Marian Babson Der Tod kam auf Samtpfoten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tod kam auf Samtpfoten“ von Marian Babson

Aus d. Amerikanischen v. Ritz, Michael Roman. 189 S.

Stöbern in Krimi & Thriller

Hangman - Das Spiel des Mörders

Nicht so gut wie Ragdoll. Etwas unübersichtlich, die Motivation des Täter überzeugt mich nicht, allerdings zwischendurch atemlose Spannung.

fredhel

Schlüssel 17

Hochspannender Thriller, den ich nur weiterempfehlen kann. Kann einen weiteren Band um die Ermittler rund um Tom Babylon kaum erwarten.

SaintGermain

Suizid

Insgesamt unterhaltend, aber leider etwas langatmig!

misery3103

Das Jesus-Experiment

Spannend, lesenswert, zum Glück nicht wahr

omami

In eisiger Nacht

Spannend und mit aktuellem Bezug.

Kuhtipp

Flugangst 7A

Wieder äußerst spannend

lesenbirgit

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Tod kam auf Samtpfoten" von Marian Babson

    Der Tod kam auf Samtpfoten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. March 2009 um 13:18

    Douglas Perkins ist alles andere als ein Katzennarr, doch als Verantwortlicher für die Public Relations einer Katzenausstellung kommt er nicht umhin, zwei Tage in der Gesellschaft dieser Tiere zu verbringen. Als eine wertvolle Statue gestohlen und kurz danach die Organisatorin der Ausstellung ermordet aufgefunden wird, bringen ihn die turbulenten Ereignisse in einen engen Kontakt mit den bezaubernden, kuscheligen Geschöpfen, und schneller, als Douglas es je für möglich gehalten hätte, knüpft er eine Beziehung zu Pandora, einer schnurrenden Schönheit, deren Charme er sich fortan nicht mehr entziehen kann. Mit 189 Seiten ist dieses Buch eher eine längere Kurzgeschichte denn ein Roman. Durchdrungen von unterschwelligem Humor und bevölkert von charismatischen Menschen- und Katzencharakteren ist diese Geschichte überaus unterhaltsam zu lesen. Die Darstellung der sich anbahnenden tiefen Liebe des Protagonisten zu dem Tier einer Gattung, deren Gesellschaft ihm bislang suspekt war, ist gut gelungen und regelrecht rührend, ebenso die Beschreibung des Verhaltens der Katzen während der Ausstellung. Eine nette, rundum gelungene Erzählung, die insbesondere Katzenbesitzer an ihre eigene, einmalige Beziehung zu ihren Lieblingen zu erinnern vermag.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks