Neuer Beitrag

mariavaeth

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Leserfreunde,
ich heiße Maria Väth und heute, am 15. Juli 2016, erscheint mein Debütroman "Erstens bist du anders und zweitens bist du du". Zur Feier des Tages möchte ich gerne eine Leserunde starten und lade alle Interessenten ganz herzlich dazu ein. Ihr könnt euch bis zum 22. Juli 2016 gerne für ein kostenloses Resensionsexemplar (epub, mobi) bewerben. Dazu müsst ihr mir lediglich eure Meinung oder persönliche Erfahrung zum Thema "Jemand mit anderen Augen sehen" berichten. Alle, die leider kein Rezensionexemplar von mir bekommen, sind trotzdem gerne willkommen in meiner kleinen Leserunde. So oft wie möglich, werde ich selbst an dieser teilnehmen und eure Fragen beantworten. Ich freu mich darauf.

Autor: Maria Väth
Buch: Erstens bist du anders und zweitens bist du du

katze-kitty

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Das klingt nach einer schönen Geschichte, die ich gerne lesen möchte (epup bitte). Jemand mit anderen Augen sehen ? Vor etlichen Jahren brachte ein Junge aus unserem Dorf seine Freundin mit. Sie machte den total arroganten und zickigen Eindruck und hat diesen auch bei dem ganzen Freundeskreis irgendwie hinterlassen. Nach ein paar Monaten trennten sie sich und sie kam mit einem guten Freund von uns zusammen- wir lernten sie näher kennen und nun zählt sie zu unseren engeren Freunden . Sie war überhaupt nicht arrogant und zickig, sondern sie ist total sympathisch und wir verstehen uns super. Bei manchen im Dorf hat sie allerdings immer noch diesen Stempel, aber die kennen sie auch immer noch nicht näher.

mariavaeth

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@katze-kitty

Super, danke für deinen Beitrag. :-)

Beiträge danach
161 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Maybeangle

vor 1 Jahr

Teil 2 - Anette
Beitrag einblenden

Tintenklex schreibt:
Mir hat Anette auch ganz besonders zum Ende hin gut gefallen. Für mich war ihr Charakter eine schöne Mischung aus Verletzlichkeit und eiserner Willenskraft. Denn auf der einen Seite, will sie nicht allein sein (sprich: Mick gehen lassen). Aber dann wiederum ist sie wild entschlossen, sich zur Not eben auch ohne Partner durchzubeißen. Wie eine Löwenmutter, die einfach alles für ihr Kind aufgibt. Diesen Charakterzug mag ich an ihr glaube ich am meisten. Sie kämpft für ihr Kind und zum Ende des Buches lernt sie auch, für sich und ihre Liebe zu kämpfen. Das fand ich echt schön. Und die Szene im Restaurant war echt cool - total klasse, wie sie ihre Krallen ausgefahren hat!

Da kann ich nur zustimmen! Auch mir ist Anette wirklich ans Herz gewachsen. Auch wenn ich die Hände überm Kopf zusammen geschlagen habe, dass sie Mick und Emma nicht vorher eingeweiht hat und zugegeben hat, dass er der Vater ist. Für mich als Leser war es schon lange zu erahnen... aber selbst nach dem sie so viel Stress mit Mick wegen der Sache mit seinem Onkel hatte, hat sie nichts verraten... Natürlich kann ich sie irgendwo verstehen! Wie sagt man auch "Hey, du bist übrigens der Vater meiner Tochter!" ?

Auch eine witzige Szene war für mich, als sie bei Mick vorbei gekommen ist und das ganze Haus verwüstet hat, damit er es noch einmal aufräumen muss, bevor es verkauft werden kann :) ! Schon ein wenig Irre, dass sie alle Fenster bespuckt, aber irgendwie passt das zu ihr ;D

Maybeangle

vor 1 Jahr

Teil 2 - Mick
Beitrag einblenden

lesemaus1981 schreibt:
Anette hat es richtig erkennt , Mick scheint Angst vor Beziehungen zu haben. Im Restaurant war er unmöglich. Da hätte ich ihm glatt gegens Schienbein getreten. Niedlich wie gut er sich mit Emma versteht .

Das ist auch sehr früh deutlich geworden, wie viel Angst Mick vor Beziehungen hat und dass er engen Bindungen wenn möglich aus dem Weg geht. Wenn nötig auch bis ans andere Ende der Welt. Schade fand ich nur, dass bei ihm alle Sicherungen durchgebrannt sind, als er das von Emma erfahren hat. Er schien mir im Verlaufe des Buchs immer mehr wie jemand, der bleibt und für andere da ist. Besonders nach dem Gespräch über Anettes Mutter, dachte ich, dass er anders reagieren und sich nach einer Weile beruhigen würde.

Ich bin nur froh, dass er am Ende eingesehen hat, wie viel im Anette bedeutet. Wobei ich mir sicher bin, dass ihm das spätestens nach zwei Wochen ohne ihr geplapper in Kanada auch aufgefallen wäre.

Maybeangle

vor 1 Jahr

Teil 2 - Emma
Beitrag einblenden

Samaina schreibt:
@Mimi: Fandest du wirklich? Ich finde gerade im zweiten Teil wirkt ihr Verhalten total pubertär, sprich eher wie 14-15 als wie 12

Ich fand sie auch ganz plötzlich viel reifer :D! Im ersten Teil hab ich sie ja für viel jünger gehalten - und dann war sie auf einmal verliebt, hatte sogar einen Freund, in der Schule hat es auch wieder viel besser funktioniert.
Aber wie gesagt, ich weiß überhaupt nicht mehr, wie man sich mit 12 so verhält!!! Es ist echt schwierig, dass so einzugliedern. Ich glaube, da kann innerhalb dieser sechs Monate durch aus eine solche "Verwandlung" stattfinden.

Maybeangle

vor 1 Jahr

Gesamteindruck/ Rezensionen/ Links
Beitrag einblenden

Tintenklex schreibt:
Ich hätte aber noch eine Anmerkung zur Leserunde an sich (falls du sowas auch nochmal machen möchtest). Ich fand die Abschnitte zu groß. Ich denke, wenn man alle 50 Seiten (grob!) einen Abschnitt gemacht hätte, hätte man viel detailliertere Rückmeldungen gehabt und vielleicht auch ausführlicher.

Da bin ich ganz bei dir :D Ich glaube, dass hab ich gaaaanz am Anfang schon mal irgendwo "kritisiert". Und auch die einzelnen Beurteilungen von Charakteren auf der einen und der Handlung an sich auf der anderen Seite fand ich überflüssig. Dann lieber ein paar mehr Leseabschnitte und wir können selber entscheiden, auf wen wir wo mehr eingehen möchten :)

Wenn die Abschnitte etwas kleiner gewesen wären, wäre wohl auch ich etwas mehr hier herumgegeistert und es hätte einen größeren Austausch gegeben.

Maybeangle

vor 1 Jahr

Gesamteindruck/ Rezensionen/ Links

http://www.lovelybooks.de/autor/Maria-V%C3%A4th/Erstens-bist-du-anders-und-zweitens-bist-du-du-Roman-1250741733-w/rezension/1315417506/

Hier jetzt auch meine Rezension :)!
Und noch mal - tut mir sooo leid, dass ich erst so spät fertig geworden bin. Das lag auf jeden Fall nicht an deinem Buch! Aber manchmal kommt es einfach anders, als man will ;(

mariavaeth

vor 1 Jahr

Gesamteindruck/ Rezensionen/ Links
@Maybeangle

Vielen Dank für deine Einschätzung.
Und nein, ist wirklich kein Problem, dass du erst so spät zum Lesen gekommen bist. Es war auf jeden Fall schön, dass du es noch geschafft hast! :-)
Danke für deine Beiträge.

mariavaeth

vor 1 Jahr

Gesamteindruck/ Rezensionen/ Links

Hallo ihr Lieben,
ihr habt ja nun meinen Debütroman kennengelernt (vielleicht haben einige von euch ja sogar schon die Fortsetzung "Wir und die Tage dazwischen" gelesen?) und nun wollte ich euch bitten, meine Bücher beim Leserpreis zu nominieren, wenn sie euch denn gefallen haben. Das wäre so toll! Folgene Kategorien snd möglich: Liebesroman, bestes Ebook only, bester Buchtitel, bestes Buchcover. Ich wäre euch so dankbar, wenn ihr bei eurer Wahl der Nominierungen zum Leserpreis an mich denken würdet! Herzlichsten Dank!
Liebe Grüße
Maria

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks