Maria Rhein , Dieter Beckmann Die Sichel des Todes

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 24 Rezensionen
(15)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Sichel des Todes“ von Maria Rhein

Münster, 1877. Kommissar Heinrich Maler wird von der Preußischen Geheimpolizei beauftragt, den Millionär John Rodman, der seit einiger Zeit Drohbriefe erhält, zu beschützen. Kurz darauf findet man Rodman erhängt in seinem Arbeitszimmer. Alle Spuren deuten auf einen Zusammenhang mit einem verschollen geglaubten Urevangelium, dessen Auftauchen die Kirche in ihren Grundfesten erschüttern könnte. Hat die Kirche etwas mit dem Mord zu tun oder hat der Auftragsmörder »Die Sichel« seine Hand im Spiel?

Sehr spannender historischer Kriminalroman

— Vampir989

Etwas durchdachter, etwas besser ausgearbeitet und mit etwas runderen Charakteren hätte ich mir diesen Kriminalroman gewünscht.

— Claddy

Spannender historischer Krimi. Sehr zu empfehlen

— Dominic32

Malers zweiter Fall in Münster, wieder geht es (auch) um die katholische Kirche im preußisch-kaiserlichen Münster ... spannend.

— anne_lay

Spannend, fesselnd, gut geschrieben..........

— Schmusekatze69

Für Fans historischer Krimis sehr zu empfehlen!

— Nessa_Davy

War ein prima mittelalter Krimi-hat Freude gemacht zu lesen!!!

— Katzenmicha

Toller historischer Krimi!

— YH110BY

Wieder spannende, interessante Mordfälle in Münster und ein fesselnder historischer Krimi von Maria Rhein, ein sehr lesenswertes Buch.

— Tulpe29

Ein sehr spannender historischer Krimi

— nancyhett

Stöbern in Historische Romane

Die Festung am Rhein

Fesselnder historischer Roman mit herausragenden Charakteren in einer bewegten Zeit!

Tine13

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Le Floch hat großes Potential! Leider hatte die Geschichte doch ein paar Längen.

BerniGunther

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein absolut lesenswertes Buch, das das Genre zwar nicht neu erfindet, aber glänzend bereichert.

Sodom

Das Gold des Lombarden

Mein erstes Buch dieser begabten Autorin und gleich ein Volltreffer! Freue mich schon auf den nächsten Teil ...

engineerwife

Tod an der Wien

liebenswert mit ecken und kanten, hoffentlich gibt es noch einen fall

eulenmama

Die Widerspenstige

Abenteuerreise von Johanna und Karl, gekoppelt an historische Geschehnisse

detlef_knut

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Sichel des Todes

    Die Sichel des Todes

    Honigmond

    04. January 2017 um 10:46

    Zur Buchbeschreibung:Münster, 1877. Kommissar Heinrich Maler wird von der Preußischen Geheimpolizei beauftragt, den Millionär John Rodman, der seit einiger Zeit Drohbriefe erhält, zu beschützen. Kurz darauf findet man Rodman erhängt in seinem Arbeitszimmer. Alle Spuren deuten auf einen Zusammenhang mit einem verschollen geglaubten Urevangelium, dessen Auftauchen die Kirche in ihren Grundfesten erschüttern könnte. Hat die Kirche etwas mit dem Mord zu tun oder hat der Auftragsmörder »Die Sichel« seine Hand im Spiel?Mein Leseeindruck:Es ist der zweite Teil rund um Kommissar Heinrich Maler, der diesmal wieder einmal ganz schön herausgefordert wird. Wie immer lässt der Herr Kommissar nicht locker und ermittelt auf seine eigene persönliche Art, die wie immer etwas ungewöhnlich, aber außerordentlich hartnäckig ist und am Ende kann er den Fall auch lösen. Man trifft auch auf die Protagonisten aus dem ersten Teil. Die ehemalige Geliebte Malers und seinen Freund, der ihn wie immer tatkräftig unterstützt.Alles in allem wieder ein gelungener und gut recherchierter Krimi, welcher gut an den ersten Teil anknüpfen kann. Spannend bis zum Schluss, dennoch war für mich der erste Teil einen Ticken spannender. Ich kann das Buch nur empfehlen.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. October 2016 um 17:43
  • Kriminalroman mit sehr viel Spannung

    Die Sichel des Todes

    Vampir989

    29. September 2016 um 10:11

    Die Sichel des Todes ist ein sehr spannender Krimi der im Jahre 1877 in Münster spielt.Kommissar Heinrich Maler und sein Assistent Jolmes sollen den amerikanischen Millionär Rodman beschützen.Dieser erhält seit gewisser Zeit Drohbriefe .Rodman kommt aus Amerika und will hier investieren.Plötzlich geschehenTodesfälle in rodmans Haus.Ein Dokument soll der Auslöser für alle Morde sein.Das sogenannte Urevangium.Hat die Kirche Ihre Hände im Spiel? Die Ermittlungen gestalten sich als äußerst schwierig.Der Krimi ist von Anfang bis Ende sehr spannend und läßt einem nicht zur Ruhe kommen.Die Proganisten werden sehr gut beschrieben ,so das man sich immer in ihre Lage hinein versetzen kann.Der Schreibstil ist flüssig und leicht und so kommt man mit dem Lesen sehr schnell voran.Auch das Cover finde ich sehr gut gewählt und ist passend zum Buchtitel.dieser Krimi hat mich sehr gut unterhalten und ich kann ihn nur empfehlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Sichel des Todes" von Maria Rhein

    Die Sichel des Todes

    Rhein

    Ich lade euch zur Leserunde unseres neuen historischen Kriminalromans "Die Sichel des Todes" ein. Möchtet ihr dabei sein, wenn der zweite Heinrich-Maler-Roman erscheint?Zur Verlosung stellt uns der Gmeiner-Verlag freundlicherweise 20 Freiexemplare als Paperback und 10 Ebooks zur Verfügung. Ich werde zuerst unter allen Bewerbern die Printexemplare verlosen. Danach kommen alle, die ausführlich schreiben, dass sie an der Ebookverlosung teilnehmen möchten in den Ebook-Lostopf. Aber natürlich kann jeder mitlesen, den das Buch interessiert. (Link zum Erwerb findet ihr unten)Schreibt bitte eine kurze Bewerbung und vermerkt, ob ihr auch an einem Ebook interessiert wäret. (Bitte Dateiformat/Readertyp angeben) Klappentext: "Die Sichel des Todes" Das geheime Urevangelium1877 - Heinrich Maler, Kommissar in Münster, wird von seiner Behörde zur preußischen Geheimpolizei nach Berlin geschickt. Dort bekommt er den Auftrag, den amerikanischen Millionär John Rodman zu beschützen, der vor kurzem ein Anwesen in Münster bezogen hat. Rodman plant, in Preußen viel Geld zu investieren und bekommt Drohbriefe. Auf einem Empfang, den Rodman für die gehobene Gesellschaft Münsters gibt, wird das Hausmädchen Gerda ermordet und einige Tage später der Millionär selbst erhängt aufgefunden. Malers Ermittlungen führen in die Zeit der Wiedertäufer zurück und weisen auf ein geheimes Evangelium hin, dem der Millionär auf der Spur war. Dieses brisante Dokument ist in Zeiten des Kulturkampfes zwischen Kirche und Staat für den Finder von unschätzbarem Wert. Als weitere Morde geschehen, erfährt Kommissar Maler schließlich von der Existenz eines geheimnisvollen Auftragsmörders, der sich selbst "Die Sichel" nennt. Für Maler und seinen Gehilfen Jolmes werden die Ermittlungen höchst gefährlich.Infos zum Cover:Das Cover zeigt ein Werk des flämischen Malers Cornelis Norbertus Gijsbrecht aus dem Jahr 1675. Gijsbrecht spezialisierte sich auf das zu seinen Lebzeiten beliebte Trompe-l´oeil. Der illusionistische Malstil täuscht durch die Art der perspektivischen Darstellung "echte" Dreidimensionalität vor. Die Bewerbungsfrist endet am 24. Juli. Offizieller Erscheinungstermin des Romans ist der 03. August. Alle Bewerber kommen zuerst in die Print-Lostrommel. Danach lose ich unter den Ebook-Interessenten die weiteren Gewinner aus. Damit die Gewinner der Print-Verlosung ihre Exemplare so schnell wie möglich erhalten, werden die Bücher vom Gmeiner-Verlag direkt verschickt. Sobald ihr euer Exemplar erhalten habt, könnt ihr die Leserunde beginnen. Wir freuen uns auf eine aktive Teilnahme der Gewinner an der Leserunde und eine abschließende Rezension. Noch einmal laden wir explizit alle ein, sich an den Diskussionen zu beteiligen. Hier könnt ihr das Buch käuflich erwerben. Ich werde die Leserunde begleiten und freue mich wieder auf einen regen Austausch mit euch. Weitere Informationen zu den Autoren findet ihr hier:Dieter Beckmann und Maria Rhein  

    Mehr
    • 513
  • Jagd nach dem Urevangelium

    Die Sichel des Todes

    BuchNotizen

    20. September 2016 um 18:37

    „Die Sichel des Todes“ ist ein Kriminalroman mit historischem Hintergrund. Der Prolog berichtet über das Ende der Wiedertäufer in Münster anno 1835. Der Versuch in Münster das „Neue Jerusalem“ zu erschaffen ist gescheitert. Die Täufer glaubten, dass die Heilige Schrift unvollständig ist und das ein Urevangelium existiert. Das würde die Macht der Kirche, in der jetzigen Form, zerstören. Der Kriminalroman ist von Anfang an spannend, wartet mit überraschenden Wendungen auf und überrascht zum Schluss. Ein Krimi zum Miträtseln wer „Die Sichel“ ist. Das Herz eines Krimifans schlägt höher, wenn er die Machtspielchen und Intrigen der preußischen Geheimpolizei und der kirchlichen Mächte verfolgt, die sich im familiären Umfeld von John Rodman fortsetzen. Die Charaktere sind gut gezeichnet und authentisch, zeigen ihre Stärken und Schwächen. Kriminalkommissar Heinrich Maler ist eine sympathische Figur mit menschlichen Schwächen. Er ist jähzornig und impulsiv und geht gerne ins Wirtshaus, wo er mehr trinkt, als ihm gut tut. Maler, der früher bei der preußischen Geheimpolizei in Berlin war, fühlt sich wohl in Münster. Einziger Wermutstropfen ist sein inkompetenter Vorgesetzter, mit dem er prompt Probleme bekommt. Maler tut sich schwer sich den Launen anderer unterzuordnen und verabscheut belangloses Plaudern, weil es ihn vom Nachdenken abhält. Jolmes Winterbach, sein Assitent, ist ein junger Mann mit ungestümen Temperament, der urprünglich Malers Kutscher war. John Rodman, ein Millionär aus Chicago, kehrt in seine Heimat zurück. Er sucht nach Informationen über die Wiedertäufer in Münster. Er besitzt bereits ein altes Dokument aus dieser Zeit, das auf weitere brisante Schriftstücke hinweist. Er hat sogar versucht sich Zugang zum Vatikanischen Archiv zu beschaffen. Bei den Rodmans geht es recht turbulent zu. Sohn Ben ist homosexuell, Tochter Jenny ist vorlaut und aufsässig und seine zweite Frau Mary hat eine Affäre mit dem Anwalt ihres Mannes. Beide Kinder können ihre Stiefmutter nicht ausstehen, was auf Gegenseitigkeit beruht. Eine liebenswerte Figur ist Professor Landois, der sich bestens mit der Geschichte der Wiedertäufer auskennt und Maler als Berater zur Seite steht. Er liebt es lange Vorträge zu halten und den ungeduldigen Maler damit auf die Palme zu bringen. Professor Landois basiert auf einer historischen Figur, er entwickelte tatsächlich die heute noch gebräuchliche Affenklappe. „Die Sichel des Todes“ ist nicht nur ein fesselnder Kriminalroman mit mehreren Toten, sondern auch eine Geschichtstunde über Münster, in einem lockeren, gut lesbaren Schreibstil geschrieben. Ich habe Neues und Erstaunliches über die Geschichte der Wiedertäufer in Münster erfahren. Es ist bereits der zweite Fall für Kriminalkommissar Heinrich Maler und seinen Assistenten Jolmes. Ich kenne die Vorgängergeschichte nicht, was kein Problem darstellt. Die für die Handlung wichtigen Fakten werden erklärt. So können die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden. „Die Sichel des Todes“ ist ein historischer Kriminalroman, der sich mit der kirchlichen und weltlichen Gier nach Macht auseinandersetzt. Kurzweilig und spannend zu lesen. Ganz nebenbei erhält der Leser eine anschauliche Geschichtsstunde über die Wiedertäufer in Münster.

    Mehr
  • Ein historischer Krimi mit kleinen Schwächen

    Die Sichel des Todes

    Claddy

    17. September 2016 um 22:19

    Im Jahr 1877 erhält Kommissar Heinrich Maler den Befehl, den reichen Amerikaner John Rodman zu beschützen, der kürzlich nach Münster zog und seither mehrere Drohbriefe erhalten hat. Allerdings kann er nicht verhindern, dass Rodman wenig später in seinem Arbeitszimmer erhängt aufgefunden wird. Bei seinen Ermittlungen stößt er auf die Spur eines bisher unbekannten Evangeliums, dessen sowohl die Kirche als auch der Geheimdienst unbedingt habhaft werden wollen. Das Autorenduo Maria Rhein und Dieter Beckmann legt hier den zweiten Fall des Kommissars Maler und seines Gehilfen Jolmes vor.  Nach einem dramatischen Prolog, der zur Zeit der Wiedertäufer spielt und die Geschehnisse um das Verstecken eines bedeutsamen Dokumentes aufzeigt, wird die Szenerie der eigentlichen Handlung aufgestellt. Man lernt die wichtigsten Personen kennen und - leider - solche, die im weiteren Verlauf nicht wieder in Erscheinung treten. Der Hauptprotagonist besitzt etliche negative Eigenschaften. Jähzornig, unbedacht, unkontrolliert bis zur Handgreiflichkeit zeigt er sich, verantwortungslos, dem Trunk zugetan, seine Versäumnisse haben Konsequenzen. Auch andere Figuren zeigen häufig Verhaltensweisen, die nicht passen wollen zu dem, was sie tun und wie sie sich darstellen.  Insgesamt liest sich das Buch recht flüssig, doch vermitteln Wortwiederholungen oder kleinere Widersprüche Nachlässigkeit. So wie bei den Personen gibt es auch bezüglich der Handlung einige Szenen, die entbehrlich wären, weil sie nichts voranbringen und bedeutungslos sind.  Der Kriminalfall ist interessant, vor dem geschichtlichen Hintergrund entwickelt er sich spannend und dynamisch. Jedoch unterlaufen dramaturgische Fehler: Während man sich beispielsweise noch angestrengt den Kopf darüber zerbricht, wer sich denn wohl hinter einer bestimmten Funktion verstecken könnte, wird das Geheimnis so beiläufig, als geschähe es irrtümlich, gelüftet.  Die Lösung, die der Kommissar schließlich darbietet, ist ausgeklügelt, überraschend, überzeugt einigermaßen, lässt im Großen und Ganzen zufrieden zurück. Zu empfehlen ist dieser Roman LeserInnen, die neben historischen und kriminalistischen Aspekten ein wenig Romantik zu schätzen wissen.

    Mehr
  • Die Jagd geht weiter

    Die Sichel des Todes

    JessicaLiest

    17. September 2016 um 16:45

    Münster, 1877. Kommissar Heinrich Maler wird von der Preußischen Geheimpolizei beauftragt, den Millionär John Rodman, der seit einiger Zeit Drohbriefe erhält, zu beschützen. Kurz darauf findet man Rodman erhängt in seinem Arbeitszimmer. Alle Spuren deuten auf einen Zusammenhang mit einem verschollen geglaubten Urevangelium, dessen Auftauchen die Kirche in ihren Grundfesten erschüttern könnte. Hat die Kirche etwas mit dem Mord zu tun oder hat der Auftragsmörder »Die Sichel« seine Hand im Spiel?Das Cover:Das Cover hat mich richtig neugierig gemacht. Was es wohl mit dem Papierstapel auf sich hatte? Notizen zu dem Fall oder geheime Briefe? Ich finde es großartig gemacht, es gefällt mir sehr gut.Schreibstil:Auch dieser Teil hat sich einfach nur super lesen lassen. Wie in dem Vorgänger sind auch hier die Zeilen und die Zeit beim Lesen super schnell vergangen. Das Einbeziehen der ganzen historischen Hintergründe fand ich sehr schön, da wurde beim Lesen die Geschichte noch lebendiger.Die Spannung war genau richtig dosiert und hat sich auch immer wieder gesteigert.Charaktere:Es war schön wieder von den Charakteren Heinrich und Jolmes zu lesen. Da ich sie schon kennen lernen durfte viel es mir auch leichter mich in sie hineinzuversetzen. Aber auch die neuen Charaktere fand ich wieder super ausgearbeitet. Ihre Vorgeschichte, ihre Handlungen, ihre Beziehungen, ihr Leben. Ein tolles und aufregendes Leseerlebnis ist mit ihnen garantiert!Wer den Vorgänger schon gelesen hat, sollte auch an diesem Teil hier nicht vorbei gehen. Es war auch wieder ein richtiger Erfolg.

    Mehr
  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen rezensiert werden. 5 dürfen mit einem Leserkommentar bewertet werden. Es zählen nur rezensierte Bücher oder die 5 mit Leserkommentar. Auch dieses Jahr wird es  wieder Kategorien geben. Ich gebe euch 8 Kategorien und ihr müsst daraus die Hälfte lesen. Den Rest dürft ihr frei wählen. In jeder Kategorie max. 2 Bücher. Zeitspanne: 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 Mindestzahl Bücher:  20 Bücher müssen gelesen werden. Du kannst jederzeit einsteigen oder dich wieder abmelden. Du verpflichtest dich nicht fix. Die Challenge soll Spass machen! KATEGORIEN Historische Auswanderer-Romane: Auf vielfachen Wunsch wurden Siedler-Romane gewünscht. Ich habe den Begriff "Historische Auswanderer Romane" gefunden. Kaiserreiche /Königsreiche: Alle Romane über die Kaiser- und Königsreiche der Vergangenheit sind hier gefragt. Es gibt genügend Auswahl.  Mittelalter: bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit (ca. 6. bis 15. Jahrhundert) Historische Personen: Keine Biografien. Sondern fiktionale Romane über historische Personen. Z.B. Tanja Langer, die ein Buch über Heinrich Kleists Selbstmord geschrieben hat. Historische Krimis: Kriminalromane bis zirka zum 2. Weltkrieg. Danach sind es für mich keine Historische Krimis mehr. 1. und 2. Weltkrieg: Romane, die sich im Umfeld der beiden Weltkriege bewegen. Historische Ereignisse: Romane, die sich im Umfeld von Historischen Ereignissen spielen. Zum Beispiel Russische Revolution, Französische Revolution, Franco-Ära etc... Glauben: Es gibt unzählige Romane über die Katholische Kirche (Papst), die Reformation und andere Glaubenskriege. 10 Bücher aus diesen Kategorien müssen gelesen werden. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und einen regen Austausch! Teilnehmerliste: Gesamt: anne_lay   20/20anushka    20/20 ban-aislingeach    8/20 Bellis-Perennis  90/20 Buchraettin    20/20ChattysBuecherblog  22/20Curin    2/20 DieBerta       0/20 engineerwife    27/20Filzblume   16/20 Finesty22   0/20 Floh      41/20 Fornika  21/20Ginevra    20/20 histeriker   21/20Insider2199  6/20 JuliB      7/20 Kirschbluetensommer    20/20 LadySamira091062      1/20Lese_gerne  15/20 leseratteneu    0/20 LibriHolly     5/20mabuerle   42/20 PMelittaM    20/20 Pucki60      15/20 Rissa    2/20 robberta        3/20 specialang   3/20 sursulapitschi     20/20Sternenstaubfee   36/20Svanvithe    0/20 tiggger  2/20Traubenbaer 4/20 werderaner  14/20 Historische Auswanderer-Romane: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  1/2 Ginevra  0/2 histeriker    0/2 Insider2199 2/2 JuliB       2/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne  2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM   1/2 Pucki60    2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi     2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2Kaiserreiche / Königreiche: anne_lay 1/2anushka    2/2 ban-aislingeach   2/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199   0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      1/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle  2/2 PMelittaM  2/2 Pucki60     1 /2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee    0/2Svanvithe    0/2tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  2/2 Mittelalter: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2Insider2199 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly    1/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60     1/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  2/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Historische Personen: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife   2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM   2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe     0/2 tiggger  4/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2 Historische Krimis: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 0/2 JuliB      2/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2tiggger  0/2Trauenbenbaer 0/2 werderaner  2/2 1. und 2. Weltkrieg: anne_lay 0/2anushka    2/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    1/2 ChattysBuecherblog  0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  0/2histeriker    2/2Insider2199 1/2 JuliB       1/2 Kirschbluetensommer     0/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  1/2Traubenbaer 0/2 werderaner  1/2 Historische Ereignisse: anne_lay   2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  1/2 Ginevra 1/2 histeriker    0/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    1/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      1/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Glauben: anne_lay 2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    0/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  0/2 Ginevra  2/2 histeriker    0/2 Insider 21099 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne   1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe    0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  0/2

    Mehr
    • 779
  • Die Sichel des Todes

    Die Sichel des Todes

    werderaner

    11. September 2016 um 12:28

    Zweiter Fall für Heinrich MalerObwohl ich den ersten Fall nicht kenne hatte ich keine Schwierigkeiten ins Buch zu kommen. man kann ihn auch gut lesen ohne vorkenntnisse.Inhalt Eigentlich hatte Heinrich nur den Auftrag den Millionär Rodman der Drohbriefe erhalten hat in seinen Anwesen zu schützen doch den überschlagen sich die Ereignisse. Er wird von den Fall abgezogen ermittelt aber auf eigene faust weiter was nicht ohne Aufregung von statten geht.Dieser Krimi ist spannend geschrieben und gut zu lesen,ausserdem enthält er einiges interessantes aus der damaligen Zeit.Ist sicher nicht das letzte Buch was ich von dem Autorenduo gelesen habe.

    Mehr
    • 2
  • Spannend und hervorragend recherchiert

    Die Sichel des Todes

    Streiflicht

    11. September 2016 um 10:20

    Dieses Buch ist das erste, das ich vom Autoren-Duo Maria Rhein und Dieter Beckmann gelesen habe. Es wird aber nicht das letzte sein, ich habe mir bereits den ersten Teil der Reihe bestellt, da ich vom vorliegenden Buch so begeistert bin. Das Buch unterhält wunderbar, ist bis zur letzten Seite spannend und die geschichtlichen Hintergründe sind hervorragend recherchiert. Was will man mehr als Krimileser? Gleichzeitig gab es noch ein paar Liebeleien und einige Stellen, an denen man schmunzeln konnte. Herrlich!Hauptfiguren sind der Kommissar Heinrich Maler und sein Kutscher und Freund Jolmes Winterbach. Beide waren mir von Anfang an sympatisch und ich freue mich, wenn ich wieder einmal (hoffentlich noch ganz oft!) mit ihnen ermitteln kann.Maler glaubt nicht an den Selbstmord des reichen Amerikaners, der im preußischen Staat investieren wollte. Oder was wollte Rodman wirklich in Müster? Und was hat die Geschichte Münsters rund um die Wiedertäufer viele Jahre vorher damit zu tun, dass es plötzlich einen Toten nach dem anderen gibt? Fragen über Fragen, die Heinrich und Jolmes klären müssen. Dabei werden ihnen immer wieder Steine und Fallstricke in den Weg gelegt.Spannende Unterhaltung auf höchstem Niveau mit geschichtlichem Hintergrund! Danke, dass ich dieses tolle Buch lesen durfte!

    Mehr
  • Zweiter Fall für Heinrich Maler

    Die Sichel des Todes

    Dominic32

    02. September 2016 um 23:26

    Nachdem ich gerade erst "Der Werwolf von Münster" (mein erster historischer Krimi überhaupt) gelesen hatte, war ich gespannt wie es mit Heinrich Maler und den anderen Protagonisten weiter geht.Inhalt:Kriminialkommisar Maler hat wieder Probleme mit seinen Vorgesetzten, die er im Alkohl zu ertränken versucht und wird dabei wieder mehr als einmal von seinem Partner Jolms Winterbach gerettet, der ihn auch bei den Ermittlungen unterstützt. Eigentlich soll Maler nur "das Kindermädchen" für den schwerreichen amerikanischen Geschäftsmann John Rodmann spielen, als es plötzlich eine Leiche gibt. Rodman wollte eigentlich sein Geld im deutschen Reich investieren und die Regierung und die Polizei, allen voran Malers Vorgesetzter, der die Morde lieber vertuschen möchte als aufklären, tun alles dafür, dass Rodman sein Vorhaben auch umsetzt. Durch die geschickte Einbindung von Rückblenden in die Zeit der Wiedertäufer wird schnell klar, dass auch die Kirche ihre Finger im Spiel hat, als weitere Morde Münster erschüttern...Meinung:Schon im ersten Teil war ich absolut begeistert vom Schreibstil und den Figuren die die Autoren entworfen haben und auch im zweiten Teil war ich sofort von der Geschichte gefesselt. Der Kommissar der seinen eigenen Weg bei den Ermittlungen geht und dabei von seinem Freund Winterbach unterstützt wird. Gerade Winterbach wird einem im zweiten Teil noch vertrauter und ohne zu viel über den Inhalt verraten zu wollen, man leidet auch mit Ihm.Fazit: Ein fesselnder historischer Krimi mit spannenden Sprüngen in die Geschichte. Absolute Leseempfehlung. Wünsche viel Spaß beim Lesen

    Mehr
  • Heinrich Malers zweiter Fall

    Die Sichel des Todes

    anne_lay

    02. September 2016 um 21:44

    Maler bekommt den speziellen Autrag, einen amerikanischen Investor zu schützen. Nach einem Prolog im Münster der Wiedertäufer, schreiten die Ereignisse schnell voran. Zum Schutz des Amerikaners quartieren sich Maler und Winterbach auf dessen Landgut ein, als es den ersten Mord gibt ...Wie schon im ersten Band entsteht beim Lesen ein farbiges Bild vergangener Tage. Ich denke an Münster, wie ich es kenne, an alte Postkarten der Jahrhundertwende und vor dieser faszinierenden Kulisse agieren Heinrich Maler, Jolmes Winterbach und Professor Landois authentisch und entwickeln sich weiter. Vor allem Jolmes gewinnt an Tiefe, während Heinrich in alte Laster zurückfällt. Auch der Fall ist verworren, verschiedene Handlungsstränge verknäulen sich, um am Ende entwirrt zu werden.Ich habe auch diese Geschichte, diesen historischen Kriminalroman mit Begeisterung gelesen. Die Mischung aus Lokalkolorit, lebendiger Geschichte und einem spannenden Fall hat mich das Buch gleichsam verschlingen lassen.Ich hoffe, es gibt bald einen neuen Fall für Jolmes und Heinrich.

    Mehr
  • Spannender Mittelalter Roman

    Die Sichel des Todes

    Katzenmicha

    02. September 2016 um 14:42

    Inspektor Maler und ein Assistent sollen den Millionär John Rodman schützen.Der seit einiger Zeit Drohbriefe erhält.Rodmann besitzt ein Dokument was das ganze Christentum in Frage stellt.Erst wird das Dienstmädchen Gerda ermordet,dann Rodman erhängt aufgefunden.Mit Hilfe eines Professors ermittelt Komissar Maler.In einem Keller findet er Beweise, weitere Morde geschehen.Der Roman spielt um das Jahr 1877 in Münster.Er ist pria geschrieben und recheriert worden.Spannend,mitreißend.Den ersten Teil habe ich nicht gelesen-machte aber gar nichts-ging auch so.Ich kann den Krimi sehr gut empfehlen,hat Freude gemacht zu lesen.

    Mehr
  • Kommissar Maler muss sich anstrengen.....

    Die Sichel des Todes

    Schmusekatze69

    31. August 2016 um 13:21

    Dies ist das 2. Buch mit Kommissar Maler. Noch kenne ich Buch 1 nicht, besitze es aber schon.Die preußische Geheimpolizei in Berlin, beauftragt, den Kommissar mit seinem Assistenten Jolms, einen Millionär aus Amerika zu beschützen. Dieser ist vor kurzen nach Münster gezogen.Kaum hier angekommen bekommt der Millionär Rodman Drohbriefe.Er hat vom Kommissar erfahren und wollte genau ihn zum Schutz seiner Familie.Auch ein Jesuit aus dem entfernten Rom ist auf den Weg nach Münster.Er steht mit dem Auftragsmörder, „Die Sichel“ in Kontakt. Er soll alles tun, auch Menschen töten, nur um an das verschwundene Urevangelium zu kommen, was in Besitz des Millionärs Rodman vermutet wird.Nachdem eine Angestellte ermordet wird, beginnt die Suche nach dem Mörder.Die ganze Situation wird noch viel verworrener, als noch weitere Menschen auf verschiedener Weise ums Leben kommen.Gibt es nur einen Mörder, oder mehrere??Kommissar Maler hat jedenfalls alle Hände voll zu tun.Eine fesselnde Geschichte, in der sich die Spannung immer weiter steigert. Personen mit eigenen Charakter, sind sehr gut beschrieben mit allen Schwächen und Stärken. Das Buch liest sich sehr flüssig. Viele überraschende Wendungen halten die Spannung aufrecht und lassen einen selber manchmal zweifeln, ob man Gedanklich auf den richtigen Weg ist.

    Mehr
  • Zweiter Fall für Heinrich Maler

    Die Sichel des Todes

    schafswolke

    29. August 2016 um 11:24

    Heinrich Maler und sein Assistent Jolmes Winterbach werden beauftragt sich um den amerikanischen Millionär Rodman zu kümmern, denn dieser bekommt seit einiger Zeit Drohbriefe und fürchtet um sein Leben. Doch woher die Gefahr kommen sollte, weiß keiner. Hat es vielleicht mit dem Interesse Rodmans an einem möglichem Urevangelium zu tun? Plötzlich gibt es ein paar Tote. Doch wie hängt das alles zusammen? Und was steckt überhaupt hinter dem mysteriösen Urevangelium? Für Heinrich Maler wird es ganz schön verworren und auch gefährlich. Auch wenn ich den ersten Teil "Der Werwolf von Münster" noch nicht keinne, hatte ich nicht das Gefühl dem Buch nicht folgen zu können. Allerdings habe ich mich am Anfang mit den Namen ein wenig schwer getan und hatte die Befürchtung, da durcheinander zu kommen. Diese Schwierigkeiten waren dann aber auf einmal wie weggeblasen und der Krimi wurde immer spannender. Den Schreibstil der beiden Autoren fand ich sehr flüssig und auch die Charaktere waren sehr vielschichtig beschrieben. Als Leser kann man sehr lange miträtseln, wie sich hier alles miteinander verknüpft. Und so gibt es von mir 4 Sterne für diesen historischen Krimi.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks