Marian Keyes

(2.411)

Lovelybooks Bewertung

  • 1771 Bibliotheken
  • 79 Follower
  • 44 Leser
  • 293 Rezensionen
(608)
(974)
(627)
(133)
(69)

Lebenslauf von Marian Keyes

Marian Keyes wuchs als älteste von 5 Kindern in Dublin auf, studierte Jura brach ihr Studium jedoch ab und jobbte in London als Kellnerin. Als erstes schrieb sie ein Buch voller Kurzgeschichten, das aber kein Verlag veröffentlichen wollte, erst als sie behauptete sie arbeite auch an einem Roman wurde für diesen Interesse gezeigt. Also schrieb sie innerhalb von zwei Wochen ihren ersten Roma 'Wassermelone' der auch sofort ein voller erfolg wurde. All ihre Bücher werden sehr stark von ihrem Leben beeinflusst und sie selbst findet einen Teil von ihrer Persönlichkeit in den Büchern. Die Familie Walsh hat wie ihre eigene 5 Töchter und immer wieder taucht ein Abhängigkeitsproblem auf, das ihr nur zu gut bekannt ist. Marian Keyes war Alkoholabhängig ist aber seit 15 Jahren trocken. Das schreiben über solche oder aktuelle Probleme wie häusliche Gewalt ist ihre Art auf die Tabuthemen aufmerksam zu machen.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3994
  • Nicht sehr gut

    Angels

    there_are_apples

    17. May 2018 um 02:34 Rezension zu "Angels" von Marian Keyes

    Das Buch war ein kompletter Flop!! Die Geschichte war eine Farce und die Charakter sehr platonisch. Im Nachhinein hätte ich das Buch nicht lesen sollen.

  • ...es menschelt halt überall!

    Ich habe keine Macken …

    Lieblingsleseplatz

    22. January 2018 um 08:14 Rezension zu "Ich habe keine Macken …" von Marian Keyes

    Ich habe herzlich gelacht und mich auf meinem Lieblingslesesessel gekringelt! Marian Keyes war ja schon immer ein Garant für amüsante Stunden. Immer konnte ich mich mit ihren Romanfiguren perfekt identifizieren und für einige Stunden einfach mal abschalten. In teils neuen, teils schon veröffentlichen Kurzgeschichten nimmt uns die Autorin mit in ihre eigene kleine Alltagshölle. Wer kennt das nicht, wenn Theorie und Praxis so herrlich auseinander driften? Ich mag Keyes Stil einfach. Sie schafft es mit ihrem trockenen Humor mich ...

    Mehr
  • Humorvolles Chaos

    Ich habe keine Macken …

    MelE

    13. January 2018 um 07:04 Rezension zu "Ich habe keine Macken …" von Marian Keyes

    Der Titel des Romans klang sehr charmant und weckte meine Neugier. Natürlich lag es auch ein klein wenig daran, dass ich Marian Keys Romane seit Wassermelone & Co sehr gerne lese. Manchmal braucht man einfach ganz viel Humor. In "Das sind keine Macken ..." lernen wir die Person Marian Keyes ein klein wenig kennen und auch wenn ihre Lebensführung, ihre Bekanntschaften und viele Reisen sich doch sehr stark von meinem Leben unterscheiden, konnte ich mich hier und da doch wiederfinden und hatte mehr als einmal ein Lächeln im Gesicht. ...

    Mehr
  • Glamour und Karriere in Dublin

    Sushi für Anfänger

    Armillee

    15. August 2017 um 13:28 Rezension zu "Sushi für Anfänger" von Marian Keyes

    Mit der Hauptfigur Lisa bin ich überhaupt nicht warm geworden. Sie ist mir hochgradig unsympathisch. Zickig, oberflächlich, kaltherzig, narzisstisch, herrschsüchtig, beleidigend, berechnend. Überhaupt waren hier viele Protagonisten zu extrem dargestellt und das machte die Geschichte unglaubwürdig. Einzig die Figur Ashling lies mich das Buch bis zum Ende lesen. Und jaaaa, es gab ein Happy End, wie ich es mir für Ashling gewünscht hatte.Dafür dann doch 3 Sterne ***

  • Drogen fordern ihren Preis

    Rachel im Wunderland

    Armillee

    15. August 2017 um 13:14 Rezension zu "Rachel im Wunderland" von Marian Keyes

    Rachels Leben ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Sie ist eine in NY lebende Irin mit Hang zu Partys, Drogen und Selbstzerstörung. Wie bei vielen Süchtigen, die ihre Abhängigkeit leugnen, ist es auch bei Rachel nicht andersNachdem sie sich mit verschiedenen Tabletten fast selbst in den Tod gebeamt hätte, wird sie von der besten Freundin, ihrem Lover, nebst Schwester und Schwager zurück nach Irland verfrachtet und in eine Klinik gesteckt.Und nun endlich nimmt die Geschichte an Ernst zu. Beschrieben werden die verschiedenen Süchte, ...

    Mehr
  • Karma

    Mittelgroßes Superglück

    Yogamama

    30. July 2017 um 14:40 Rezension zu "Mittelgroßes Superglück" von Marian Keyes

    Auch dieses Buch ist ein Ex-Libris-Fund. Ich denke, ich habe alle Bücher von Marian Keyes gelesen, die meisten in Englisch. Angefangen mit Sushi For Beginners, das ich liebe und mehrmals gelesen habe. Mittelgroßes Superglück handelt vom Auf und Ab des Lebens, bei Marian Keyes weiß man immer, daß die Hauptperson sich zwar abmühen muß aber am Ende alles gut wird. Ein Buch wie ein schöne Tasse Tee. 606 Seiten, deutsche Ausgabe, gelesen in 2 Tagen

  • Bin nur schnell Schuhe kaufen ...

    Bin nur schnell Schuhe kaufen ...

    jojo-lesemaus

    20. June 2017 um 16:10 Rezension zu "Bin nur schnell Schuhe kaufen ..." von Marian Keyes

    Diese Sammlung von Kolumnen konnte meinen Erwartungen leider nicht ganz gerecht werden. Ich habe mich auf lustige und kurze Geschichten aus dem Leben einer Frau gefreut, mit denen auch ich mich gut identifizieren kann, und bei denen auch ich mir immer wieder denke "Ja! So ist es"Leider wurde ich in dieser Hinsicht enttäuscht:Mir ist es schwer gefallen, in die jeweilige Geschichte rein zu kommen und mich auf die erzählte Situation einzulassen, weil es einfach  zu lange gedauert hat, bis der tatsächliche Knackpunkt aufgekommen ist. ...

    Mehr
  • Nicht meins

    Wassermelone

    BiancaWoe

    19. May 2017 um 22:46 Rezension zu "Wassermelone" von Marian Keyes

    Gerade hat Claire ihr gemeinsames Kind zur Welt gebracht, da eröffnet James ihr, dass er sie für eine Andere verlässt. Am Boden zerstört reist sie zu ihren Eltern in der Hoffnung, dass James ihr folgen wird. Irgendwann. Der Schreibstil war zunächst gewöhnungsbedürftig für mich. Claire hat aus der Ich-Perspektive erzählt, dabei aber den Leser direkt angesprochen, ihm Fragen gestellt. Dadurch entstand auf gewisse Weise ein sehr lockerer - für mich etwas zu saloper - Stil. Gerechnet hatte ich mit einer witzigen Geschichte, die ein ...

    Mehr
  • Schicksale in Irland für Zwischendurch...

    Wassermelone

    Armillee

    03. April 2017 um 15:10 Rezension zu "Wassermelone" von Marian Keyes

    Obwohl die Geschichte mit einer einschneidenden Änderung für das Leben von Clair beginnt, bezeiche ich das Buch als humorvoll.Am Tag der Geburt der gemeinsamen Tochter wird Clair von James noch im Kreißaal eröffnet , dass er seit 6 Monaten ein Verhältnis mit der Nachbarin hat. Er wird Clair verlassen, weil er sie nicht mehr liebt.Und weg ist er, auf in ein ganz anderes, neues Leben.Clair setzt sich mit dem Baby in den nächsten Flieger nach Irland, in das Haus ihrer Eltern. Zwei ihrer fünf Schwerstern leben ebenfalls noch dort und ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.