Maria Väth

 4.5 Sterne bei 68 Bewertungen
Maria Väth

Lebenslauf von Maria Väth

Maria Väth, geboren 1985, kommt ursprünglich aus der schönen Altmark in Sachsen-Anhalt. Nach dem Abschluss zur Agrartechnikerin für Landbau verschlug es sie berufsbedingt nach Mecklenburg-Vorpommern, wo sie als Ausbilderin in der Landwirtschaft tätig war und ihren jetzigen Ehemann kennenlernte. Seit 2012 lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann in Schweden, wo auch 2015 ihre erste gemeinsame Tochter zur Welt kam. Neben ihrer Leidenschaft für Pferde spielten Bücher schon immer eine große Rolle in ihrem Leben. Bereits seit ihrer Kindheit liest sie einen Roman nach dem anderen und schreibt selbst Geschichten.

Neue Bücher

Loslassen

 (12)
Neu erschienen am 01.01.2019 als E-Book bei Sieben Verlag.

Leben im Gepäck (So wie wir sind 1)

 (7)
Neu erschienen am 20.12.2018 als E-Book bei Angelwing Verlag.

Alle Bücher von Maria Väth

Familie to go: Auf Umwegen zu Dir

Familie to go: Auf Umwegen zu Dir

 (18)
Erschienen am 17.05.2018
Loslassen

Loslassen

 (12)
Erschienen am 01.01.2019
Wir und die Tage dazwischen

Wir und die Tage dazwischen

 (10)
Erschienen am 14.10.2016
Leben im Gepäck (So wie wir sind 1)

Leben im Gepäck (So wie wir sind 1)

 (7)
Erschienen am 20.12.2018

Neue Rezensionen zu Maria Väth

Neu

Rezension zu "Loslassen" von Maria Väth

Loslassen - Maria Väth
Fleur_de_livresvor 2 Tagen

Meinung:

Das Cover ist für die Handlung und den Plot sehr passend gewählt und ich mag es. Denn es ist eine Mischung aus düster und leuchtend. Leuchtend, weil die Überschrift hervorsticht. Der Klappentext hat mich angesprochen und sehr neugierig gemacht.

Der Schreibstil der Autorin ist als sehr locker und angenehm zu bezeichnen. Die Autorin schafft es, dass man sofort in der Geschichte und bei den beiden Protagonisten ist. Die Seiten fliegen nur so dahin, da ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte und unbedingt wissen musste, wie die Geschichte um Charlotte und Hendrik ausgeht.

Charlotte ist eine sympathische Figur. Jung, fröhlich und einfach anders. Sie macht was sie will und weicht von dem ab, was man erwarten würde. Sie ist das komplette Gegenteil von Hendrik. Hendrik ist eigenbrötlerisch zu nennen, schweigsam, ruhig und doch fühlt er sich von Charlotte sehr angezogen, was in seinen Augen nicht sein darf. Und genau diese Unterschiede, ja Gegenteile ziehen sich an. Mir gefiel sehr gut, wie die Autorin die emotionale Achterbahn beschrieben hat und wie sehr man als Leser mitleidet.

Die Thematik ist schwierig und düster. Doch hier passt sie sehr gut und man merkt, welche Mühe sich die Autorin gemacht hat, das so zu schreiben. Das Buch ist kein Einheitsbrei und das mag ich sehr!

Fazit:

Ein ernstes Thema, gut ausgearbeitet mit wirklich interessanten Figuren. Lesenswert!

Kommentieren0
0
Teilen
C

Rezension zu "Leben im Gepäck (So wie wir sind 1)" von Maria Väth

Das Ende gibt Hoffnung
cat10367vor 4 Tagen

Am Anfang des Buches plätscherte die Geschichte so dahin und ich fand es teilweise schon langweilig, aber es lohnte sich weiter zu lesen.

Dieses Buch ist aus Sicht von Jakob geschrieben und ich habe so meine Probleme mit seiner Sprache. Es wirkt auf mich sehr vulgär und ich fand es manchmal schon abstoßend. Irgendwann gewöhnte ich mich daran und so plätscherte das Buch dahin.

Die Dialoge zwischen Jakob und Luise waren toll und auch die Spannung, die sich immer mehr aufgebaut hat, war förmlich zu fühlen.

Das Cover des Buches hat mich sehr angesprochen und passt gut zum Buch.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Loslassen" von Maria Väth

Einfach einmal den Tagesablauf ignorieren und sich in den Sog der Geschichte ziehen lassen…
Nikola10vor 5 Tagen

Lotte versucht Brandon im Club zu verdeutlichen, dass er aufhören soll sie zu berühren, doch er macht einfach weiter.
In der Not hilft ihr auf etwas unkonventionelle Weise ihr Nachbar und sie hört ihn das erste Mal sprechen. Auch wenn sie bereits eine Weile nebeneinander wohnen, meidet er jedmöglichen Kontakt, erweckt nie auch nur den Eindruck, je lächeln zu wollen…

Bereits zu Beginn des Buches wird dem Leser verdeutlicht, dass er hier keine leichte Kost vor sich hat.
Zuerst wurde mir dabei etwas bange, habe ich doch bei Dark Romance auch meine Grenzen.
Hier jedoch wollte ich immer unbedingt weiterlesen, wurde definitiv in den Bann gezogen und hatte dieses nicht einmal dreihundert Seiten umfassende Werk dann meiner Ansicht nach zu schnell auch wieder beendet.
Das Ende gefällt mir so, wie es richtig gut, gleichzeitig viel es mir schwer, Abschied von den Charakteren zu nehmen.


Die Charaktere tragen diese Geschichte hervorragend. Während Lotte immer wieder neue Hoffnung zu schöpfen, voller Euphorie zu stecken scheint, einfach ein sonniges Gemüt besitzt, ist Hendrik das komplette Gegenteil.
Er ist eigentlich schon depressiv, sehr wortkarg, aggressiv und hegt eine starke Todessehnsucht.
So gegensätzlich die beiden erscheinen, so perfekt harmonieren die beiden zusammen.
Lotte lässt sich von seinen Warnungen nicht so leicht unterkriegen und bringt dabei eine Seite ihres Nachbarn zum Klingeln, die er nicht vorgesehen hat.
Sie durchbricht seine Pläne, bringt in seine jahrelange Dunkelheit auf einmal einen Sonnenschein, den er eigentlich nie wollte und auch nicht vorher gesehen hat.

Das wird auch am Cover deutlich. Während er vor allem im Bereich des Gesichts kalt, fast schon tot wirkt, scheint sie regelrecht zu strahlen und auch durch den Titel in seine Nähe zu bringen.
Meist kommt außerdem Lotte zu Wort, sodass man meist über ihre Einschätzungen mehr und mehr über der wirklichen Person hinter ihrem Nachbarn erfährt, da er nu sehr selten, dafür aber immer an den richtigen Stellen, selbst zu Wort kommt.


Die relativ unbekannte Autorin hat durch ihren phänomenalen Schreibstil bewiesen, dass sie mit heiklen Themen umzugehen weiß, ohne sie zu schönen, aber gleichzeitig doch in eine erwachende Liebesgeschichte einzubauen.
Vor allem er macht in dieser Geschichte einen regelrechten Kampf durch, aber auch Lotte birgt noch manches aus ihrer Vergangenheit.
Auch die Nebencharaktere vermag sie realistisch darzustellen und lässt auch sie ihre eigenen Geschichten erleben.


Für mich glich die Geschichte ein bisschen einem Seelentrip, fast schon einer Therapiemaßnahme für den Leser, auf die ich in schweren Zeiten gerne einmal zurückkomme. Lesern mit schwachen Nerven, rate ich zum wiederholten Male davon ab, da hier eben doch einiges passiert, dass man erst einmal verkraften muss.

Es hat mir gefallen, die beiden über dieses Buch hinweg zu begleiten, was teilweise mit einer emotionalen Achterbahnfahrt verbunden war, einen aber doch auch nachdenklich zurück lässt, sodass ich absolut verdient 5 / 5 Sternen vergebe.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo ihr Lieben,

zur Veröffentlichng meines Romans "Loslassen" möchte ich eine Leserunde ins Leben rufen und lade hiermit alle mit Interesse ganz herzlich dazu ein.
Schreibt mir doch gerne, was ihr von der Geschichte erwartet und welches Format (mobi oder epub) ihr im Gewinnfall benötigt. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen und einen regen Austausch miteinander.

Liebe Grüße
Maria
Letzter Beitrag von  SteffiGluecklederervor 14 Stunden
Zur Leserunde
Hallo liebe Lesesüchtigen,

anlässlich der Buchveröffentlichung von "Leben im Gepäck" am 20. Dezember möchte ich gerne eine Leserunde ins Leben rufen.
Habt ihr Lust auf einen Roadtrip der besonderen Art? Dann seid ihr hier genau richtig. Ich verspreche, ihr werdet lachen, ihr werdet träumen und vielleicht werdet ihr sogar ein bisschen weinen.
Ich freue mich, dieses Buch endlich in die Runde werfen zu dürfen, denn es hat für mich persönlich einen ganz besonderen Stellenwert.

Ich verlose 15 EBooks und alles, was ihr tun müsst, ist, es mit eurer Teilnahme an dieser Leserunde ernst zu meinen. Schreibt mir doch einfach, warum ihr dieses Buch lesen wollt, und vergesst nicht, zu erwähnen, ob ihr im Gewinnfall ein Mobi oder ein EPub Format benötigt.

Und nun ran an die Tasten ;-)
Liebe Grüße
Eure Maria
Y
Letzter Beitrag von  YH110BYvor 2 Tagen
Zur Leserunde
Ihr Lieben,
ich verlose einige EBooks meines Liebesromans "Familie to go - Auf Umwegen zu dir". Ihr wollt gewinnen? Dann bewerbt euch und schreibt mir gerne, was ihr von der Geschichte erwartet. Vergesst nicht euer Wunschformat (epub, mobi) anzugeben, damit ihr im Fall des Falles auch das richtige erhaltet. Wer mitmacht, verpflichtet sich relativ zeitnah eine kurze Rezension, bzw. eine Bewertung abzugeben.
Viel Glück. Ich freue mich auf euch.
Herzlichste Grüße
Maria
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Maria Väth im Netz:

Community-Statistik

in 72 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks