Maria Nikolai

 4,5 Sterne bei 468 Bewertungen
Autorenbild von Maria Nikolai (©Foto: Thomas Kiehl)

Lebenslauf von Maria Nikolai

Mit historischen Sachbüchern fing alles an - mit der Schokoladenvilla erfüllt sich der Traum einer opulenten Familiensaga. Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 2007 ist also viel geschehen. Historische Romane sind eine Leidenschaft, die sich inzwischen zu immer neuen Geschichten entwickelt. Abertausende gelesen - und einige geschrieben. Archive und Museen sind magische Anziehungspunkte, historische Begebenheiten Ausgangspunkte neuer Romanideen. Sie ausarbeiten zu dürfen und Sie, liebe LeserInnen auf den Flügeln meiner Fantasie mitnehmen zu dürfen in wunderbare Welten.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Schokoladenvilla Band 1-3: Die Schokoladenvilla/ Goldene Jahre/ Zeit des Schicksals (3in1-Bundle) (ISBN: 9783641284695)

Die Schokoladenvilla Band 1-3: Die Schokoladenvilla/ Goldene Jahre/ Zeit des Schicksals (3in1-Bundle)

Erscheint am 01.08.2021 als E-Book bei Penguin.

Alle Bücher von Maria Nikolai

Neue Rezensionen zu Maria Nikolai

Cover des Buches Die Schokoladenvilla (ISBN: 9783328103226)V

Rezension zu "Die Schokoladenvilla" von Maria Nikolai

Die Schokoladen Villa
VanCavor einem Monat

Inhalt:
Das Buch erzählt die Geschichte von Judith Rothmann und ihrer Familie. Die Familie besteht aus Wilhelm Rothmann (Oberhaupt der Familie, Schokoladenfabrikant), Helene Rothmann (abwesende Ehefrau und Mutter, die sich zur "Erholung" am Gardasee befindet) Judith Rothmann (Hauptprotagonistin, emanzipiert und ehrgeizig), sowie Karl und Anton Rothmann (Zwillingsbrüder, frech und unterhaltsam). Hinzu kommt noch eine Schar von loyalen Angestellten die tagtäglich das Leben in der Schokoladenvilla meistern.
Judith hat eine starke Leidenschaft für das Familienunternehmen und möchte die Firma eines Tages leiten. Sie engagiert sich schon jetzt in der Schokoladenfabrik und hat allerlei Ideen für die Zukunft. Ihr Vater hat aber ganz andere Pläne und möchte sie vorteilhaft verheiraten. Nicht zuletzt aufgrund eigener Schwierigkeiten treibt er seinen Plan unbarmherzig voran.
Doch Wilhelm Rothmann hat die Rechnung ohne seine Tochter gemacht, die sich ein Leben mit dem Ihr bestimmten Mann so gar nicht vorstellen mag. Viel lieber beschäftigt sie sich mit Neuerungen in der Fabrik und erhält dabei charmante Unterstützung von Victor Rheinberger. Eine kleine Nebenhandlung bietet die Mutter von Judith die sich am Gardasee befindet um ihre Seele auszukurieren und ganz nebenbei ein neues Leben plant.

persönliche Meinung:
Zugegeben am Anfang hat es mich nicht so richtig gepackt. Der Erzählstil ist ausschweifend und sehr detailliert. Es dauert etwas bis man in die Handlung kommt aber gerade durch die detailverliebte Beschreibung jeder Kleinigkeit wird die Geschichte lebhaft. Als ich über diesen Punkt hinaus war habe ich die Geschichte wahnsinnig gerne gelesen. Es kommen sehr viele verschiedene Personen vor. Man kann sie jedoch gut voneinander unterscheiden und kommt während der Kapitel, die sich teilweise an ganz unterschiedlichen Orten abspielen, nicht durcheinander. Die Schauplätze sind lebhaft und die Personen, sowie ihr Verhalten glaubwürdig. Man kann richtig mitfühlen. Ich würde die Schokoladenvilla nicht als spannendes Buch beschreiben. Das muss es aber meiner Meinung nach auch nicht sein. Judiths Weg ist interessant, mit Höhen und Tiefen gespickt. Ein solider Auftakt für die Trilogie. Ich werde die Fortsetzungen definitiv lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Schokoladenvilla (ISBN: 9783328103226)elmidis avatar

Rezension zu "Die Schokoladenvilla" von Maria Nikolai

Solide Unterhaltung
elmidivor 2 Monaten

Dieser historische Roman führt uns zurück in die Jahre kurz nach der Jahrhundertwende zum 20sten Jahrhundert und spielt hauptsächlich in Stuttgart. Hier treffen wir auf Judith, die Tochter des Schokoladenfabrikanten Rothmann. Judith ist mit ihren 21 Jahren schon erwachsen und da ihre Mutter am Gardasee weilt, um ihre seelische Genesung zur fördern, muss sie die Aufsicht über ihre Brüder, die Zwillinge Karl und Anton, übernehmen, die nicht müde werden, Streiche zu verüben. Die weitere zentrale Figur in diesem Roman ist Victor, frisch entlassen aus der Haft in der Anstalt Ehrenbreitstein in Koblenz und nun in Stuttgart zu neuen Ufern unterwegs. Die führen ihn die Schokoladenfabrik, wo er bald zum technischen Leiter aufsteigt. Judith indess soll gegen ihren Willen mit dem Bankiersohn verheiratet werden ...

Der Roman folgt eigentlich altbekannten Wegen und ist doch spritzig erzählt. Ganz besonders haben mich die Schokoladenautomaten faszieniert, von deren Kontruktion und Aussehen viel berichtet wird. Und auch die Schilderungen des Lebens am Gardasee haben meine Sehnsucht nach diesen Orten geweckt. Und so hatte ich das Buch trotz der über 400 Seiten in wenigen Tagen durch und mich dabei nicht gelangweilt. Kurzweilig sind die Personen, die allesamt zum Leben erweckt wurden mit all ihren Sorgen und Nöten, aber auch schönen Erlebnissen. Das alte Stuttgart mit seinen Dienstboten in Herrenhäusern, gefallenen Mädchen und den neuen Fabriken und Arbeitern dort haben sehr lebendig vor mir gestanden. Am Ende des Buches findet sich im Anhang die dahinterliegende gut recherchierte Geschichte.

Gerne gelesen und einiges dazugelernt, mit einer allerdings vorhersehbaren Handlung kann ich das Buch als leichte, solide und unanstrengende Unterhaltung weiter empfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Schokoladenvilla – Zeit des Schicksals (ISBN: 9783328104070)Hermione27s avatar

Rezension zu "Die Schokoladenvilla – Zeit des Schicksals" von Maria Nikolai

Schöner Abschluss der Trilogie
Hermione27vor 2 Monaten

Viktoria hat die letzten zwei Jahre in Frankreich verbracht, um ihre Fähigkeiten rund um verführerische Schokoladenkreationen zu vervollkommnen. 1936 kehrt sie, nach dem Tod ihres Vaters, ins heimische Stuttgart und in die Schokoladenvilla zurück und muss feststellen, dass das Leben in Deutschland mit immer größeren Einschränkungen verbunden ist und auch die Schokoladenfabrik Rothmann davon nicht verschont bleibt.

Kann der sympathische Amerikaner Andrew Miller, der schon mit ihrem Vater Geschäfte gemacht hat, hier möglicherweise ein Auswege sein?

 

 

Meine Meinung:

Wie schon die ersten beiden Teile der „Schokoladenvilla“ fällt auch dieser Band durch seinen wunderbar flüssigen Schreibstil auf, so dass man den doch recht dicken Wälzer sehr unkompliziert und leider viel zu schnell durchlesen kann.

 

Ich habe mich sehr über das „Wiedersehen“ mit liebgewonnenen Figuren wie Viktoria, ihrer Mutter Judith oder Viktorias Onkeln Anton und Karl gefreut und war direkt wieder mitten im Geschehen.

Auch in diesem Band schafft es die Autorin wieder, eine spannende Geschichte mit fundiert recherchierten historischen Hintergründen zu verbinden. Die Geschichte rund um die Zukunft der Schokoladenfabrik artet regelrecht zu einem Krimi aus, und parallel ist natürlich die Familiengeschichte der Rothmanns / Rheinbergers auch immer sehr berührend, weil man sich so gut mit den handelnden Personen identifizieren kann.

 

Die Darstellung der Nazi-Diktatur im Dritten Reich und die große Propaganda-Schau zu den Olympischen Spielen 1936 ist wirklich sehr gelungen. Man spürt regelrecht die Bedrohung und das Grauen, welche immer mehr Platz im Alltag der deutschen Bürger*innen einnehmen.

 

Nicht zuletzt die Beschreibung schokoladiger Köstlichkeiten, wie z.B. die Entwicklung weißer Schokolade, gibt dem Buch etwas ganz Besonderes und macht es zu einem echten Lesegenuss.

 

 

Fazit:

Ich bin fast traurig, dass das Buch und mit ihm die Trilogie rund um die Schokoladenvilla und Familie Rothmann / Rheinberger zu Ende ist, denn ich habe es sehr gerne gelesen. Es hat mir wunderbare Stunden geschenkt und war für mich eine kleine Auszeit vom Alltag.  

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Mit den ersten beiden Bänden der Trilogie um die Stuttgarter Schokoladenfabrikanten hat Bestseller-Autorin Maria Nikolai Tausende Leser*innen begeistert und bei unserem LovelyBooks Leserpreis in der Kategorie "Historischer Roman" Platz 3 für "Die Schokoladenvilla" und Platz zwei für "Die Schokoladenvilla – Goldene Jahre" belegt. 

Jetzt erscheint endlich der dritte und letzte Band, der uns ins Jahr 1936 entführt und die Geschichte von Tochter Viktoria erzählt. Viktoria muss ihre Lehre zur Chocolatière in Frankreich abbrechen, um ihre Familie in Stuttgart im Kampf um die Schokoladenfabrik zu unterstützen. Als dann noch ein lange gehütetes Familiengeheimnis ans Licht kommt, überstürzen sich die Ereignisse ...

Gemeinsam mit Penguin verlosen wir 25 Exemplare des dritten Teils der Bestsellertrilogie "Die Schokoladenvilla – Zeit des Schicksals" von Maria Nikolai.

Bitte beantwortet uns folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen:

Kennt ihr die ersten beiden Teile der Trilogie schon? 

Wenn du keine Aktionen von Penguin verpassen willst, dann folge der Verlagsseite.

785 Beiträge
Liebe LOVELYBOOKS-Community,
wer hat Lust, Judith, Victor und die anderen Figuren der SCHOKOLADENVILLA in einer Leserunde kennenzulernen? Etwas zu den umfangreichen Recherchen zu erfahren, die der Familiesaga rund um die Stuttgarter Unternehmerfamilie Rothmann zugrundeliegen? Der springe schnell in den Lostopf! Ich begleite die Leserunde persönlich und freue mich schon auf eure Bewerbungen!
Herzlichst - oder besser SCHOKOLADIGST -
Maria Nikolai
684 BeiträgeVerlosung beendet

Komm mit in die Schokoladenvilla: Zusammen mit Penguin verlosen wir 10 Exemplare des zweiten Bandes "Die Schokoladenvilla – Goldene Jahre" von Maria Nikolai und 10 Pakete bestehend aus beiden Bänden. 


Bitte gib bei deiner Bewerbung an, ob du das Paket oder nur Band 2 gewinnen möchtest und beantworte uns folgende Frage:


Was ist deine liebste Schokolade?


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden und Buchverlosungen!

618 Beiträge

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks