Neuer Beitrag

Maria_Zaffarana

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo zusammen,

eigentlich hatte ich mir für meinen Debütroman eine gediegene, ernste Handlung vorgestellt. Vielleicht sogar eine Tragödie?! Warum, das weiß ich selbst nicht so recht. Und das ist jetzt ohnehin egal. Weil aus dem geplanten Trauerspiel eine Satire geworden ist: „Die Wahrheit ist ein Schlund" heißt das schwarzhumorige Stück, das bisweilen bissig, nicht selten skurril geraten ist und oftmals regelrecht grotesk anmutet. Es ist soeben sowohl als E-Book als auch als Printversion im Verlag publifair erschienen.

Zum Klappentext:

„Du beobachtest uns ja. Warum? Was geht dir durch den Kopf?“

Diese unerwartete Frage seiner dominanten, überlauten Mutter nimmt der zwölfjährige Tim zum Anlass, seine ahnungslosen Liebsten mit seinen ureigensten Gefühlen zu konfrontieren.

„Ihr ekelt mich an“ gesteht er seiner Familie unbedarft und aufrichtig – und entfesselt damit einen gewaltigen Sturm, der alle mitreißt und Tims Kindheit gründlich durcheinander wirbelt. Nach einem Reigen endloser Therapieversuche gelangt er zu der bitteren Erkenntnis, dass die Wahrheit keine Tugend, sondern ein Schlund ist, in den hineinzufallen sich nur wenige trauen.

Mit sarkastischem Humor blickt Literaturprofessor Tim Zobern, vierzig Jahre später, auf den Tag zurück, der sein Leben veränderte und ihn zum vermeintlichen „Sonderling“ machte. Nicht verbittert, sondern mit Wärme und einem Augenzwinkern erinnert er sich der abenteuerlichen Odyssee, die er bestehen musste, um nach vielen Irrungen und Wirrungen endlich zu sich selbst zu finden.


Wir verlosen unter allen, die sich bis zum 12. November 2013 bei mir melden, um an dieser Leserunde teilzunehmen, 10 Exemplare der Printversion von „Die Wahrheit ist ein Schlund". Ich freue mich auf ein konstruktives gemeinsames Leseerlebnis.

Liebe Grüße
Maria

Autor: Maria Zaffarana
Buch: Die Wahrheit ist ein Schlund

Deirdre

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Maria_Zaffarana

Ich liebe schwarzen Humor, also je sarkastischer, desto besser! Ich würde gerne mitlesen und bewerbe mich um ein Exemplar.

Buecher-Liebe

vor 4 Jahren

spannend! Wäre gern dabei :D ich liebe pechschwarzen Humor

Beiträge danach
155 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Sterny88

vor 4 Jahren

Kapitel 6-7, 9, 11
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt geht es wieder um die Kindheit von Tim. Man lernt Magnus (seinen besten Freund) kennen und seine Vorliebe für skurrile Schimpfwörter. Magnus wird auch eingeweiht in die ganze Sache mit dem "Ekel vor Jedem". Dann kommt der "liebe" Dr. Eufel, wohl eher Dr. Teufel - der Psychiater, der Tim 6 Monate begleitet. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Sitzungen nicht so gut laufen und der Psychiater wohl eher ein Lackaffe *hüstl*. Interessant fand ich die Erwähnung von Tims Cousin, der den Hund gequält hat und Tim wusste, dass es falsch ist nichts zu sagen, aber seine Angst war zu groß - ein sehr ernstes Thema, was zeigt, dass Tim sensibel ist und sich Gedanken über so einiges macht.

Kapitel 9 beleuchtet nochmal die Familienverhältnisse. Vor allem der Vater wird hervorgehoben, der auch zukünftig nie über Probleme reden wird...

In Kapitel 11 bezieht sich Dr. Teufel nochmal auf das "Ekel" Thema und da erzählt Tim von seiner unmöglichen Kindergärtnerin. Er bezeichnet sie als Sprachunikat - letztendlich zeigt das natürlich auch, dass er sich da einfach unwohl gefühlt hat.

Sterny88

vor 4 Jahren

Kapitel 13, 14, 16, 17
Beitrag einblenden

In Kapitel 13 geht es um eine Freundschaft, die von Magnus Vater nicht so gern gesehen wird. Er ist der Meinung Magnus ist nur ein Außenseiter, weil er mit Tim befreundet ist... Schön ist die Beschreibung von Hr. Hammers ständig angewiderten Gesichtsausdruck (und sind wir ehrlich - solche Menschen seh ich täglich...). Magnus hält natürlich zu Tim. Sehr lustig war auch Kapitel 14 mit Großvater Erwin. Ich kann mir so richtig einen cholerischen älteren Mann vorstellen, der das alles überhaupt nicht duldet. So schlimm kann er ja eigentlich nicht sein, sondern hätte er nicht ständig ne andere Frau an der Seite (oder gerade deswegen ?! Hmmmm....). Letztendlich ist er mir sehr sympathisch, weil er den Fehler bei der Mutter sucht.
In Kapitel 16 beschließt Tim, dass es ihm nach 6 Monaten Dr. Teufel endgültig reicht. Erstaunlich, dass er so lange durchgehalten hat :)

Etwas erstaunlich finde ich die Zuordnung von Kapitel 17, da es wieder um den erwachsenen Tim geht. Dort treffen die Mutter von Tim und Larissa aufeinander und das funktioniert natürlich nicht allzu gut, zumal die Mutter natürlich bis jetzt an jeder Freundin was auszusetzen hatte. Außerdem lernt man Alfons, seinen Schwager kennen, der ohne Punkt und Komma spricht. Larissa rettet die Situation natürlich in ihrer unverblümten Art - am Besten war der Teil, wo Larissa sagt, dass sie ja nun bald heiraten und von daher kann sie ihre Schwiegermutter ja wohl gerne beim Namen nennen.

Sterny88

vor 4 Jahren

Kapitel 15
Beitrag einblenden

Hier lernt man Tim als Professor kennen, der sich um seine Studenten kümmert. Sein Student Massimo Indelicatos ist Sizilianer und konnte nur zum Studium nach Deutschland. Er ist ein sehr begabter Student und will seine Abreise verzögern indem er seine Abschlussarbeit absichtlich schlecht macht und so ständig zu Besuch bei Tim ist. Massimo hat keine Freunde und das erinnert ihn sein eigenes Studium oder vermutlich eher an sein Leben. Zu seiner Studienzeit hat ihm ein Prof. Mut zugesprochen und genau das macht er nun auch für Massimo.

pelznase

vor 4 Jahren

Rezension

Ich bin mit einigen Dingen an dieser Geschichte nicht so gut klargekommen. Auch wenn es natürlich stimmt, dass die Wahrheit ein Schlund sein kann.

http://www.lovelybooks.de/autor/Maria-Zaffarana/Die-Wahrheit-ist-ein-Schlund-1062868971-w/rezension/1073265355/

Maria_Zaffarana

vor 4 Jahren

Rezension
@pelznase

Vielen Dank für die ehrliche Kritik. Denn gerade darauf kommt es mir ja an. Ganz im Sinne also von "Die Wahrheit ist ein Schlund".

Sterny88

vor 4 Jahren

Rezension

Hier nun auch endlich! meine Rezension. Danke für die Geduld und für das schöne Buch :)

http://www.lovelybooks.de/autor/Maria-Zaffarana/Die-Wahrheit-ist-ein-Schlund-1062868971-w/rezension/1073437548/

(auch auf Amazon zu finden)

Maria_Zaffarana

vor 4 Jahren

Rezension
Beitrag einblenden
@Sterny88

Danke für die schöne Rezension. Sie hat mir wirklich sehr viel Freude gemacht.

Neuer Beitrag