Maria W. Peter

 4.7 Sterne bei 527 Bewertungen
Autorin von Die Festung am Rhein, Die Melodie der Schatten und weiteren Büchern.
Maria W. Peter

Lebenslauf von Maria W. Peter

Die im Saarland geborene Maria W. Peter enteckte schon früh ihr Interesse an der römischen Antike sowie an der Geschichte und Kultur Amerikas. Mehrere Jahre war sie Mitglied in der Bewegung des gesprochenen Neulateins und erhielt sogar den Bundespreis für Latein. Ab 1995 studierte sie Literaturwissenschaft, Amerikanistik und Anglistik an der deutsch-französischen Universität des Saarland, sowie ab 1997 parallel Klassische Archäologie und Alte Geschichte. Als Fulbright-Stipendiatin besuchte sie den Journalistik-Studiengang der renommierten University of Columbia und arbeitete nebenbei als freie Journalistin. Mehrfach wurde sie mit Preisen ausgezeichnet, darunter auch mit dem "Literaturpreis Homer" für "Die Festung am Rhein" als besten deutschsprachigen Roman des Jahres. Ab 2005 lehrte Peter als Gymnasiallehrerin Englisch, Französisch, Latein und kreatives Schreiben. Inzwischen ist sie hauptberuflich als Autorin tätig und pendelt zwischen dem Rheinland und dem Saarland.

Alle Bücher von Maria W. Peter

Sortieren:
Buchformat:
Die Festung am Rhein

Die Festung am Rhein

 (159)
Erschienen am 16.03.2017
Die Melodie der Schatten

Die Melodie der Schatten

 (133)
Erschienen am 26.10.2018
Die Küste der Freiheit

Die Küste der Freiheit

 (81)
Erschienen am 14.11.2014
Die Legion des Raben

Die Legion des Raben

 (54)
Erschienen am 02.06.2017
Der Schatz Salomos

Der Schatz Salomos

 (51)
Erschienen am 02.11.2017
Fortunas Rache

Fortunas Rache

 (47)
Erschienen am 02.05.2017
Verrat in Colonia

Verrat in Colonia

 (0)
Erschienen am 01.11.2010

Neue Rezensionen zu Maria W. Peter

Neu

Rezension zu "Die Melodie der Schatten" von Maria W. Peter

Eine Familientragödie vor atemberaubender historischer Kulisse
Sonne63vor 2 Tagen

Inhalt (Klappentext):
Schottland, 1837: Die junge Fiona Hemington ist auf dem Weg zu ihrer Tante in den Highlands, als ihre Kutsche in einen Hinterhalt gerät. Halbtot vor Angst und Erschöpfung schlägt sie sich bis zu einem abgelegenen Herrenhaus durch. Doch der Besitzer ist Fiona ebenso unheimlich wie das alte Gemäuer. Nachts quälen sie dunkle Traumbilder und seltsame Geräusche: Schritte, Stimmen, eine wiederkehrende Melodie. Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Haus, seit die gälischen Pächter gewaltsam vertrieben wurden? Oder ist Fiona dabei, den Verstand zu verlieren?

Meinung:
Bereits das wunderschön gestaltete Cover spiegelt den Inhalt des Buches wider: Sehnsucht, weites Land, Düsternis, aber auch faszinierende Heimat: All das findet hier seinen Platz.

Sehr einfühlsam und gleichzeitig äußerst fesselnd schreibt die Autorin über die Hintergründe, die mehrere Familien schicksalhaft miteinander verbindet. Eine Verbindung, die viel Leid über die Menschen bringt. Leid, das in irgendeiner Form nach Vergeltung schreit.

Als Schauplatz wählte Maria W. Peter die faszinierende Landschaft der historischen, schottischen Highlands. Ideal geschaffen für Fantasie, gepaart mit reellem Hintergrundwissen. Dabei entstand eine spannungsgeladene und doch sehr emotional gehaltenen Geschichte. Die Autorin zeigt auf, dass Spannung, Abenteuer und Romantik eine sehr gut gewählte Kombination sein können. So manche beschriebene menschliche Neigung findet sich auch in unserer heutigen Gesellschaft wieder. Bis zum Schluss wusste man nicht, wie es für die Beteiligten ausgehen würde.

Das Buch faszinierte mich von der ersten Seite an. Trotz der imposanten Zahl von 672 Seiten, verschlang ich dieses Buch innerhalb dreier Tage. Zudem liegt es wunderbar in der Hand, weist ein gut lesbares Schriftbild auf und zeichnet sich durch professionelle Verarbeitung aus. Auch einem mehrmaligen Lesen steht nichts im Wege. Das Buch hält das problemlos aus.

Toll auch der Anhang des Buches, in dem die Autorin den Leser mit höchst interessantem Hintergrundwissen in Bezug auf Historie und Lebensumstände der Romanfiguren versorgt.

Fazit:
Ein wirklich herausragendes Buch, das man unbedingt gelesen haben muss. Voller Emotionen, Romantik, Spannung und einem wundervollen Blick auf die schottischen Highlands. Ich bin jedenfalls mehr als begeistert.

Kommentieren0
11
Teilen

Rezension zu "Die Festung am Rhein" von Maria W. Peter

Toller historischer Roman
Minzeminzevor 6 Tagen

Super Geschichte , toller Schreibstil .

Ich konnte das Buch kaum weglegen. Ich war richtig in der Geschichte drin , manche Dinge waren damals sehr ungerecht , schön fand ich wie Franziska für die Wahrheit kämfte , schlimm was ihr Bruder alles erleiden musste. Interessant war wie sich die Dinge  ändern, wer alles verdächtigt wurde und wer dann wirklich war.
Super absolut empfehlenswert. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Melodie der Schatten" von Maria W. Peter

Guter Einstieg, dann enttäuschend
tragalibrosvor 11 Tagen

Fiona, Tochter eines bekannten Earls und Richters, überlebt knapp den brutalen Überfall von Wegelagerern auf ihre Kutsche. Mit letzter Kraft kann sich die junge Frau zu einem düsteren Anwesen retten. Doch der Laird, dem dieses alte Gemäuer gehört, schein alles andere als angetan zu sein, von dem Damenbesuch. Als Fiona nachts Schritte und seltsame Melodien hört, beschließt sie, der Sache auf den Grund zu gehen...


Beim Kauf dieses historischen (Liebes-)Romans habe ich natürlich auf einen der typischen Schottland-Liebesschnulzen gehofft, die ja seit den Erfolgsromanen von Diana Gabaldon sehr beliebt sind. 
Der Beginn des Buches verheiß auch viel Gutes, doch leider wird die Handlung nach den ersten wenigen Kapiteln sehr langatmig, unspektakulär und zäh, sodass ich es eigentlich gern zur Seite gelegt hätte.

Die Autorin hat im Grunde genommen eine sehr ansprechende Idee, deren Umsetzung leider nicht so gelungen ist. 
Meiner Meinung nach sind hier zu viele Elemente enthalten, die nicht immer miteinander harmonieren. Hier ist als Beispiel der historische Liebesroman zu nennen, dem eine Schauergeschichte beigemischt ist, deren Ursprünge auf ein wahrhaftiges Drama zurückzuführen sind. Für mich ist diese wilde Mischung zu überladen. 

Auch was den Spannungsbogen angeht, so ist hier ein bisschen daneben gegriffen worden. Über die gesamte Handlung hinweg wird die Geschichte mal interessanter, lässt dann jedoch wieder vollkommen nach, sodass viele Passagen langatmig und öde sind. 
Die im Klappentext angekündigte Gruselgeschichte ist in den Grundzügen erkennbar, stellt aber nur einen kleinen und eher nebensächlichen Teil des Buches dar.

Allerdings muss ich sagen, dass die Charakterbeschreibungen sehr gut gelungen sind. Die Protagonisten wirken, wenn auch oft klischeehaft in den Kategorien Gut und Böse verankert, sehr erfrischend. 

Aber leider kann dies nicht darüber hinweg täuschen, dass das Buch kaum meinen hohen Erwartungen gerecht geworden ist. Für mich persönlich ist die Handlung zu langwierig und zu fade. 
Ich möchte deswegen zwei Sterne vergeben. 

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

STIMMUNGSVOLLE REISE DURCH DAS VIKTORIANISCHE SCHOTTLAND

"Ein verfluchter Flecken Erde, diese Highlands. Ein Land, das von Tränen und Blut getränkt ist."


Wer hat Lust, zusammen mit Fiona Hemington, die schottischen Highlands zu durchstreifen und das Geheimnis von Thirstane Manor zu entdecken?

"Die Melodie der Schatten" wurde beim "Lovelybooks Leserpreis" unter die Top Ten, die besten zehn Bücher, seiner Kategorie gewählt. Der Roman entführt seine Leser in die untergegangene Welt der alten Highlands und erzählt ein düsteres, meist totgeschwiegenes Stück schottischer Geschichte.


*****

Zum Inhalt:

Schottland, 1837: Die junge Fiona Hemington ist auf dem Weg zu ihrer Tante in den Highlands, als ihre Kutsche in einen Hinterhalt gerät. Halbtot vor Angst und Erschöpfung schlägt sie sich bis zu einem abgelegenen Herrenhaus durch. Doch der Besitzer ist Fiona ebenso unheimlich wie das alte Gemäuer. Nachts quälen sie dunkle Traumbilder und seltsame Geräusche: Schritte, Stimmen, eine wiederkehrende Melodie. Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Haus, seit die gälischen Pächter gewaltsam vertrieben wurden? Oder ist Fiona dabei, den Verstand zu verlieren? 


Eine junge Frau auf der Flucht, ein Landstrich voller Mythen und Legenden und ein geheimnisumwobenes Herrenhaus.


*****

Wer bei einer Leserunde mit Autorenbegleitung das Buch und damit  zugleich auch die schottische Geschichte kennenlernen möchte, kann sich ab sofort bewerben.

Erzählt mir einfach, was Euch an Schottland fasziniert und warum Ihr bei der Leserunde dabei sein wollt.

Wir lesen gemeinsam bis zum 20. August 2019. Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Beiträge und die interessanten Gespräche, dier sich daraus ergeben werden. (Etwas Organisatorisches vorab: Es wäre ganz großartig, wenn bis zum 20. 8. alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Beiträge verfasst und ihre Rezensionen eingestellt hätten. Denn anschließend muss ich zu einer Recherchereise ins Ausland aufbrechen. )

Ich freue mich riesig darauf, mit Euch auf den Spuren von Fiona und Aidan in die geheimnisumwobene Welt der schottischen Highlands einzutauchen.

J
Letzter Beitrag von  Jenny93vor 2 Stunden
Zur Leserunde
BUCHVERLOSUNG ZU OSTERN

Da es draußen so schönt grünt und blüht, habe ich Lust, meinen Leserinnen und Lesern auch eine Freude zu machen. Daher verlose ich drei Exemplare meines Romans "Die Festung am Rhein", der vor der Frankfurter Buchmesse mit dem Literaturpreis "Homer" ausgezeichnet wurde, als bester deutschsprachiger historischer Roman des Jahres.

Erzählt mir doch einfach, warum Euch historische Romane begeistern, und schon seid Ihr im Lostopf.

Viel Glück
Maria

Zur Buchverlosung
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 494 Bibliotheken

auf 130 Wunschlisten

von 27 Lesern aktuell gelesen

von 41 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks