Maria Sveland

(113)

Lovelybooks Bewertung

  • 172 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 42 Rezensionen
(17)
(27)
(39)
(17)
(13)

Lebenslauf von Maria Sveland

Maria Sveland, geboren 1974, absolvierte ein Studium am Institut für Film- und Fernsehwissenschaften in Stockholm und arbeitet seitdem als TV- und Hörfunkjournalistin. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne. Bitterfotze ist ihr erster Roman, der in Schweden für großes Aufsehen sorgte und wochenlang auf den Bestsellerlisten stand

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bitterfotze

    Bitterfotze

    Ikopiko

    13. April 2015 um 14:11 Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    "Dieses Buch kann mehr für die Gleichberechtigung tun als alle Reden dieser Welt" verspricht der Klappentext des ersten Romans der jungen Schwedin Maria Sveland. Unter Gleichberechtigung verstehe ich jedoch nicht, dass nur die schlechte Seite der Männer aufgezeigt wird. Verpackt werden diese oberflächlichen Vorwürfe in der Geschichte Saras, die sich eine Auszeit von Familie und Alltag nimmt und allein nach Teneriffa fliegt. Auf ihrer Reise liest sie "Angst vorm Fliegen" von Erica Jong. Sie beneidet Erica um ihr ausschweifendes ...

    Mehr
  • Bitterfotze von Maria Sveland.

    Bitterfotze

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. April 2013 um 04:05 Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Sara ist auf dem Weg in den Süden. Eine Reise, die sie weg führt von Mann und Kind. Ein wohlverdienter Urlaub eigentlich, wäre da nicht das schlechte Gewissen. Ein Gewissen, welches scheinbar nur Mütter plagt und Väter verschont, auch wenn diese die ersten Jahres ihres Kindes oft nur marginal miterleben. Doch warum ist es für Frauen so schwer auch mal an sich zu denken? Weshalb werden sie für diese kleinen Freiheiten des Alltags so streng ins Gericht genommen? Ist Schweden wirklich so emanzipiert, wie es sich gibt? Diese Fragen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Bitterfotze

    thursdaynext

    12. November 2010 um 11:39 Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Gähn. Selbstmitleidsgeseiere von frustrierten Mädels die mit ihrem Leben nicht klarkommen braucht niemand. Konnte es nicht zu Ende lesen. Schlechter Stil in jeglicher Hinsicht.

  • Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Bitterfotze

    HolyWater

    09. November 2010 um 16:53 Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Also ich fand das Buch einfach grandios! Auch wenn mich das Selbstmitleid der Protagonistin beizeiten genervt hat, es passt genau in unseren Zeitgeist und trifft den Nagel auf den Kopf. Außerdem spricht es Dinge an, die Frau insgeheim denkt, aber nie zu sagen wagt, aus Angst dadurch als kalt oder frustriert abgestempelt zu werden. Die Autorin hat ein Sprachrohr für die moderne Frau geschaffen und dafür bin ich ihr sehr dankbar!!!

  • Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Bitterfotze

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. March 2010 um 11:51 Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Sara hat es satt, das Leben hat sie erschöpft und auf ihren Mann kann sie nicht wirklich verlassen. Er arbeitet und sie kümmert sich um deren Kind. Als ihr alles zu viel wird, fliegt sie nach Teneriffa und beginnt eine Art der inneren Abrechnung mit ihrem Leben. Warum bekommen Frauen weniger Gehalt? Warum haben es Männer leichter? Warum ist es schlimm, wenn die Mutter das Kind vernachlässigt, dem Vater dies aber immer verziehen wird? Warum können Frauen nicht Beruf und Kinder haben und werden stattdessen in alte Rollen gedrängt? ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Bitterfotze

    Azahar

    08. March 2010 um 13:08 Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Ich bin eine berufstätige Mutter, mein Mann ist viel unterwegs, unsere Tochter geht seit sie 5 1/2 Monate alt ist in die KiTa, wir leben in einem Macholand (jetzt im Vergleich zu Schweden) und nein, ich konnte nicht immer wieder zustimmend nicken, wie mir in der Kurzbeschreibung vorhergesagt wurde. Ehrlich gesagt hatte ich beim Lesen dieses Buchs das Gefühl, dass die Autorin gar nicht so recht weiss, worüber sie sich beschwert. Über ihre eigene Naivität vielleicht? Jemand der glaubt Babymilchnahrung bekäme man nur auf Rezept in ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Bitterfotze

    Rosalie

    10. January 2010 um 11:36 Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Ein Buch, welches man nicht gelesen haben muss ;-) Am Anfang dachte ich mir - "es wird bestimmt noch, ja" ... Nein, es wurde nichts mehr :-( Leider überhaupt gar nicht mein Fall !!! Deshalb auch nur 1 Stern ...

  • Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Bitterfotze

    Minerva

    06. December 2009 um 11:07 Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Bin noch ziemlich am Anfang, mir fällt aber auf, dass nur einseitig die negativen Punkte abgehakt werden. Man könnte vom Schreibstil depressiv werden - kein Plädoyer für die Liebe! Ob ich dieses Buch ganz schaffe - weiss ich jetzt noch nicht. Aber der Stil enttäuscht mich schon jetzt. - - - - - - Etwas besser wurde es dann doch! Aber die paar wenigen Beispiele - warum Partnerschaft und Liebe doch Spaß machen kann, sind ein Witz! Kann ja nicht jeder einen "Orangenmann" finden! Manche Dinge stimmen zwar - oder bei ihr - vllt. auch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Bitterfotze

    Petruscha

    07. October 2009 um 08:36 Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Der Ausdruck "Tränen brannten unter meinen Lidern" wird strapaziert. Leider etwas wehleidig, aber es macht trotzdem Spaß das Buch zu lesen.

  • Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Bitterfotze

    Leserrezension_2009

    28. September 2009 um 14:13 Rezension zu "Bitterfotze" von Maria Sveland

    Eingereicht von Feli: Ein wenig musste ich mich durchringen, dieses Buch in die Hand zu nehmen und zu lesen, aber dafür, dass ich es getan habe, wurde ich sehr belohnt. Wenn man es kennt, selber ab und zu "bitterfotzig" zu sein, dann wird einem die Lektüre von Maria Sveland sehr viel Freude, Erkennen und Erschrecken in einem bereiten. Sara ist 30 Jahre alt, Ehefrau und Mutter eines kleinen Sohnes. Aber sie hält das alles einfach nicht mehr aus und muss mal für ein paar Tage raus. Sie braucht Ruhe und beschließt deswegen, für eine ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.