzen Welt kann man noch ne meeeeeeeeeeenge rausholen! Diese ganzen Wesen dort haben so viel Geschichte, so viel unterschiedliche Kräfte und sind allesamt kreativ von Maria erschaffen worden. Mich störte, dass es gegen Ende hin zu schnell rum ging aber gut, da wartet man auf den nächsten Band mal ab und schaut, ob es dort besser gemacht wurde. Ich kann dieses Buch sogar Feenhasser *auf mich selbst deut* empfehlen, da Marias Feen hier alles andere als typisch sind. Sie sind keine billigen Abklatsche der Massenfeen sondern haben ihren ganz eigenen Charme und Hintergrund. Lasst euch also auch verzaubern und besorgt euch diese Bücher! Eine mehr als klare, laute UND BEGLITZERNDE EMPFEHLUNG MEINERSEITS!


    Bewertung:
    Ich bin geizig und vergebe sehr knappe 4 von 5 Glitzerhäufchen WEIL ich noch auf Band 2 gewartet habe um Marias Entwicklung mit ihrer erschaffenen Welt und den Kreaturen darin noch etwas genauer zu bestalken. ^^ Also bis zur Rezension zu Band 2! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kristjas avatar
    Kristjavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch mit Potential :) Hat mich aber nicht 100%ig überzeugt, da manche Szenen zu langatmig waren und vieles vorhersehbar :o
    Ein Buch mit Potential :)

    "Secrets - Das Geheimnis der Feentochter" - Maria  M. Lacroix

    Inhalt:

    Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heeresführer der Seelenfresser helfen. Doch sein Preis ist hoch.
    Als Magielose war Nessya im Síd – den Feenhügeln – eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen ...

    Band 1 der magischen Geschichte um die Welt unter dem Feenhügel.

    Meinung:

    Das Buch fängt direkt spannend an und zieht einen sofort in die Geschichte. Die erste Konfrontation mit einem Fay.
    Dabei und auch später erfahren wir dann mehr über Nessyas Vergangenheit.
    Dabei geht die Story aber nebenher weiter und die Spannung bleibt erhalten, denn das Treffen geht schief.
    Und dann wird sie auch noch gefragt, ob die zurück in den Síd will, wo sie sich doch mittlerweile damit abgefunden hat, dorthin nie wieder zurück zu kehren...
    Aber wer hätte es gedacht, sie MUSS am Ende zurück (die Entscheidungsfrage war SEHR langatmig, weswegen ich ein Stern abziehen muss, weil es klar war, dass sie zurückkehrt).
    Aber schafft sie es, ihre Freundin zu retten? Und das auch noch mit dem meist gefürchtetsten Fay an ihrer Seite?! Oder wird sie dabei selber drauf gehen?

    Fazit:

    Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und auch die Handlung packt einen sofort.

    4/5 Sterne

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Merlyax3s avatar
    Merlyax3vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine neue Geschichte über die Machtverhältnisse der Feen und eine "normale" Frau die mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird
    Secrets das Gehemnis der Feentochter Band 1

    Ich kann dem Buch, obwohl es mir recht gut gefallen hat leider nur 3 von 5 Sternen geben.


    Zuerst stelle ich euch erstmal die Charaktere vor.


    Zuerst hätten wir die Hauptprotagonistin Nessya.
    Sie ist die Tochter einer Seelie, einer Elfe und eines Menschen.
    Sie lebt derzeit bei ihrer besten Freundin Emma in der Menschenwelt.


    Dann hätten wir Cathal. Er ist eine Unseelie, eine Elfe die der "dunklen und bösen" Seite angehört. Obwohl er eine Unseelie ist lebt aber nicht am Unseelie Hof, sondern alleine mit seinem Heer.
    Den er ist auch gleichzeitig der Heerführer der Sluaghs. 
    Sluaghs sind seelenlose Monster die sich von Seelen ernähren.
    Des Weiteren ist er der Sohn einer Elfe und dem ehemaligen Heerführer der Sluaghs.


    Auch über die drei Prinzen erfährt der Leser einiges. Sie gehören dem Unseelie Hof an, da sie nicht die Kinder der regierenden Königin sind. 


    So mehr möchte ich nicht weiter über die Charaktere erzählen.


    Nun kommen wir zur eigentlichen Handlung des Buches.


    Das Buch beginnt mit einer nun ja nicht gewöhnlichen Szene was mich schon überrascht hat.
    Nach dem ersten Kapitel erfahrt der Leser auch schon einiges über Nessya die Hauptprotagonistin des Buches.
    Ihr Charakter ist eher Zwiegestalten was ihr jetziges und altes Leben angeht, was sich aber das ganze Buch über streckt.


    Im Laufe des Buches wird ihre beste Freundin Emma von einem der Prinzen in den Síd entführt und Nessya setzt alles daran sie zu befreien und schließt einen Packt mit Cathal.


    Mir hat an der Geschichte gefallen die Grundidee der Autorin, das Feen nicht nur gute Wesen sondern auch hinterlistig und arrogant sind.
    Ich mochte auch Cathal viel lieber als Nessya, da sie vor so vielen Sachen Angst hat und sich nie etwas zutraut. Cathal hat Selbstbewusstsein, ist stark, hat einen sehr guten Humor und ist ein guter Anführer. Obwohl er der Heerführer der Sluaghs ist jagt er keine reinen seelen, sondern nur schwarze Seelen. Also hat er auch so etwas wie Moral und zeigt auch Gefühle.


    Eher nicht so gut finde ich die "Beziehung " zwischen Nessya und Cathal da sie doch irgendwie für mich nicht "echt" genug rüberkommt sondern eher emotionslos.


    Auch die Szene wo der Síd das "magische Band" mit Nessya eingeht fand ich merkwürdig bzw bedeutungslos geschrieben. Ich frage mich immer noch ob sie das überhaupt gemerkt hat bzw wieso der Hügel das Band mit ihr eingegangen ist.


    Ich fand allgemein die Geschichte der beiden ging zu schnell vorbei, zumal Nessya jetzt auch noch eine "Gabe" besitzt die die Feenkönigin unbedingt haben will.
    Ich hoffe man erfährt in Band 2 außer von Emmas Geschichte noch etwas über Cathal und Nessya.







    Kommentieren0
    1
    Teilen
    LilithSnows avatar
    LilithSnowvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Atemberaubende Story, in einer Welt voller Magie, Selbstzweifel und Neufindung des eigenen Daseins.
    Eine atemberaubende Story, in einer Welt voller Magie, Selbstzweifel und Neufindung

    Rezension zu

    Secrets - Das Geheimnis der Feentochter von Maria M. Lacroix

    Verlag: Drachenmond Verlag
    Seiten: 292
    http://amzn.to/2o6hiyd

    Klappentext:

    Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heeresführer der Seelenfresser helfen.
    Doch sein Preis ist hoch.
    Als Magielose war Nessya im Sid - den Feenhügeln - eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen ...

    Band 1 der magischen Geschichte um die Welt unter dem Feenhügel.

    Meine Meinung:

    Eine atemberaubende, spannende und prickelnde Geschichte zwischen zwei Wesen, die von ihren Abstammungsvolk nicht akzeptiert wurden, dennoch ein eigenes Leben unter unterschiedlichsten Bedingungen aufgebaut haben.

    Ein gemeinsamer Ort und eine Tat haben sie zusammengebracht. Zu dem Zeitpunkt haben beide noch nicht gewusst, das ihr Leben sie zusammen zurück zum Ursprung führen wird. Keiner der beiden hatte nie daran gedacht, einmal dort hin zurückzukehren, von wo sie vertrieben und ausgeschlossen wurden.

    Eine Liebe zwischen zwei Wesen entfacht, die nicht unterschiedlicher sein können.

    Die Story ist so mitreißend und voller Emotionen. Angst, Hass, Selbstzweifel, Trauer prallen einen in den schönsten Farben entgegen. Bei mir war es einfach Kopfkino pur. Ich konnte mich in die Protagonisten Nessya und Cathal so hineinversetzen, als wäre sich selber direkt vor Ort. Auch die Kulissen wurde perfekt interpretiert. Die Orte wurde real und man konnte förmlich die Stimmung vor Ort spüren.

    Der Schreibstil war flüssig, voller Gefühle und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Die Protagonisten sind mir sofort ans Herz gewachsen und ich bin sehr gespannt wie es in Teil 2 weitergehen wird.

    Ich kann das Buch einfach nur weiterempfehlen

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Cadnesss avatar
    Cadnessvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Was für eine phänomenale Geschichte!
    Vertraue keinem Fay, wenn dir dein Leben lieb ist..

    „Secrets – Das Geheimnis der Feentochter“ ist für mich die Überraschung schlechthin. Das Buch ist mir zwar schon einige Male auf diversen Blogs aufgefallen und ich fand das Cover ausgesprochen hübsch und märchenhaft, aber der Klappentext klang für mich nicht ansprechend genug, um es unbedingt lesen zu müssen. Bis jetzt – Und jetzt verfluche ich mich dafür, so lange mit diesem Buch gewartet zu haben. 

    Ich habe das Gefühl, kein passendes Wort für diese Geschichte zu finden. Sie ist großartig, phänomenal, verworren und hält ein Weltenkonstrukt bereit, das einfach schier unglaublich ist. Der Sid ist wunderschön, komplex und gefährlich zugleich. Es bedarf nur einen unachtsamen Moment, um dein Leben auszulöschen. Gleichzeitig ist dieser Ort aber auch magisch, betörend und weckt in einem die schiere Sehnsucht. Einfach großartig! 

    Hinzu kommt, dass die Autorin mit Nessya und Cathal mein Herz im Sturm erobert hat. Ich fand sie alleine schon toll, weil sie stark und unabhängig sind und einen derben Sinn für Humor haben. Aber zusammen sind sie noch viel beeindruckender.

    Die Autorin versteht es, gekonnt mit Worten umzugehen und ich habe mich irgendwann selbst dabei ertappt, wie ich die Gespräche mit den Fay mit großer Vorsicht verfolgt habe, um bloß in keinen Hinterhalt zu geraten oder gar noch schlimmer: Einen (ungewollten) Pakt mit ihnen zu schließen. 

    Einzig mit dem Ende bin ich nicht so ganz zufrieden. Es hätte ruhig noch ein paar Seiten länger und ein klein wenig dramatischer sein können. Auch finde ich den Klappentext etwas unglücklich gewählt, da die Ereignisse, die dort aufgelistet werden, erst im späteren Verlauf der Handlung zustande kommen. Nichtsdestotrotz ist Secrets ein kleines Highlight für mich und ich freue mich auf den weiteren Verlauf der Geschichte. 

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Sit-Hathors avatar
    Sit-Hathorvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Düster, frech und sexy
    Düster, frech und sexy

    Mit 15 Jahren mußte die Halbelfe Nessya aus dem Sid / der Feenwelt fliehen und lebt seitdem unerkannt im Exil unter den Menschen. Bei einem Urlaub nach Clare Island entdeckt sie durch Zufall die Leiche einer jungen Frau, die den Sluagh-Dämonen zum Opfer gefallen ist und gerät so ins Visier von Cathal, dem gefürchteten Heerführer der wilden Jagd. Zunächst will der Sluagh-Fürst die lästige Zeugin einfach beseitigen, denn Menschenleben zählen nicht viel in den Augen der Fay. Doch Nessya ist nur zur Hälfte ein Mensch und weiß sich sehr effektiv zu wehren. Beeindruckt von den Fähigkeiten der Halbelfe heilt Cathal nicht nur ihre Verletzungen, sondern macht ihr auch ein gefährliches Angebot - seine Geliebte zu werden und unter seinem Schutz in die Welt der Fay zurückzukehren. Nessya lehnt sein Angebot ab, aber als ihre Freundin Emma von einem Dämonenprinzen in den Sid entführt wird, bleibt ihr nichts anderes übrig als Cathal um Hilfe zu bitten.

    Nessya ist nicht nur eine sehr sympathische, sondern auch kluge und überlegt handelnde Protagonistin, die gelernt hat in zwei Welten zu überleben. Da sie im Sid aufgewachsen ist kennt sie sich mit den komplizierten Regeln und völlig anderen Moralvorstellungen der Fay bestens aus und kann sich durch geschicktes und diplomatisches Verhandeln oft aus sehr bedrohlichen Situationen hinauswinden – besonders in den Gesprächen mit Cathal.

    "Guten Abend, Gefäß" grüßte der Seelenfänger und lächelte. "Ich hätte gerne einen überteuerten Vanilla Latte to go mit entkoffeiniertem Kaffee und fettreduzierter Sojamilch. Und deine Entscheidung."

    Cathal ist der klassische charmante Bad-Boy in der Geschichte. Der charismatische Heerführer wird selbst von den Fay gefürchtet. Er besucht die Meschenwelt um sich mit menschlichen Frauen zu vergnügen und macht Jagd auf dunkle Seelen, die er an seine Dämonen verfüttert. Manchmal kombiniert er dabei auch das eine mit dem anderen. Im Sid gilt er als Halbblut und gehört zu den Unseelie, mit denen sich keine der Elfen einlassen würde. Als er der Halbelfe Nessya begegnet und ihr magisches Potenzial erkennt, beschließt er sie zu seiner Geliebten zu machen. Was nicht so einfach ist, wie er sich das vorgestellt hat, zumindest nicht ohne selbst Gefühle zuzulassen.

    Die Geschichte hat eine dunkel- erotische Grundstimmung und ist gleichzeitig frech und spritzig erzählt: Eine Mischung, die mir sehr gut gefallen hat. Die Unterschiede zwischen der Fay- und Menschenwelt werden wunderbar beschrieben. Aufgrund der völlig unterschiedlichen Moralvorstellungen und Gesetze der beiden Welten muss Nessya oft einen Drahtseilakt leisten und kommt dabei in völlig absurde Situationen.

    Kritikpunkte: Die Charaktere könnten noch etwas mehr ausgearbeitet sein und die Entwicklung der Beziehung zwischen den Protagonisten ging mir an manchen Stellen etwas zu schnell. Auch hätte mich interessiert wie Nessya es geschafft hat die Tarnung ihrer menschlichen Existenz aufzubauen, was für eine Halbelfe ohne Magie in der Menschenwelt ja nicht ganz einfach sein dürfte. Hier hätte ich mir etwas mehr Ausarbeitung gewünscht. Außerdem gibt es einige Rechtschreibfehler und unglückliche Formulierungen. Insgesamt ist dies jedoch Kritik auf hohem Niveau, was vielleicht auch daran liegt, dass ich gerade "Das Reich der sieben Höfe"und "Throne of Glass" von Sarah J. Maas gelesen habe und davon immer noch geflasht bin, was die Messlatte extrem hoch gelegt hat.

    Fazit: Eine schöne düster-romantische Story mit frechen Dialogen und ungewöhnlichen Wendungen. Insgesamt: 4,5 Sterne

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Briannas avatar
    Briannavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Mega!!! Spannung von der ersten bis zur letzten Seite!!!
    Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

    Rezension zu „Secrets – Das Geheimnis der Feentochter“

    von Maria M. Lacroix


    Klappentext:

    Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heeresführer der Seelenfresser helfen. Doch sein Preis ist hoch.
    Als Magielose war Nessya im Síd – den Feenhügeln – eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen …

    Das Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste ganz weit oben und zu Weihnachten war es dann endlich soweit, ich hielt es endlich in den Händen.

    Das Cover ist, wie bei allen Büchern des Drachenmond Verlags, unglaublich schön. Man sieht die Protagonistin im Fokus, umgeben von einem magischen Nebel bei Vollmond. Vielen Dank an dieser Stelle an Marie Grashoff für das Umschlagdesgin (und natürlich auch allen anderen Mitwirkenden).

    Nun zum Inhalt.

    Leider ist der Klappentext sehr irreführend. Er erweckt den Eindruck, das die Entführung von Emma die Handlung eröffnet. Aber dem ist nicht so. Viel mehr geht um Nessya und ihren inneren Kampf um den Willen endlich nach Hause, unter die Feenhügel, kehren zu dürfen. Da sie jedoch als Magielose fliehen musste, hat sie Angst vor der Rückkehr und rechnet mit Tod und Vergeltung. Was vielleicht auch gar nicht so weit hergeholt ist. Und dann kommt da natürlich ein dunkler Fay ins Spiel. Natürlich nicht irgendeiner. Sondern der Herr der wilden Jagd persönlich und es wird sehr gut die Verlockung, aber genauso die Angst und Sorge vor seinem Angebot dargestellt. Dabei war mir Nessya die ganze Zeit über sehr sympathisch. Auch die Art wie sie sich um ihre Freunde kümmert, hat mir sehr gut gefallen.

    Ein kleiner Minuspunkt ist dann aber die Entwicklung zwischen ihr um dem Fay-Fürsten. Erst hat sie noch Angst vor ihm und dann sind sie plötzlich intim und reden gefühlt auf der nächsten Seite schon über Kinder. Das ging mir dann doch etwas zu schnell. Aber sei es drum. Man muss Cathal zu Gute halten das er sich doch recht viel Mühe mit Nessya gegeben hat... auch was seine Geduld angeht.

    Aber das war jetzt „meckern“ auf hohem Niveau.


    Ein bisschen hat mich die Story ja an „Das Reich der sieben Höfe“ erinnert. Schon allein wegen den Fay (in Maas Reihe „Fae“ genannt). Aber das macht nichts. Beide Bücher sind absolut super und lesenswert. War „Das Reich das sieben Höfe“ mein Favorit 2017, so ist „Secrets – Das Geheimnis der Feentochter“ schon jetzt eins meiner Highlights für 2018!


    Ich freue mich jetzt schon auf Band 2.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Daniliesings avatar


    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen.

    Aktuelle oder demnächst startende Aktionen:

    • Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014)
    • Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014)

    --

    Ablauf der Debütautoren Aktion:

    Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt.

    Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen.

    Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren.
    Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken!

    'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint!

    Wie kann man mitmachen?


    Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.

    Weitere Informationen
    • Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich!
    • Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim!
    • Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen.
    • Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf.
    Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude!

    Für Autoren:

    Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren.


    PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-)

    Teilnehmer:
    19angelika63
    (15/15)
    Alchemilla (0/15)
    anastasiahe (5/15)
    anell
    (0/15)
    Annilane
    (0/15)
    Anniu (0/15)
    Antek (23/15)
    anushka
    (15/15)
    Arizona
    (4/15)
    babsl_textblueten (1/15)
    bluebutterfly222 (0/15)
    Blutengel (0/15)
    bookgirl (17/15)
    Brilli
    (17/15)
    Buchrättin
    (29/15)
    Bücherwurm
    (0/15)
    Caress (0/15)
    Cellissima
    (9/15)
    Chiawen (1/15)
    Christlum (0/15)
    clair (6/15)
    Clairchendelune
    (0/15)
    coala_books
    (0/15)
    conny (3/15)
    Curin
    (2/15)
    DaniB83 (7/15)
    dany1705
    (0/15)
    danzlmoidl
    (7/15)
    Darayos-von-Wichelkusen (0/15)
    dieFlo (57/15)
    Donauland
    (17/15)
    DonnaVivi (6/15)
    dorli (13/15)
    Dreamworx (46/15)
    duceda (4/15)
    elane_eodain
    (3/15)
    Eskarina*
    (8/15)
    eskimo81 (11/15)
    Floh (21/15)
    Franzis2110 (2/15)
    Frejana (0/15)
    Gela_HK
    (20/15)
    Gelinde (39/15)
    Gruenente (16/15)

    Gulan (8/15)
    Hanny3660 (4/15)
    HeartLand (0/15)
    hexe2408
    (12/15)
    Hikari (7/15)
    Ignatia
    (0/15)
    janaka (18/15)
    janschina (0/15)
    Jaq82 (2/15)
    Jarin12 (0/15)
    jennifer_tschichi (0/15)
    JennyBrookeA (0/15)
    JessSoul (0/15)
    JoKaSoS
    (0/15)
    Kaisu (1/15)
    Kerstin_Lohde (5/15)
    Kidakatash
    (0/15)
    kolokele
    (2/15)
    Krimine (48/15)
    LaDragonia
    (0/15)
    LadySamira091062 (12/15)
    laraundluca (15/15)
    lesebiene27 (15/15)
    LeseMaus
    (0/15)
    Letanna (16/15)
    LibriHolly
    (5/15)
    Lilli33 (15/15)
    LimaKatze (16/15)

    LimitLess
    (11/15)
    Line1984
    (0/15)
    Literatur
    (1/15)
    Loony_Lovegood
    (0/15)
    Looony (10/15)
    Lua23
    (0/15)
    mabuerele
    (26/15)
    Marcuria
    (0/15)
    MarkusDittrich (0/15)
    Marlis96 (1/15)
    martina400 (16/15)
    Matalina85
    (6/15)
    Mausezahn
    (8/15)
    mecedora
    (0/15)
    Meduza
    (1/15)
    MelE
    (23/15)
    Melpomene (0/15)
    merlin78 (14/15)
    Mikki
    (7/15)
    Mira123
    (0/15)
    missmistersland (4/15)
    moorlicht (13/15)
    Moosbeere (9/15)
    Mrs_Nanny_Ogg (0/15)
    Nicki-Nudel (0/15)
    Nova7
    (0/15)
    Pascal_Trummer (0/15)
    raven1965 (0/15)
    robberta (17/15)
    Rockmaniac (0/15)
    roseF (0/15)
    saskia_heile
    (1/15)
    Sassi123 (0/15)
    schafswolke
    (18/15)
    schlumeline (15/15)

    SchwarzeRose
    (15/15)
    Seelensplitter
    (7/15)
    Simona1277
    (0/15)
    SmilingKatinka
    (0/15)
    Solifera
    (0/15)
    solveig (1/15)
    sommerlese (22/15)
    Sonnenwind (5/15)
    Spatzi79 (2/15)
    Starlet
    (1/15)
    steffchen3010 (0/15)
    steppenwoelfin
    (0/15)
    Stjama
    (0/15)
    Strickliesel22 (0/15)
    sursulapitschi
    (13/15)
    TanjaJasmin (0/15)
    Themistokeles
    (0/15)
    thora01 (22/15)
    Tiana_Loreen (15/15)
    tineeey
    (0/15)
    Tinkers
    (15/15)
    vielleser18 (9/15)
    villawiebke (0/15)
    Waldschrat
    (0/15)
    Wildpony
    (1/15)
    ZauberFeder
    (1/15)
    Zsadista
    (16/15)
    Zweifachmama (0/15)
    Zwerghuhn (15/15)

    Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden
    :
    Zum Thema
    katja78s avatar

    Vielleicht kennt ihr Mira Taschenbuch oder CORA?

    Beide Printverlage stehen für große Gefühle. Mit books2read gleitet Harlequin Deutschland in ein neues Zeitalter und stellt sein neues E-Book Label vor und bietet den Stoff, aus dem die Träume sind.

    Das Geheimnis der Feentochter  von Maria M. Lacroix erscheint ab dem 15.5.2014.
    Schon jetzt bei Lovelybooks als Leserunde!

    Du willst mitlesen?

    Dann beantworte uns folgende Frage:

    "Stell dir vor, du bist auf ein Speed-Dating eingeladen und lernst dort
    1.) Einen Seelenfänger/Seelenfängerin
    2.) Einen Unseelie-Prinzen/Unseelie-Prinzessin
    3.) Einen Luftgeist kennen, wen von den dreien würdest du gerne bei einem 2. richtigen Date treffen und warum?"


    Das Geheimnis der Feentocher ist der Auftakt ihrer Trilogie Die Chroniken des Síd.


    Ohne Zauberkraft wird sie niemals in der magischen Welt der Fay bestehen! Nessya flieht aus den Feenhügeln, der Heimat ihrer Mutter, und glaubt sie für immer verloren – bis der mächtige Sluagh-Fürst Cathal ihren Weg kreuzt. Was will dieser Mann mit dem silberweißen Haar und den metallisch grauen Augen von ihr? Bei seiner erotisch-diabolischen Macht läuft es ihr eiskalt den Rücken hinunter. Als ihre beste Freundin Emma von einem grausamen Unseelie-Prinz in den Síd verschleppt wird, kann Nessya ihm nicht länger entkommen: Cathal bietet ihr an, Emma zu retten. Wenn sie ihm dafür etwas gibt, das er mehr begehrt als alles andere – etwas, das sie weiter gehen lässt, als sie in ihren kühnsten Träumen gedacht hätte.

    Zur Autorin


    Die Autorin, mit der wir unser Romantasy-Programm starten! Maria M. Lacroix, Jahrgang 1983, begann während ihres Studiums mit dem Schreiben, um ihren Kopf für Prüfungen freizubekommen. Sie studierte Molekulare Biologie, Geologie und Meteorologie. Tagsüber arbeitet sie in dem Bereich der Forensik und historischen Anthropologie, nachts morpht sie in ein Geschöpf, das versucht, Koffein in Geschichten umzuwandeln. Maria M. Lacorix ist ein bisschen zögerlich, wenn es darum geht, über ihren "richtigen" Beruf zu sprechen: Als Forensikerin untersucht sie Knochen und Zähne von Leichen, um dem Geheimnis ihres Todes und manchmal auch ihrer wahren Existenz auf die Schliche zu kommen. Vielleicht bietet zu diesem spannenden, aber auch ein bisschen gruseligen Beruf das Schreiben von Fantasy-Romanen genau den richtigen Gegenpol: Wenn sie nachts schreibt, kann sie das Schicksal der Toten des Tages verarbeiten. Uns hat die Romantasy um die Feentochter Nessya, die nicht an ihre Magie glauben kann, von der ersten Seite an begeistert: Es ist eine junge, freche und erotische Fantasygeschichte, in der Maria M. Lacroix keltische Mythen mit Dublins urbanem Setting vermischt. Ihre Heldin Nessya jobbt, wenn sie nicht im Feenhügel unterwegs ist, bei Starbucks, und ihre Rivalin um den übersinnlichen Helden ist eine wunderbar zickige Sylphe.

    Wir suchen nun 15 Leser, die gerne in die Welt der Feen abtauchen und sich gemeinsam in einer Leserunde austauschen möchten.
    Blogger dürfen sich gerne mit Blogadresse bewerben.


    Das Buch gibt es nur als E-Book im mobi oder ePub Format.
    Nach Möglichkeit sollte das Buch anschließend auch bei Amazon oder einer ähnlichen Verkaufsplattform rezensiert werden.


    Kleines Highlight, alle die an der Leserunde teilnehmen und das Buch bis zum 31.5.2014 rezensieren, landen im Lostopf für folgende Preise:

    1. Preis
    Keltisches Kreuz mit Kette (siehe Foto im Anhang)

    2. Preis
    eine personalisierte Tasse mit Druck (siehe Foto im Anhang)
    (Die Tasse kann für Rechts und Linkshänder bestellt werden)

    3. Preis
    Dieses tolle Lesezeichen von www.elas-schuckkaestchen.de

    (siehe Foto im Anhang)

    Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

    Eure Maria & Katja von Ka-Sas Buchfinder


    *** Wichtig ***
    Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind.
    Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
    Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    *Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten und den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches)

    Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt
    Zur Leserunde
    katja78s avatar

    Hallo Ihr Lieben!

    In meinen Lesenswerten Buchreihen habt ihr nur noch heute die Gelegenheit dieses tolle Buch kennenzulernen und zu gewinnen!

    Wir verlosen insgesamt 5 E-Books im Wunschformat und 5 Tassen mit Covermotiv. Schaut doch mal rein und beantwortet die neugierige Frage am Ende des Postings!

    http://ka-sas-buchfinder.blogspot.de/2014/06/lesenswerte-buchreihen-lesenswerte_16.html

    Viele Liebe Grüße

    Katja von Ka-Sas Buchfinder

    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks