Maria Resco Urlaub für Anfänger

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 22 Rezensionen
(12)
(11)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Urlaub für Anfänger“ von Maria Resco

Die neuen Nachbarn bringen es an den Tag: Katrins unerfülltes Dasein an der Seite ihres stoischen Gatten Paul. Während die Hollmanns mit Hab und Gut und teuren Reisen protzen, radelt sie mit angezogener Handbremse durch die letzten Jahre ihrer Ehe.
Als Gaby Hollmann ihr zu allem Übel eine Putzstelle anbietet, platzt ihr der Kragen. Der groben Fehleinschätzung ihrer Person muss sie dringend etwas entgegensetzen. Sie erfindet eine exklusive Reise in das ferne Kenia und behauptet – damit der Schwindel nicht auffliegt – einen Tag nach den Nachbarn abzureisen.
Doch auch bei den Hollmanns ist nicht alles Gold was glänzt. Warum sind die noch zu Hause? Warum sitzen die nicht längst im Flieger nach Miami? Was haben die Snobs zu verbergen? Einen Plan B hat Katrin nicht auf Lager, also ist jetzt Handeln angesagt, und zwar flott. Ein turbulentes nachbarschaftliches Versteckspiel beginnt.

»Urlaub für Anfänger« wurde im Juli 2015 erstveröffentlicht. Die lieferbare Ausgabe wurde neu lektoriert und gestaltet.

Band 2 und 3 muss ich auch unbedingt lesen.

— Yvo76

Stöbern in Humor

Manche mögen's steil

Eine humorvolle Geschichte mit aktuellem Thema: Aufstiegschancen im Unternehmen!

Julchen77

Milchschaumschläger

"Wer nichts wird, wird Wirt" - Amüsante Betrachtungen aus dem chaotischen Leben eines Cafebetreibers

ech

Am Ende der Welt gibt es Kaffee und Kuchen

Die Welt braucht mehr solcher Bücher!

Huschdegutzel

It’s teatime, my dear!

Auf eine einsame Insel würde ich Bill Bryson mitnehmen! 1. war er wahrscheinlich schon mal da und 2. kann er Geschichten ohne Ende erzählen

mayala

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!

Eine Oma ist nicht zu stoppen

sternenstaubhh

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

Amore mortale - italienischer Krimi mit Flair

sternenstaubhh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Chaosfamilie mit Charme.

    Urlaub für Anfänger

    Yvo76

    06. January 2018 um 13:27

    Uff, was diese Familie mit mir angestellt hat, unglaublich. Oft hab ich einfach nur die Luft angehalten und gedacht, dass war es jetzt, jetzt fliegt alles auf. Eine Aneinanderreihung von Ereignissen und Verstrickungen. Aber es war zu keiner Zeit unschlüssig oder verwirrend, sondern hat einen runden Abschluss gehabt. Das hat mir sehr gut gefallen, denn wenn einfach zu viele Verwirrungen mitspielen, verliere ich echt sehr schnell die Lust an einem Buch. Aber das war hier nicht der Fall und so hatte ich das Buch recht schnell fertiggelesen. Der Schreibstil war sehr lebendig und auch der der Humor der Autorin hat genau meinen Geschmack getroffen und mich davon überzeugt, dass ich mir Band 2 und 3 auf jeden Fall auch durchlesen werde.Eine Chaosfamilie mit Charme. Am Ende hab ich vorallem … nee eigentlich alle in mein Herz geschlossen, denn jeder war in seiner Art besonders. 

    Mehr
  • Klischeeüberladen, lockerer Schreibstil

    Urlaub für Anfänger

    mysticcat

    19. October 2017 um 19:02

    Die Grundidee von "Urlaub für Anfänger" mit diesem Nachbarschaftstreit, wer den besseren Urlaub macht, hat mir gut gefallen. Bei der Umsetzung fehlt mir im Buch die Projektionsfigur, denn alle Charaktere sind für meinen Geschmack zu wenig individuell und stark überzeichnet. Die Entwicklung der Personen im Rahmen des Buches ist mir zu wenig, die Charaktere bleiben mir allgemein zu schwach, denn ich hatte nicht das Gefühl, wirklich an dem Seelenleben teilnehmen zu können. Der lockere Schreibstil lässt die Seiten einfach so dahinfliegen, bis das Buch dann auch irgendwann zu einem Ende kommt. Die Nachfolgeromane muss ich nicht unbedingt lesen, das Buch war auch keine Zeitverschwendung für mich.

    Mehr
  • Ein unterhaltsamer Sommerroman

    Urlaub für Anfänger

    Die-wein

    13. July 2016 um 23:20

    Katrin versteht sich nicht sonderlich gut mit ihren neuen Nachbarn, aber nachdem ihr Gatte Paul sie bei einem gemeinsamen Abendessen mit den Hollmanns versucht, zu überrreden die Stelle als Putzfrau bei den Hollmanns anzunehmen, kocht sie innerlich vor Wut. Als Gaby Hollmann ihr schließlich noch von der gebuchten Traumreise vorschwärmt, erfindet Katrin schnell eine geplante Reise nach Kenia, die nur einen Tag später als bei den Nachbarn starten soll. Während diese jedoch keine Anstalten machen abzureisen, möchte Katrin nicht als Lügnerin dastehen und versucht derweil mit ihrer Familie wenige Kilometer entfernt bei der Schwester unterzutauchen, was sich jedoch als gar nicht so einfach erweist. Als diese Geschichte Anfang des Jahres neu veröffentlicht wurde, sprach mich das Cover direkt an, aber ohne dass ich sagen kann warum, zögerte ich und wollte erst mal abwarten. Vielleicht lag es einfach an den sommerlichen Farben sowie dem Titel, sodass ich es für die jetzige Jahreszeit passender fand. Jetzt zur Sommerferienzeit hätte ich jedenfalls ohne zu zögern zugegriffen. Katrin hat ihr Hausfrauendasein satt und möchte endlich wieder ins Berufsleben einsteigen, doch ihr Gatte Paul hält davon überhaupt nichts. Er besteht auf die altmodische Rollenverteilung und versucht das Leben, das er von seinen Eltern kennt, genauso weiterzuleben. Mit dem Einkommen wird gegeizt und wie unzufrieden Katrin mit ihrer Ehe inzwischen ist, fällt ihm nicht mal auf. Bei den Nachbarn Hollmann geht es da ganz anders zu, denn Gaby fühlt sich zu höherem berufen und möchte ihre kostbare Zeit nicht mit Hausarbeit verbringen. Schließlich ist sie freischaffende Künstlerin und ihr Mann "Hanni" hat wenig zu sagen. Er tut sich ohnehin schwer eigene Entscheidungen zu treffen und überlässt dies lieber anderen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der Eheleute Schubert und deren größerer Tochter Lena sowie der Eheleute Hollmann erzählt, aber auch aus der Sicht der Nebencharaktere, sodass man sich als Leser gut in die verschiedenen Szenen, die sich da im großen Durcheinander, das sich nach und nach unweigerlich ergibt, hineindenken kann. Auch die verschiedenen Schauplätze hatte ich dabei bildlich vor Augen und konnte mir das Ganze nur allzu gut wie bei einem Kinofilm vorstellen. Es lässt sich leicht und locker lesen, sodass man schnell mittendrin ist im Geschehen, und auch wenn ich anfangs einiges etwas sehr überspitzt fand, fühlte ich mich gut unterhalten. Stellenweise hätte es meiner Meinung nach gerne noch eine Spur chaotischer zugehen können. Mein Fazit: Ein unterhaltsamer Sommerroman, der vorallem durch seine aberwitzigen Szenen bei mir punkten konnte. Meiner Meinung nach, ist es das ideale Buch für Urlauber oder auch Daheimgebliebene, die auf der Suche nach einer lockeren Geschichte für zwischendurch sind!

    Mehr
  • Was gibt es doch für böse Nachbarn.....

    Urlaub für Anfänger

    moccabohne

    30. May 2016 um 13:46

    Inhaltsangabe: Die neuen Nachbarn bringen es an den Tag: Katrins unerfülltes Dasein an der Seite ihres stoischen Gatten Paul. Während die Hollmanns mit Hab und Gut und teuren Reisen protzen, radelt sie mit angezogener Handbremse durch die letzten Jahre ihrer Ehe. Als Gaby Hollmann ihr zu allem Übel eine Putzstelle anbietet, platzt ihr der Kragen. Der groben Fehleinschätzung ihrer Person muss sie dringend etwas entgegensetzen. Sie erfindet eine exklusive Reise in das ferne Kenia und behauptet – damit der Schwindel nicht auffliegt – einen Tag nach den Nachbarn abzureisen. Doch auch bei den Hollmanns ist nicht alles Gold was glänzt. Warum sind die noch zu Hause? Warum sitzen die nicht längst im Flieger nach Miami? Was haben die Snobs zu verbergen? Einen Plan B hat Katrin nicht auf Lager, also ist jetzt Handeln angesagt, und zwar flott. Ein turbulentes nachbarschaftliches Versteckspiel beginnt.     Urlaub für Anfänger ist der erste Roman von Maria Resco und ich bin eigentlich durch Zufall auf ihn gestoßen. Mich hat der Klappentext sehr angesprochen und ich wurde gut unterhalten . Durch den leichten, lockeren Schreibstil habe ich schnell in die Geschichte gefunden. Die beiden Familien waren mir aber die ganze Zeit nicht sonderlich sympathisch, vielleicht weil ich einen Großteil der Handlungen etwas überzogen fand. Beim Lesen hatte ich trotzdem viele Lacher und wurde gut unterhalten. Die Geschichte hatte einen guten Ansatz, denn es ging natürlich wieder um die missgünstigen Nachbarn, wer kennt diese nicht?! Das Ende war mir etwas zu rosarot, allerdings passte es im Ganzen zur Geschichte. Nette Unterhaltung, aber es hätte für mich etwas realistischer zu gehen können.

    Mehr
  • Unterhaltsam und lustig

    Urlaub für Anfänger

    milchkaffee

    26. May 2016 um 22:22

    Dieses Buch ist eine passende Urlaubslektüre. Leicht, lustig und schnell zu lesen. ich musste oft beim lesen lachen, auch wenn ich manches doch etwas übertrieben fand! Manches regt einen auch zum Nachdenken an. Meine Leseempfehlung.

  • Leserunde zu "Urlaub für Anfänger" von Maria Resco

    Urlaub für Anfänger

    marresco

    Liebe Lovelybooks-Leser, ich starte eine Leserunde für mein Buch "Urlaub für Anfänger" und möchte euch herzlich dazu einladen. Es handelt sich um eine heitere Urlaubsgeschichte mit vielen kleinen Schummeleien, die in immer mehr Verstrickungen münden. Eine spritzige Lektüre für diejenigen, die es humorvoll mögen.  Bis zum 19.04.2016 verlose ich 20 Exemplare. Hier die Gewinnfrage: Wie lautet der Vorname von Katrins Gegenspielerin?

    Mehr
    • 226
  • Humorvoll und unterhaltsam

    Urlaub für Anfänger

    Lesezeichen16

    21. May 2016 um 16:45

    Inhaltsangabe Die neuen Nachbarn bringen es an den Tag: Katrins unerfülltes Dasein an der Seite ihres stoischen Gatten Paul. Während die Hollmanns mit Hab und Gut und teuren Reisen protzen, radelt sie mit angezogener Handbremse durch die letzten Jahre ihrer Ehe. Als Gaby Hollmann ihr zu allem Übel eine Putzstelle anbietet, platzt ihr der Kragen. Der groben Fehleinschätzung ihrer Person muss sie dringend etwas entgegensetzen. Sie erfindet eine exklusive Reise in das ferne Kenia und behauptet – damit der Schwindel nicht auffliegt – einen Tag nach den Nachbarn abzureisen. Doch auch bei den Hollmanns ist nicht alles Gold was glänzt. Warum sind die noch zu Hause? Warum sitzen die nicht längst im Flieger nach Miami? Was haben die Snobs zu verbergen? Einen Plan B hat Katrin nicht auf Lager, also ist jetzt Handeln angesagt, und zwar flott. Ein turbulentes nachbarschaftliches Versteckspiel beginnt. Urlaub für Anfänger ist der zweite Roman von Maria Resco. Der Klapptext versprach mir eine lustige Geschichte über die beiden Familien und ich wurde nicht enttäuscht. Der flüssige und leichte Schreibstil der Autorin lässt den Leser sehr schnell in die Geschichte rein finden und abtauchen. Manchmal hatte ich das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein, so lebendig ist deren Erzählstil. Mit den Charakteren hatte ich einige Mühen. Sie waren mir nicht sonderlich sympathisch und so konnte ich auch schwer eine Beziehung zu ihnen aufbauen. Vielleicht lag es auch an ihren Handlungen, denn an manchen Stellen wirkte es auf mich ziemlich unrealistisch und überspitzt. Die Handlung war mehr als nur verrückt und sie lebt von der Situationskomik. Ein herrliches Kopfkino und ein Lacher jagt den anderen. Den Humor, den die Autorin hier angewendet hat, passte brilliantt zu der Geschichte. Zum Inhalt möchte ich jetzt nicht viel schreiben, sonst würde ich wahrscheinlich die Pointen kaputt machen. Das möchte ich nicht. Eines kann ich aber verraten: In dieser Geschichte geht es wie im alltäglichen Leben zu: der eine will mehr haben als der andere oder er möchte besser sein als der andere! Egal mit welchen Mitteln. Das Ende war mir ein wenig zu rund gestaltet worden und das gefiel mir nicht so gut. Aber das ist wohl eher Geschmackssache. Für mich war es ein humorvoller und unterhaltsamer Roman, bei dem man sehr gut die Seele baumeln lassen kann. Einfach lesen, genießen und lachen. Freue mich schon auf die Fortsetzung mit Karin, Gabi und Co.

    Mehr
  • Nachbarschaftskomödie mit Suchtfaktor

    Urlaub für Anfänger

    Cenerentola89

    Zwei ganz unterschiedliche Familien bzw. Nachbarn erfinden jeweils eine spektakuläre Reise, um sich gegenseitig zu übertrumpfen. Da beides gelogen ist und keine der beiden Familien (eine durchschnittliche Familie mit zwei Töchtern und ein besser gestelltes Ehepaar) wirklich wegfährt, beginnt ein lustiges Versteckspiel mit jeder Menge Schwierigkeiten und Verwirrungen. Obwohl ich eigentlich eher der Liebesromantyp bin (ein bisschen Liebe gibt es hier allerdings auch, so ist es nicht) habe ich mich bei diesem Roman echt super amüsiert, ich konnte gar nicht mehr mit dem lesen aufhören.Der Schreibstil ist locker und flüssig und liest sich total gut. Die Figuren sind unheimlich sympatisch, sehr lustig und dabei aber trotzdem autentisch.  Dieses Buch empfehle ich jedem, der Lust hat auf eine leichtgängige Urlaubsstory mit Humor und Herz. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung und wünsche der Autorin weiterhin viel Erfolg und alles Gute! Hoffentlich gelingen dir noch mehr solche Geschichten, liebe Maria! :-)

    Mehr
    • 5

    Cenerentola89

    15. May 2016 um 12:51
  • Tempo, Witz und einprägsame Charaktere

    Urlaub für Anfänger

    etelka

    15. May 2016 um 12:34

    Endlich mal wieder jemand, der weiß, wie man humorvoll schreiben kann. Es ist sehr temporeich geschrieben und es wurde mir nie langweilig. Der Titel und das Titelbild ist auch sehr ansprechend und passt gut zur Geschichte. Man denkt sofort, das ist Katrin, die neidisch über den Gartenzaun zum Nachbarhaus schaut und sich diese Urlaubsgeschichte ausdenkt, um mit der kapriziösen Nachbarin Gaby mithalten zu können. Eine Lüge schließt sich an die nächste und nicht nur Katrin hat etwas zu verbergen. Besonders originell fand ich auch die Lügenmärchen der pfiffigen Tochter Lisa. Und wer in einem Roman immer eine Liebesgeschichte haben möchte, die ist auch noch drin. Es liest sich superleicht weg und man möchte eine Fortsetzung! Sehr zu empfehlen! 

    Mehr
  • Eine wirklich lustige Geschichte für zwischendurch

    Urlaub für Anfänger

    Ann-Mary

    Die Schuberts und die Hollmanns sind seit kurzem Nachbarn, haben aber abgesehen von einem baugleichen Haus so garnichts gemeinsam...Familie Schubert besteht aus 4 Personen, Mama Katrin, Papa Paul und den Töchtern Lena und Pia. Der bodenständige, etwas altertümlich eingestellte Paul hat seine Familie voll im Griff. Er hält das Geld zusammen und in seinen Augen gehört die Frau an den Herd und der Mann bringt das Geld nach Hause.Die Hollmanns hingegen sind ein kinderloses Ehepaar. Gaby und Hanfred sind mehr oder weniger erfolgreich in ihren Berufen, Sie als selbst ernannte Künstlerin, er als selbständiger Immobilienmakler.Bei den Hollmanns hat Gaby die Hosen an und "Hanni" steht voll unter ihrer Fuchtel.Als dann die Hollmanns die Schuberts zu einem geselligen Abendessen und besserem kennenlernen einladen wird ihre sehr unterschiedliche Lebenseinstellung mehr als deutlich. Während Paul keinen Hehl aus der konventionellen Rollenverteilung in seiner Familie macht möchte seine Frau nicht als langweiliges Hausmütterchen dastehen. So kommt es dass Katrin im Laufe des Abends eine Lüge nach der anderen auftischt und als Krönung auch noch eine Urlaubsreise nach Kenia erfindet. Gaby möchte dem natürlich in nichts nachstehen und so fängt auch sie an nicht ganz die Wahrheit zu sprechen...Ehe sie sich verstehen haben sich die beiden Frauen so in ihren Lügen verstrickt dass  nur noch ein Versteckspiel hilft um nicht aufzugfliegen.Fazit:Cover: Das Cover passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches, ich finde es sehr gelungenSchreibstil:Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und lässt sich leicht lesen. Mir hat er gut gefallen.Inhalt:Die Autorin hat mit diesem Buch einen herrlich witzigen Roman für zwischendurch geschaffen.Er zeichnet sich durch kuriose Verstrickungen und lustige Szenen aus und sorgt dadurch für mehr als einen Lacher!Die Charaktere gefallen mir allesamt ziemlich gut. Dadurch dass  keiner von ihnen perfekt ist und ein jeder seine ganz besonderen Eigenheiten hat waren sie mir im großen und ganzen alle sympatisch. Auch ihre positive Entwicklung zum Ende des Buches hin hat mir sehr gut gefallen.Abschließend kann ich sagen dass meine Erwartungen an dieses Buch voll und ganz erfüllt wurden und ich es jedem wärmstens empfehlen kann!

    Mehr
    • 2

    buchkritikerin

    12. May 2016 um 18:57
  • Urlaubslektüre

    Urlaub für Anfänger

    buchkritikerin

    12. May 2016 um 17:15

    Zwei bezüglich ihres Urlaubs konkurrierende Nachbarfamilien!Ihr krampfhaftes Bemühen, sich gegenseitig zu übertreffen.Der Kreativität der Protagonisten sind keine Grenzen gesetzt.Kurzweilige Unterhaltung, bei der mir leider der Tiefgang fehlt. Viele Dinge im Buch sind zu sehr vorhersehbar und damit kommt leicht Langeweile auf. Die Idee des Romans zeigt Originalität, aber leider wird sie nicht spannend genug umgesetzt. Wiederholt wirken Situationen zwanghaft überspitzt, um Lacher zu erzeugen. Dieses zu sehr Überzeichnete macht es dem Leser teilweise schwer, sich mit dem Humor anzufreunden.Ein Unterhaltungsroman, den man, wenn man nicht allzugroße Erwartungen stellt, vielleicht durchaus genießen kann.

    Mehr
  • Aufgetischte Schwindeleien

    Urlaub für Anfänger

    Cupcakes2

    12. May 2016 um 10:50

    Katrin Hausfrau und Fan der Sendung Shopping Queen wird von ihrem Mann mit einer Einladung zu den neuen Nachbarn überrascht. Als die Nachbarin anfängt zu protzen, eröffnet Katrin die Neuigkeit, dass sie ins Berufsleben einsteigen möchte und auf der Suche nach einem Job ist. Sofort bietet die Nachbarin ihr eine Stelle als Putzfrau an. Beleidigt fängt Katrin über eine erfundene, bevorstehende Reise mit der Familie nach Kenia zu berichten. Werden die Nachbarn den Schwindel aufdecken? Ausserdem scheint bei den neuen Nachbarn auch nicht alles goldig zu sein. Der Roman von Maria Resco ist ein unterhaltsames Buch, mit dem man sich gemütlich zurücklehnen kann. Die Handlungen sind sehr witzig aufgebaut. Manchmal wirken sie etwas überspitzt, doch dafür ohne jeglichen Kitsch. Zudem wurde alles gut vorstellbar beschrieben. Jeder Protagonist hat seine eigenen Macken. Besonders das bringt uns die Figuren wieder näher und macht sie sympathischer. Einige Charaktere wachsen mit dem Fortlauf der Geschichte. Andere ändern sich nicht. Somit wechselte meine Sympathie für Katrin an Paul. Es zeigt sich, das durch Lügen nur weitere Schwindeleien entstehen und man schwer wieder davonkommt. In kürzester Zeit entsteht ein riesiges Chaos von Missverständnisse und einem Versteckspiel. Ein abwechslungsreicher und amüsanter Roman für gemütliche Lesestunden.

    Mehr
  • lustiges nachbarschaftliches Versteckspiel

    Urlaub für Anfänger

    Lilofee

    11. May 2016 um 17:52

    Kathrins und Pauls Ehe ist zur Gewohnheit geworden.Das merkt Kathrin als sie ihre neuen Nachbarn dieHollmanns kennen lernt.Hollmanns scheinen eine sehr gute Ehe zu führen, sie habenGeld und Reisen viel. Kathrin fühlt sich neben Gaby wie einAschenputtel und hat das Gefühl das Leben geht an ihr vorbei.Als Gaby ihr von den tollen Reisen erzählt die sie mit ihrem Mannmacht, erfindet Kathrin eine exklusive Reise die nie stattfinden wird.Ein lustiges Versteckspiel beginnt. Es wird gelogen, getrickst undder Sommerurlaub wird ganz anders als geplant.Es macht Spaß das durcheinander zu verfolgen um am Ende zuerleben wie sich alles wieder zum Guten wendet.Eine lustige Komödie nicht nur zur Urlaubszeit.

    Mehr
  • Amüsanter Zweikampf zwischen Nachbarn

    Urlaub für Anfänger

    Line82

    10. May 2016 um 20:41

    Zum Inhalt:Die neue Nachbarschaft ist eingezogen und es kommt zum ersten Treffen. Hierbei möchten beide Familie die andere in allen Belangen übertrumpfen. Als es allerdings um das Thema Urlaub geht verstricken sich beide Familien und es beginnt ein amüsantes, witziges Abenteuer. Fazit:Ein super tolles Buch, das sich super leicht und unterhaltsam lesen lässt. Die einzelnen Abschnitte sind mit vielen humorvollen Episoden ausgestattet sind. Die Charaketere des Buches werden teilweise sehr überspitzt dargestellt und sind so unterschiedlich, wie sie nicht unterschiedlicher sein könnten. Ich bin mir teilweise so vorgekommen, als ob ich in direkter Nachbarschaft wohnen würde und das ganze Chaos live miterlebe.

    Mehr
  • Witzig und turbulent

    Urlaub für Anfänger

    nodi

    10. May 2016 um 13:25

    Neid unter Nachbarn, wer kennt das nicht. Die neuen Nachbar von Katrin und Paul protzen mit teuren Reisen, da will Katrin natürlich mithalten und erfindet eine Keniareise, die neuen Nachbarn wollen nach Miami und anschließend zu einer Kreuzfahrt aufbrechen. Schon geraten die beiden Familien zum Urlaubsbeginn in einen Strudel von Lügen und Schwindeleien. Witzig, turbulent und äußerst spritzig bekommt man in diesem Buch das Chaos der Nachbarn erzählt. Manches ist ein wenig überspitzt dargestellt, auch die Protagonisten übertreiben oft ein wenig, aber hier bleibt keine Lachmuskel unstrapaziert. Durch die natürliche Erzählweise der Autorin konnte ich mir die Protagonisten und ihre unterschiedlichen Charaktere sofort sehr gut vorstellen. Ich hatte stets das Gefühl, mittendrin zu sein und das Durcheinander unmittelbar mitzuerleben. Das Buch liest sich sehr leicht und flüssig und eine verrückte Handlung jagt die andere. Ich fühlte mich stets sehr gut unterhalten, nur zu den Protagonisten konnte ich keine richtige Beziehung aufbauen, dazu waren sie mir doch zu überspitzt dargestellt. Trotzdem ist die Geschichte ein herrliches Lesevergnügen, äußerst amüsant und witzig, gerade richtig für ein paar unterhaltsame Lesestunden im stressigen Alltag.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks