Maria Wissmann

 4,7 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor*in von Kleine Ente Nelli, Auf und zu, das ist ganz leicht! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Maria Wissmann

Maria Wissmann, geboren 1961, studierte Grafik-Design an der Hochschule der Künste Berlin. Seit 1987 ist sie als freischaffende Grafikerin tätig und illustriert Kinderbücher, Schulbücher und Bildergeschichten für das Kinderfernsehen. 1990 wurde sie im Rahmen des Wettbewerbs "Die schönsten deutschen Bücher" von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet. Maria Wissmann lebt mit ihrer Familie in einer deutschen Großstadt.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Die kleine Schnullerfee (ISBN: 9783649638995)

Die kleine Schnullerfee

Neu erschienen am 01.12.2022 als Pappbuch bei Coppenrath.

Alle Bücher von Maria Wissmann

Cover des Buches Kleine Ente Nelli (ISBN: 9783649612742)

Kleine Ente Nelli

 (4)
Erschienen am 01.12.2012
Cover des Buches Leselöwen Gruselgeschichten (ISBN: 9783785526996)

Leselöwen Gruselgeschichten

 (5)
Erschienen am 01.01.1998
Cover des Buches Die kleine Schnullerfee (ISBN: 9783649637486)

Die kleine Schnullerfee

 (2)
Erschienen am 26.03.2021
Cover des Buches Auf und zu, das ist ganz leicht! (ISBN: 9783401709925)

Auf und zu, das ist ganz leicht!

 (2)
Erschienen am 24.07.2020
Cover des Buches Meine allerliebsten Kindergebete (ISBN: 9783815793619)

Meine allerliebsten Kindergebete

 (2)
Erschienen am 01.06.2010
Cover des Buches Die Geschichte vom heiligen Nikolaus (ISBN: 9783649624103)

Die Geschichte vom heiligen Nikolaus

 (1)
Erschienen am 19.09.2017

Neue Rezensionen zu Maria Wissmann

Cover des Buches Meine erste große Kinderbibel (ISBN: 9783649619277)
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Meine erste große Kinderbibel" von Erwin Grosche

Eine schön illustriert und wirklich kindgerecht erzählte Kinderbibel
Kinderbuchkistevor 8 Monaten

25 Geschichten aus dem 

Alten und Neuen Testament

kindgerecht erzählt und wundervoll illustriert

für Kinder ab 3 Jahren

"Meine erste große Kinderbibel" aus der Coppenrath Reihe "Der kleine Himmelsbote" erzählt kindgerecht und verständlich die 25 wichtigsten Geschichten aus dem alten und neuen Testament. Wer "Meine erste kleine Kinderbibel" aus der gleichen Reihe kennt, der wird sich vielleicht fragen worin der Unterschied in den beiden Titel liegt, denn die kleine Kinderbibel vereint bereits 23 Geschichten und ist damit zumindest inhaltlich fast genauso aufgestellt wie die große. Der Unterschied liegt zum einen in den noch ausdrucksstärkeren, detailreicheren Bildern aber vor allem sind die Erzählungen inhaltlich tiefergehender / ausführlicher gehalten. Während die kleine Kinderbibel sehr an er Oberfläche kratzt, aber durchaus das Wesentliche vermittelt, erzählt die große Kinderbibel inhaltlich etwas mehr und etwas anders. Zudem gibt es eine kleine Einführung  was das Alte und Neue Testament sind.

Wie die meisten Kinderbibeln für die Altersgruppe jüngeren Kinder bis 4 Jahren beginnt es mit der Schöpfungsgeschichte und der Vertreibung aus dem Paradies. Die Geschichten der Arche Noah und dem Turmbau zu Babel schließen sich an, bevor es um Abraham und Sara um die Mose Geschichten und die 10 Gebote geht. Den Abschluss machen dann die Geschichten David, Jona und der große Fisch sowie Daniel in der Löwengrube. Das Neue Testament beginnt natürlich mit der Geburt Jesu, erzählt davon, wie Jesus getauft wird, von der Hochzeit zu Kana, woe Jesus vom Beten erzählt und der Geschichte der Fünftausend Menschen die satt werden, obwohl doch nur 5 Brote und 2 Fische da waren. Wir hören wie Jesus von Gottes Reich berichtet, wie er Kranke heilt und wie er zu den Kindern spricht. Wir hören von der Geschichte vom verlorenen Schaf, von Zachäus, wie Jesus nach Jerusalem kommt, vom letzten Abendmahl, von seiner Verurteilung und seinem Tod und der Auferstehung. 

Die Kinderbibel im Hartpappenformat besticht durch ihre wundervollen Illustrationen in warmen Farben und einer Brillanz, die fasziniert. Die Gesichter mit ihren ausdrucksstarken und individuellen Gesichtsausdrücken sind einfach wunderbar eingefangen und lassen gut erkennen, wie sehr sich die Menschen freuen, wie traurig sie teilweise sind und vor allem wie sehr sie staunen können. 

Diese lebendigen Gesichter lassen wirklich gut begreifen was dort damals erlebt wurde. 

Selbst die Tiere haben diese so besonderen sprechenden Gesichter, die kleine Kinder genauso lieben wie die älteren. Besonders die Illustrationen zum Neuen Testament und die Begegnungen mit Jesus sind es, die die Leser begeistern und damit auch für die Erzählungen öffnen. Die Bilder erzählen und machen neugierig zugleich. Zu jeder Geschichte gibt es zum Ende die Quellenangabe, so dass man die Möglichkeit hat in der (richtigen) Bibel weiterzulesen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die kleine Schnullerfee (ISBN: 9783649637486)
Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "Die kleine Schnullerfee" von Liane Hedlund

ein wundervolles Buch Zur Schnullerentwöhnung
Claudias-Buecherregalvor 2 Jahren

Emil ist eigentlich schon ein großer Junge, aber auf seinen Schnuller kann und will er nicht verzichten. Als ihn die Schnullerfee besucht, gelingt es ihr jedoch, ihn davon zu überzeugen, dass er sehr gut ohne Schnuller auskommen kann. Außerdem werden aus alten Schnullern neue Schnullis hergestellt und kleine Babys benötigen diese viel dringender zum Einschlafen. Also ist Emil bereit ihn abzugeben.

Dieses Buch geht sehr verständnisvoll damit um, dass Kinder ihren Schnuller lieben und ungerne abgeben möchten. Liebevoll zeigt die Schnullerfee dem kleinen Emil, dass er alle Situationen ohne Schnuller meistern kann und diesen daher gar nicht mehr benötigt. Außerdem ist die Idee süß, dass die Schnullerfee die alten Schnullis recycelt und aus dem Material neue Schnuller herstellt, die kleine Babys glücklich machen.

Geplant ist dann, dass das Kind den Schnuller bereitwillig abgibt und die Eltern dafür nachts den beiliegenden Brief der Schnullerfee neben das Bett des Kindes legen.

Fazit: Mir gefällt der liebevolle Umgang mit dem Thema und das extrem verständnisvoll damit umgegangen wird, wie wichtig der Schnuller für das Kind ist. Außerdem sind die Illustrationen süß. Diese runden den großartigen Inhalt ab. Ein Buch zum Verlieben.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die kleine Schnullerfee (ISBN: 9783649637486)
baronessas avatar

Rezension zu "Die kleine Schnullerfee" von Liane Hedlund

Niedliche Beihilfe!
baronessavor 2 Jahren

Das Cover finde ich ja schon sehr schön. Es passt perfekt zum Inhalt, ebenso der Titel. Die Seiten sind sehr stabil, sodass das Buch sicherlich lange erhalten bleibt. 

 

Die Idee finde ich super, dass es eine Schnullerfee gibt. Vielleicht klappt es ja so besser, dass ein Kind seinen Nuckel abgibt. Es weiß, dass der Nuckel wieder Verwendung findet. Wenn es soweit ist, kann man den Schnuller in ein kleines Päckchen packen, sodass die Schnullerfee es gleich mitnehmen kann. Man kann ein Brief dazu schreiben und vor die Türe legen, damit die Schnullerfee nicht durchs Fenster muss. 

 

Aber nicht nur die Geschichte ist wundervoll, sondern auch die bunten Illustrationen. Wirklich niedlich! Dem ungeachtet sind in dem Geschehen Begebenheiten aus dem Alltag des Kindes offenbart, sodass es einen guten Wiedererkennungswert gibt. 

 

Die Krönung ist der beiliegende Brief, den man abends dem Kind hinterlassen kann, so ist die Gewissheit viel größer. Dieser Umschlag ist schön gestaltet, ebenfalls das betreffende Schreiben. Desgleichen ist ein Fensterbild dabei. 

 

Also ich vergebe dafür sehr gern 5 Sterne. Es ist einfach zauberhaft und hat einen erzieherischen Effekt. 

 

 

Fazit: 

Die Illustrationen sind farbenreich und wunderschön. Die Geschichte unterstützt das Vorhaben, den Schnuller abzugeben. 

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks