Mariam Lau Harald Schmidt

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Harald Schmidt“ von Mariam Lau

Abend für Abend gelingt es dem Entertainer Harald Schmidt, Zuschauer aller Gesellschaftsschichten vor den Fernseher zu locken, sie trefflich zu unterhalten. Mariam Lau stellt uns diesen Mann vor, zeigt, was er sonst noch macht und beschreibt seine steile Karriere. (Quelle:'Fester Einband')

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Harald Schmidt" von Mariam Lau

    Harald Schmidt
    DerManu

    DerManu

    17. January 2009 um 11:19

    Das einzige was an diesem Buch interessant ist, sind die Analysen über die Verhaltensweisen von Schmidt und die Analogien zu seinen Pondons aus Amerika David Letterman oder Jay Leno. Faszinierend sind die Beschreibungen seiner Wandlungen innerhalb seiner Karriere und die Einflüsse durch die Menschen mit denen er zusammen arbeitet(e), die ihn zu dem machen, der er heute ist. Unglücklich hingegen finde ich die Einteilung der einzelnen Kapitel nach Themengebieten (Harald Schmidt Show, Theater, Kino,...). Für eine bessere Nachvollziehung fände ich eine Einteilung nach Lebensabschnitten sprich Anfang seiner Karriere bis heute, sinnvoller. Ebenso gemöhnungsbedürftig ist der Schreibstil der Autorin. Eine Vielzahl von Fachbegriffen machen das Lesen teilweise erschwerlich. Alles in allem ein interessantes Buch über den, meines Erachtens, besten Entertainer Deutschlands.

    Mehr