Maria W. Peter

(323)

Lovelybooks Bewertung

  • 295 Bibliotheken
  • 30 Follower
  • 11 Leser
  • 276 Rezensionen
(245)
(66)
(11)
(0)
(1)

Lebenslauf von Maria W. Peter

Maria W. Peter wurde 1976 in Neunkirchen geboren und wuchs im Schiffweiler auf. Schon früh entdeckte sie ihr Interesse an römischer Geschichte und der Antike, sowie an Amerika. Mehrere Jahre war sie Mitglied in der Bewegung des gesprochenen Neulateins und erhielt sogar den Bundespreis für Latein. Ab 1995 studierte sie Literaturwissenschaft, Amerikanistik und Anglistik an der deutsch-französischen Universität im Saarland, sowie ab 1997 parallel Klassische Archäologie und Alte Geschichte. Sie besuchte den Journalistik-Studiengang der Columbia University und arbeitete nebenbei als freie Journalistin. Ab 2005 lehrte Peter als Gymnasiallehrerin Englisch, Französisch, Latein und kreatives Schreiben. Inzwischen ist Peter allerdings hauptberuflich als Autorin tätig.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • weitere
Beiträge von Maria W. Peter
  • Schmöker-Mischung aus Krimi, Spionagefall, historischer Ereignisse und kleinen Love-Interest.

    Die Festung am Rhein

    Bücherfüllhorn-Blog

    03. April 2018 um 18:37 Rezension zu "Die Festung am Rhein" von Maria W. Peter

    Am Anfang, bevor ich mit dem Lesen anfing, hatte ich Bedenken, ob mir das geschichtliche Thema „Preußen/Rheinland/Frankreich“ gefallen würde. Aber diese Sorge war völlig unbegründet. Denn die Autorin Maria W. Peter verpackt die geschichtlichen Ereignisse leicht und unterhaltsam als Hintergrundthema. Dies lässt sich sehr flüssig lesen, und wie nebenbei lernt man den historischen Hintergrund kennen, der als „Aufhänger“ die Schlacht bei Waterloo/Belle-Alliance hat.   Die Geschichte spielt in zwei Zeitebenen und zwei Orten. Zum ...

    Mehr
  • Die Küste der Freiheit

    Die Küste der Freiheit

    Trikerin

    07. February 2018 um 18:43 Rezension zu "Die Küste der Freiheit" von Maria W. Peter

    Cover:Sehr schön gestaltet.Zarte Farben.Die Schiffe im Hintergrund bedeuten für mich Freiheit.Zum Inhalt:Anna Hochstetter lebt mit ihrem alten und kranken Vater in einem kleinen Dorf in Waldeck.Anna wird überfallen und fast vergewaltigt.Dem Soldaten Lorenz von Tannau gelingt es den Täter zu stellen.Anna wird von ihm gerettet. Lorenz sorgte dafür dass der Täter  - Kurt Paul -aus der Armee entlassen wurde.Dafür zog er sich den ganzen Hass von diesem zu.Bei nächster Gelegenheit lauert Kurt dem Lorenz auf und verletzt ihn ...

    Mehr
  • Eine Sklavin ermittelt

    Der Schatz Salomos

    UteChristine

    27. January 2018 um 18:41 Rezension zu "Der Schatz Salomos" von Maria W. Peter

    Dies ist der erste Roman von Maria W Peter, den ich gelesen habe, aber bestimmt nicht der letzte. Das Cover und der Schreibstil gefallen mir sehr gut, die Spannung bleibt bis zum Schluss. Invita ist Sklavin und geht mit ihrer Herrin nach Divodorum zurück. Dort möchte sie mehr über ihre Herkunft erfahren. Es passieren 2 Morde und bei der Aufklärung gerät Invita in brenzlige Situationen. Maria W. Peter hat sehr gut für den Roman recherchiert und obwohl dies nicht Band 1 der Sklavin Invita ist lässt er sich unabhängig lesen. Die ...

    Mehr
  • Historisch wertvoll !

    Die Festung am Rhein

    Antika18

    25. January 2018 um 14:55 Rezension zu "Die Festung am Rhein" von Maria W. Peter

    Coblenz 1822: Franziskas Bruder, der als Soldat am Festungsbau Ehrenbreitstein tätig ist, wird des Landesverrats angeklagt. Verzweifelt versucht Franziska ihrem Bruder zu helfen und seine Unschuld zu beweisen. Überraschend bekommt sie dabei Hilfe von dem preußischen Leutnant Rudolph Harten. Bei ihrer Suche kommen sie sich näher.....Meine Meinung: Die Autorin hat hier - wieder einmal! - ein Werk geschaffen, das nicht nur spannend und gefühlvoll, sondern zudem auch historisch lehrreich ist. Der Leser lernt viel über die kulturellen ...

    Mehr
  • Wo fange ich nur an…

    Die Festung am Rhein

    Tasapi

    22. January 2018 um 17:00 Rezension zu "Die Festung am Rhein" von Maria W. Peter

    Am besten bei den Schauplätzen. Die Schauplätze sind wundervoll Malerisch. Bedauerlicherweise war ich noch nicht in der Gegend aber durch das Buch habe ich richtig Lust bekommen dort mal zu verweilen. Die detaillierten Schilderungen z. B. der Festung Ehrenbreitstein, die Ruine Stolzenfels oder auch das Coblenz 1822 machen richtig wecken in mir das Verlangen mal in diese Gegend zufahren. Was mir auch sehr gut gefallen hat war mehr über die rheinländische Geschichte zu lernen. Mir war gar nicht bewusst wie sehr die Französische ...

    Mehr
  • Die neugierige Sklavin

    Fortunas Rache

    rewareni

    21. January 2018 um 12:24 Rezension zu "Fortunas Rache" von Maria W. Peter

    Die Sklavin Invita, ein Findelkind, lebt in Trier im 3. Jahrhundert im Haus des Statthalters. Sie ist eine widerwillige, neugierige aber auch kluge Sklavin, die schreiben und lesen kann. Leider wird ihr ihre Neugierde immer wieder zum Verhängnis und körperliche Bestrafungen ist sie schon gewohnt. Als der Sklave Modestus verschwindet, wird natürlich Invita verdächtigt, etwas damit zu tun zu haben. Da sie ihre Unschuld beweisen möchte, beginnt sie selbst nach zu forschen und merkt, dass viele im Haus etwas verschweigen. Selbst ihre ...

    Mehr
  • Spannender historischer Krimi im römischen Metz

    Der Schatz Salomos

    jutscha

    19. January 2018 um 23:21 Rezension zu "Der Schatz Salomos" von Maria W. Peter

    Metz im Jahre 260 n. Chr.: Sklavin Invita kehrt nach Monaten der Abwesenheit in ihre Heimatstadt Divodurum zurück. Sie will mehr über ihre Herkunft herausfinden, als zwei junge Frauen ermordet werden. War es schwarze Magie? Und war der Mörder wirklich Salomo, der Sohn des jüdischen Arztes Isaac, die Invita seit frühester Kindheit kennt und die immer gut zu ihr waren? Invita wäre nicht Invita, wenn sie nicht versuchen würde, die Unschuld Salomos zu beweisen. Auch der verlorene Tempelschatz Jerusalems spielt eine Rolle in diesem ...

    Mehr
  • Spannung vom Anfang bis zum Ende mit Invita

    Der Schatz Salomos

    Laudia89

    07. January 2018 um 10:11 Rezension zu "Der Schatz Salomos" von Maria W. Peter

    Klappentext: 260 n. Chr.: In Divodurum an der Mosel werden zwei junge Frauen ermordet aufgefunden, beide mit einem Fluchtäfelchen versehen. Der Verdacht fällt auf den Sohn des jüdischen Arztes Isaac. Ist Hexerei im Spiel? Die Sklavin Invita ist entschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen, und entdeckt ganz andere Motive: Hass, Neid, Gier nach Gold - und Dämonen der Vergangenheit, die durch keine magische Zauberformel gebannt werden können. Maria W. Peters hat sie wieder selbst mit der Mischung aus historischen und spannenden ...

    Mehr
  • Die Festung Ehrenbreitstein

    Die Festung am Rhein

    Engelchen07

    03. January 2018 um 21:32 Rezension zu "Die Festung am Rhein" von Maria W. Peter

    1822: Christian und Franziska sind Geschwister. Ihr Vater war Franzose, ist jedoch im Krieg gefallen, ihre Mutter ist Deutsche und lebt in Cöln. Die Geschwister leben bei ihrem Onkel in Coblenz. Eines Tages wird Christian verhaftet: Verdacht auf Landesverrat. Franziska kann es nicht glauben und versucht Chrisitan's Unschuld zu beweisen. Dabei trifft sie auf den preußischen Leutnant Rudolph. Er glaubt zuerst an Christian's Schuld doch Franziska schafft es Rudolph davon zu überzeugen, dass Christian unschuldig ist. Beim Versuch ...

    Mehr
  • Fortunas Rache...

    Fortunas Rache

    clary999

    31. December 2017 um 19:20 Rezension zu "Fortunas Rache" von Maria W. Peter

    Der erste Band mit der Sklavin Invita! Zum Inhalt: Ab Urbe Condita 1012 (260 n. Chr.)Die junge Sklavin Invita lebt und arbeitet seit vier Monaten im Haus des Legatus, dem Statthalter zu Trier (Treveris).Sie ist eine der wenigen Sklaven, die lesen und schreiben können. Ihre Neugierde und ihr Eigensinn bringen sie immer wieder in Bedrängnis. Sie ist als aufsässig und diebisch verrufen. Als der Sklave Modestus von einem Botengang für den Vilicus Diodores, dem Hausverwalter, nicht zurückkehrt, wird Invita schnell verdächtig, mehr ...

    Mehr
    • 7
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks