Maria Zettner

Alle Bücher von Maria Zettner

Cover des Buches We all fall down (ISBN: 9783407742490)

We all fall down

 (36)
Erschienen am 09.06.2016
Cover des Buches Der große Trip zu dir selbst (ISBN: 9783424631210)

Der große Trip zu dir selbst

 (27)
Erschienen am 08.03.2016
Cover des Buches Atherton - Das Haus der Macht (ISBN: 9783440128152)

Atherton - Das Haus der Macht

 (23)
Erschienen am 09.06.2011
Cover des Buches Schläfst du noch? (ISBN: 9783453422087)

Schläfst du noch?

 (20)
Erschienen am 14.08.2017
Cover des Buches Bravelands - Der Außenseiter (ISBN: 9783407823632)

Bravelands - Der Außenseiter

 (19)
Erschienen am 27.02.2018
Cover des Buches Unsere Körper sind euer Schlachtfeld (ISBN: 9783328600725)

Unsere Körper sind euer Schlachtfeld

 (8)
Erschienen am 28.09.2020
Cover des Buches Atherton - Die Flüsse des Feuers (ISBN: 9783440130537)

Atherton - Die Flüsse des Feuers

 (7)
Erschienen am 06.01.2012
Cover des Buches Geschichte schreiben (ISBN: 9783608983531)

Geschichte schreiben

 (6)
Erschienen am 17.04.2021

Neue Rezensionen zu Maria Zettner

Cover des Buches Geschichte schreiben (ISBN: 9783608983531)S

Rezension zu "Geschichte schreiben" von Simon Montefiore

3000 tausend Jahre Briefgeschichte
Schneeflammevor 2 Monaten

Persönlich finde ich, dass „Geschichte schreiben- Briefe, die die Welt veränderten“  ein kurzweiliges Buch ist. Darin lassen sich ausgewählte Briefe verfasst von verschiedenen berühmten historischen Persönlichkeiten zu unterschiedlichen Themen wie Liebe, Familie, Krieg, Freundschaft, Macht, Abschied finden. Mit interessanten Infos zur Geschichte dahinter und einem jeweils kurzen Infotext zum historischen Kontext versehen. Manche Persönlichkeiten tauchen mehrfach auf. Man lernt die kinderliebe Seite von Stalin kennen, erfährt warum Ghandi Hitler einen Freund nannte und wer Katharina die Große zu zähmen vermochte. Gerne hätte ich mir aber auch chronologisch Briefe gewünscht die einen Verlauf darstellen.  Ein Schmachtbrief von Heinrich XIII an Anne Boleyn mag zwar schön sein-  aber hat er wirklich die Welt als solches verändert? Gerne hätte ich dazu vllt die päpstliche Absage, eine Drohung an den Vatikan oder auch den Abschiedsbrief  von Anne an Heinrich gelesen. Dieser hat nämlich überlebt und da mag man davon ausgehen, dass diese wirklich die Welt verändert hat. Durch ihn würde Elisabeth geschützt und war so vllt der Anfang von England als Weltmacht. Die Briefe Hamilton/Burr gehen in die Richtung aber mehr wäre schön gewesen. Für mich trifft es den Buchtitel daher nicht ganz. Jedoch ist eine schöne Geschenkidee zusammen mit Briefpapier.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bravelands - Der Außenseiter (ISBN: 9783407823632)H

Rezension zu "Bravelands - Der Außenseiter" von Erin Hunter

Tolle Reihe für Jungen und Mädchen ab 10
Heike_Westendorfvor 4 Monaten

Darum geht's: Seit Generationen folgen alle Tierstämme einem einzigen Kodex: Töte nur, um zu überleben. Als dieser Pakt gebrochen wird, gerät die Balance zwischen Jägern und Beute ins Wanken und der Frieden droht für immer zu kippen. Das Schicksal der Savanne liegt nun in den Pfoten von drei ungleichen Helden, die erst noch eigene Grenzen überwinden und zueinander finden müssen: Ein ausgestoßener Löwe, ein weiser Elefant und ein mutiger Pavian.


Mir haben an diesem Buch insbesondere die verschiedenen Perspektiven der drei Tiere gefallen, die alle ihre eigene Sicht auf die Welt haben, die sich aus ihrer Herkunft, ihren Ritualen und ihren Herden oder Gruppen speist. Besonders hat mich fasziniert, wie behutsam die Elefanten mit ihren Toten umgehen und wie wichtig Hierarchie für Paviane ist. Wenn ihr gerne Tier- und Naturfantasy lest, ist diese Reihe genau das Richtige für euch. 'Der Außenseiter' ist Band 1 von 6.


Für Jungen und Mädchen ab 10.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Unsere Körper sind euer Schlachtfeld (ISBN: 9783328600725)S

Rezension zu "Unsere Körper sind euer Schlachtfeld" von Christina Lamb

dieses Buch ist sehr wichtig
Susi180vor 4 Monaten

 Das erschütternde Schicksal von Frauen in Kriegsgebieten wird gern übersehen, die Aufmerksamkeit gilt meist den Kämpfern an der Front. Dabei wird immer häufiger sexuelle Gewalt gegen Frauen systematisch als Kriegswaffe eingesetzt. Christina Lamb von der »Sunday Times« ist eine von ganz wenigen Kriegskorrespondentinnen. Seit Jahren bereist sie Krisengebiete wie Irak, Syrien, Nigeria und Myanmar und spricht mit den Frauen, Überlebenden, Geflüchteten über ihre Erfahrungen in Kriegszeiten: von Jesidinnen, die von IS-Kämpfern versklavt wurden, bis zur Ärztin im Kongo, die täglich Vergewaltigungsopfer versorgt. Ihnen will sie endlich eine Stimme geben und damit zugleich auf einen Missstand aufmerksam machen: Vergewaltigungen, die zur Massenvernichtungswaffe geworden sind, gehören endlich international geahndet! 


Die Autorin:

Christina Lamb, geboren 1965, britische Journalistin und Autorin, ist als Auslandskorrespondentin seit vielen Jahren in der Kriegsberichterstattung tätig. Lamb gewann viermal den Titel „Foreign Correspondent of the Year“. Sie ist die Co-Autorin von „Ich bin Malala“. 


Meine Meinung:

Ich möchte erst mal vorneweg nehmen, das dieses Buch absolut nicht für jeden geeignet ist. Hier werden Gewaltszenen aufgezeigt, die enorm triggern können. Alle die ein Problem mit der Darstellung von Gewalt an Frauen ein Problem haben, Hände weg.


Gleich am Anfang des Buches bekommen wir einen guten Blick was uns hier erwartet. Die Autorin ist schonungslos und das muss sie auch sein, denn die Realität ist es auch. Wir erfahren viele Schicksale von Frauen, die grauenvolles durchgemacht haben. Es wird nichts weggelassen oder beschönigt. Der Schreibstil ist dem Buch angemessen. Sehr respektvoll und voller Ehrfurcht für die Opfer. Die Autorin hat es sich zu Aufgabe gemacht die Schicksale der Frauen zu zeigen. Was ist mit Ihnen, denn wenn es um Berichterstattung geht, egal ob in Zeitungen oder Nachrichten, wird das Schicksal dieser oft vergessen. 


Das Buch ist wirklich harte Kost. Da ich selbst eine Frau bin, konnte ich die Angst, die Machtlosigkeit und Ohnmacht förmlich spüren. Ich kann es gar nicht so recht in Worte fassen, was das Buch mit mir gemacht hat. Es ist sehr wichtig und sollte von vielen gelesen werden. Doch wie schon erwähnt mit Vorsicht. Es soll aufklären und aufrütteln. Das hat es bei mir auf jeden Fall geschafft. Ein Buch was schlimmer ist, als alle Fiktion oder Unterhaltungslektüre die ich jemals gelesen haben. Denn es ist hier alles wahr. 


Ein Buch was die Welt auf die Schicksale Derjenigen aufmerksam macht, die sonst keine Stimme bekommen. Sehr wichtig und absolut zu empfehlen, wenn man sich mit dieser Thematik befassen möchte.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks