Maria Wiesner

 3,8 Sterne bei 20 Bewertungen

Lebenslauf von Maria Wiesner

MARIA WIESNER, aufgewachsen in Brandenburg, studierte Germanistik, Italianistik und Journalistik inklusive Volontariat in Dresden, Leipzig, Florenz und Reggio di Calabria. Seit Juni 2013 war sie als freie Journalistin von Frankfurt aus tätig und schrieb Reportagen und Porträts von Reisen in Europa, Asien und Afrika für das Frankfurter Allgemeine Magazin und das Gesellschafts- und Politikressort der F.A.Z. Weitere journalistische Beiträge entstanden u.a. für BBC World Service, Deutschlandradio Kultur und die New York Post. Seit 2016 arbeitet sie als Redakteurin im Ressort Gesellschaft bei FAZ.NET.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Radikal selbstbestimmt – Ihrer Zeit weit voraus. Was wir von Alexandra Kollontai lernen können (ISBN: 9783365001325)

Radikal selbstbestimmt – Ihrer Zeit weit voraus. Was wir von Alexandra Kollontai lernen können

Erscheint am 25.10.2022 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Neue Rezensionen zu Maria Wiesner

Ich erinnere mich, dass meine Mutter immer darauf geachtet hat, dass das Zuhause immer aufgeräumt war; mein Zimmer musste ebenfalls immer aufgeräumt und sauber sein als wäre es der erste Schritt in die Welt der Erwachsenen.
Dieses Buch versucht das Phänomen des Aufräumens zu erklären, aber geht dabei auch auf den eigentlichen Grund ein, warum man den Wunsch nach Ordnung hat. Mir wurde eine Spur zu sehr auf Marie Kondo eingegangen, auch wenn durch Marie Kondo und Corona der Hype um Ordnung und Minimalismus erst richtig los ging (oder sich wiederholt hatte).

Die Autorin erklärt einfach und unterhaltsam wie das Konsumverhalten auf die Ordnung zu führen ist und welche anderen Bewegungen wie z.B. The 100 Thing Challenge das Leben zur Selbstoptimierung beeinflusst haben. Das Buch las sich schnell, reichte aus um logisch einfache Verhältnisse zu erklären. Es erinnerte mich an Essays oder Kolumnen, die für ein bewusstes, vernünftiges und nachhaltiges Leben plädieren.

[...] solange müssen wir unseren Umgang mit den Dingen, die uns umgeben, überdenken. Als vernunftbegabte Wesen sollten wir es schaffen, aus den Fehlern der vorigen Generationen zu lernen.

** Dieses Buch wurde mir über NetGalley als E-Book zur Verfügung gestellt **


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Alles in Ordnung? – Warum wir vor lauter Aufräumen unser Leben verpassen (ISBN: 9783749900176)Fiona_Heins avatar

Rezension zu "Alles in Ordnung? – Warum wir vor lauter Aufräumen unser Leben verpassen" von Maria Wiesner

Nicht nur Aufräumen alleine zählt
Fiona_Heinvor 2 Jahren

"Alles in Ordnung" - ein Buch rund ums Aufräumen? Mich hat auf Anhieb der Klappentext angesprochen, genauso wie das Cover. Die Journalistin Maria Wiesner widmet sich in dem Buch einem aktuellen Trend - dem Aufräumen.

Das Buch enthält zahlreiche Informationen und viele Zahlen aus Studien um das Gesagte zu untermauern. Sie hinterfragt aber auch die Probleme des Wegwerfens bis hin zur Konsumverlagerung auf Second Hand Artikel. Ein großes Augenmerk wurde von der Autorin auch auf Marie Kondos Ansätze gelegt, die sie kritisch hinterfragt.

Mir war das Buch teilweise jedoch zu einseitig und oberflächlich, man bekommt viele Zahlen, Daten und Fakten geliefert, aber ein strukturierter Plan wäre wahrscheinlich hilfreicher gewesen. Dennoch gibt das Buch gute und vielfältige Denkanstöße!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Alles in Ordnung? – Warum wir vor lauter Aufräumen unser Leben verpassen (ISBN: 9783749900176)E

Rezension zu "Alles in Ordnung? – Warum wir vor lauter Aufräumen unser Leben verpassen" von Maria Wiesner

Informativ und unterhaltsam
Eva_Beimervor 2 Jahren

MARIA WIESNER: ALLES IN ORDNUNG?
Warum wir vor lauter Aufräumen unser Leben verpassen
INHALT:
Was wirklich hinter unserem Aufräumwahn steckt.
Ordnung ist das halbe Leben. Wir sortieren, falten, verstauen, und am liebsten misten wir aus und schaffen Platz für neue Dinge. Dabei haben diese Wegwerfexzesse – befeuert durch Ratgeberliteratur und Tauschbörsen im Netz – längst einen gigantischen Warenkreislauf erschaffen, der uns selbst in unbezahlte Verkaufskräfte der Online-Riesen verwandelt. 
Was hat der Trend der Nachhaltigkeit in der Modebranche bewirkt? Lösen wir unseren Konsumwahn, wenn wir ihn auf den Flohmarkt verlagern? Ist es in Ordnung, mit dem Verzicht zu prahlen, während in Deutschland noch 20 Prozent der Bevölkerung von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffen sind? Und können wir die politische Unordnung außerhalb der eigenen vier Wände überhaupt noch sehen? 
Maria Wiesner nimmt einen Hype unter die Lupe: eine unterhaltsame Analyse unseres Aufräumverhaltens und ein Plädoyer für eine wertschätzende, aber nicht überschätzende Beziehung zu den Dingen.
MEINE MEINUNG:
Maria Wiesner setzt sich sehr gekonnt und höchst amüsant mit dem Aufräumwahn auseinander, der viele von uns (auch mich) befallen hat.
Natürlich beleuchtet sie ausführlich die „Hauptverantwortliche“ Marie Kondo und ihr Werk.
Sie zeigt auf: nicht die Aufräumtips sind das Problem – von denen ich so einige recht hilfreich finde – sondern die etwas überzogene Philosophie dahinter. Und natürlich ist das Alles inzwischen ein gigantisches Geschäftsmodell geworden. Die Preise auf Kondos Seite sind in jeder Hinsicht atemberaubend.
Es geht auch um andere Aspekte der Ordnung – ich denke, da muß jeder seinen eigenen Weg finden. Ich selber finde es durchaus befreiend, sich immer mal wieder von – inzwischen – überflüssigen Dingen zu trennen (und auch von Freundschaften, die sich überlebt oder auseinander entwickelt haben). Bedenklich nur: eigentlich soll der neu entstandene Platz sofort wieder gefüllt werden – am besten, mit etwas Gebrauchtem oder „Esoterischem“
Dieses Buch hilft dabei, dass Aufräumen nicht zur „Manie“ wird. 
Genauso informativ und unterhaltsam waren die Abschnitte über Fastfashion, Nachhaltigkeit in der Mode, Minimalismus als Trend. Ebenso der Skandal, wenn eine Schauspielerin auf einem roten Teppich ihr Designerkleid zum zweiten, oder – welch ein Schock! – gar zum dritten Mal trägt.
Ich habe mich gut informiert und unterhalten gefühlt beim Lesen und kann dieses Buch nur von Herzen empfehlen!



Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Maria Wiesner?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks