Maria Wiesner

 4.4 Sterne bei 8 Bewertungen

Alle Bücher von Maria Wiesner

Neue Rezensionen zu Maria Wiesner

Neu

Rezension zu ""Grund dafür sind Verzögerungen im Betriebsablauf" - Wie die Bahn uns alle irre macht" von Maria Wiesner

Typische Bahnmomente zwischen zwei Buchdeckeln
Lemas_Buecherweltvor 17 Tagen

Mit „Grund dafür sind Verzögerungen im Betriebsablauf“ Wie die Bahn uns alle irremacht, habe ich ein Buch in der Hand gehabt, dass ich innerhalb eines Tages durchgesuchtet habe. Das lag nicht nur daran, dass es mit seinen 206 Seiten relativ dünn ist, sondern weil es um unser aller Lieblingstransportunternehmen geht: die Deutsche Bahn. Wer hat es nicht schon erlebt, mindestens 5 – 10 Minuten auf dem Bahnsteig zu versauern, weil der Zug wieder einmal Verspätung hatte.

MIt ihrem Buch zeigt Maria Wiesner auf ungeschönte Art auf, woran es genau bei der deutschen Bahn hakt. Inklusive knallharter Zahlen und Fakten. Da Maria Wiesner sonst für die FAZ schreibt, hat sie via Facebook nach Erlebnissen von anderen Viel-Bahn-Nutzern gebeten. Zusammen mit ihren eigenen Erlebnissen ist ein buntes Potpourri aus typischen Bahnsituationen zusammengetragen und zwischen zwei Buchdeckeln festgehalten worden. Beim Lesen wusste ich oft nicht ob ich Lachen, Weinen, den Kopf schütteln oder gleich auf den Tisch donnern soll. Innerhalb eines Tages war ich dann auch schon durch, denn man will einfach nicht aufhören zu lesen.

Auch wenn ich inzwischen deutlich weniger Bahn fahre, da es mich zu sehr belastet mich mit dem Rollstuhl in volle Züge zu quetschen, auf Sanitäranlagen zu verzichten (weil sie wieder defekt sind) und die Mobilitätszentrale mich vergisst anzumelden, kann ich jedem Bahn-Sympathisanten als auch Kritiker nur an Herz legen, dieses Buch zu lesen. Danach kommt man definitiv ins Grübeln.

Kommentare: 2
27
Teilen

Rezension zu ""Grund dafür sind Verzögerungen im Betriebsablauf" - Wie die Bahn uns alle irre macht" von Maria Wiesner

Wer eine Reise mit der DB tut, der hat etwas zu erzählen
seschatvor 23 Tagen

Jeder Pendler und Bahnreisende kennt die Tücken des Reisens mit der Deutschen Bahn zur Genüge. Verspätungen, ausfallende Züge bzw. verpasste Anschlusszüge oder verfallene Sitzplatzreservierungen sind eher die Regel als die Ausnahme. 

Die FAZ-Journalistin Maria Wiesner hat 2018 Leserzuschriften zum Thema Bahnpannen und -frust gesammelt, woraus das vorliegende Buch entstanden ist. Die kurzen Geschichten bzw. Reiseberichte werfen kein gutes Licht auf das von der Politik vielfach gepriesene öffentliche Verkehrsmittel. Ob Studenten, Geschäftsreisende oder Urlauber, alle erleben die Servicewüste der DB hautnah mit und berichten ungeschönt von Stress, Unannehmlichkeiten sowie Unverständlichkeiten. Insgesamt war die Lektüre ganz o.k. Mir fehlte es an Abwechslung und sprachlich an Humor. Die einzelnen Berichte besaßen gleichförmigen wie neutralen Charakter. Obschon ich als Berufspendlerin vieles nachempfinden konnte, hätte die spaßige Komponente gern mehr im Vordergrund stehen können. Auch die Seitenzahl hätte man m. E. halbieren können, um den Leser nicht zu langweilen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Inhaltsangabe:

Verspätungen, Zugausfälle, geänderte Wagenreihung, fehlende Sitzplatzreservierungen und ewige Baustellen - kein Unternehmen erregt den Unmut seiner Kunden so sehr wie die Deutsche Bahn. Survival Training inklusive. Fast jeder Zugreisende kann solche Geschichten erzählen. FAZ-Redakteurin Maria Wiesner hat die irrsten Erlebnisse Bahnreisender gesammelt: von achtstündigen Verspätungen, saunaähnlichen Großraumwaggons, schnarchend-schmatzenden Sitznachbarn bis hin zu Pendlern am Rande des Nervenzusammenbruchs. Absurd, komisch und leider wahr: Die perfekte Reiselektüre - nicht nur für jede Bahnhofsbuchhandlung ein Muss!


Meinung:

Da ich selbst viel mit der Bahn fahre und selbst schon einiges erlebt habe, musste ich dieses Buch unbedingt lesen.


Das Buch ist sehr humorvoll geschrieben und ich habe mehrfach laut loslachen müssen. Der Schreibstil hat mir gefallen, obwohl er sehr variiert. Es werden nämlich die Erlebnisse von einzelnen Bahnkunden selbst erzählt. Manche Situationen kamen mir sehr bekannt vor, das habe ich so oder ähnlich auch schon erlebt.


Mittlerweile dürfte sich herumgesprochen haben, dass Bahnfahren in Deutschland fast immer eine Fahrt ins Ungewisse ist. Manchmal kommt der Zug "nur" zu spät, manchmal kommt er gar nicht oder aber manchmal bleibt er einfach stehen und man wird nicht darüber informiert, warum der Zug nun steht. Manchmal sind es aber auch die Mitreisenden oder die Bahnmitarbeiter die einem die Fahrt vermiesen. Und manchmal, aber wirklich nur manchmal, gibt es auch schöne Momente während einer Bahnfahrt.


Mir hat das Buch super gefallen, ich kann es wirklich weiterempfehlen. Auch an Nicht-Bahnfahrer, wobei ich mir nicht sicher bin, ob diese dann wirklich alles glauben, was da steht… =)


Fazit:

Hat mir unglaublich gut gefallen. Wer Bahn fährt, hab eben auch was zu erzählen!

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks