Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Maria_W_Peter

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

SOMMERLICHE LESERUNDE MIT AUTORENBEGLEITUNG


Wer hat Lust, bei strahlendem Sonnenschein in die geheimnisvolle Vergangenheit der Rheinregion und der preußischen Festung Ehrenbreitstein abzutauchen? Und Franziska auf den Spuren von Verrat und Intrigen zu begleiten, in dem Versuch, die Unschuld ihres Bruders zu beweisen, der sich in einem preußischen Militärgefängnis befindet?

*****

Zum Inhalt:

Eine gigantische Festung, ein teuflischer Verrat und eine verbotene Liebe

Coblenz, 1822: Hoch über der Stadt entsteht die preußische Feste Ehrenbreitstein. Als geheime Baupläne von dort verschwinden, wird Franziskas Bruder wegen Landesverrats verhaftet. Er soll die Pläne an die Franzosen verkauft haben - immerhin war ihr gemeinsamer Vater ein Offizier Napoleons. Um seine Unschuld zu beweisen, ist Franziska auf die Hilfe des strengen Leutnants Rudolph Harten angewiesen. Bei der Suche nach dem wahren Verräter kommen sich die beiden näher, als es sich für einen Preußen und eine Halbfranzösin gehört...

Die Festung Ehrenbreitstein (erbaut 1817 bis 1828) thront bis heute hoch über Rhein und Mosel. Zum 200-jährigen Jubiläum der Festungsstadt Koblenz entwirft Maria W. Peter ein schillerndes Panorama der Rheinprovinz im 19. Jahrhundert. Preußische Disziplin trifft auf rheinische Lebensfreude.

*****

Der Roman ist für den "HOMER-LITERATURPREIS" nominiert, als bester historischer Gesellschaftsroman des Jahres.

*****

Wer Lust hat, mit anderen Lesern - und der Autorin - gemeinsam das Buch zu lesen und darüber zu diskutieren, kann sich ab sofort für die Leserunde bewerben.

Erzählt mir einfach, was Euch an der Geschichte interessiert und warum Ihr mitlesen wollt... und schon seid Ihr im Lostopf.

Es gibt 15 E-Books und 15 Taschenbücher des Romans zu gewinnen.

Ich freue mich auf sommerlich, spannende Lesestunden mit Euch.

Maria




Autor: Maria W. Peter
Buch: Die Festung am Rhein

engelslocke

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Cover und die Geschichte haben mich direkt neugierig gemacht. Ich liebe solche Geschichten und würde mich freuen mit einem Taschenbuch dabei sein zu dürfen.

Lisa89

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

ich liebe historische romane
ich würde mich sehr über ein print exemplar freuen

Beiträge danach
1,018 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Maria_W_Peter

vor 1 Monat

Abschnitt 9: Epilog

TeleTabi1 schreibt:
Super gelungener Schluss - auch wenn es sehr schade ist, dass Rudolph und Franziska nicht offiziell heiraten können, um ihre Liebe zueinander zu besiegeln. Der Roman hat mich wirklich begeistert, war spannend bis zum allerletzten Wort und toll finde ich auch das angehängte Glossar mit seinen Erläuterungen sowie die Auflistung sämtlicher Protagonisten und historischer Persönlichkeiten. Alles in allem einfach genial und super authentisch recherchiert (soweit ich als Laie das überhaupt beurteilen kann^^) - eben lebendiger Geschichtsunterricht in Buchform, würde ich mal sagen, der großen Spaß macht (so toll wurde mir das in der Schule leider nie vermittelt ;D) und alles andere als trocken oder zäh ist! Daumen hoch! :-) & Rezi folgt sofort =)

Vielen lieben Dank für dieses große Lob, das mich natürlich riesig freut.

TeleTabi1

vor 1 Monat

Abschnitt 8: Kap. 45 - Kap. 50

Maria_W_Peter schreibt:
Ich verstehe Alasdairs Verhalten auch absolut. - Immerhin war er so überzeugend, dass ich der Geschichte seiner Landsleute und der Vertreibung der Highlander schließlich einen eigenen Roman gewidmet habe: "Die Melodie der Schatten" (der genau in einer Woche und einem Tag escheint.)

Ach super! Gut zu wissen - danke Dir für den Tipp! :-)

TeleTabi1

vor 1 Monat

Feedback und Rezensionen

Liebe Maria,

bitte entschuldige, dass es bei mir nun doch etwas länger gedauert hat! Aber jetzt ist auch meine Rezension fertig und ich hoffe sehr, sie kommt trotz allem noch rechtzeitig! Ich danke Dir ganz, ganz herzlich für dieses wunderbare Lesevergnügen und bin mir sicher, dass dies nicht mein letztes Buch von Dir gewesen ist! :-)

Hier der Link von meiner Rezi auf lovelybooks:
https://www.lovelybooks.de/autor/Maria-W.-Peter/Die-Festung-am-Rhein-1440154860-w/rezension/1799745709/?showSocialSharingPopup=true

Auch bei Thalia und Hugendubel habe ich die Rezi gepostet (den Link kann ich nur leider nicht hinzufügen, da die Rezis erst noch geprüft werden, ehe sie online veröffentlicht werden.)
Bei Amazon kann ich im Moment leider keine Rezi posten, da das Login Probleme macht - wird aber so bald wie möglich nachgeholt.

Ich schicke Dir viele liebe Grüße,
Tabea

Maria_W_Peter

vor 1 Monat

Abschnitt 8: Kap. 45 - Kap. 50

TeleTabi1 schreibt:
Inzwischen hat sich also alles aufgeklärt und ich muss sagen ich bin wirklich baff über die vielen überraschenden Wendungen und die Spannung, die bis zum Schluss erhalten blieb. Wahnsinn! (...)

Super! - Das freut das Herz der Krimiautorin.

Maria_W_Peter

vor 1 Monat

Abschnitt 7: Kap. 37 - Kap. 44

TeleTabi1 schreibt:
(...) Die gesamte Geschichte ist insgesamt sehr authentisch, logisch, stets spannend und sehr unvorhersehbar aufgebaut - hierfür ein dickes Kompliment! Das einzige, was ich mich die ganze Zeit hindurch immer wieder gefragt habe, war, warum Rudolph und Franziska nicht schon viel eher über die im Dienstmädchen-Gewand gehüllte Gestalt gesprochen haben, die sie nachts aus dem Rülowschen Hause haben laufen sehen - da klar war, dass die Frau blond war und insgesamt ohnehin nur zwei Frauen infrage kamen, die man anhand ihrer unterschiedlichen Statur leicht hätte auseinander halten können, fand ich das etwas unlogisch und unverständlich, dass Franziska und Rudolph diese eigentlich einfache Frage nicht direkt geklärt haben. Irgendwie ist mir das während dem Lesen die ganze Zeit durch den Kopf gegangen ;D Aber das wirklich nur am Rande, weil es mir eben aufgefallen ist - diese Kleinigkeit tut der wunderbaren Story jedoch absolut keinen Abbruch. =)

Aber darüber sprechen sie doch... recht ausführlich sogar.

In einem der ersten Gespräche, die sie wirklich vertraut miteinander führen.

Leseratte61

vor 4 Wochen

Feedback und Rezensionen

Liebe Maria,

vielen Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte. Auch wenn es etwas länger gedauert hat, sende ich hier die Links zu meinen Rezensionen.

https://www.lovelybooks.de/autor/Maria-W.-Peter/Die-Festung-am-Rhein-1440154860-w/rezension/1802070444/

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2SXIVYEKKY7KO/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3404175190

https://www.weltbild.de/kommentare/buch/die-festung-am-rhein_22288870-1

Ganz viele liebe Grüße

Honigmond

vor 3 Wochen

Abschnitt 1: Prolog - Kap. 7
Beitrag einblenden

Erst einmal möchte ich mich für den späten Einstieg entschuldigen, aber unerwartete familiäre Ereignisse haben hier einiges arg durcheinandergewirbelt.

Ich bin gut in das Buch reingekommen und finde die Handlung recht spannend. Franziska gefällt mir sehr sehr gut, sie hat einen sehr starken Charakter und lässt sich anscheinend selten etwas sagen. Auch der Schotte ist mir recht symphatisch, allerdings weiß ich noch nicht so recht, wie ich ihn einordnen soll und bin gespannt, welche Rolle er noch spielen wird.

Nun will ich mal hoffen, aber ich gehe mal davon aus, dass dem so sein wird, dass Franziska die Stelle als Hausmädchen bei der Familie von Rülow bekommen wird und was sich dadurch alles ergeben wird. Auch hoffe ich, dass sie ihren Bruder retten kann.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.